Home > Satire > Energieausgleich bei Google?

Energieausgleich bei Google?

Liebe Leser, werden Sie Zeuge eines einzigartigen Experiments!

Aber erstmal die Vorgeschichte: Wir hatten im Forum über eine Dame geschrieben, die Reisen in des Herzens Licht anbietet inkl. persönlichem Seelengesang. Aus unerfindlichen Gründen wollte die Dame nicht, dass ihr Bild bei uns im Forum steht und schrieb uns an. Nett wie wir sind, haben wir den Thread inkl. Bild gelöscht. War nicht weiter wichtig, und dann macht man das doch gern. Leider war das der Dame nicht genug, sie wollte, dass auch alles bei Google verschwindet. Nicht einfach. Aber die IT-Experten von EsoWatch haben nächtelang nachgedacht und aufgrund der großen esoterischen Erfahrung ein sensationelles Experiment entworfen:
Um das unerwünschte Foto aus Google zu entfernen, stellen wir hier ein Negativ des Fotos ein:

Wir sind ziemlich sicher, dass dadurch ein visueller Energieausgleich bei Google stattfinden müsste, eine so genannte Pixelnullung. Die spannende Frage: Verschwinden alle auf einmal beim ersten Suchdurchgang, oder nur nach und nach?

KategorienSatire Tags:
  1. Photoshopper
    4. Juli 2009, 20:45 | #1

    Ich weiss nicht, was gruseliger aussieht – das Negativ oder das Positiv.

  2. 4. Juli 2009, 21:21 | #2

    […] "Wir sind ziemlich sicher, dass dadurch ein visueller Energieausgleich bei Google stattfinden müsste, eine sogenannte Pixelnullung. Die Spannende Frage: Verschwinden alle auf einmal beim ersten Suchdurchgang, oder nur nach und nach?" […]

    Pixelnullung? Ist das etwa vergleichbar mit der "klassischen Nullung" in einer alten Steckdose, ja?

    Bleibt dann nur zu hoffen, dass Google beim ersten Suchdurchlauf bzw. auswechseln des alten Caches wieder als Schutzleiterfunktion die Brücke vom Null zur Schutzleiterklemme legt… sonst weiß ich nicht, ob das mit dem "visuellen Energieausgleich" funktionieren wird… 🙂

  3. 6. Juli 2009, 00:12 | #3

    …watten dat fürne HORRORTANTE?! o.O

  4. Eso-Agent
    6. Juli 2009, 18:53 | #4

    @ Moa-B,

    ich vermute, in etwa so könnten alljene Vertreter des esoterischen Ober-Klamauks (hiermit meine ich deren Schwachsinn mit dem angeblichen Weltuntergang am 21.12.2012) aussehen… welche sich vielleicht via Astralreise in die 5. Dimension transferieren lassen?

    Hoppla, dann sage ich doch man gute Reise in die ewigliche Erleuchtung…

  1. Bisher keine Trackbacks

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im dritten Kästchen

Spam protection: Check the third box



      

css.php