Home > Allgemein, Satire > EsoWatch-Siegel Wettbewerb: Der Sieger!

EsoWatch-Siegel Wettbewerb: Der Sieger!

Es ist schon etwas her, dass wir einen Siegelwettbewerb angestoßen haben. Es waren wirklich gute Vorschläge dabei, den Machern sei allen gedankt! Nachdem es immer schwierig ist, die galaktische Föderation, Kryon und die Bilderberger unter einen terminlichen Hut zu bringen, hat es etwas gedauert. Anlässlich eines großen Pharmakongresses hat es dann doch noch geklappt, eine Entscheidung zu treffen. Gesiegt hat dieser Entwurf:

 

Begründung der Jury: Der Doppelentwurf, in Gut und Böse eingeteilt, zeigt ideal das Schwarz-Weiß-Denken von EsoWatch, das starrende Eulenauge den kalten Inhumanismus des wissenschaftlichen Prinzips in perfekter Weise. Zudem erlaubt er auch den intellektuellen Zugang (rot und grün) der von EsoWatch Geschmähten  zur Symbolik noch unterhalb der Sprachgrenze.

Die Überreichung des Preises in Form eines hübschen Darwin-T-Shirts wird noch geklärt werden, je nach Wunsch des Gewinners wird das auf der Rückseite des Mondes, in einer Reichsflugscheibe oder per DPD geschehen.

 

Update: Lizenz CC BY-SA 2.0
Einzelbilder: Grün und Rot

  1. nica
    5. Februar 2012, 18:33 | #1

    Oh, schick. Davon will ich gerne Aufkleber!

  2. Oliver
    5. Februar 2012, 20:09 | #2

    Sieht super aus!Obwohl die Doppelversion doch etwas gewöhnungsbedürftig ist.Gebt mal Bescheid wenn ihr Aufkleber davon macht.

  3. 5. Februar 2012, 20:45 | #3

    Sehr schön geworden. Wer bekommt was? Also wie läuft die Vergabe? Jährlich? Monatlich?

  4. Ratiomania
    6. Februar 2012, 01:04 | #4

    @ Kotzendes Einhorn

    Vergabefrequenz entspricht der Schuman-Frequenz im Wassermanzeitalter.

  5. Zukunft
    6. Februar 2012, 09:20 | #5

    Unter welcher Lizenz wird das Logo veröffentlicht? CC-BY-SA hoffe ich doch.

  6. Ich
    6. Februar 2012, 16:21 | #6

    Irgendwie ganz schön poppig.Die alte Eule gefiel mir irgendwie besser.Bloß das mit dem Rock´n´Roll-Erfinder Darwin find ich irgendwie komisch.Ich dachte immer ,daß wäre Chuck Berry gewesen.Denn nach Darwinisten hat ja dieses bärtige Bleichgesicht die Musik erfunden.Aber vielleicht warer ZZ-Top-Fan.Wie ist das eigentlich mit der Relativitätstheorie,die soll ja auch wie Darstin Hill überall sein.Das heißt ergo.Kapitalismus und Ausbeutung sind toll,weil Darwin.Das heißt,ohne Ausbeutung würde es heute keinen Rock-n-Roll geben,denn der entstand aus dem Blues und dem Jazz.Diese wiederum aus Gospel und von den worksongs der Sklaven von den Baumwollfeldern.Dann wäre es doch aber nicht toll und Darwin.Und was ist mit dem sozialdarwinismus?Der hängt an diesem Zausel auch mit dran.Der ist nämlich Scheiße und stinkt genauso wie der alte Zausel.Jugendlichen kannste damit heute ohne Zwang nicht mehr kommen.Und wenn de Pech hast,ist sogar ein Antifa-Jugendlicher,der auf das Wort Sozialdarwinismus gar nicht gut zu sprechen ist.Aber ich hör sie schon zedern:Ne,ne,das warn wir ja nicht,Nebenwiderspruch,da konnte Alfred Jodokus Darwin ja nichts dafur Du Nichtakamemiker.Aber vielleicht habe ich zuviel Antifa im Kopf.Hellau!

  7. xxx
    6. Februar 2012, 16:30 | #7

    Ist leider schlecht für Farbenblinde. Zwar ist der Text auch sehr prominent, doch ggf. wäre es gut z.B. noch eine eindeutige Schraffierung mit einzuarbeiten. Für Farbenblinde sind die Logos nämlich nicht so gut unterscheidbar.

    Es gibt Photoshopplugins die einem einen groben Eindruck davon liefern können.
    http://www.youtube.com/watch?v=kF0PFZpgHRM

    Sowas gibts auch für GIMP
    http://docs.gimp.org/en/gimp-display-filter-dialog.html

    Grüße

  8. Godesberg
    6. Februar 2012, 22:39 | #8

    Einzelversionen wären schon gut, könnt ihr die nicht noch hochladen? Dann kann ich in den entsprechenden Foren darauf verlinken. Spart Tinte…

  9. Groucho
    6. Februar 2012, 22:42 | #9

    Einzelversionen, Anleitung für Aufkleber, Lizenztrara etc. kommen noch!

  10. P.A. Straubinger
    13. Februar 2012, 14:29 | #10

    ….da stecken doch wieder die Bilderburger und der Mossad dahinter, dass der geniale Chakraentwurf nicht gewonnen hat 🙂

  1. Bisher keine Trackbacks

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im ersten Kästchen

Spam protection: Check the first box



      

css.php