FAQ

24. November 2014

Frage: Warum Psiram?
Antwort: Das Internet ermöglicht ein sehr freies, breites Spektrum an Meinungen. Das ist auch gut so. Zwangsläufig ist da aber auch viel Mist dabei. Wir wollen dem entgegentreten.

F: Wer steckt hinter Psiram?
A: Psiram wird von einer Gruppe von Leuten betrieben. Zum Teil haben wir uns im Internet kennengelernt, einige kannten sich aber auch schon vorher. Die meisten von uns sind Akademiker. Ein akademischer Grad ist aber keine Voraussetzung, um mitmachen zu dürfen.

F: Seid Ihr die GWUP?
A: Nein, wir sind nicht mit der GWUP verflochten. Psiram und GWUP arbeiten mit unterschiedlichen Gewichtungen und Temperamenten an den gleichen Dingen.

F: Seid Ihr kämpferische Atheisten?
A: Psiram ist kein weltanschauliches Projekt. Wir machen keine Werbung für oder gegen eine Religion, sondern beschränken uns auf Aussagen, für die Evidenz vorliegt. Gelegentlich bringt uns das in Konflikt mit manchen Religionsformen, z.B. dem Kreationismus. Wir wissen aber sehr genau, dass Religion nicht auf Erscheinungen wie Kreationismus begrenzt ist. Allerdings sind die meisten aktiven Psiramer tatsächlich Atheisten, das stimmt. Andererseits haben wir viele gläubige Stammleser, die wir sehr schätzen.

F: Ist Psiram nicht bereits wegen Verleumdung verurteilt worden?
A: Seufz. Eine Webseite kann von einem Gericht nicht verurteilt werden. Tatsächlich ist kein Psiramer je wegen seiner Tätigkeit für Psiram verurteilt worden. Wenn jemand etwas anderes behauptet, dann soll er doch mal das Aktenzeichen sagen. Einige Schwindler, die wir erwischt haben, haben versucht uns zu verklagen. Alle diese Verfahren wurden eingestellt.

F: Steckt hinter Psiram nicht ein Kinderarzt aus Frankfurt?
A: Nein. Der Betreffende hat eine Zeit lang im Forum mitgemacht und wir haben ihm mal einen Geburtstagsblog gewidmet. Er hat weder im Wiki geschrieben noch im Blog.
Verdächtigt wird er, weil einer von uns eine IP aus Frankfurt hinterlassen hat. In Frankfurt leben 664.000 Menschen (laut Wikipedia). Aufgrund dieses vagen Hinweises wurde der Kinderarzt massiv telefonisch und im Internet belästigt. Wir wissen schon, warum wir anonym sind…

F: Warum verleumdet und mobbt Ihr Unschuldige?
A: Das tun wir nicht, auch wenn einige es behaupten. Alle unsere „Opfer“ sind von sich aus mit ihren Ideen in die Öffentlichkeit gegangen. So wie sie ihre Ansichten äußern dürfen, äußern wir unsere eben auch.
Wenn wir Aussagen treffen, dann sind die aber mit Zitaten und Verweisen belegt. Es kann sich also jeder selbst ein Urteil bilden, ob stimmt, was wir sagen. Natürlich machen auch wir Fehler. Wir haben über 3.800 Seiten im Wiki. Aber es ist noch nicht oft passiert, dass wir was zurücknehmen mussten, weil wir uns geirrt hatten. Unsere Fehler dokumentieren wir übrigens unter Errata.

F: Werdet Ihr von der Pharmaindustrie gesponsert?
A: Nein. Psiram kostet 120 € pro Monat, die von den Mitgliedern getragen werden. Auch der BND, der Verfassungsschutz und B’nai B’rith sponsern uns nicht.

F: Warum imitiert Ihr Wikipedia?
A: Wir verwenden eine Wiki-Software namens Mediawiki. Diese steht frei zur Verfügung und wird von vielen Webprojekten benutzt, unter anderem Wikipedia. Alle diese Webprojekte sehen sich daher ein bisschen ähnlich.
Wir haben aber ein eigenes Logo, an dem man sofort sehen kann, dass wir ein eigenständiges Projekt sind. Der Hauptunterschied zu Wikipedia ist, dass wir nicht jedem erlauben, bei uns mitzuschreiben. Viele Profis verlieren schnell die Lust auf Wikipedia, weil sie dort manchmal mit wirklichen Dummköpfen diskutieren müssen. Das ist bei uns anders.

Wer uns kontaktieren möchte, kann entweder eine Email schreiben an info ät psiram dot com oder sich im Forum anmelden.

  1. galileo
    2. April 2010, 16:57 | #1

    Wie funktioniert die Abgrenzung zwischen Esotherik und Religionsgemeinschaften wie Christentum, Islam etc?
    Immerhin basieren diese „anerkannten Religieonsgemeinschaften“ auch nur auf durch nichts beweisbaren Vorstellungen von Göttern, Weltentstehung…..
    Ist die Unterscheidung nicht einfach nur eine Frage der Größe und des Alters? Oder eine Frage des Mutes?

  2. 4. April 2010, 01:04 | #2

    Ein Esowatchler hat das als Signatur: „Esoterik ist, wenn Cellulite ins Hirn wandert.“ Eine politisch nicht ganz korrekte Darstellung, aber anregend genug, sich zu Religion und Esoterik selber einen Reim zu machen.

  3. 13. Februar 2011, 17:04 | #3

    Na, da hab‘ ich wirklich nicht genug Geduld zum suchen gehabt – Danke! für die Information

  4. 13. Juni 2011, 11:15 | #4

    Hallo Albrecht,
    das hier ist eigentlich ein Blog. Um hier zu kommentieren muss man sich nicht anmelden. Man kann sich aber registrieren (rechts im Menue) dann fällt die blöde Sicherheitsabfrage weg.

    Um zu diskutieren ist unser Forum besser geeignet:
    http://forum.psiram.com/index.php

    Auch dort kann man sich einfach registrieren, und dann eigene Diskussionsthemen aufmachen.

    Bei Fragen:

    Mail an info@psiram.com

    Grüße,
    R

  5. 19. Juni 2011, 12:58 | #5

    Hallo Herr Breidenbach. Beim Thema FAQ im Blog ist Ihr Post am falschen Platz. Hier geht es weiter: http://forum.psiram.com/index.php?topic=6563.0 Am besten melden Sie sich im Forum an, dann können Sie Ihr Wissen, wie angeboten einbringen.

Kommentare sind geschlossen