Home > Allgemein > Über 80 Minuten Mind ohne Kontrolle

Über 80 Minuten Mind ohne Kontrolle

Einige Punkte aus dem unten verlinkten Vortrag (fett hervorgehoben):

– Sie benutzen Hypnose und du bist dir nicht bewusst, was da passiert. Du wirst ferngesteuert.
– Krebs, Alzheimer, eigentlich alle Krankheiten und besonders die, die mit dem Gehirn zu tun haben, werden so in den Menschen geschleust.
– Handys sorgen für Alzheimer, all dies lässt sich aber nicht nachweisen.
– Der Sohn des Direktors von Nokia hat als einziger in seiner Klasse kein Handy, weil sein Vater genau weiß, was damit angerichtet wird.
– Von US-Satelliten werden Pfeiftöne ausgesendet, die Menschen drangsalieren und schikanieren, weltweit. Wenn die wollen, können sie Strahlen aussenden und bestimmte Menschen gezielt damit töten. Sie können jeden weltweit orten und auch hören, was er sagt.
– Der Mensch konzentriert sich einfach zu sehr auf seinen Körper und das ist falsch. Unser Körper ist nicht mehr als ein Auto. Geht dieses Vehikel bei einem Unfall kaputt, dann kaufen wir uns ein Neues. Das Gleiche tun wir mit unserem Körper, wir können uns immer einen neuen besorgen.

Blablabla …. und dann die volle esoterische Variante der Reinkarnationslehre mit allen Hintergründen, gespickt mit der menschenverachtenden These der allumfassenden Selbstverantwortung für alle Erlebnisse und Katastrophen des eigenen Lebens. (Somit müssen auch Juden selbst daran Schuld gewesen sein, vergast worden zu sein!)

– Man kann nicht sterben, bevor die Mission hier erfüllt ist. Es gibt jemanden, der einen davor schützt und dafür gibt es genügend Beispiele.
– Ein ET hat mich vom Sterben abgehalten, als ich innerlich blutete.
– Jede Krankheit und ihre Folgen unterliegen der eigenen Bestimmung.
– Die „Elite“ will zwei Drittel der gesamten Menschheit auslöschen.
– Der einzige Weg, diese Leute zu stoppen, ist ihnen Licht und Liebe zu schicken. Mindestens eine Minute am Tag.
– Es gibt keinen Tod und wir sind nicht allein in diesem Universum.


Youtube

Das Video läuft über 80 Minuten (Teile 2 bis 7 über den Youtube-Link), fühlt sich allerdings deutlich länger an.
Ein Wort: vogelsangartig.

Die Äußerungen stammen von der ehemaligen finnischen Amtsärztin Dr. Rauni Kilde. Ivo Sasek von der AZK macht daraus natürlich gleich eine ehemalige finnische Gesundheitsministerin. Das Publikum schluckt´s. Das Verhältnis aus Lügen pro Zeiteinheit dürfte bei diesen Konferenzen rekordverdächtig hoch sein.

  1. Eso-Agent
    6. Juli 2009, 12:51 | #1

    Es ist sehr erfreulich, dass "esowatch" das Thema mit der AZK (Anti-Zensur-Koalition) hier aufgreift und informativ darüber berichtet.

    Man muss sich einfach einmal anschauen, was für dubiose Gestalten bei der AZK am Werk sind, beziehungsweise dort eine Plattform geboten bekommen, um ihren absurden Schwachsinn in die Welt posaunen zu können.

    Gut, es werden jetzt einige argumentieren, man dürfe das doch alles nicht so ernst nehmen und müsse diesen Unfug vielleicht mit einem Lächeln quittieren.

    Nein, denn eine solche Sichtweise wäre hier vollkommen deplaziert. Was diese Damen und Herren, allen voran der Gründer der AZK "Ivo Sasek" dort veranstalten, muss man schon als äußerst gefährliche und niederträchtige Propaganda mit sektenähnlichem Charakter einstufen. Die Bezeichnung als "Anti-Zensur-Koalition"
    dient vermutlich nur als Deckmantel, welcher die eigentlich angestrebten Ziele dieses unsäglichen "Verschwörer-Haufens" verbergen bzw. verschleiern soll.

    In einem anderen Beitrag hier im Blog wurde bereits zur AZK kommentiert, mit dem teilweisen Treiben einiger dieser übergeschnappten Verschwörungsphantasten könnte sogar der strafbare Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt sein. Sofern man sich die einzelnen Themen auf der AZK-Website und die dazugehörenden Videos ansieht, so kann man tatsächlich zu dieser Einschätzung gelangen, die zumindest rechtfertigen würde, dass sich die zuständigen Behörden bzw. Staatsanwaltschaften damit beschäftigen.

    Als eine Art Musterbeispiel sind die höchst problematischen Thesen dieser hirnlosen Impfgegnerin "Anita Petek-Dimmer" – siehe auch https://www.psiram.com/index.p… – hier zu nennen, denn die Verbreitung ihrer Schauer- und Lügenmärchen können für viele Menschen eine absolute Gefahr für Leib und Leben bedeuten. Es muss klar sein, dieses kann und darf von niemanden toleriert werden oder gar damit abgetan werden, es handele sich womöglich nur um unqualifizierte Äußerungen einer durchgeknallten esoterisch verstrahlten
    Dummschwätzerin. Eine Verharmlosung dieses Übels wäre nicht nur aus medizinischer Sicht wohl ein sehr großer Fehler.

    Natürlich sind die anderen Dummschwätzer(innen) der AZK hier um keinen Deut´ besser. Man könnte meinen, hier müsse schnellstens und unbürokratisch dafür Sorge getragen werden, dass man diese Wahnsinnigen einheitlich in passende Zwangsjacken einkleidet, um die weltweite Bevölkerung vor möglichem Schaden zu bewahren.

  2. Roadrunner
    6. Juli 2009, 22:56 | #2

    Ich frag mich, warum macht ein Ivo Sasek eine AZK?
    Auf der AZK-Site kann man sich einen Trailer anschauen.

    ZITAT AN
    AZK Porträt:
    In 10 Minuten auf den Punkt gebracht …
    * Europas größte Plattform für unzensierte Informationen
    * Hochqualifizierte Fachstimmen aus aller Welt
    * Publikum: überparteilich, international, überkonfessionell
    * Langjährige Studien, bislang unwiderlegte Fakten
    * Grauenerregende Informationen
    ZITAT AUS

    Nun wie ist dieser Trailer aufgebaut?

    1) Zuerst wird behauptet die zensurierten und gesteuerten Massenmedien verblöden das Volk und verbreiten die Unwahrheit. Die AZK sei eine Plattform wo keine Zensur bestehen würde.
    Das ist eigentlich schon der Hammer, weil wo ist denn überhaupt diese Zensur? Die Leute können doch bis jetzt alles das sie auf der AZK vorbringen frei äußern. Interessant wäre auch, ob auf Saseks Märchenveranstaltungen richtige Wissenschaftler auftreten dürften, also welche, die ihre Aussagen wissenschaftlich belegen könnten.

    2) Als Zweites wird ein Thema angesprochen, das Sasek sehr wichtig zu sein scheint, und auch erklären könnte warum er jeden Unsinn zur AZK zulässt. Der Sprecher spricht wörtlich "Was diese hochrangigen Experten sagen gilt es zu erwägen, denn fast in jedem Fall geht es im Endeffekt um einen sich anbahnenden Genozid"
    Es folgen einige Zitate der Referenten, in denen von einem geplanten Genozid durch die "globalen Elite" gesprochen wird.
    Hier wirds interessant, denn der politische Arm der Saseks ist die "Anti Genozid Partei". Es geht ihm also vermutlich durchaus um politische Macht. Da werden potentielle Wähler gesucht.

    Drittens werden noch ein paar unglaubliche Dinge verzapft, wie sehr die ahnungslose Bevölkerung doch geplant und zielgerichtet von einer "globalen Elite" betrogen und belogen wird und letztendlich der Genozid vorbereitet wird.

    Die AZK scheint also Saseks Werkzeug zu sein, um den Menschen einen Genozid einzureden, der von einer "globalen Elite" auf vielen Ebenen der Gesellschaft vorbereitet wird.

    Wenn man diesen Unsinn von einem geplanten Genozid Menschen einreden kann, dann kann man mit diesen Menschen auch u.U. eine Revolution wagen. EIne der wichtigsten Aufgaben unseres demokratischen Rechtsstaates ist die Sicherheit der Bevölkerung und des einzelnen Bürgers sicherzustellen. Was ist ein Staat wert, der so einen Genozid zulassen würde?
    Aber selbst wenn man Saseks Genozidwahn nicht glaubt, gibt es doch durch die verbreitete Lügen massive Kolateralschäden, die sich dann u.a. in Masernopfern zeigen.

    Sasek ist nicht ungefährlich. Zudem haben wir gerade schlechte wirtschaftliche Zeiten. Die Welt ist im Umbruch. Die Menschen haben Zukunftsängste. Da kann so ein Sektierer für Einige attraktiv werden, und Sündenböcke liefert er gleich im Dutzend.

  3. wolfgang
    7. Juli 2009, 13:36 | #3

    Wenn die alle nur brav ihre Tabletten einnehmen würden, hätten wir ein Problem weniger.

  4. Eso-Agent
    8. Juli 2009, 18:48 | #4

    @ Roadrunner,

    ja, deine Einschätzung teile ich und es muss genau beobachtet werden, was da so weiterhin vor sich geht. Ob gar diverse Behörden diese AZK-Sekte und insbesondere diesen heuchlerischen Sasek bereits im Fokus hat?

    @ wolfgang,

    nee, zusätzlich auch noch Tabletten? Bei diesem absoluten Mist, die diese Vollpfosten verbreiten, muss doch den ganzen Tag ohnehin die Blubberpfeife qualmen…oder schlimmeres.

  5. suppressive person
    8. Juli 2009, 19:05 | #5

    hab grad den ersten teil geschaut. sehr amüsant und kRaNk. Danke für den Link.

    Was mir aufgefallen ist, die finnische Ärztin spricht vom militärisch-industriellen Komplex, rein zufällig kommt genau dieser Begriff in dem Anti-Spiele-Pamphlet "Kölner Aufruf" vor. Seltsam. Ich wittere ein Verschwörung. Vermutlich werden die alle von denSELBEN kontrolliert! 😉

    @wolfgang
    ach nicht nur ein problem weniger. da würde die rate von göttlichen eingebungen und außerirdischen visionen ins bodenlose stürzen.

  6. Erschrockener
    9. Juli 2009, 02:00 | #6

    Zuerst wollte ich hier nicht schreiben. Aber irgendwie muss ich ja.

    Ich war dort. Ich habe es gesehen. Eine ganz, GANZ gefährliche Mischung, die historische Ausmasse erreicht. Evangelische versprengte, die alternative Realitäten suchen. Etwas erinnerte mich an die Theorien von Weber (Die Protestantische Ethik blalba) und Reich (Unterdrückung von Trieben etc.) und der Tatsache, dass v.a. leichtgläubige Menschen totatlitär-alternativ eingestellt diesen Vorträgen treu zuhörten. Es gab Familien, viele Familien mit vielen Kindern. Keine Familie hatte nur zwei Kinder dort. Das Essen dort ist gratis (für diejenigen unter euch, die in der Nähe einer AZK wohnen: bedient euch, es ist kostenlos und meistens beste und teuerste Bio-Nahrung), kein Eintritt, neueste Präsentationstechnik, Übersetzer überall vorhanden und beste Anbindung mit Bussen, Top-Organisation. Verdächtig, woher kommt das Geld? Mir ist es egal, ich will nicht mehr spekulieren. Es sind wohl spenden, sein eigenes Vermögen etc. Gutgläubige Menschen, denen man das Geld vernichtet. Aber hey, die Konferenzzentren müssen auch ausgelastet sein. Und die Gemeinden der Schweiz machen freudig mit, das bringt halt Geld.

    Dieser Ivo begreift es, die verwundbarsten Menschen unserer Mitte abzugreifen und zu instrumentalisieren. Mit grenzdebilen Vermischungen von legitimen Gefahren (z.b. Nanotechnologie in falschen Produkten oder ausserhalb von Produktionszyklen) mit verhetzerischen Thesen (SIE wollen uns vergiften&zwangsimpfen) werden legitime Kritiken und sogar Metakritik selbst verteufelt. Wortwörtlich! Er stellt sich zwar ins religiöse off, schafft aber eine "christliche" Atmosphäre. Wer wirklich religiös wirkungsfrei sein möchte, erwähnt nicht, was er betreffend eingebildeter wolkenbewohner glaubt. Er sagt einfach nichts und präsentiert seine Gäste. Dies tut er aber nicht, und deshalb sollten wir hier eine pseudo-islamische Gemeinschaft formieren und uns bei der AZK anmelden, Titel: Die Zionistische Bruderunterjochung: Wie Muslime auf der ganzen Welt unter der Fuchtel von Juden und Christen wirtschaftlich ausgebeutet werden. Ein persönlicher Bericht (!)

    Mal gucken, ob er auch solchen abstrusen Vorträgen, die in anderen Staaten *husthust* gewiss Gehör fänden, ein Forum schafft – oder ob seine Ohren plötzlich doch zensieren. Ich wäre nur zu gerne der Vortragssschreiber. Falls interesse besteht, ruhig öffentlich ausschreiben 😀

    Wenn diese Filmchen ein Mediastunt wären, könnte ich darüber lachen. Ich weiss aber, dass das gefährliche Realität ist. Ihr wisst ja gar nicht, was ihr euren Gehirnen erspart. Eso-Leser: Geht da nur hin, wenn ihr emotional und psychisch stabil seid. Wirklich; ich kämpfte eine Woche lang jeden Abend mit meinem Verstand: Wie kann sowas legal sein? Wie können die nur so hetzen wollen? Wieso gehen da nicht dreihundert, sondern dreitausend hin? Am allerschlimmsten hatte ich Mitleid mit den vielen, vielen Kindern, die zwischen den Gängen krabbelten, die im Mitteltrakt spielten oder artig und aufmerksam auf den Stühlen sitzend Informationen über die Welt aufsaugen, wie sie von diesen verdrehten Erwachsenen geglaubt werden. Was wird aus diesen Kindern? Werden die auch so instrumentalisiert werden, wie jetzt schon Ivo’s Kinder? Der hat ja eine ganze Klasse, ein richtiges Platoon Krieger herangezüchtet.

    Ich habe Angst, echte, tiefe Angst. Wenn ich schon so transparente Verarsche für eigentlich gut gebildete Leute sehen kann, wie einfach müssen Neonazis organisiert sein? Wie rechts(aussen-) Parteien? Nun, ich bin der AZK äusserst dankbar. Ohne sie hätte ich alle diese Erfahrungen niemals machen und wichtige Erkenntnisse über unsere Gesellschaft niemals gewinnen können. Danke, du hast mir die Augen geöffnet. Aber nicht so, wie es die Absicht war. Ätsch.

  7. wittmarc
    20. Juli 2009, 23:13 | #7

    Also ich fand den Vortrag sehr unterhaltsam. Der Übersetzer wirkte zeitweise etwas überfordert. Wow, welch ein Unfug. Ich lag am Boden und bekam keine Luft mehr. Allerdings, weil ich Lachen musste und nicht weil üble Strahlung aus einem Spaceshuttle mir das befahl. Aber…..wer weiß 😉
    "…dann hat eine unsichtbare Kraft den Elch zurückgeschleudert." Köstlich, mehr davon!

  8. Rudi
    31. Juli 2009, 15:50 | #8

    Also Leute…
    mal ganz ehrlich, was ist denn an dieser Sache nicht zu verstehen? Es geht doch lediglich darum eine Plattform für Gegenstimmen zu bieten. Und das ist auch vollkommen notwendig, da es die sonst nirgends gibt.
    Die Menschen glauben doch, dass die oberflächlichen und oft einseitigen Darstellungen der öffentlichen Medien die ganze Wahrheit sind. Sicher… es ist viel Unsinn dabei, gerade die Sachen zur Mondlandung, Mindcontrol, HIV, etc. aber es sind auch viele Vorträge dabei die ihre Berechtigung haben, z.B. die Vorträge von Alexander Benesch, Nikolas Hofer, Andreas Clauss oder die Dinge die über die Pharmaindustrie oder "unter falscher Flagge" gesagt werden. Das sind alles Dinge die sind nicht so einfach von der Hand zu weisen, und gerade bei den Dingen ist es wichtig auch andere Meinungen zu hören.
    Auch zu dem Artikel der zur AZK veröffentlicht ist. Es gibt keine Meinung der AZK, es ist wie gesagt lediglich eine Plattform die nicht zensiert wird. Aber wie ich sehe wurde der Artikel diesbezüglich auch schon überarbeitet und gekürzt.
    Komischerweise erscheinen in der Auflistung der Themengebiete auch nur die wirklich pseudowissenschaftlichen Vorträge, aber es sind eben auch wirklich Fachleute dabei gewesen, die fundiertes Wissen präsentiert haben (nur leider nicht bei jeder Konferenz). Das könnte von Esowatch auch schon beinahe sowas wie Hetze sein! Ich hatte gedacht es geht hier um objektive Berichterstattung.
    Ivo Sasek sagt auch nach beinahe jedem Vortrag, dass er NICHT garantieren kann, dass alles was sie da hören die absolute Wahrheit ist und dass die Leute aufpassen sollen mit dem was sie glauben.
    Es soll eben Anstoß zum Nachdenken und eigener Recherche geben und dazu muss teilweise provoziert werden.

    Was ich hier schreibe soll nicht heißen, dass absolut mit der AZK übereinstimme. Ich sage nur sie hat ihre Berechtigung und Notwendigkeit. Und die Menschen die ALLES glauben sind meiner Meinung nach selber schuld und werden ebenso von anderen Quellen einseitig beeinflusst. Also wieso der AZK den schwarzen Peter zuschieben? Es ist eher schade, dass die AZK ihren Ruf durch teilweise sehr abstruse Behauptungen derart versaut. Ich kann nur noch einmal sagen, dass auch sehr gute Vorträge dabei sind, die ihre Berechtigung haben.

    Grüße Rudi

  9. 1. August 2009, 13:34 | #9

    Weiterdiskutiert wird übrigens hier:

    https://forum.psiram.com/i

  1. Bisher keine Trackbacks

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im dritten Kästchen

Spam protection: Check the third box



      

css.php