Home > Pseudomedizin > Prof. Stadler vs. Oberscharlatan Fliege

Prof. Stadler vs. Oberscharlatan Fliege

Mal sehen, was das wird.
In der ARD gibt es morgen ( am 17.12.2008 um 21:45 bis 23:00 Uhr )eine Sendung zum Thema:
Hand auflegen oder nur Hand aufhalten – Was taugt die alternative Medizin? .

Die Gästeliste:
* Barbara Rütting
* Manfred Lütz
* Jürgen Fliege
* Dorothea Fuckert
* Beda Stadler

Die Grünenpolitikerin Rütting ist eine ziemlich durchgeknallte Anhängerin der Alternativmedizin, Jürgen Fliege hat auch schon einen Wikieintrag bei uns und Frau Fuckert macht so ziemlich in allem, was Quacksalberei und Betrug ist (Ärzte-Chakra- und Auraarbeit, EFT (Emotional freedom techniques), Energetische Behandlungen, Geistheilung, Homöopathie, Hypnosetherapie, Inneres Kind, Körperpsychotherapie, Life-between-lives-Hypnotherapie, MET / Meridian Energie Technik, Orgontherapie, Partnerschaftsberatung, Reinkarnationstherapie, Rückführungen, Sexualtherapie, Voice Dialogue).

Zum Glück ist auch Prof. Beda M. Stadler, der Immunologe aus Bern und scharfer Kritiker der Alternativmedizin, eingeladen.

Mal sehen, wie er sich gegen die ganzheitlichen Quasselstrippen und ihre Wunderanekdoten behauptet.
Hoffentlich macht er seine Sache gut und der Moderator lässt sich auch nicht von den Scharlatanen einwickeln.
Im Gästebuch wird derweil schon mal kräftig die Werbetrommel für Hirneise und alternative Krebstherapien gerührt.
Quacksalber sind wirklich ein widerliches und schleimiges Abzockerpack.
Nachtrag:
Ulrich vermutet „Quantenverschränkung“, dabei war es simple Spionage (Wir sind echt überall!):
TV-Tipps für Mittwoch den 17.12.2008 bei „Kritisch gedacht“

  1. MH
    16. Dezember 2008, 15:23 | #1

    Geil, Prof. Stadler ist mein Held!

    Hoffentlich geht er in dem pseudo-para-Quatsch-Gesabbel nicht unter!

  2. 16. Dezember 2008, 15:56 | #2

    Nach einhelliger Meinung unserer Experten steht es personell 4:1 für die Paramedizin.
    Vielleicht macht er ja einen "Bublath", wenns zu toll wird.
    Das bringt am Ende mehr Medienaufmerksamkeit. :\

  3. Elke
    16. Dezember 2008, 17:44 | #3

    Wenn die Sendung im Vorfeld neutral betrachtet werden würde, könnte es doch nicht sein, dass man eine 4:1 Gewichtung zulässt.
    Da ist doch etwas faul ! Die Manipulation ist doch vorhersehbar, wenn man bedenkt, wie oft der Alleingänger zu Wort kommt, wenn 5 reden.

  4. 16. Dezember 2008, 17:59 | #4

    Rütting: durchgeknallte Esoterikerin mit Vorliebe für reaktionäre Gruppierungen.
    Lütz: Einer, der Dawkins "fundamenalistischen Atheistmus" vorwirft (was immer das sein soll)
    Fliege: Ein gewissenloser Scharlatanversteher dem kein Unfug zu blöd ist.
    Fuckert: Macht mit Reinkarnation und Rückführungen rum.

    Dass sich Stadler in diesen Haufen mehr oder weniger Irren reintraut, nötigt mir Respekt ab.

  5. 16. Dezember 2008, 18:05 | #5

    Im Forum Ökotest ist das auch Thema. Userin Hema schreibt da:

    (Zitatbeginn)
    Hab mal das geschrieben:

    "Da hat der WDR aber wieder mal Personen ausgewählt. Augenrollen Drei Personen, die mit imaginären Inhalten versuchen, sich zu bereichern und zwei redliche Mediziner auf der anderen Seite. Warum das Ungleichgewicht zugunsten der Alternativen? Mindestens zwei der drei (Rütting, Fliege) können rein gar nichts über Medizin aussagen jenseits von Anekdötchen oder dem, was sie sich frei ausdenken. Die Dritte ist eben nicht neutral (was der WDR ggf. beabsichtigte), sondern hält so spinnerte Vorträge wie "Heilung durch Verbindung zum inneren, göttlichen Kind".
    Ich hoffe auf die Vernunft von Herrn Plasberg."

    Mal schauen, ob sie das durchlassen.

    Die Frage:

    Hand auflegen oder nur Hand aufhalten –
    Was taugt die alternative Medizin?

    werden die drei gerade ehrlich beantworten… Augenrollen
    Zwei können wahrscheinlich schon aus mentalen Gründen nicht, der dritte wird sich auch gerade den Verdienst abschneiden… Augenrollen

    Der Herr Fliege wird das Gewohnte schwurbeln: "wir sollten nicht immer über die schwarzen Schafe reden, es gibt sooo viele ehrliche Heiler…".
    Frau Rütting wird Wundersames von ihrem Hund berichten, der "viel klüger ist als manche Menschen ist und sich seine Bachblüten selber aussucht…".
    Und die Frau crappity smackert… Wozu wurde die geladen?
    Als "sowohl-als-auch"-Quotenfrau?

    Lütz ist ja auch theologisch angehaucht. Keine leichte Konstellation für Stadler und auch eine unglückliche Kombination, da es 3:2, in manchen Fragen auch 4:1 stehen dürfte. Da schafft man alleine über die Anzahl Meinung…
    Weia.

    (Zitatende)

    Ich glaube den Beitrag haben die rauszensiert, kann ihn nicht finden.

  6. 16. Dezember 2008, 18:24 | #6

    Rincewind:
    "Dass sich Stadler in diesen Haufen mehr oder weniger Irren reintraut, nötigt mir Respekt ab."

    Da fragt man sich doch glatt, warum nicht gleich noch Nina Hagen als "Expertin " eingeladen wurde. :\

  7. 16. Dezember 2008, 18:50 | #7

    Das sind die Momente, in denen ich wieder froh bin keinen Fernseher zu haben. Ich bin inzwischen so weit, dass ich gar nicht mehr weiß, wie Nina Hagen aussieht. Man könnte sagen, ich bin geheilt!

  8. 16. Dezember 2008, 19:07 | #8

    Fachlich könnte man die Typen locker in die Tasche stecken. Doch wenn man von den anderen zugetextet wird, die unseriös daherkommen, ist die Moderation gefragt. Ich habe schon zu viele solcher Shows gesehen, wo nur noch durcheinander geredet wurde und eine der Parteien einfach nicht durchkam.

    Sehen wir also mal.

  9. Ulrich
    16. Dezember 2008, 19:44 | #9

    Tja, wir haben aber doppelt soviele TV-Tipps wie ihr! 😉
    http://www.scienceblogs.de/

  10. 16. Dezember 2008, 20:04 | #10

    Kunststück 😛
    ORF gibt hier nich 😉

  11. 16. Dezember 2008, 20:47 | #11

    @Stefan Taube: Sich sowas anzutun, erfordert natürlich höchste Professionalität: Zuvor die Batterien der Fernbedienung checken. Die Stummschaltetaste auf Funktion überprüfen, ev. entfetten für sicheren Griff. Wenn der Sprechdurchfall einer Rütting oder eines Flieges anzurollen droht, diese betätigen. Oder wahlweise kurz auf N24 umschalten, um sich kurz seriös über das neueste Kriegsgerät der US-Army zu informieren.

  12. 16. Dezember 2008, 21:41 | #12

    Rincewind: "Dass sich Stadler in diesen Haufen mehr oder weniger Irren reintraut, nötigt mir Respekt ab." – Ich hoffe, er hat morgen ein scharfes Breitschwert zur Hand. Ohne das, sehe ich echt Schwarz für den tapferen Recken.
    Aber im Ernst: Ich habe gerade mal grob durch das WDR-Gästebuch gescrollt und es kotzt mich jetzt schon an …
    Ich habe ehrlich keinen Bock mehr solchen Diskussionen zu folgen oder mich gar daran zu beteiligen. Da kann frau zum Menschenfeind werden und das ist mies für’s …? Genau,mies für’s KARMA ist das! Ausserdem macht dieser Scheiß Flecken auf meine Aura und das lockt dann womöglich Fliege an. Awäääk!

    So, jetzt habe ich mich abgeregt. 😉

  13. 16. Dezember 2008, 21:51 | #13

    Nix da, viel Feind- viel Ehr!

  14. 16. Dezember 2008, 22:52 | #14

    @Chefarztfrau: Ja, das Gästebuch ist lustig. Wie ein mittelalterlicher Jahrmarkt mit Badern und Quacksalbern strömen sie heran, bieten ihren Ware feil (Die Aprikosenkern-Krebs-Fraktion ist auch schon da) und alle schwingen die ganzheitliche Gebetsmühle auf niedrigstem Niveau und lautestem Geplapper. Da gehts zu wie man sich eine Vorhölle vorstellt – gar gruseliges Pfeifen und Keuchen vom ewigen Leben – weiß bloß nicht, welche.

  15. 16. Dezember 2008, 22:56 | #15

    @Ulrich: Aber wir waren ca. 4 Std. schneller! 🙂

  16. 16. Dezember 2008, 23:41 | #16

    Wo ist die Ökotest-Bande!?

  17. 17. Dezember 2008, 00:39 | #17

    Ökotest?

  18. Zuseher
    17. Dezember 2008, 01:05 | #18

    ORF2 gibt es auf Astra unverschlüsselt.

  19. 17. Dezember 2008, 14:56 | #19

    Auf der Blogseite von U. Berger

    http://www.scienceblogs.de/

    las ich:

    —–
    einen besonderes Augenmerk sollten wir nach der Sendung auf den "Hart aber Fair"-Faktencheck werfen. Dort wird online noch mal berichtet, welche Aussagen der Diskutanten richtig oder falsch waren. Es dauert allerdings ein paar Tage, bis die gecheckt sind.
    —–

    Wer kann, sollte zum Beweis die Sendung aufnehmen und sich an der Fakten-Analyse beteiligen. Tatsächliche Lügen haben oft sehr kurze Beine und lassen sich meist in wenigen Minuten erkennen.

  20. Romay
    17. Dezember 2008, 21:32 | #20

    Waaah, die Mailadresse kann ja abgefischt werden! Ist bitte mal jemand von den Admins so nett und entfernt diese? Danke!

  21. 17. Dezember 2008, 21:35 | #21

    @Romay
    Dazu musste ich den ganzen Kommentar löschen.

  22. Romay
    17. Dezember 2008, 21:38 | #22

    Danke. Dann nochmal …

    Eine Korrektur: Es handelt sich zwar um eine WDR-Produktion, die Sendung läuft um 21:45 Uhr jedoch in der ARD. Eine Wiederholung gibt’s beim WDR um 23:15 Uhr.

    Zum ORF: Der frei empfangbare ORF-Sender trägt die Kennung ORF2E.

  23. 17. Dezember 2008, 22:53 | #23

    Danke, Romay.
    Ich habe es auch schon im Blog geändert.

  24. 17. Dezember 2008, 23:01 | #24

    Tellerrand, Scheibenerde, Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde

    ALLES dabeigewesen.

  25. Popeye
    17. Dezember 2008, 23:16 | #25

    Das war ja so schlecht! Kein Wort von verursachten Schäden oder Todesfälle durch die "Wunderheiler". Am besten war Frau Fuckert mit ihrer skalpelllosen OP, der Brüller. Leider war Beda Stadler nicht sehr überzeugend, er hätte viel mehr Fakten bringen müssen und nicht so aufbrausend. Und auf der Kommentarseite toben sich die Gläubigen aus, zum Fürchten.

  26. 17. Dezember 2008, 23:40 | #26

    "Und auf der Kommentarseite toben sich die Gläubigen aus, zum Fürchten."

    Das Spiel heißt "Wer heult hat recht".
    Das war bei der Bublathsendung genauso.
    Passt schon.

    Dann wars gut.

  27. Andreas Lichte
    17. Dezember 2008, 23:49 | #27

    @ Popeye und alle

    Ich fand Beda Stadler gut.

    Und Lutz war auch nicht schlecht.

    Da haben sich zwei gefunden:

    "Mit wem würden Sie …?"

    "weil ich vernünftige Atheisten besser finde, als esoterische Christen"

    "weil ich eine alternative Whiskey-Therapie versuchen möchte"

    nominiert für das sequel von "The odd couple"

    …………………………….

    Zu deinem "Kein Wort von …"

    Das war eine Live-Diskussion, da kann man nicht alles bringen, was man gerne sagen würde, ich spreche aus Erfahrung. Dafür fand ich´s sensationell gut. Natürlich auch, weil die Esoterik-freaks selber die besten Kritiker der "alternativen" Medizin waren.

    Wählt hier eigentlich irgendwer die Esoterik-Partei Numero eins?

    Die Grünen?

    Auch kräftig anthroposophisch unterwandert …

  28. 17. Dezember 2008, 23:53 | #28

    Nicht mehr.
    Das war eine Jugendsünde, woher weißt Du Andreas?

  29. 18. Dezember 2008, 01:09 | #29

    Habe es im Forum schon geschrieben, aber hier nochmal:

    "…Ich habe das selber schon praktiziert […] und war plötzlich mit der Hand im Bauch des Patienten…"

    Siehe dazu auch: https://www.psiram.com/index.p

    Die Esoteriker haben sich mit ihren Albernheiten selbst ins Abseits gequatscht. Die Auswertung der Sendung ergibt noch einiges an Material fürs Wiki. Die Schleichwerbung von Fliege wollte ich heute eigentlich noch rausarbeiten, konnte es aber wegen meinem Job nicht mehr tun. Jetzt muss nur noch gleich ein Screenshot der Fliege-Seite gemacht werden.

  30. Elke
    18. Dezember 2008, 10:42 | #30

    Ich bin gespalten, was die Sendung angeht. Stadler war Klasse und Lütz eine positive Überraschung. Plasberg war jedoch m.E. nicht neutral. Seine Eso-Sympathie war nicht zu übersehen. Für die Zuschauer lief es doch darauf hinaus, dass man die Alternativ-Medizin braucht, nachdem die Schulmedizin nicht mehr weiter weiß, bzw. Krankheiten als chronisch und irreversibel diagnostiziert werden. Nach dem Motto: Die Ohrkerzen haben da geholfen, wo die Schulmedizin versagt hat, warum das funktioniert ist egal, Hauptsache es hilft.

    Die ORF 2 Sendung war noch viel schlimmer. Es ging eigentlich nur harmonisch zu und lief darauf hinaus, dass man den Alternativen Zugeständnisse gemacht hat. Einziger Lichtblick war Krista Federspiel, die den Heiler Tanten knallhart entgegnete, dass weder die Quantenphysik, noch eine andere Wissenschaft einen Nachweis für Energieübertragungen und schon gar nicht auf die Ferne (Fernheilung) erbracht haben. Die Heiler Damen waren so naiv, dass es schlimmer nicht hätte sein können. Ich hätte mir Stadler in dieser Sendung gewünscht, der hätte beide bis zum Anschlag zerlegt 🙂

  31. Elke
    18. Dezember 2008, 10:49 | #31

    Genialer Spruch von Stadler:
    "hier fehlt nur noch Uri Geller und Nina Hagen"

  32. MH
    18. Dezember 2008, 11:30 | #32

    Bitte im wiki ergänzen:

    "Rütting hofft darauf, dass unsere entwickelten Gehirne eines Tages ein Bein nachwachsen lassen."

  33. Eso-Kritiker
    18. Dezember 2008, 12:05 | #33

    Ich fand nicht daß Plasberg Pro-Eso war. Zum einen meine ich eine gewisse Distanz zu Fliege und seinem Wasser-Zinnober erkannt zu haben, und als die Frau Fuckert sichtlich auf der Suche nach einer Story stammelte der Report-Mitarbeiter sei hinterher zum phillippinischen Wunderheiler geflogen hatte ich den Eindruck er platzt gleich vor Lachen.
    Wenn es nicht so tragisch wäre könnte ich drüber lachen, aber ich habe einen Fall erlebt, wo eine ältere, horoskop- und erdstrahlgläubige nicht mehr zum Arzt ging um ihre Symptome behandeln zu lassen. Nervosität, Blutdruckprobleme, Gereiztheit und Gewichtsverlust.
    Sie ist an einer krankhaften Erweiterung ihrer Schilddrüse erstickt, es gab eine Obduktion da sie mit Erstickungsmerkmalen in ihrer Wohnung gefunden wurde.
    Ihr Hausarzt hat ihr mehrfach eine Ultraschalluntersuchung ans Herz gelegt, die Symptome deuteten wohl auf eine Schildrüsenerkrankung hin, was sie aber wegen der Strahlenbelastung nicht wollte.
    Stattdessen hat sie ihre komplette Rente für Abschirmmatten, Messungen und "Beratungen" über Erd- und Funkstrahlen auf den Kopf gehauen.
    Primär aber hat sie nicht nur ihren eigenen qualvollen Tod herbeigeführt, und eine verzweifelte Restfamilie hinterlassen, die bis heute nicht damit klarkommt daß sie nichts dagegen unternommen hat, aus Angst in Ungnade zu fallen.

  34. Elke
    18. Dezember 2008, 12:34 | #34

    @Eso-Kritiker

    Der Fall, den Sie schildern, ist keine Ausnahme mehr. Davon hätte Plasberg unbedingt berichten müssen. Der konkrete Schaden, der angerichtet wird, ging in der Sendung vollkommen unter. Damit hätte man wachrütteln müssen.

  35. Ella
    18. Dezember 2008, 14:09 | #35

    Der Faktencheck ist online:

    http://www.wdr.de/themen/po

  36. Ella
    18. Dezember 2008, 14:44 | #36

    Die Lügnerin Dr. Dorothea Fuckert.

    Faktencheck:
    "Die hartaberfair-Redaktion hat mit Immo Vogel, Journalist und ehemaliger Moderator der ARD-Sendung "Weltspiegel" gesprochen. Immo Vogel hat sich nie in Behandlung des Wunderheilers Tony Agpaoa oder eines anderen Wunderheilers begeben. Die Behauptung von Frau Dr. Fuckert sei nahezu infam. "Ich bewundere fast schon die Chuzpe, die Frau Fuckert mit dieser Aussage an den Tag legt", so Immo Vogel."

    Tja, wer sollte ihr da noch glauben, dass sie selbst erlebt hat, mit den Fingern im Bauchraum eines Patienten gewesen zu sein :-))

  37. Gockel
    18. Dezember 2008, 14:47 | #37

    Aus dem Faktencheck zitiert:

    "Die hartaberfair-Redaktion hat mit Immo Vogel, Journalist und ehemaliger Moderator der ARD-Sendung "Weltspiegel" gesprochen. Immo Vogel hat sich nie in Behandlung des Wunderheilers Tony Agpaoa oder eines anderen Wunderheilers begeben. Die Behauptung von Frau Dr. Fuckert sei nahezu infam. "Ich bewundere fast schon die Chuzpe, die Frau Fuckert mit dieser Aussage an den Tag legt", so Immo Vogel."

    Die Balken biegen sich bis in Bodennähe…

  38. 18. Dezember 2008, 22:35 | #38
  1. Bisher keine Trackbacks

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im ersten Kästchen

Spam protection: Check the first box



      

css.php