Home > Allgemein, Pseudomedizin > Psiram-Osterrätsel 2013: Regeln und Teil 1

Psiram-Osterrätsel 2013: Regeln und Teil 1

Oster1

Liebe Leserinnen und Leser des Psiram-Blogs,

ich freue mich sehr, Euch das erste Osterrätsel hier bei Psiram präsentieren zu dürfen. Das Blog-Team hat mich freundlicherweise eingeladen, zum diesjährigen Eierfest ein passendes Rätsel zu entwerfen. Diesem Wunsch bin ich selbstverständlich sehr gerne nachgekommen. Und wer mich schon von so diversen anderen Stellen im Internet kennt, weiss, dass ich sehr gerne Rätsel entwerfe, die den Lesern die Hirnwindungen verzwirbeln.

Zunächst einmal – die Regeln:

Das Psiram-Osterrätsel 2013 besteht aus fünf Teilen. In jedem Teil ist ein Buchstabe zu finden. Die 5 Lösungsbuchstaben ergeben – korrekt aneinandergereiht – das Lösungswort. Um es etwas schwerer zu machen, erfahrt Ihr erst in der letzten Folge des Rätsels, welcher Buchstabe an welcher Stelle des Lösungswortes steht.

Die-/derjenige von Euch, der als erste(r) die korrekte Lösung übermittelt, gewinnt einen Preis (der noch in Folge 2 des Rätsels bekanntgegeben wird). Aber Vorsicht: jede(r) von Euch kann nur 1x eine Lösung einreichen! Um Euch dennoch ein wenig zu helfen: jede einzelne Lösung findet sich hier im Psiram-Wiki. Das Gesamt-Lösungswort ebenfalls.

Die einzelnen Folgen des Rätsels erscheinen jeweils um 14 Uhr hier im Blog. Den ersten Teil findet Ihr weiter unten, Teil 2 bis 5 erscheinen dann täglich im Verlauf des Osterwochenendes, so dass Teil 5 dann am frühen Nachmittag des Ostermontags veröffentlicht wird.

Der Rechtsweg ist selbstverständlich (wie üblich) ausgeschlossen.

Alle Klarheiten beseitigt? Dann kommt hier auch Teil 1 des Rätsels (und heute wird es auch noch nicht allzu schwierig):

 

Heute geht es um einen Pflanzenstoff, von dem einmal ein bekannter Arzt sagte: „Da können Sie genauso gut Dreck fressen.“ Und er hat recht! Weil so manches Immunsystem mit dem Eindringling vom Kap rein gar nichts anfangen kann, ist es vorsorglich erst einmal in den ersten Monaten der Einnahme recht alert.

Leider aber eben nicht auf Dauer. Was der Popularität dieses „Wirkstoffes“ seltsamerweise keinen Abbruch getan hat. Und so ist das „Wundermittel“, welches früher einmal sogar als „pflanzliches Antibiotikum“ gegen diverse bakterielle Infektionen im oberen Nasen-Rachen-Raum beworben wurde, seit mehr als 10 Jahren einer der größten Verkaufsschlager im OTC-Bereich deutscher Apotheken.

Heute ist die Herkunftspflanze des „Wundermittels“ gesucht. Der 5. Buchstabe des ersten Wortes des lateinischen Namens dieser Pflanze ist der erste Teil unseres Lösungswortes (kann aber im Lösungswort an jeder Stelle stehen!).

 

 

Hat jemand schon eine Idee? Es würde mich zwar wundern, aber dennoch kann jede(r) von Euch schon heute einen Lösungsversuch unternehmen: schickt einfach Eure Lösung als E-Mail an osterraetsel(ätt)psiram.com , mit Angabe Eures Namens bzw. Blog-Nicks (Klarname und Anschrift werden später ausschließlich für die/den Sieger(in) erhoben).

Bis morgen dann,

Euer  ?Riddler?

 

P.S.:

Feedback im Kommentarbereich ist selbstverständlich jederzeit willkommen. Eventuell lasse ich mich sogar zu dem einen oder anderen Tip hinreissen.

  1. Kamidio
    28. März 2013, 17:29 | #1

    Coole sache, aber bitte den Schwierigkeitsgrad etwas erhöhen, das erste Rätsel ist noch viel zu leicht!

  2. 28. März 2013, 19:45 | #2

    Keine Sorge, das war heute nur zum Warmwerden. Morgen (wenn Ihr mehr Zeit habt), wird es schwieriger.

  3. gesine
    28. März 2013, 20:10 | #3

    wird schwieriger

    Na hoffentlich, nur der erste schnelle Gedanke falsch würde langweilig.

    Lösungsvorschlag hätte ich auch schon – eine Art Erscheinung mit i dran. Allerdings zu sehr ins Blaue für eine mail…

  4. 28. März 2013, 20:51 | #4

    Noch ein kleiner Hinweis (um Missverständnisse zu vermeiden): es geht nicht darum, die Lösung des heutigen Rätselteils einzusenden (wie heute Nachmittag bereits geschehen). Vielmehr muss aus jedem Rätselteil ein Buchstabe gesammelt werden. Am Ende ergeben dann die aus 5 Rätselteilen gesammelten 5 Buchstaben, in der richtigen Reihenfolge, das Lösungswort.

    Und erst mit diesem Gesamt-Lösungswort kann man dann einen Preis gewinnen.

  5. 71hAhmed
    28. März 2013, 21:15 | #5

    Ich vermute mal, daß die ersten richtigen Lösungen spätestens am dritten Tag auf dem Tisch liegen, wenn ich die durchschnittliche Lebensdauer der bisherigen Rätsel bedenke.

  6. Groucho
    29. März 2013, 02:37 | #6

    71hAhmed :

    Ich vermute mal, daß die ersten richtigen Lösungen spätestens am dritten Tag auf dem Tisch liegen, wenn ich die durchschnittliche Lebensdauer der bisherigen Rätsel bedenke.

    Harhar! Ich bin gespannt!

  7. Der Gärtner
    29. März 2013, 12:54 | #7

    [quote]Der 5. Buchstabe des ersten Wortes des lateinischen Namens dieser Pflanze[/quote]

    Besser/richtiger wäre ja: „der 5. Buchstabe der Gattung des botanischen Namens dieser Pflanze“

  1. 29. März 2013, 15:01 | #1
  2. 30. März 2013, 15:00 | #2
  3. 31. März 2013, 00:23 | #3
  4. 31. März 2013, 15:01 | #4
  5. 1. April 2013, 14:01 | #5