Home > Esoterik > Wer kauft den Scheiß trotzdem?

Wer kauft den Scheiß trotzdem?

Originalzitat:

Rechtshinweis

Bei vielen alternativ- medizinischen Methoden ist die Wirksamkeit nach wissenschaftlichen Kriterien bis heute nicht zu beweisen. Dies gilt auch für alle Vitalation Produkte. Nach den Erkenntnissen der Schulwissenschaft existieren feinstoffliche Schwingungen sowie auh Orgon und Tachyon Energie nicht. Demnach hält die Naturwissenschaft es nicht für möglich, dass feinstoffliche Schwingungsfelder sowie auch Tachyon oder Orgon Energie, einen Einfluss auf das körperliche Wohlbefinden haben.

Wir betonen ausdrücklich, dass wir keine Heilwirkungen versprechen. Die genannten Eigenschaften unserer Produkte beruhen alle auf Erfahrungen die im praktischen Umgang damit gemacht wurden. Sie können allerdings mit bisher anerkannten Messmethoden nicht bestätigt werden. Die Messverfahren welche die Wirkung nachweisen können, werden aber nach aktuellen wissenschaftlichen Standards nicht anerkannt. Ihr Interesse gilt also Produkten, die auf Außenseiterverfahren beruhen.

Aufgrund dieser Tatsache weisen wir darauf hinzuweisen, dass unsere Produkte nach derzeit wissenschaftlichen Erkenntnissen lediglich Placebowirkungen hervorrufen können.
Eine Verwendung zur Behandlung von Krankheiten oder gemäß des Medizinproduktgesetzes wird von uns ausdrücklich untersagt und ist auch nicht vorgesehen.

Wir übernehmen keinerlei Verantwortung dafür, ob die Geräte die von den Erfindern propagierten Fähigkeiten besitzen.Die Benutzung der Vitalation Produkte sollte nicht dazu führen bei gesundheitlichen Beschwerden die Behandlung durch den Arzt oder Heilpraktiker abzubrechen. Es werden von uns keine medizinischen Ratschläge gegeben. Wir übernehmen keine Haftung für die Wirksamkeit unserer Produkte. Für die Benutzung und die Wahl der richtigen Anwendung ist der Nutzer verantwortlich.

Wir bedanken uns für das in uns gesetzte Vertrauen und wünschen Ihnen alles Gute durch den Umgang mit unseren Produkten.
Bei Fragen mailen Sie uns bitte.
Herzliche Grüße
Ihr Vitalation Team

Noch Fragen Kienzle?

Bei http://www.vitalation.de/ gibt es:
Teslaplatten (nicht im Wiki, deswegen ein Link zum Anbieter, eine Art Eso-Bierdeckel)
Den Tensor – ein Gerät zum Aufspüren von Erdstrahlen
VitaLation VitaZellen (haben wir nicht im Wiki, deswegen ein Link zur Anbieterseite)
Tachyon Objekte
Zapper
kolloidales Silber

Und es gibt noch jede Menge weiterer Warnhinweise auf den Seiten:

Die Anwendung von Tensoren & Ruten bei gesundheitlichen Beschwerden ersetzt weder den Besuch eines Arztes noch rechfertigt sie den Abbruch einer bestehenden Behandlung! Die Ergebnisse die mit Tensoren & Ruten erziehlt werden sind nach wissenschaftlichen Kriterien bis heute nicht zu beweisen. Daher betonen wir, dass wir keine Heilwirkungen versprechen können. Die getroffenen Feststellungen beruhen auf unseren Erfahrungswerten.

Die Anwendung unserer Produkte bei gesundheitlichen Beschwerden ersetzt weder den Besuch eines Arztes noch rechtfertigen sie den Abbruch einer bestehenden Behandlung. Die Wirksamkeit unserer Produkte ist nach wissenschaftlichen Kriterien bis heute nicht zu beweisen. Daher betonen wir, dass wir keine Heilwirkungen versprechen können. Die getroffenen Feststellungen beruhen auf unseren Erfahrungswerten. Siehe Rechtshinweis.

Die Existenz von Tachyonenergie ist nach wissenschaftlichen Kriterien bis heute nicht zu beweisen. Daher betonen wir, dass wir keine Heilwirkungen versprechen können. Die getroffenen Aussagen beruhen auf Recherchen im deutschen und internationalen Raum.

Wie vertrauenswürdig ist eine Firma, die erst Heilung anpreist und dies dann im Kleingedruckten widerruft? die Bücher über die heilende Wirkung von Tachyonen und Heilung durch Orgonenergie nebst etlichen Voodoogerätschaften vertreibt, und im Kleingedruckten immer wieder auf die komplette Unwirksamkeit dieses ganzen Blödsinns hinweist?

KategorienEsoterik Tags: , ,
  1. Sonde
    27. Juni 2009, 18:46 | #1

    Die Überschrift "Heilen mit Orgonenergie" ist bereits ein klarer Verstoß gegen das Heilmittelwerbegesetz. Das kann man rechtlich so sehen, wie das mit den "Heilsteinen" inzwischen geklärt wurde. Man braucht das nur bei der Staatsanwaltschaft Leverkusen anzuzeigen und schon geht der Ärger los. Die rechtlichen Hinweise sind unerheblich. Man darf auch nicht NUTELLA drauf schreiben, selbst wenn man im Kleingedruckten dann zugibt, dass da nur Käpt’n Nuss drin ist.

  2. Aco
    27. Juni 2009, 22:09 | #2

    Für eingeschworene Esos sind solche Warnhinweise geradezu eine Auszeichnung, das Prädikat "besonders wertvoll". Denn die mächtigen Illuminaten, die böse Pharmaindustrie und Schulwissenschaft und die diesen hörige Politik und Rechtsprechung zwingen ja so arme Firmen mit solch tollen Teslaplatten & Co zu solchen Warnhinweisen, ansonsten hagelt es doch Gerichtsverfahren und Verbote, weil das doch lästige und vor allem viel wirkungsvollere Konkurrenz ist. Merke: Um so wirkungsloser die "Schulwissenschaft" etwas nennt, um so wirkungsvoller ist es aus Sicht der Esos. Denn es gibt nur einen Grund, warum Schulwissenschaft so Zeug wirkungslos nennt: Es wirkt ganz doll und das darf keiner wissen und muss bekämpft werden! Halleluja 😉

  3. Sonde
    27. Juni 2009, 22:42 | #3

    Das mag teilweise so stimmen, Aco, aber diese Scherenschleifer würde lieber andere Sachen veröffentlichen, z.B. Dankschreiben ihrer Klientel. Also machen sie einen auf "jetzt wollen wir aber schmollen" und schreiben diesen rechtlich wirkungslosen Pupes, in der Hoffnung, dass er von der Kundschaft in ihrem Sinnen verstanden wird. Aber so ganz klappt das nicht. Nicht jeder Depp ist ein Verschwörungstheoretiker. Grundsätzlich ist das zu sehen wie die Story mit den Heilsteinen:
    http://www.jurablogs.com/de
    Man muss dass nur mal anzeigen, damit die StaatsanwältInnenschaft sich damit befassen muss und nicht drumherum kommt, was zu unternehmen.

  4. Schweizer Esoleser
    30. Juni 2009, 16:38 | #4

    http://www.tagesanzeiger.ch

    Frontalangriff! 🙂

  5. Staufert
    1. August 2009, 23:52 | #5

    Jungs mal ganz locker : )
    Ich habe Jura studiert und bin vom Fach.
    Das ist ja nen sehr harmloser Fall hier.

    "Heilen mit Orgon Energie" ist der Titel eines Buches.
    Siehe: http://www.amazon.de/Heilen

    Das Buch kommt von diesem Herren:
    http://www.orgon.de/Heilen_

    Ich habe die Seite des Händlers geprüft. Der Händler verspricht auf keiner Seite Heilwirkungen und hat nur den Titel des Buches angegeben. Solche Produkte erhalten von mir zwar keinen Zuspruch, dennoch ist das verkaufen von Büchern die nicht indiziert sind erlaubt.

    Gruß
    Dr. Staufert

  6. 2. August 2009, 19:52 | #6

    Wir nehmen das hier eben nicht so locker wie "nen" Jurist, ganz im Gegenteil. Wenn Juristrn Sachverhalte als nicht justiziabel hinstellen, wird es erst richtig interessant.

  7. 3. August 2009, 11:07 | #7

    Danke, ich habe den Artikel noch ein bisschen angepasst. Der Originallink zum Buchangebot funktionierte sowieso nicht mehr (404er Fehler).
    :-)))

  1. Bisher keine Trackbacks

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im zweiten und dritten Kästchen

Spam protection: Check the second and third box



      

css.php