Home > Psirama > Psirama – Der Psiram-Wochenrückblick (KW06, 2017)

Psirama – Der Psiram-Wochenrückblick (KW06, 2017)

psirama_banner_007_auge_loewe_einhorn

Während in Russland, Australien und vielen anderen Ländern bereits politische Maßnahmen ergriffen werden, der Pseudomedizin Homöopathie den Nährboden in Form finanzieller Förderung durch Krankenkassen zu entziehen, stellt sich in Deutschland eine hohe Beamtin des Gesundheitsministeriums demonstrativ vor die Kurpfuscher und lässt sich als Schirmherrin eines Homöopathie-Kongresses einspannen. Warum sie das tut, mag sie nicht so recht beantworten. Gegenargumente gäbe es genug. Einige davon haben wir, neben vielen weiteren interessanten Links, in unserer wöchentlichen Presseschau gesammelt.

 


 

Homöopathie und andere Pseudomedizin

 

Edzard Ernst: Homeopathy for infectious diseases: it is time for homeopaths to stop lying

Homeopaths have, since about 200 years, insisted that their remedies are efficacious treatments for infectious diseases. As evidence for this notion, they often produce epidemiological data showing that a group of infected patients treated homeopathically had better results than another group treated conventionally.
[…]
The bottom line is simple and depressing: the totality of the best available evidence fails to show that homeopathy is efficacious for Dengue fever (or any other infectious disease). It is irresponsible to claim otherwise.

 

DW: Medizinprofessor: Hätten Ärzte mehr Zeit für Patienten, wäre Homöopathie überflüssig

Patienten nehmen die Medizin als immer technischer wahr und fühlen sich kaum ernst genommen. Das fördert auch die gesellschaftliche Akzeptanz der Homöopathie in Deutschland, sagt Rheumatologe Hendrik Schulze-Koops.

 

The Age: Homeopathy sells dangerous lies to patients

As a doctor, I lie to my patients every day. I’ll say „this won’t hurt a bit“ before giving injections when, in fact, it does hurt (a bit). I’ll promise kids that if they stop crying and let me examine their ears, their mother will buy them a pony. These small lies are well intentioned, sometimes comical and instantly forgiven.

 

Spectator Health: Sorry, alternative health people: feeling better after a therapy is no proof it works

For more than two decades, I have been in regular contact with practitioners of this or that alternative therapy. Whenever I point out to them that there might be good reasons to doubt the value of their interventions, they tell me: ‘I don’t care how it works; as long as it helps my patients.’ What they mean is clear enough. Every day, they see patients who improve after receiving their treatment and feel it is wrong to doubt their experience. For them, the proof of the pudding is in the eating.

 

The JAMA Network: Amid Reports of Infant Deaths, FTC Cracks Down on Homeopathy While FDA Investigates

Last August, an infant was rushed from her home to a hospital after seizing for about 25 minutes. Unresponsive, she began to turn blue while gasping for air. At the hospital, she was diagnosed with status epilepticus—a prolonged seizure. The child had no known medical problems or allergies but had recently been given homeopathic teething tablets for the first time. The pills—whose active ingredient is a poisonous plant called belladonna—were the only medication she had taken in the days leading up to the event.

 

Tech Times: Is Homeopathy Pseudoscience? Top Russian Science Body Thinks So

A top science body in Russia has dubbed homeopathy a „pseudoscience,“ arguing that this alternative medicine treatment has no scientific basis.

In a new memorandum, the Commission to Combat Pseudoscience and Falsification of Scientific Research, which is part of the Russian Academy of Sciences, said the methods of homeopathy contradict biological, chemical, and physical laws.

 

Vice Motherboard: Warum Facebook-Medizinmänner ihre Kinder mit Chlorbleiche-Einläufen vergiften

Fatale Wissenschaftsskepsis in der Facebook-Feedbackschleife: In geschlossenen Gruppen feuern sich Anhänger von MMS an, ihren Kindern mit der ätzenden Industriechemikalie den Autismus auszuspülen.

 

Spiegel Online: Russland lehnt Homöopathie als Pseudowissenschaft ab

Die Russische Akademie der Wissenschaften hat die Homöopathie offiziell als Pseudowissenschaft eingestuft.
Für die Wirksamkeit der alternativen Heilmethode gebe es keine wissenschaftlich haltbaren Belege, schreibt eine Kommission der Akademie nach russischen Medienberichten vom Montag.

Die Experten empfahlen dem Gesundheitsministerium, homöopathische Medikamente an staatlichen Kliniken nicht mehr zu verwenden.
Ministerin Weronika Skworzowa kündigte in Moskau an, eine Arbeitsgruppe einzusetzen, wie die Agentur Interfax meldete.

 

Skeptical Raptor : Starving cancer – more pseudoscientific nonsense

Why am I such an aggressive skeptic about cancer? Because, if someone says “starving cancer is better than chemotherapy,” well that means some gullible person will take that advice and forgo more aggressive, and frankly more evidence based, treatments. And that patient could die, relying upon junk medicine.

 

SWR Mediathek: Landesschau Baden-Württemberg

Video: „Homöopathie-Kritikerin Natalie Grams“ in der Landesschau Baden-Württemberg
(ab Minute 34:30)

 

ZDF heute (Facebook): Natalie Grams im Live-Chat

Globuli: Sanfte Medizin oder völlig sinnlos? Die Ärztin Natalie Grams verrät, warum sie ihre Patienten nicht mehr homöopathisch behandelt. Stellen Sie jetzt Ihre Fragen – live auf Facebook (Aufzeichnung)

 

GWUP-Blog: Gesundheits-Staatssekretärin als Homöopathen-Schirmherrin

Eine parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium als Schirmherrin eines Homöopathen-Kongresses? Es gibt anscheinend nichts mehr, was in diesen postfaktischen Zeiten nicht möglich ist.

 

Science-Based Medicine: Elemonics – Nothing but a dance and a tune

When it comes to quackery and pseudoscience, Mike Adams of NaturalNews.com has few peers. Amusingly, he thinks he’s a scientist, too, and he’s at it again.

 


 

Gesundheit und Medizin

 

Science-Based Medicine: Re-thinking Antioxidant Supplementation for Macular Degeneration

After the AREDS trial, people with moderate to severe age-related macular degeneration were advised to take dietary supplements to slow the progression of the disease. But some experts say the trial actually showed supplements don’t work, and might even make some patients worse.

 

Die Presse: Schulärzte impfen nicht: Stadtschulrat sucht Lösung

Seit im Herbst festgestellt wurde, dass Schulärzte bei Impfschäden haften, verweigern manche die Impfung. Eltern fürchten, dass die Durchimpfungsrate sinkt.

 

The Science Post: Anti-vaccer submits two-word masters thesis „Google it“

Jack Crosby, anti-vaccer and graduate student via an uncle on the admissions board, finally submitted his masters thesis after months of writes and re-writes. The title of his thesis, “How vaccines are destroying our brains and are, like, really bad” was officially submitted to the dean of graduate studies this week.

 

tagesschau.de: Keuchhusten – so viele Fälle wie noch nie

In Deutschland sind 2016 ungewöhnlich viele Menschen an Keuchhusten erkrankt – das Robert-Koch-Institut zählte mehr als 22.000 Fälle. Das ist der Höchststand seit Beginn der Meldepflicht im Jahr 2013. Den Grund dafür sehen Experten unter anderen in Impflücken.

 

Spiegel Online: Ablehnung von Abtreibungen – Klinikkonzern widerruft Chefarzt-Anordnung

Ein Chefarzt in Dannenberg wollte in seiner Abteilung keine Abtreibungen mehr durchführen, Grund sei sein christlicher Glaube. Jetzt greift die Konzernleitung ein.

 

Zeit Online: Virus schlägt Mensch, Impfung schlägt Virus

Einen Impfstoff zu haben reicht nicht. Er muss auch flächendeckend angewendet werden. Wenn genügend Menschen gegen eine Krankheit immun sind, lassen sich alle schützen.

 

Spiegel Online: Keuchhusten-Welle erfasst Deutschland

Die Zahl der Keuchhusten-Infektionen in Deutschland ist auf einem neuen Höchststand. Im Jahr 2016 registrierte das Robert Koch-Institut (RKI) 22.142 Fälle – mit Abstand die meisten seit dem Beginn der bundesweiten Meldepflicht im Jahr 2013. Damals waren es rund 12.600 Patienten pro Jahr, 2015 rund 14.000.

 

The Guardian: Watch how the measles outbreak spreads when kids get vaccinated – and when they don’t

Measles is back in the US – and it’s spreading. More than 100 cases across 14 states and Washington DC have been confirmed by US health officials since an outbreak began at Disneyland last December. With a majority of those infections in unvaccinated people, widespread blame – from Washington to the rest of the world – has fallen on parents who chose not to vaccinate their children.

 

Skeptical Raptor : High fructose corn syrup and cancer – are they related?

Sugars are not related to cancer. Now, it’s possible that reducing sugar consumption will help you maintain a healthy weight (which means being pretty skinny, to be honest), which could lead one could argue there is a link between sugar and cancer, but it’s an indirect link.

 

Schräglage: Kiffen erhöht das Psychoserisiko

Den Zusammenhang zwischen Cannabiskonsum und Psychose kennen die meisten Psychiater aus ihrer täglichen Arbeit mit betroffenen Patienten. Jetzt hat eine Metaanalyse aus Maryland diesen Einfluss der Droge auf das Gehirn erneut bestätigt. Marconi und Mitarbeiter (s. Quelle unten) untersuchten 10 Studien mit insgesamt knapp 67 000 Personen.

 

Huffington Post: Mit diesem Schild bringt ein Berliner Kinderarzt den gefährlichen Irrtum aller Impfgegner auf den Punkt

Spätestens, seit es in Deutschland wieder vermehrt Masernfälle gibt, bekriegen sich Befürworter und Gegner in Foren und Kommentarspalten und werfen sich gegenseitig wahlweise Unverantwortlichkeit und Bevormundung vor.

Ein Berliner Kinderarzt hat sich der Debatte auf humorvolle und gleichzeitig erhellende Weise angenommen.

 


 

Wissen und Gesellschaft

 

Vom Hai gebissen (SciLogs): Versaute PR-Kampagne

„Steht das Schwein auf einem Bein ist der Schweinestall zu klein“. Was sich wie Unterhaltung für 3-jährige liest, ist nur ein Beispiel aus mehreren „Bauernregeln“, die das Bundesumweltministerium erst erfunden hat und dann auf Plakaten in Deutschland verbreiten ließ. Die Empörung darüber aus der Agrarbranche ließ nicht lange auf sich warten. Völlig zu Recht. Darüberhinaus beleidigt diese Kampagne aber auch meinen Verstand.

 

Heureka! (scienceblogs.de): Im Zweifel zweifeln

Die Deutsche Physikalische Gesellschaft hat gefragt: Wird auch am Wissenschaftsjournalismus Fundamentalkritik geübt? Und falls nicht so sehr wie in anderen journalistischen Ressorts: Was kann man trotzdem tun, um glaubwürdig zu bleiben? Meine Kollegen Lars Fischer (spektrum.de, scilogs.de) und Martin Schneider (SWR, wpk) berichteten auch von Beschimpfungen. Aber die Kritik ist nicht einheitlich. Mit manchen Lesern und Zuschauern kann man am Ende doch diskutieren: Man mag Studien unterschiedlich interpretieren, aber man streitet auf einer Grundlage, die beide Seiten akzeptieren. Bei anderen Kritikern kommt man irgendwann auf die eigentliche Ursache der Kritik, die durchaus berechtigt sein kann.

 

Meertext (scienceblogs.de): Nationalpark-Ranger: „Rogue“ gegen Trump-Clique – Resistance is not futile!

Die Nationalparks leisten gerade erheblichen Widerstand gegen Anordnungen der Trump-Clique und machen mit ihren subversiven Twitter-Accounts Furore.
Wie konnte es dazu kommen, dass ausgerechnet Park-Ranger, die über Grasland und Mammutbäume, Bären und Berge, Wüsten und Wölfe wachen sollen, jetzt eine Speerspitze der Anti-Trump-Bewegung geworden sind?

 

Na klar! (scienceblogs.de): Keine Panik!

Sind wir auf dem Weg in ein neues Mittelalter? Kommt jetzt das Zeitalter von Aberglauben, alternativen Fakten und Wissenschaftsverweigerung? Nein. Wir schaffen das.

 

Novo: Fake News sind nicht das Problem

2016 war ein politischer Wendepunkt. Die Entscheidung der britischen Wähler, die EU zu verlassen, und die Wahl des Krawallpopulisten und politischen Außenseiters Donald Trump zum US-Präsidenten haben den technokratischen Managerialismus der Mitte herausgefordert. Das gesellschaftliche Establishment im Westen ist so verunsichert wie schon lange nicht mehr.

 

Salonkolumnisten: Diskriminierungsgebot für Pelzträger

Viele Medienleute, die über Umwelt, Klima, Tierschutz und verwandte Themen berichten, sind von ihren Überzeugungen durchtränkt. Selten kommt ihnen der Gedanke, ihr einmal gefasstes Weltbild kritische zu überprüfen. Ein klassisches Beispiel dafür liefert „BILD-Online“ mit dem Interview eines Züricher Gastronomen.

Der Mann kontrolliert die Gäste seines Clubs darauf, ob sie Pelz tragen. Wer das tut wird abgewiesen.

 

Novo: Licht aus, Pullover an

Die Stilllegung von Kernkraftwerken für Sicherheitsüberprüfungen und unzureichende Ökostromimporte führten in Frankreich diesen Winter zu großen Engpässen bei der Stromversorgung.

 

Süddeutsche Zeitung: Amerikas Schulsystem droht der Ausverkauf

Amerikanische Schüler gehen einer ungewissen Zukunft entgegen. Mit Hilfe von Vizepräsident Mike Pence hat der US-Senat Betsy DeVos als Bildungsministerin bestätigt. Kaum ein anderes Mitglied in Donald Trumps Kabinett ist umstrittener als die Milliardärin aus Michigan.

 

Perpective Daily: Wenn alternative Fakten die Welt erklären

Chemtrails, 9/11 und die Mondlandung – Immer mehr Menschen erklären sich die Welt durch angebliche Verschwörungen. Frei nach dem Motto: Wenn schon »postfaktisch«, dann aber richtig. Ein Interview mit einem Ehepaar, das skeptisch bleibt und in Podcasts aufklärt.

 

Vice Motherboard: The Alt-Right’s Favorite Diet

John Durant, author of The Paleo Manifesto and a controversial presence on Twitter, talks about the meat-heavy diet and right-wing politics.

 

ZDDK mimikama: Amen, Likebait und die Geschichte dahinter – ein Kleinkind mit Krebs?

Amen, Amen und kein Ende. Wieder einmal verbreiten sich Fotos eines Kleinkindes auf Facebook, welches angeblich Krebs hat, und wofür Facebook Geld spendet, wenn man es fleißig liket und teilt. Und „Amen“ tippt, ganz wichtig! Jesus hat auch Facebook und achtet genau drauf!

 

Salonkolumnisten: Fake News, Enten, Lügenpresse

Wir müssen über Fake News reden, bevor Fake zu News wird. Eigentlich ist der Anglizismus des Jahres ein sehr passender Begriff in einer Zeit, in der es trotz des freien Zugangs zu Wissen und Wahrheit geradezu en vogue ist, Desinformation und Lügen zu verbreiten und damit die öffentliche Meinung zu beeinflussen. Nun herrscht auf allen Seiten des politischen und gesellschaftlichen Spektrums eine natürliche Sehnsucht, Meinungen erfolgreich zu beeinflussen. Das Experiment Pluralismus lebt von dieser Sehnsucht.

 

Franks gesammeltes Halbwissen: Für einen Wissenschaftler zu inakzeptable Mängel in der Logik: Harald Leschs Buch „Die Menschheit schafft sich ab – Die Erde im Griff des Anthropozän“

Zwei Sterne gebe ich für die erste Hälfte des Buches. Darin bietet Harald Lesch einen unterhaltsamen Schnelldurchgang durch die Geschichte der Entstehung unseres Planeten, des Lebens auf der Erde und der menschlichen Geschichte. Leider bleibt dieser in vielen Punkten sehr oberflächlich. Leser, die bereits über naturwissenschaftliches und historisches Grundwissen verfügen, erfahren nichts wirklich Neues.

 

Frankfurter Rundschau: Drei Exorzisten sind schuldfähig

Die Expertise des psychiatrischen Gutachters wird in das Verfahren vor dem Landgericht Frankfurt eingeführt. Ausdrücklich verneint der Sachverständige einen Zusammenhang zwischen religiösen Überzeugungen und krankhaftem Wahn.

 


 

Verschwörungstheorien

 

Focus Online: Ankaras Bürgermeister: Verschwörer greifen Türkei mit künstlichen Erdbeben an

Nach mehreren Erdbeben im Westen der Türkei hat Ankaras Bürgermeister Melih Gökcek angedeutet, dass eine ausländische Verschwörung hinter den tektonischen Erschütterungen stecken könnte. Bald drohe ein Erdbeben in Istanbul, warnt er. Doch das eigentliche Ziel sei etwas ganz anderes.

 

Genetic Literacy Project: Only conspiracy theories left to challenge science consensus that GMOs are safe

If you accept the science of climate change, but deny the science of GMOs, then you are a science denier. It’s pretty simple. In fact, many of us think that GMO deniers are the left’s version of climate change deniers.

 

Humanistischer Pressedienst: Chemtrails – Weltverschwörung oder Wetterphänomen?

Was sind eigentlich „Chemtrails“, wem nutzen, wem schaden sie? Fragen rund um die Verschwörungstheorie beantworteten Holm Hümmler und Martin Schmidt fundiert: Die beiden brachten nicht nur Grundlagen der Meteorologie, sondern auch naturwissenschaftliche Experimente in Frankfurts gesellschaftskritisch orientierten Club Voltaire.

 

NDR.de: „Reichsbürgerin“ in Niedersachsens Polizei?

Die sogenannten Reichsbürger erkennen die Bundesrepublik als Staat nicht an, laufen mit Ausweisen des „Deutschen Reiches“ herum, manche sind Waffennarren, nicht wenige hängen rechtsextremen Ideologien an. In Niedersachsen ist jetzt ausgerechnet bei der Polizei eine Beamtin aktenkundig geworden, die möglicherweise dieser Gruppierung nahesteht.

 

Der geoldene Aluhut: Aluhut-Investigativ: Aus dem Innenleben der Flacherdler

Die Flache Erde – so absurd sie ist, dem Potsdamer Manuel S. ist es zu verdanken, dass heute mehr Leute darüber den Kopf schütteln als zuvor, auch wenn das sicher nicht sein Ziel gewesen ist. Gelungen war ihm das durch einen eigentlich einfachen Coup. Er reihte sich ein in die Gruppe aller möglicher Nachtschwärmer, denen Radiomoderator Jürgen Domian, bis zu seiner selbst verordneten Rente, geduldig zuhörte.

 

Welt.de: World Trade Center: Weshalb die Türme einstürzten

Die Zwillingstürme des World Trade Centers dominierten fast 30 Jahre lang die Skyline von Manhattan – bis zum unheilvollen 11. September 2001. Gibt es einen Zusammenhang zwischen der besonderen Bauweise der Twin Towers und ihrem Einsturz innerhalb von Sekunden?
(Video, 52 Minuten)

 


 

Psiram

 

Blog-Archiv (04/2014): Homöopathie in Australien unter Druck

Es gibt keinen Hinweis, dass Homöopathie zur Behandlung von irgendwas taugt.

Obwohl Homöopathie zur Behandlung von HIV, ADHS, Asthma, Depressionen, Traumata, Malaria, Heroin-Abhängigkeit und vielem mehr eingesetzt wird, wirkte es nur so gut wie ein Placebo. Besonderes Zuckerl: Manchmal war die Beweislage so schlecht, dass man eigentlich nicht mal das behaupten dürfte.

 


 

Video der Woche

 

Drei Buchstaben: MMS. Was steckt dahinter? Dieses Video erklärt, worum es sich beim sogenannten “Miracle Mineral Supplement” handelt. Wenn du dich für MMS interessierst und überlegst, deine Kinder mit MMS zu behandeln oder Menschen kennst, die MMS einsetzen, solltest du 3 Minuten und 47 Sekunden in dieses Video investieren und mit deinen Freunden und Bekannten teilen.

Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=Bv9BWUuBSGs

KategorienPsirama Tags: ,
  1. Martin Däniken
    13. Februar 2017, 16:28 | #1

    „……For them, the proof of the pudding is in the eating.“
    Sowas macht den Tag schön,hemmungslos doof vorsich hin lächelnd!

  2. Vampirella
    14. Februar 2017, 13:19 | #2

    Wie immer nützlich und informativ, danke!

    Kleiner Hinweis: Nicht alles, was irgendwo gepostet wird, ist neu und aktuell.

    Der Edzard-Ernst-Artikel ist von Mitte Januar, der MMS-Artikel bei Vice zwei Jahre alt, das Video der „Woche“ ebenfalls.

  3. Groucho
    14. Februar 2017, 14:51 | #3

    @Vampirella: Ist uns auch schon aufgefallen 🙂 Aber Wochenrückblick ist u.a. einfach auch ein Ding, das Links sammelt, die den Psiramisten so in die Hände gefallen sind. Muss nicht zwingend aktuell sein, solange der Inhalt noch aktuell ist. Oder so ähnlich. Es verschwindet so viel im Zeitstrahl, was es eigentlich nicht verdient hat.

  4. Alte Apfelsorte
    14. Februar 2017, 16:01 | #4

    @ Groucho:

    Groucho :Es verschwindet so viel im Zeitstrahl …

    Ha! Ich wusste es! Psiram ist eine Tarnorganisation der Esoteriker. Wer an Zeitstrahlen glaubt, glaubt bestimmt auch sonst so manches.

    Davon abgesehen: Wieder eine schöne Linksammlung.

  5. Groucho
    14. Februar 2017, 20:57 | #5

    Alte Apfelsorte :

    @ Groucho:

    Groucho :Es verschwindet so viel im Zeitstrahl …

    Ha! Ich wusste es! Psiram ist eine Tarnorganisation der Esoteriker. Wer an Zeitstrahlen glaubt, glaubt bestimmt auch sonst so manches.

    Davon abgesehen: Wieder eine schöne Linksammlung.

    Nur keinen Neid, alte Apfelsorte. Auf dem Zeitstrahl unterwegs sein ist nicht einfach, wie wir seit Einstein wissen. Enorme Fliehkräfte treten da auf. Hat doch nix mit Esoterik zu tun, sondern nur gepflegtem Sattelgeschirr.

  6. Omikronn
    15. Februar 2017, 14:10 | #6

    Groucho :

    Alte Apfelsorte :

    @ Groucho:

    Groucho :Es verschwindet so viel im Zeitstrahl …

    Ha! Ich wusste es! Psiram ist eine Tarnorganisation der Esoteriker. Wer an Zeitstrahlen glaubt, glaubt bestimmt auch sonst so manches.

    Davon abgesehen: Wieder eine schöne Linksammlung.

    Nur keinen Neid, alte Apfelsorte. Auf dem Zeitstrahl unterwegs sein ist nicht einfach, wie wir seit Einstein wissen. Enorme Fliehkräfte treten da auf. Hat doch nix mit Esoterik zu tun, sondern nur gepflegtem Sattelgeschirr.

    Vor allem bei den Kurven muss man besonders acht geben ^^.