Home > Interna > Umzug

Umzug

Es ist soweit: EsoWatch zieht um, auf einen eigenen Server. Grund ist nicht nur der massiv gestiegene Traffic, sondern auch unser Wunsch, weitere Dienstleistungen anzubieten: Schon immer waren wir ein internationales Team, das nicht nur aus Deutschen besteht, sondern vor allem auch aus Österreichern und Schweizern, aber auch Holländern, Polen und einigen weiteren Nationalitäten. Dem wollen wir Rechnung tragen, indem wir auch Wikis in anderen Sprachen anbieten. Wir denken, dass das sehr sinnvoll ist, da sich Quacksalber wie Hulda Clark oder Hamer schon lange nicht mehr auf ihre Heimatländer beschränken.

Der Umzug wird zum 1.12. stattfinden. Wir bitten um Verständnis, wenn unser Angebot zu diesem Zeitpunkt nicht wie gewohnt online sein wird.

Zum Schluss noch ein Lob an unseren Provider Mediaon. Mediaon hat in der Vergangenheit immer zu uns gehalten, ohne ihre Unabhängigkeit und Professionalität wäre EsoWatch nicht möglich. Ihr Support ist übrigens super kompetent und schnell. Deswegen ein herzliches Dankeschön!

KategorienInterna Tags: ,
  1. 25. November 2009, 14:11 | #1

    Und wie verkraftet ihr den Kostenanstieg? Oder übernehmen das wieder die BigPharma AG und die Verschwörungsgemeinschaft zur Unterdrückung der Wahrheit über die Ungültigkeit der Relativitätstheorie e.V.? 😉

  2. nihil jie
    25. November 2009, 15:53 | #2

    @Ulrich

    naja… ich werde von dem schwiegertochter unternehmen von BigPharma AG bezahlt… der Pharma Karma Corporation 😉

  3. ET
    25. November 2009, 19:10 | #3

    … wenn eure Inhalte in Ordnung wären und die Betreiber nicht so feige, könntent ihr auch anständig in Deutschland hosten. Komischerweise verstecken sich eure "Gegner" nicht, da sie es auch gar nicht nötig haben 😉

  4. Limb Bisquit
    25. November 2009, 20:16 | #4

    Das ist doch die typische Eso-Logik, ET. Jeder, der deutschen Content anbietet, aber nicht in .de hostet, ist deiner Meinung nach also feige und hat unordentliche Inhalte? Oder bist du nur angefressen angesichts der harten Fakten, die hier präsentiert werden, und der offensichtlichen Unfähigkeit der Eso-Fuzzis, sie zu widerlegen?

    Außerdem können sich Abzocker schlecht verstecken, ohne ihr Geschäft dadurch zu erschweren. Fakten hingegen sprechen für sich, die benötigen keinen Autoritätsbeweis. Jeder kann sie nachprüfen, auch ohne deutschen Ansprechpartner im Impressum.

  5. ET
    25. November 2009, 20:57 | #5

    Nö, ich kann auch in den USA oder in der Schweiz hosten. Darum geht es nicht. Nur bin ich in Schang Hintertupfingen absolut nicht belangbar. Außerdem gilt in DE die Pflicht einer ordentlich geführten Anbieterkennzeichnung (Impressum) worin der Website-Betreiber namentlich mit Adresse, Email und Telnummer genannt werden MUSS. Wenn ich hierzu zu feige bin, dann muss ich mit anwaltlichen Abmahungen rechnen. Liegt meine Website allerdings in Hintertupfingen, kann ich machen was ich will.

    Wäre euer Content auch nur annähernd seriös, hättet ihr eine ordentliche Anbieterkennzeichnung. Außerdem müsste von euch doch niemand etwas befürchten, wenn ihr so RECHT habt!? Ein Tolzin hat doch auch eine ordentliche Anbieterkennzeichnung und muss sich mit seiner Meinung nicht verstecken!

    Jeden morgen wacht ein Dummer auf, der über Google auf eueren Schwachsinn stößt und sich beeinflussen lässt. Aber Gott sei Dank ist die Zahl derjenigen sehr gering und immer mehr Menschen wissen, dass neben der Schulmedizin noch andere wirksame Methoden vorhanden sind – auch wenn sich diese nicht eindeutig Wissenschaftlich belegen lassen. (Die Schulmedizin ist nicht im Allgemeinen falsch, nur gehört sie stellenweise überarbeitet)

    …aber wer hat schon einmal einen Plazebo wissenschaftlich erklären können? Keiner…aber das es ihn gibt, ist heutzutage bekannt/ anerkannt.

    So what… über den Rest bildet sich jeder seine Meinung (hoffentlich) selbst. Nur finde ich es absolut scheiße, dass hier auf solch primitiven Niveau gegen viele intelligente Menschen geschossen wird, die Ihre wissenschaftlich fundierten Ergebnisse und Meinung kundtun. Die Last der Einseitigkeit euerer Berichterstattung bringt euer Konzept ins Wanken. Aber sicher… ein paar Anhänger werdet auch ihr immer finden. Mind. jeden morgen einen (-;

  6. swing
    25. November 2009, 21:54 | #6

    Wenn man keine konkrete inhaltliche Kritik anbringen kann, dann eben so. Stimmt’s ET?

  7. Godesberg
    25. November 2009, 22:51 | #7

    "Komischerweise verstecken sich eure "Gegner" nicht, da sie es auch gar nicht nötig haben ;-)"

    Ja, zum Beispiel dieser Holger Meyer!

  8. Roadrunner_
    25. November 2009, 23:14 | #8

    Holger Meise? Ist das nicht der Typ der immer kostenlos und mit großem Aufwand Werbung für Esowatch betreibt, indem er Esowatch den Hauch von Illegalität verleiht und damit interessant macht?

  9. 25. November 2009, 23:23 | #9

    "… wenn eure Inhalte in Ordnung wären und die Betreiber nicht so feige, könntent ihr auch anständig in Deutschland hosten."

    Warum sollen wir im Ausland hosten?

  10. Papavera
    26. November 2009, 00:03 | #10

    … und wir hosten auch nicht unanständig.

  11. swing
    26. November 2009, 09:45 | #11

    Nur in Deutschland hostet man anständig. Deutsches Wesen, deutsches Internet.

  12. 26. November 2009, 10:11 | #12

    Was die Kosten betrifft: Einen kleinen Teil decken Werbeeinnahmen ab, der größere Teil verteilt sich auf unsere Schultern. Da wir inzwischen ziemlich viele sind, ist die Last für den einzelnen erträglich.

  13. Badrobot
    26. November 2009, 10:29 | #13

    Einseitige Berichterstattung? Genau das was ich suche….

    Allein das die Wörter seriös und wissenschaftlich in einem Absatz mit dem Namen Tolzin zu lesen sind verursacht bei mir Brechreiz, lieber Außerirdischer.

  14. editor
    26. November 2009, 12:33 | #14

    Ja und Tolzin hostet ja auch deswegen in Deutschland, weil er Kohle für sein schwachsinniges Treiben braucht. Und da gibts halt offensichtlich jeden morgen einen Doofen, der ihm ein paar Euronen reinschiebt- Kontonummer ist ja ersichtlich. Übrigens auf allen Impfgegnerseiten wie aegis.at, aegis.ch, impfschadensinfo. etc pp.

  15. treberT ottO
    26. November 2009, 12:46 | #15

    Danke ET, für diese praktische Überlebenshilfe im Informationsdschungel. Ohne Impressum = falsch, unseriös, böse – mit impressum = korrekt, seriös, integer. Man sollte sich überhaupt viel öfter auf grundkatholische Regeln besinnen, das Leben kann damit so einfach sein!

  16. Die Erde ist eine scheibe…
    26. November 2009, 14:46 | #16

    "Was die Kosten betrifft: Einen kleinen Teil decken Werbeeinnahmen ab, der größere Teil verteilt sich auf unsere Schultern. Da wir inzwischen ziemlich viele sind, ist die Last für den einzelnen erträglich."

    Jungs, was kostet das Hosting denn schon? N Server kostet n Apple und n Ei. Das können sich auch ein paar erfolgslose Journalisten und Schwachmaten wie ihr leisten *zwinker*

    Außerdem: getroffene Hunde bellen. Und auf eueren Seiten kann man kaum noch sein eigenes Wort verstehen.

    Ihr seid schon so ein haufen armer Irrer, die in ihrem Leben offenbar nichts besseres zu tun haben, als so ne einseitige Kacke zu verbreiten. Echt bemitleidenswert. Vielleicht solltet ihr mal einen Arzt aufsuchen und euch gegen dummheit impfen lassen (Vielleicht von Dr. Amokimpf). *doppelzwinker*

    Von euch ist einer feiger als der andere. …betreiben annonyme Websites, weil sie einfach nur die Hosen voll haben, dass sie eines schönen Abends auf der Straße abgepasst und mal ordentlich den Tarif durchgegeben bekommen. aaaaahahahah…

  17. Scardanelli
    26. November 2009, 15:02 | #17

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    liebe anwesende Außerirdische. Schön finde ich es immer, wenn sich die Apologeten des Paranormalen darüber entrüsten, es würde von Seiten der Esowatchler mit primitivsten Mitteln gearbeitet, wie z.B. hier:
    "dass hier auf solch primitiven Niveau gegen viele intelligente Menschen geschossen wird"

    Kaum zehn Posts später wird dann von eben jenen Apologeten auf höchstem Niveau gegen die dummen Esowatchler gegeigt, weil die den armen, armen Esoterikern ans Bein pickeln würden, wie z.B. hier:
    "haufen armer Irrer, die in ihrem Leben offenbar nichts besseres zu tun haben, als so ne einseitige Kacke zu verbreiten. Echt bemitleidenswert. Vielleicht solltet ihr mal einen Arzt aufsuchen und euch gegen dummheit impfen lassen".

    Was mich mal interessieren würde: Wieso muss ich, sollte ich denn denen glauben, denen eine eigene Seite auf Esowatch zuteil wurde? Weil sie so nett sind? Wer hat gesagt, dass diese erhaben über alle Kritik sind?

  18. nihil jie
    26. November 2009, 15:57 | #18

    ausser dem bieten wir nichts an. wir verkaufen nichts… was so viel heisst, dass die identität der betreiber unwichtig ist denn man auch bei ihnen nichts reklamieren müsste, wäre ein produkt nicht in ordnung 🙂
    dieses portal ist nur eine reaktion auf andere reale dinge die stattfinden die wiederum von den aktiven schreibern bei EsoWatch aus ihrer sicht wiedergegeben werden. aber nicht nur das… die bemühungen die sachverhalte transparent da zu stellen sollten auch nicht vergessen werden. warum sie immer negativ ausfallen ? nun ja… das protal hat sich halt auf kritik spezialisiert was im umkehrschluss heisst, dass hier keine positiven inhalte auftauchen nur negative. wenn das andersherum wäre würde EsoWatch seine aufgabe verfehlen. wir sind schlicht nicht für lob zuständig sondern ausschliesslich für harte kritik 🙂
    und wie schon einer meiner vorschreiber hier geschreiben hat… die sachverhalte wurden von uns hier ausreichend so dargestellt wie wir sie wahrnehmen und unsere wahrnehmung stützt sich auf gesundem menschenverstand, dem technischen wissen über die funktionalität vieler hier behandelten sachverhalte und dem heutigen wissenstand über die uns umgebene welt. um unsere sichtweisen, darlegungen und beschreibungen, die bei EsoWatch niedergeschrieben sind, zu überprüfen bedarf es absolut keinen von uns zu kennen… ist tatsächlich so 🙂

  19. 26. November 2009, 16:24 | #19

    @ET:

    Mach nur weiter so und poste unter meinem Kürzel, dann beam ich Dich hoch und verpass Dir ne Rechtschreibkorrektur. Hier darf nur ich als ET posten!

    ET, der echte

  20. nihil jie
    26. November 2009, 16:35 | #20

    zu dem, habe zumindest ich, schon jemandem meine identität angeboten. der wollte sie aber anscheinend dann doch nicht wissen, weil er mir im gegenzug beweisen hätte müssen, dass ich die bauchredner puppe eines pharmakonzerns bin, wie er mir und anderen hier vorgehalten hatte. tja… was nun ? ich finde jedenfalls diese sätze wie zb….

    "Von euch ist einer feiger als der andere. …betreiben annonyme Websites, weil sie einfach nur die Hosen voll haben, dass sie eines schönen Abends auf der Straße abgepasst und mal ordentlich den Tarif durchgegeben bekommen. aaaaahahahah…"

    … schon ziemlich bedenklich. und ich kann schon verstehen dass sich manche hier, die auch familien haben sorgen machen dass sie von irren esoterikern belästigt werden. in meinem fall ist es absolut anders. ich habe werder jemanden zu beschützen noch etwas zu verlieren. deswegen wäre mir absolut egal ob ich dich "Die Erde ist eine scheibe…" nachts auf der strasse treffen könnte noch irgend jemand anders der mir den tarif durchgeben möchte… wie du es so formuliert hast. ich stehe absolut nicht da drauf wenn mir jemand droht. und wäre wir auf der strasse, würdest du nicht mal in den genuss kommen, das zu ende zu sagen oder zu tun was du vor hattest mir zu sagen oder mir an zu tun. das ist etwas was ich dir mit sicherheit garantieren kann. also pass gut auf was du schreibst und gegenüber wem du drohungen aussprichst. ich gehöre auch nicht zu dem menschen die in solchen bedrohlichen situationen verhandeln. deswegen lebe ich ja auch weitgehend unbeschwert 😉 weil ich gelernt habe mir spinner und verrückte effektiv vom hals zu halten 😉 also siehe einfach zu, dass du wieder wie ein richtiger mensch funktionierst…

  21. 26. November 2009, 16:47 | #21

    Die feuchten Träume unserer Gegner:
    "Von euch ist einer feiger als der andere. …betreiben annonyme Websites, weil sie einfach nur die Hosen voll haben, dass sie eines schönen Abends auf der Straße abgepasst und mal ordentlich den Tarif durchgegeben bekommen. aaaaahahahah…"
    sind das beste Argument für unsere Hostadresse.
    Ich möchte nicht zwangsweise dem verehrten Dominik Brunner nacheifern, auch nicht Simon Singh folgen und erst recht nicht meine Zeit vor Gericht verbringen. Erpressung mit dem Ziel, auf unser Recht auf freie Meinungsäußerung zu verzichten, zieht nicht.

  22. Leserin
    26. November 2009, 19:56 | #22

    @ EsoWatch

    müssen diese durchgeknallten Kommentare von Esofreak, Impfgegner und Co. eigentlich sein?

    Ich meine, einer ist ja ganz lustig, aber auf Dauer nervt’s schon. Oder gebt er die IP-Adressen direkt an ein psychiatrisches Interventionsteam weiter?

  23. Badrobot
    26. November 2009, 21:54 | #23

    Nein, liebe Leserin.

    Sie werden direkt überwiesen: http://www.youtube.com/watc

    Sehe ich immer wieder gerne.

  24. 27. November 2009, 00:05 | #24

    Leserin,
    diese Kommentare sind sehr wichtig, sie nehmen uns in Form der Selbstdemontage deutlich Arbeit ab.

  25. Boris
    27. November 2009, 01:57 | #25

    Irre! Nur so eine läppische Umzugsankündigung und die Esotter sind sofort bei Fuß um ihre dämlichen Statements loszuwerden. Das sieht man mal was die antreibt: Ein großes dunkles Nichts zwischen den Ohren.

  26. Johannes9126
    27. November 2009, 08:19 | #26

    "diese Kommentare sind sehr wichtig, sie nehmen uns in Form der Selbstdemontage deutlich Arbeit ab."

    Schöner und richtiger kann man das beinahe nicht formulieren.

  27. Rheinlaender
    27. November 2009, 21:37 | #27

    ET schrieb: "Aber Gott sei Dank ist die Zahl derjenigen sehr gering und immer mehr Menschen wissen, dass neben der Schulmedizin noch andere wirksame Methoden vorhanden sind – auch wenn sich diese nicht eindeutig Wissenschaftlich belegen lassen. (Die Schulmedizin ist nicht im Allgemeinen falsch, nur gehört sie stellenweise überarbeitet)

    …aber wer hat schon einmal einen Plazebo wissenschaftlich erklären können? Keiner…aber das es ihn gibt, ist heutzutage bekannt/ anerkannt."

    Nun, hier scheint ein grundsaetzliches Unverstaendnis vorzuliegen, was "wissenschaftlich belegt" ist:

    Die genaue Wirkungsweise von z.B. Acetylsalicylsaeure (ASS, Aspirin etc.) ist erst seit rund 30 Jahren bekannt, war aber seit den 1890 empirisch eindrucksvoll belegt. Deshalb wurde ASS angewendet. Aehnliches laesst sich z.B. von Opiaten sagen.

    "Wissenschaftlich belegt" bdeutet, dass die Wirksamkeit durch eindeutige empirische Erfahrungen bewiesen werden kann – unter sorgfaeltigen Ausschliessen subjektiver Einfluesse.

    Eine medizinische Methode, die diesen rigorosen Test besteht ist, unabhaenig vom genauen Verstaendnis ihrer Wirkungsweise, "wissenschaftlich belegt".

    Genau diesen Test bestehen die sog. alternativen Heilmethoden nicht.

  1. Bisher keine Trackbacks