Home > Esoterik > Sensation! Erstes Foto von Gott!

Sensation! Erstes Foto von Gott!

Na gut, wenigstens von einem Stellvertreter. Aber irgendeinen Aufmacher braucht man ja.

Ich bin Christian Harb sehr dankbar. Auf seiner Seite hat er einen so guten satirischen Text abgeliefert, dass man den gleich 1:1 übernehmen kann:

„CHRISTIAN HARB
(Spiritueller Ursprungsname: El`Shoranus = Heilender Bote Gottes – die Silbe „El“ bedeutet im Hebräischen „wie Gott“ oder „Gott repräsentieren“), geb. am 2. Januar 1972 in Berlin, ist Spiritueller Meister und Lehrer in den Neuen Energien, Geistiger Heiler/Lehrer, Reiki-Meister/Lehrer, Geistiger Begradigungstherapeut nach Pjotr Elkunoviz, zertifizierter Synchrotize-Begleiter des „New Energy Synchrotize Systems“ und zertifizierter Aufstiegsbegleiter der „DreamWalker Ascension Transitions School“ nach dem Aufgestiegenen Meister Adamus Saint Germain, zertifizierter Begleiter der „Sexual Energies School“ nach dem Aufgestiegenen Meister Tobias, Metamorphose-Therapeut/Lehrer, Gründer und Geschäftsführer des „Master of Life“ Geistigen Heil- und Schulungszentrums, Inhaber der Wort/Bild-Marken „Göttliche Aufrichtung“ (Nr. 304 52 159 beim Deutschen Patent- und Markenamt), „Reiki Wear“ (Nr. 304 28 035 beim Deutschen Patent- und Markenamt) und der Wortmarke „YO-HAM“ (Nr. 307 82 171.4 / 41 beim Deutschen Patent- und Markenamt)“

Es geht dann weiter mit der Satire bei seinem Lebenslauf:

„Zusätzlich bringt er eine mehr als 15jährige Berufserfahrung als Gesellschafter, Geschäftsführer und Direktor unterschiedlicher Firmen in der Dienstleistungsbranche sowie als Selbständiger in den Bereichen Unternehmensführung und -beratung, Persönlichkeitsentwicklung, Werbung, Marketing, Publishing und Franchising mit ein.“

Heißt auf Deutsch eigentlich, dass er nie was auf die Reihe gekriegt hat: Selbständig, unterschiedliche Firmen, unterschiedliche Branchen. In nur 15 Jahren. Das klingt so ähnlich wie „Ich habe kein Problem mit Alkohol, nur ohne habe ich eines.“ Aber ist ja Satire. Hoffe ich.

Sein Eheweibchen ist auch gut drauf, wenn es um Stil und Blüten geht:

„Hole die Menschen dort ab, wo sie stehen – nicht richten, sondern aufrichten!“

Es drängt sich die Frage auf, wie man einen Stehenden aufrichtet.

Diese Website hat einen Vorteil: Wer auf den gebotenen Schwachsinn reinfällt, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen. Davor zu warnen ist damit völlig überflüssig.

r)%>

  1. Godesberg
    25. Januar 2009, 18:58 | #1

    Hmm, ob seine Frau lesbisch ist?

    Das schlimmste an diesen Seiten ist dass sie einen immer weiterführen, in diesem Fall zum Beispiel zu http://www.mein-seelenbild.de/

    Da kann man sich für knappe 1000 Euro ein potthäßliches Bild seiner Seele anfertigen lassen.

  2. 25. Januar 2009, 19:11 | #2

    "Hmm, ob seine Frau lesbisch ist?"

    Der Gedanke drängt sich förmlich auf, stimmt.

    An die Anderen: Vorsicht, der Link von Godesberg ist gesundheitsgefährdend.

  3. 25. Januar 2009, 20:15 | #3

    Begradigungstherapeut für Göttliche Aufrichtung!!!!!

    Eine dröhnendes Gelächter aus Siggi Freuds Gruft … Phalooser – ein Pimmelproblem!

  4. 25. Januar 2009, 21:10 | #4

    Ebenso dieser Gedanke drängt sich auf :-)))

  5. 26. Januar 2009, 04:58 | #5

    Zur Aufrichtung gehört natürlich auch die göttliche AUSrichtung.
    Schiefe Becken biegt er mit Lichtgeschwindigkeit:

    "Durch die Gnade, Kraft und Präzision des universellen, göttlichen Geistes in jedem Lebewesen kann ein entsprechend bewusster und durch den Urheber, Initiator, Spirituellen Meister und Lehrer des Geistigen Heilens – Pjotr Elkunoviz – eingeweihter Geistiger Begradigungstherapeut einen Beckenschiefstand in Sekundenschnelle (Lichtgeschwindigkeit) ohne Körperberührung völlig schmerzfrei und nach unserer Erfahrung an tausenden Menschen dauerhaft haltbar ausgleichen."

    O Ungläubige, sehet nur die vorher-nachher-Bilder:
    http://www.master-of-life.d

    Wie man sieht: Der berührt Menschen sogar, ohne sie zu berühren- ein Wunder!

    Hallelujah
    der Gockel

  6. Godesberg
    26. Januar 2009, 07:06 | #6

    Nicht vergessen!

    "Wir begradigen Tiere nur, wenn die Hauptbezugsperson begradigt ist!"

  7. 26. Januar 2009, 10:19 | #7

    "Hole die Menschen dort ab, wo sie stehen – […]"

    Hmmm … ist sie nebenberuflich Busfahrerin? ^_^

  8. Godesberg
    26. Januar 2009, 10:30 | #8

    Sie hilft älteren Menschen über die Strasse…

  9. Gluecypher
    26. Januar 2009, 11:07 | #9

    Nette Warnung unter "Wichtiger Hinweis auf seiner Seite:

    Nach der „Göttlichen Aufrichtung“ können als natürliche Begleiterscheinung des individuellen Heilungsprozesses vereinzelt körperliche, geistige oder seelische Heilreaktionen auftreten, die Ihrer Heilwerdung dienen und erfahrungsgemäß nach wenigen Tagen wieder verschwinden, wenn sich die Energieblockaden durch die eigenständige Intelligenz des Körpers aufgelöst haben. In Einzelfällen empfehlen wir jedoch weitere Geistige Heilbehandlungen durch uns und/oder den Besuch eines geeigneten Arztes oder Heilpraktikers, um den Heilungsprozess des Körpers zusätzlich zu unterstützen.

    Nicht alle Körperschiefstände können über die so genannte "Naturschiefe" hinaus immer vollständig und dauerhaft haltbar begradigt werden, z.B. bei vorherigen oder nachträglichen Unfällen, Operationen, muskulären Verspannungen und Defiziten sowie Behinderungen oder extremen Überlastungen. Trotz tausender Beweise einer dauerhaften Haltbarkeit der "Göttlichen Aufrichtung" auch im physischen Körper, besteht grundsätzlich immer die Möglichkeit einer inneren oder äußeren Beeinflussung des physischen Körpers, die zu (vorübergehenden) Veränderungen führen kann. Betrachtet man die "Göttliche Aufrichtung" jedoch spirituell mit der Herzensweisheit und nicht nur materiell physisch mit dem relativ begrenzten Verstand, ist wegen des Wirkens göttlicher, vollkommener und bedingungslos liebender Heilkräfte sowie der damit verbundenen multidimensionalen Bewusstseinserweiterung des aufgerichteten Lebewesens von einer lebenslangen Haltbarkeit der inneren "GÖTTLICHEN ORDNUNG" auszugehen.

    Bedenken Sie bei der „Göttlichen Aufrichtung“: Der intelligente göttliche Geist mit seiner bedingungslosen Liebe wirkt immer, um Ihnen zu Ihrer Heilung zu verhelfen. Sie nutzen Ihr, durch die "Göttliche Aufrichtung" sofort befreites, Selbstheilungspotenzial optimal, wenn Sie erkennen, dass Sie nie ein Opfer irgendwelcher Ereignisse waren, sind und sein werden. Vergeben Sie sich selbst und anderen und tragen Sie als schöpferisches Wesen die totale Eigenverantwortung für Ihr Leben. Seien Sie darüber hinaus in allem, was Sie denken, fühlen und tun, leidenschaftlich und vertrauen Sie Ihren Herzensentscheidungen, auch wenn andere es angeblich besser wissen als Sie. Sie sind der freiwillige Schöpfer Ihres Lebens, denn auch Sie sind Gott!

    Bitte berücksichtigen Sie das alles bei Ihrer Entscheidung für die „Göttliche Aufrichtung“ und informieren Sie sich bei eventuell länger anhaltenden Beschwerden auch über unsere Reiki- und Geistigen Heiler-Seminare, damit Sie über die „Göttliche Aufrichtung“ hinaus die Fähigkeit zur unabhängigen und kostenlosen Selbstheilung erlernen und erfahren!"

    Also auf Deutsch: Nutz nüscht, aber wenn Sie trotzdem Ihr sauer verdientes Geld bei uns lassen, selber schuld. Wir garantieren für nix!!

  10. Papavera
    26. Januar 2009, 11:12 | #10

    Metamorphosen-Therapeut …. berät der Schmetterlinge mit Identitätskrisen, oder Raupen kurz vor der Verpuppung, therapiert er pubertierende Kaulquappen, die mit ihren neuen Extremitäten nicht zurecht kommen? Fragen über fragen ….

  11. Klopstein
    26. Januar 2009, 11:37 | #11

    Zu den äh Spekulationen in einigen Kommentaren oben:

    "Inhaber der Wort/Bild-Marken "Göttliche Aufrichtung" (Nr. 304 52 159 beim Deutschen Patent- und Markenamt)…"

    Damals (2004) hieß er noch nicht Harb, wie seine Frau, sondern Stippekohl…

  12. Ella
    26. Januar 2009, 12:18 | #12

    Dass der Typ weibliche Züge haben und blond sein muss, liegt doch auf der Hand, oder kennt jemand von euch ein männliches Christkind oder eines mit dunklen Haaren ?
    Ja, ja, Innen wie Außen. Da fällt mir gerade ein, die Locken fehlen. So ein unverschämter Betrüger 🙂

  13. 26. Januar 2009, 12:27 | #13

    Lachen ist gesund, insofern ist der Typ wohl tatsächlich sowas wie ein Heiler. Die Tastatur stelle ich ihm aber trotzdem in Rechnung…

  14. Richard Maxheim
    26. Januar 2009, 14:46 | #14

    Da könnte Sir Elton John in der Tat ins Schwärmen kommen. Im JvH-Fernsehen wirkt er nicht mehr gerade so:

    http://www.secret.tv/artike

    Allerdings zeigt Jo Conrad hier deutlich, dass es ihm ein Leichtes ist, bei dem Gespräch den männlichen Part zu übernehmen.

  15. Godesberg
    26. Januar 2009, 16:12 | #15

    Das kommt mir spanisch vor:

    "Im Jahr 2000 erkrankte Christian Stippekohl über Nacht am mysteriösen und schmerzhaften „Reiter-Syndrom“ fast bis zur Bewegungsunfähigkeit (Rollstuhl) – Diagnose: Lebenslang unheilbar krank!"

    Das Reiter-Syndrom ist sicherlich nicht nett, heilt aber bei medizinischer Behandlung fast immer nach ein paar Monaten aus. Ich kann mir nicht vorstellen dass ein Arzt eine solche Diagnose stellen würde.

    Das Reiter-Syndrom tritt gerne nach Geschlechtskrankheiten auf, ob die Aufrichterin dass auch weiß?

  16. Richard Maxheim
    26. Januar 2009, 17:00 | #16

    Man kann davon ausgehen, dass die Krankengeschichten solcher Leute, aus denen sie dann auf wundersame Weise geheilt hervorgingen, in den allermeisten Fällen frei erfunden sind. Lügen gehört da einfach zum Alltag. Oft werden auch harmlose Erkrankungen total übertrieben. Nur mit einer Gehirnamputation ist bisher keiner gekommen, obwohl die das Naheliegendste wäre.

  17. 26. Januar 2009, 17:12 | #17
  18. K.
    2. Februar 2009, 18:30 | #18

    Dieser Beitrag war erneut äußerst harntreibend. 🙂

  19. Michael Marschhauser
    25. Juni 2014, 23:33 | #19

    Sehr geehrte Hetzer,

    ich hatte vor 7 Jahren zusammen mit meiner Frau einen Aufrichtungstermin bei Christian.
    Seitdem geht es meiner Wirbelsäule einfach gut. Ihr könnt hier erzählen was Ihr wollt, aber eigene Erfahrungen kann man nicht kaputtdiskutieren…die sind einfach vorhanden.
    Es hat sofort funktioniert – und seitdem habe ich sehr viele Menschen begleitet, die bei ihm ebenfalls eine Erleichterung ihrer Rücken- und sonstigen Schmerz – etc. – Probleme hatten.
    Ich finde es schäbig, wie hier über Menschen gehetzt wird, die helfen können, aber deren Methoden man ablehnt, weil man sie – aus Dummheit, Ignoranz oder plumpem Nichtwissen – nicht versteht.

  20. Michael
    25. Juni 2014, 23:45 | #20

    Kommentar gelöscht?
    Ihr seid wirklich nur grottig und menschenverachtend!

  21. 26. Juni 2014, 01:29 | #21

    @ Michael Marschhauser
    Ja, prima! Wenn seine Methoden so wirksam sind und schon so vielen nachweislich geholfen haben: Die nächste Uni mit einer medizinischen Fakultät ansprechen und gemeinsam eine klinische Studie durchgeführt. Es winkt immerhin ein Nobelpreis!!!

    Bis dahin ist das Ganze leider rein anekdotisch und damit – trotz aller Beschimpfungen und Beschuldigungen – kein Jota mehr wert als jeder andere Wunderheilungsbericht.

  1. Bisher keine Trackbacks

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im zweiten und dritten Kästchen

Spam protection: Check the second and third box



      

css.php