Archiv

Artikel Tagged ‘Washiqur Rahman Babu’

Morde an atheistischen Bloggern in Bangladesh

4. April 2015 3 Kommentare
5 Personen, davon drei rot durchgestrichen (Quelle: Reporter ohne Grenzen)

Hitlist (Quelle: Reporter ohne Grenzen)

Während Raif Badawi in Saudi Arabien noch immer im Gefängnis sitzt und seine Frau den Kampf nicht aufgegeben hat, werden Atheisten auch in anderen Ländern verfolgt. In diesem Fall zwar nicht vom Staat, aber das Risiko, als atheistischer Blogger mit Macheten niedergemetzelt zu werden, ist auch in Bangladesh leider sehr hoch.

Drei Männer haben am Montag den Blogger Washiqur Rahman Babu überfallen und ihn mit Hackebeilen umgebracht. Der Polizei gelang es, unmittelbar nach der Tat zwei der Täter zu verhaften und die Mordwaffen sicherzustellen. Als Motiv für den Mord gaben sie die angeblich anti-islamischen Schriften des Bloggers an.

Er habe den Propheten beleidigt, sagte einer der Täter. Er war extra in die Stadt gereist, um zusammen mit den anderen die angebliche Beleidigung ihres Glaubens zu rächen. Er gab an, in einer religiösen Schule zu studieren, die von der radikalen Gruppe Hifazat-e Islam geführt wird. Diese leugnet jedoch, je von ihm gehört zu haben.

Das besonders Schreckliche an der Tat ist, dass das Opfer gerade den letzten Mord thematisierte.

Er hatte geschrieben: „I am Avijit“ (Twitter-Hashtag).

Avijit Roy war am 26. Februar nach einem Auftritt auf einer Buchmesse in Bangladesch von religiösen Fanatikern mit Macheten erschlagen worden. Der Autor Avijit Roy hatte insgesamt acht Bücher geschrieben, wie z.B. „Die Philosophie des Unglaubens“ und „Das Glaubensvirus“. Mehr…