Home > Esoterik > Lichtkörperprozess – der pure Wahnsinn

Lichtkörperprozess – der pure Wahnsinn

Dass Esoteriker seit langem in der Erwartung leben, ab 2012 gehe die Welt in eine bessere über, dürfte bekannt sein. So genannte Lichtarbeiter geben ihr Bestes, um die Menschheit „zu retten“ und einen Aufstieg der gesamten Erde 2012 in eine „höhere Dimension“ zu gewährleisten. Als Argument und Indiz für diese gravierende Veränderung muss immer der Maya-Kalender herhalten, der 2012 endet, was jedoch noch lange kein hinreichender Grund ist, an ein Ende „unserer Welt“ zu glauben.

Astrodicticum Simplex bei den Scienceblogs hat ausführlich darüber berichtet.

Wahrhaft Glaubende schrecken jedoch vor nichts zurück, ihre abstrusen Wahnvorstellungen sind unkorrigierbar. In einem Märchen von einem 12-stufigen „Lichtkörperprozess“ wird genau und detailverliebt beschrieben, welchen Weg jeder Esoteriker gehen wird, bis er für den Dimensionswechsel mit allem ausgestattet ist und was dazu nötig sein soll.

Abgesehen von dem ätzenden Geschwurbel der Erläuterungen ist die Vorstellung ganz besonders ekelhaft, dass Krankheitssymptome zu diesem Prozess gehören sollen, die angeblich wieder von selbst verschwinden und deswegen weder einer Diagnose, noch einer medizinischen Behandlung bedürfen.


In dem Portal wer-kennt-wen, gibt es eine Gruppe mit dem Namen „Lichtkörperprozess“ und hier werden Sie geholfen, wenn es um die beste Beschreibung zu dem gesamten Phänomen geht:

“Wie wir alle seit langem wissen, begann im Jahre 1987 auf der Erde ein neues Zeitalter, als am 16./17. August die Harmonische Konvergenz stattfand. Damals erhielt unser Planet eine neue Energiestruktur, die aus der Erde einen völlig neuen Planeten machte. Die Menschheit wurde befragt, ob sie soweit sei, sich weiterzuentwickeln und es stellte sich heraus, dass wir nun bereit waren für die nächste evolutionäre Stufe. Wir waren bereit, unsere unterbrochene spirituelle, galaktische Verbindung wiederherzustellen. Wir wissen, dass der Photonengürtel, dem wir uns seit den 6oer-Jahren näherten, und das neue Magnetgitter, das die Kryon-Gruppe installiert hat, uns dabei halfen. Beides sorgte für zahlreiche Erdveränderungen wie Erdbeben, Überflutungen, Vulkanausbrüche und Wetterkapriolen.

Doch bereits vor dem 16./17. August 1987 waren diese neuen Energien spürbar. Bei vielen Menschen stellte sich zu diesem Zeitpunkt und danach ein plötzliches Interesse an spirituellen Erfahrungen ein. Rund 80% der Weltbevölkerung spürten auf irgendeine Weise die Auswirkungen der Harmonischen Konvergenz. Die markantesten Veränderungen stellten sich zunächst bei den Lichtarbeitern ein, den Menschen, die eingewilligt haben, anderen Menschen bei diesem Übergangsprozess ins Neue Zeitalter zu helfen. Bei ihnen zeigte sich der Transformationsprozeß stärker und beschleunigter.

Ziel ist der Dimensionswechsel, wenn im Jahr 2012 die Erde in die fünfte Dimension geht. Der Mensch wird dann vollentwickelt und bewusst sein. Sein physischer Körper, der mit einer 12strangigen DNS ausgestattet ist, wird heller strahlen und Licht verstoffwechseln.

Der fertige galaktische Mensch ist in voller Resonanz mit dem neuen Magnetgitter. Er wird hellfühlig, hellhörig und hellsichtig sein, telepathisch kommunizieren können, sich auf Telekinese, Teleportation, Materialisierung und Dematerialisierung verstehen, seinen Körper verjüngen können, bzw. keinem Alterungsprozess mehr unterstehen. Er öffnet sein Herz auf spirituelle Weise. Alle Programmierungen, Glaubensmuster und Blockaden, die keine Herzqualitäten haben, werden in diesem Prozess gelöscht.

Die alten Programmierungen befinden sich in Form von Kristallen in unserem Ätherkörper und im physischen Körper und warten darauf, mental und emotional bearbeitet und ausvibriert zu werden. Das ist Karma-aufarbeiten. Wo immer Kristalle aufgelöst und Karma erlöst wird, erhöht sich unsere Frequenz. Dieser Prozess wird dazu führen, dass wir aus dem Karma- und Reinkarnationszyklus aussteigen. Ausdruck dafür ist die „neue“ Information, dass es Karma eigentlich nicht gibt, und dass das Konzept des Karmas uns früher nur diente, um die Getrenntheit in der Dualität zu erfahren.

Im Laufe dieses Prozesses werden wir außerhalb von unserem physischen Dasein existierende Seelenanteile von uns integrieren, um vollständig zu werden. Durch die höhere Schwingung des Planeten gelingt es uns, unsere eigene Schwingung zu erhöhen und so Seelenanteile wieder zu integrieren, die normalerweise schwingungsmäßig unseren physischen Körper „gesprengt“ hätten.

Diese Transformation ist der Lichtkörperprozess, der ursprünglich ein Prozess der Erleuchtung war, den nur die großen Meister machten. Heute ist das nicht mehr nur den Meistern und einigen auserwählten Menschen vorbehalten, sondern der ganzen Menschheit.

Der Prozess vollzieht sich in 12 Stufen. […]

Reindjen Anselmi beschrieb damals in ihrem Buch „Der Lichtkörper“ den Prozess und seine zwölf Stufen. Diese möchte ich hier gerne noch einmal beschreiben.

Der Lichtkörperprozess läuft nicht linear ab, sondern man arbeitet an mehreren Stufen gleichzeitig. Man muss sich das als zehn bzw. zwölf Lichterkettenreihen vorstellen: Zuerst (1987-89) wurden alle oder fast alle Stufen gezündet und es brennt in jeder von den zehn oder zwölf Reihen jeweils ein Lämpchen. Nach und nach gehen dann in verschiedenen Reihen Lichter an, mal eines in Stufe 3, dann in Stufe 7 usw. – je nachdem, wo man gerade steht und an was man in seinem Leben gerade arbeitet.

[…]

Die körperlichen Symptome sind […]
Erschöpfung,
Schlafstörungen,
Erhitzung an verschiedenen Körperteilen,
Fieberzustände,
grippale Infekte,
[div. Schmerzen]
Druck auf Stirn und 3. Auge,
Druck im Schädelinneren,
Übelkeit und Erbrechen,
Gewichtsveränderungen,
ungewohnte Hungergefühle,
sensibles Reagieren auf Säuregeschmack,
Licht- und Lärmempfindlichkeit,
Schwindel,
Sehstörungen,
Vibrationsempfinden,
Hautjucken,
wattiges Gefühl im Gesicht,
Taubheitsgefühl am Körper,
Pfeifen oder Klingeln im Ohr,
Stimmen-hören,
Flimmern-Sehen,
schwankende-Objekte-Sehen,
Sicht in andere Realitäten,
Gedächtnis- und Denkstörungen (v.a. in Stufe 8 und 9),
Gefühl von Identitätsverlust,
Gefühl telepathischer Einmischung bis zum Gefühl von Besessenheit
und Störungen von elektrischen Geräten, mit denen man in Berührung kommt.

(Jetzt folgen Erklärungen für die 12 Stufen des Lichtkörperprozesses. Aufgrund der Länge des unendlichen Geschwurbels sparen wir uns die Ausführung)

Neben der Erde steigen noch 383 weitere Planeten (mit nicht so hoher materieller Dichte wie wir) ins Licht.

Auch die Zeit bricht in sich zusammen. Vor 30 Jahren ging es noch gemütlich zu: […] Und es wird
eine völlig neue Zivilisation entstehen. Wenn im Jahre 2012 die Erde bzw. unser ganzes Sonnensystem, in die neue Dimension eintritt, wird der Teil unserer Zivilisation, dessen Ansinnen immer noch von Macht und Negativembegleitet wird, untergehen. Der andere Teil geht ins Licht. Das ist der Aufstieg ins Licht. Wir werden diesen Aufstieg nicht über den Tod machen, also nicht, indem wir dafür erst sterben müssen, sondern wir werden diesen Aufstieg mit unserem derzeitigen physischen Körper vollziehen – noch in diesem Leben. In den nächsten Jahren werden wir uns alle weiterentwickeln. Durch das neue Energiegitter um unseren Planeten herum sind wir nun in der Lage, das zu schaffen. Hilfe erhalten wir von allen Seiten: Von Engeln, geistigen Führern,
aufgestiegenen Meistern und der Galaktischen Förderation sowie den Sirianern, in dessen Einflussbereich wir dann kommen werden. Sie waren es, die sich bei der Galaktischen Förderation dafür eingesetzt haben, uns zu helfen, damit wir diesen Übergang schaffen. Laut ihnen ist die Erde ein sehr wichtiger Planet, der zwar unscheinbar an der Peripherie der Milchstraße sitzt, der aber eine wichtige Aufgabe als Informationsträger hat.

Der Aufstiegsprozess ist das Endereignis dieser jetzigen Transformation. Nach dem Aufstieg treffen auch viele ihren Seelenpartner wieder.

Nach dem Aufstieg bzw. dem Durchleben des Lichtkörperprozesses ist man in einem halbätherischen Zustand im selben physischen Körper wie sonst auch, nur dass dieser höher schwingt und dadurch feinstofflicher ist. Man sieht strahlender und jünger aus und hat alle Fähigkeiten eines galaktischen Menschen.

Zu diesem Zeitpunkt werden wir die Hilfe der Förderation bekommen und mit den Sirianern in Kontakt treten. Die Sirianer sind humanoid wie wir und sehen uns sehr ähnlich. Sie stehen uns deshalb so nahe, weil wir teilweise von ihnen abstammen.

[…]

Der Schulungsplanet Erde wird sich zur Bibliothek Erde verwandeln. Die Erde wird im Universum bekannt sein, und viele werden die Erde aufsuchen wollen.

Für Außenstehende stellen diese 25 Jahre bis zum Jahr 2012 nur einen winzigen Ausschnitt in der Menschheitsgeschichte dar. Aber es ist für sie ein großartiger Augenblick, der noch nie da war. Und schon lange, sagen sie, werden die Vorbereitungen für diese große Veranstaltung getan und die Zuschauerränge vergeben. Für sie ist es ein riesiges „Medienspektakel“, auf das sie lange gewartet haben. Sie kommen aus der Zukunft hierher, um bei einem Ereignis dabeizusein, von dem sie nur gehört haben, wie diese Wandlung einst vonstatten ging. Für sie ist es eine Legende, dem beizuwohnen für sie so ist, als ob wir im Fernsehen live der Geburt Christi zusehen würden, könnte man diese übertragen.

[…]

Damals sagte die geistige Welt, sie kennen nur das Ergebnis der Erde: Dass aus einer festen, niederen Energiestruktur eine lichtere wurde, bei der sozusagen aus der Raupe ein Schmetterling wurde. Schreiten wir also weiter voran und bringen diesen Planeten zum Erblühen.

Quellen:
R. Anselmi, Sananda, Ashtar, St. Germain,
Erzengel Michael, B. Marciniak (Plejadier),
Sh. Nidle/V. Essene (Sirianer)“

Wer gehässig ist, könnte sich freuen, denn dadurch müssten sich die Esoteriker selbst dezimieren, bzw. ausrotten.

Unter den Anzeichen, die den „Lichtkörperprozess“ persönlich ankündigen sollen, finden sich viele, die bei Schizophrenien auftreten; die dargestellten Halluzinationen, Denk- und Empfindungsstörungen werden als nicht krankhaft, sondern als Teil einer „menschlichen Weiterentwicklung“ umgedeutet. Oder anders formuliert: Ein Wahnsystem von Schizophrenen für Schizophrene und andere Psychotiker, das einer mindesten Kranheitseinsicht entgegensteht und eine Behandlung unwahrscheinlicher macht. Insofern ist das keine harmlose Spinnerei, sondern man sollte denjenigen, die dieses Märchen ernst nehmen, den Gang zum Psychiater nahelegen.

  1. nihil jie
    18. Januar 2010, 17:10 | #1

    zitääät:

    "Wer gehässig ist, könnte sich freuen, denn dadurch müssten sich die Esoteriker selbst dezimieren, bzw. ausrotten."

    bin sehr sehr gehässig 😀 und ich denke gar nicht da dran es zu verheimlichen 😉

  2. Sonde
    18. Januar 2010, 19:00 | #2

    Über wkw, schon etwas älter:

    http://www.sz-business.de/b

  3. Eugenia
    18. Januar 2010, 20:07 | #3

    Bei aller Kritik an der Art, wie esoterische Seiten Entwicklungen beschreiben und Sichtweisen anders auslegen, halte ich Leute wie Sie, die andere Menschen am liebsten in die Psychiatrie stecken wollen, für weitaus gefährlicher, als jeden anderen Menschen.
    Ich bin mir aber sicher, dass nur die wenigsten Menschen auf Ihre menschenfeindliche Auslegung hereinfallen, auch diejenigen nicht, die der esoterischen Auslegung wenig Glauben schenken.

  4. Hlodyn
    18. Januar 2010, 21:50 | #4

    Was heisst denn hier Auslegung? Den Schwachsinn muss man nicht auslegen, den muss man nur mit gesundem Menschenverstand lesen um zu begreifen, wie bekloppt das Ganze ist. Dieser Text ist doch von den Esos selbst verfasst worden!
    Was passiert eigentlich mit den Menschen, die den "Lichtkörperprozess" nicht machen?

  5. Fastfoodhasser
    18. Januar 2010, 22:07 | #5

    Die werden zu Dünger verarbeitet, damit die Pflanzen das ganze Licht der Lichtkörper optimal nutzen können.

    Mann, Erdbeben wegen Photonen… zuviel Katastrophenfilme geguckt?

    "Die alten Programmierungen befinden sich in Form von Kristallen in unserem Ätherkörper und im physischen Körper und warten darauf, mental und emotional bearbeitet und ausvibriert zu werden. Das ist Karma-aufarbeiten. Wo immer Kristalle aufgelöst und Karma erlöst wird, erhöht sich unsere Frequenz. "

    Frequenz von was? Ich frage mich das wohl schon seit der Schule – wo befindet sich das im Körper, wovon diese esoterischen und religiösen Menschen sprechen?

    Meine Befürchtung, vor ca. drei Jahren das erste Mal hochgekommen: Skeptizismus ist nicht kulturell lernbar, sondern fast angeboren in dem Sinne, dass man es ganz früh quasi als Grundhaltung entweder vermittelt bekommt oder nicht und dann mit seiner verkorksten Rübe ein Leben lang herumwackelt. Die einen können denken, die anderen werden ein Leben lang nur glauben können oder nur mit grösstem Aufwand aufgeklört werden. Hoffen wir, dass das bessere Mem überlebt.

  6. Badrobot
    18. Januar 2010, 23:52 | #6

    Habe mir mal vor einiger Zeit ein Video von so einem Kryon Kongress angetan: DIE MEINEN DAS ERNST! Und das war eine ganze Stadthalle voll. Beängstigend. Die leben doch heute schon in einem Paralleluniversum.

    Welchen Betrag ist man wohl losgeworden, bis man diese zwölf Stufen durchlaufen hat? Oder gibt es da einen energetischen Ausgleich?

  7. Rheinlaender
    19. Januar 2010, 01:03 | #7

    Ich hoerte vor kurzen fuer das Phaenomen einen schoenen Begriff aus dem US-Englisch: "psychological inbreeding" (etwa:"Pychologische Inzucht").

    Wenn Du nur mit Leuten zu tun hast, die Deine spezielle Idiotie glauben, wirst Du staendig darin bestaetigt, ohne mit der "boesen Welt da draussen" all zusehr dich auseinandersetzen zu muessen. Das ist bei jeder Pychosekte, z.T. auch in den etablierten Religionen, oder Politsekte zu finden.

    Skepticism ist da ein gutes Gegengift – spaetestens wenn man David Humes Argument ueber die potenzielle Limitation des menschlichen Wissens verstanden hat. Leider haben diese Leute auch dagegen Abwehrkraefte entwicklet – genannt in diesen Kreisen oft "Schilde gegen die boese Welt" (bzw. Variationen hiervon).

  8. Sonde
    19. Januar 2010, 01:56 | #8

    @ Eugenia

    Wäre das hier etwa nicht ein Fall für die Psychiatrie?

    http://vodpod.com/watch/180

    Oder es ist nur gut gespielt. Dann ist es ein Fall für einen Arschtritt.

    Die meisten Esoterik-Gläuben haben psychische Problem. Ob sie deshalb alle in die Psychiatrie müssen, lasse ich mal dahin gestellt. Aber sicher benötigen sie fachliche Hilfe, die sie in der Eso-Szene jedenfalls nicht bekommen. Im Gegenteil, da wird das von Jahr zu Jahr nur schlimmer, vielleicht bis hin in die Psychiatrie.

    Die Esoterik ist Menschen verachtend, nicht die Kritik dagegen. Dies nur, um das Heinzelmännchen mal wieder auf die Füße zu stellen.

  9. Nigel
    19. Januar 2010, 03:38 | #9

    Abgefahren wie ihr Nerds mit euren dünnen Ärmchen über Dinge schreibt wie "Arschritt". Wer jahrelang nur in seinem Büro sitzt wie der Astrodumplex Nerd sieht halt auch aus wie ein Nerd und muss sich nicht wundern, wenn die Koordination seiner Gliedmaßen nicht mal mehr für einen Arschtritt reicht. Aber dafür stimmts ja im Kopf, denkt der Nerd …

  10. GeMa
    19. Januar 2010, 07:12 | #10

    Solange es nicht im Kristallschädel brummt, geht´s noch, Nigel.

    @ Hlodyn "Was passiert eigentlich mit den Menschen, die den "Lichtkörperprozess" nicht machen?"
    Die brauchen nach wie vor ab 50 eine Faltencreme 😀
    Aber wer lichtkörpert mit Lady Gaga wird auch wieder jung und erhält von der galaktischen Förderation einen brandneuen, faltenfreien Hintern (aber erst, wenn die Zirbeldrüse in Stufe 5 wieder abgeschwollen ist und der schlimme Druck im Kopf nachlässt)

    😛

  11. Johannes9126
    19. Januar 2010, 09:43 | #11

    Wow, einen halben Tag ist der Artikel jetzt online und schon hat er einen Pseudo-Gutmensch-Eso-Versteher (Eugenia) und einen Hilfsschul-Dummschwätzer (Nigel) angelockt. Nicht schlecht.

  12. Nigel
    19. Januar 2010, 09:54 | #12

    Das sind ja schon zwei Leuchten unter dutzenden intoleranten Vollspaten, die den Arsch als Kind nicht oft genug voll bekommen haben!

  13. Popeye
    19. Januar 2010, 10:10 | #13

    @Eugenia
    Ihre Einstufung, wen Sie für gefährlich und was Sie für menschenfeindlich halten, benötigt dringender Korrektur!
    Wie solcher Aufstiegs- und Weltuntergangsirrsinn enden kann,
    sieht man hier:

    "Uganda: Massenselbstmord von Sekten-Anhängern
    Mehr als 470 Tote befürchtet / Menschen in einer Kirche mit Benzin überschüttet und verbrannt"
    http://www.berlinonline.de/

    Am 18. November 1978 haben sich in Jonestown im guayanischen Urwald ein Großteil der Anhänger von Jim Jones mit Cyanid-haltiger Limonade selbst getötet. 921 Menschen wurden tot aufgefunden, darunter 276 Kinder und Jones selbst. Man nimmt aber an, dass viele der Getöteten unter Zwang gehandelt haben.
    Für Aufsehen sorgte 1994 die Massenselbsttötung von 61 Mitgliedern der Sonnentempler in der Schweiz. Weitere Anhänger folgten dem Beispiel der rituellen Verbrennung: im Dezember 1995 starben 16 Menschen in Frankreich und fünf weitere im März 1997 in Kanada.
    Aufsehenerregend war auch der rituelle Suizid von 38 Anhängern des Heaven’s-Gate-Kults in Rancho Santa Fe (Kalifornien, USA) im Jahr 1997. Nach dessen Ansicht bedeutete der Komet Hale-Bopp die Ankunft eines außerirdischen Raumschiffes, das die Anhänger einem "höheren Zustand" zuführen sollte."
    http://de.wikipedia.org/wik…ötung

  14. Gluecypher
    19. Januar 2010, 10:52 | #14

    "Das sind ja schon zwei Leuchten unter dutzenden intoleranten Vollspaten, die den Arsch als Kind nicht oft genug voll bekommen haben!"

    Genau, Nigel! Weil es unsere Eltern versäumt haben, uns jeden Tag ordentlich den Arsch zu versohlen sind wir nicht zu leichtgläubigen Deppen geworden, die jeden Dreck unbesehen glauben.

    Meine Theorie:
    1.) Ihre Eltern haben Sie als Kind fallen lassen
    2.) Mehrmals
    3.) Mit Absicht
    4.) Von einer Leiter
    5.) Mit dem Kopp voraus

  15. 19. Januar 2010, 12:41 | #15

    folgt mir alle! jetzt fast gratis: special-selbstverblendungsprozess
    besucht mich doch im internet, das ist fast wie astralleib :-€

  16. Johannes9126
    19. Januar 2010, 12:42 | #16

    @ Gluecypher

    ROFL. Vielleicht war es aber auch vegane Ernährung, das macht auch die Birne weich.

  17. GeMa
    19. Januar 2010, 12:52 | #17

    Die Licht&Liebler sind eben auffallend selbstunsichere Projektionsaggros, wie Nigel eben.

    *dolleliebaufdenKristallschädeltätschel*

  18. martin becker
    19. Januar 2010, 18:42 | #18

    im Jahr 2013 werden sich einige Esos schön blamoert haben, nicht mehr weit bis dahin.

  19. Hlodyn
    19. Januar 2010, 18:58 | #19

    Ach was dann sind eben wir ungläubigen schuld! Weil haben halt zu wenige lichtgearbeitet und deswegen hat das Ganze nicht funktioniert. Unterschätz mal die Esos nicht, die sind zwar komplett hirnverbrannt, aber wenn es um Ausreden geht macht denen so schnell keiner was vor! 😉

  20. 19. Januar 2010, 20:26 | #20

    "Unterschätz mal die Esos nicht, die sind zwar komplett hirnverbrannt, aber wenn es um Ausreden geht macht denen so schnell keiner was vor! 😉 "

    Dieser Chronik der Weltuntergänge
    http://www.unmoralische.de/
    nach zu schließen, Dürftest Du leider recht haben 🙂

  21. Sonde
    19. Januar 2010, 23:40 | #21

    Es geht ja 2012 nicht um den Weltuntergang ansich, sondern um die Transformation des Planeten Erde – mit allem Inventar und allen Bewohnern – in eine höhere Dimension. Und dieser "Aufstieg" wird natürlich nur von jenen wahrgenommen, die den Aufstieg auch mitmachen. Wir armen materialistischen Nicht-Esos kriegen das gar nicht mit, sondern bleiben weiter in den niederen Sphären verhaftet, hocken weiter auf den harten Stühlen und saufen weiter das kalte Bier. Uns ist eben nicht zu helfen 🙂

  22. 20. Januar 2010, 00:06 | #22

    Naja, Sonde, ich bestell dann den Transformierten im Biergarten gerne einen heißen Kamillentee. Man ist ja kein Unmensch.

  23. Hlodyn
    20. Januar 2010, 00:09 | #23

    >>Der fertige galaktische Mensch ist in voller Resonanz mit dem neuen Magnetgitter. Er wird hellfühlig, hellhörig und hellsichtig sein, telepathisch kommunizieren können, sich auf Telekinese, Teleportation, Materialisierung und Dematerialisierung verstehen, seinen Körper verjüngen können, bzw. keinem Alterungsprozess mehr unterstehen.<<
    Das sollten sogar wir grobstofflichen sehen können, denn dann verlange ich schon eine Demonstration dieser Superkräfte! Ich meine wenn ich schon nicht feinstofflicher werde, will ich wenigstens ne gute Show sehen! Die Esos wollen uns dann ja auch sicher vor den Latz knallen wollen, dass sie ja immer recht hatten…

  24. Sophie
    21. Februar 2010, 13:07 | #24

    @martin becker

    martin becker :
    im Jahr 2013 werden sich einige Esos schön blamoert haben, nicht mehr weit bis dahin.

    wenn man etwas nur absolut sehen möchte, fällt es vor sich selbst und den anderen viel leichter, es lächerlich zu machen, abzustreiten, mit Häme zu versehen.
    Wir hier auf dem Planeten; du wie auch ich, besitzen – unabhängig des hier beschriebenen vermeintlichen Lichtkörperprozesses u. allem was wohl dazu gehören mag – ein recht bescheidenes Spatzenhirnchen; uns wird die, ich sage jetzt mal „Essenz“ von vielem nicht zugänglich sein, da wir uns gerne und vorwiegend in der materiellen Welt aufhalten (hier ist man sicher, hier ist alles kalulierbar, und wenn doch irgendwo Risiken bestehen, schließt man eben noch eine Versicherung ab).
    Wir sollten alle mal etwas mehr loslassen und vielleicht mal genauer hinhören, was da gesagt wird, mit einer Toleranz, dass das alles nicht soooo sein muß, aber vielleicht ein Teil davon möglich sein kann, wie auch immer.
    Kommentare wie auch der von dir zeigen, dass die ZDF-Weld (Zahlen, Daten, Fakten) eine immer noch stark gebrauchte Variante unseres Daseins ist, weil sie uns eine vermeintliche Sicherheit gibt, nicht wegzurutschen, alles schon kalkulierbar ist und bleibt.
    Wir werden uns noch eines besseren belehren lassen (müssen), nicht unbedingt gemäß den obigen Beschreibungen. Jedoch wird die wie auch immer geisitige (von mir aus auch spirituelle oder esoterische Variante in unserem Leben) sich einfordern.

  25. Sophie
    21. Februar 2010, 13:39 | #25

    Hlodyn :
    Was heisst denn hier Auslegung? Den Schwachsinn muss man nicht auslegen, den muss man nur mit gesundem Menschenverstand lesen um zu begreifen, wie bekloppt das Ganze ist. Dieser Text ist doch von den Esos selbst verfasst worden!
    Was passiert eigentlich mit den Menschen, die den „Lichtkörperprozess“ nicht machen?
    </blockquote

    hier mal ein kleiner "Weichmacher" für dich: wenn es für einen Moment gelingt mal zuzulassen, dass es außer unser "materiellen" Welt (die uns vermeintlich Sicherheit verspricht, da die Sachen kalkulier- und steuerbar sind und bleiben, ansonsten können wir ja schnell noch eine Versicherung abschließen, und alles scheint gut)

    etwas anderes gibt, was unserem süßen Spatzenhirnchen verschloßen bleiben wird (insbesondere wenn wir uns so vehement dagegen wehren, was die Angst Zeit, die wir haben)

    dann kann man dadurch vielleicht durch eine Erkenntnis beschenkt werden (was nicht heißt, dass das oben Beschriebene wahr sein muß).

    Unser Leben hier besteht mehr als das, was wir sehen und fühlen können, und wenn du mal ehrlich ist, sind es genau diese Sachen, die uns erfreuen, wie Verständnis, Zuneigung, Empathie, Rücksicht etc., alles Formen von Energie.

    Was spricht so dagegen, dass die Erde als kleiner Bestandteil eines riesigen Systems sich mit diesem wie auch immer verändert und wir, die wir als Erdenmenschen auf diesem Planeten rumhopsen uns mitverändern müssen und dies wird sich irgendwie bei jedem bemerkbar machen; bei dem einen mehr (vor allen denen, die sich eh nicht davon abbringen lassen) und bei anderen weniger.
    Wir haben nur die Maßeinheit der Zeit um uns zu orientieren, Ereignisse werden an Daten festgemacht. Mach dich etwas locker 😉

  26. GeMa
    21. Februar 2010, 14:16 | #26

    Könnte man das bitte auch nochmal in sortiert haben? Wäre nett. Im Moment ist die Kernaussage nicht auffindbar.

  27. Sophie
    21. Februar 2010, 15:05 | #27

    GeMa :
    Könnte man das bitte auch nochmal in sortiert haben? Wäre nett. Im Moment ist die Kernaussage nicht auffindbar.

    was genau ist deine Frage, bitte.

  28. Sophie
    21. Februar 2010, 15:24 | #28

    … oder sagen wir mal so:

    solltest du bereit sein, deine jetzige Grundhaltung – kämpferisches Rechthaben und Plattmachenwollen – für einen kleinen Moment aufzugeben, so brauchst du meinen Kommentar nicht noch einmal zu lesen; du läßt nämlich dann zu, was die Aussage ist und wirst sie auch finden 😉

  29. 21. Februar 2010, 18:48 | #29

    Ach Sophie, spare Dir Deine Küchenpsychologie doch bitte für den Friseur auf. Bei der Aussage, dass wir so vieles nicht wissen, stimme ich Dir uneingeschränkt zu. Wie man von dort allerdings zu der Überzeugung kommt, Leuten die noch weniger wissen den letzten Schrott mit Begeisterung zu glauben, wird mir wohl auf ewig verschlossen bleiben. Zu einer neuen Erkenntnis komme ich dadurch, dass ich widerlegt werde. Also sei so gut und widerlege uns einfach, und lass die verbalen Nebelkerzen sein.

  30. Sophie
    21. Februar 2010, 20:43 | #30

    Daniel Elstner :
    Ach Sophie, spare Dir Deine Küchenpsychologie doch bitte für den Friseur auf. Bei der Aussage, dass wir so vieles nicht wissen, stimme ich Dir uneingeschränkt zu. Wie man von dort allerdings zu der Überzeugung kommt, Leuten die noch weniger wissen den letzten Schrott mit Begeisterung zu glauben, wird mir wohl auf ewig verschlossen bleiben. Zu einer neuen Erkenntnis komme ich dadurch, dass ich widerlegt werde. Also sei so gut und widerlege uns einfach, und lass die verbalen Nebelkerzen sein.

    Hi Daniel,

    auch deine Haltung ist die des Rechthabenwollens (das Ego stirb halt ungerne). Es gibt „Ebenen“, die lachen über diese Bemühungen, da sie sich durch ihre eigenen Gesetze erfüllen; menschliche Rechthaberei – so amüsant sie sein kann – ist weiß gott nicht ihre Liga.

    Diese ZDF-Haltungen (Zahlen-Daten-Fakten) mögen in unserer seit mehr als 2 Jahrhunderten dominierten Welt der beweisbaren Wissenschaften tonangebend gewesen sein, haben uns aber letztendlich nicht wirklich weitergebracht (wir irren immer noch rum, haben viel Wissen aber wenig verstanden).

    Wieso ist es so wichtig, alles zu beweisen, das erstickt das Herz und das Hirn.
    Woher weißt DU, dass Leute weniger wissen?

    Und sorry, eine Erkenntnis kommt nicht über den Intellekt (rationale Widerlegung), sondern setzt eine innere Bereitschaft voraus die dazu führen kann, dass man etwas „empfängt“, mit jeder Zelle des Körpers versteht. Der Verstand hat dabei nicht die Vorreiterrolle.

  31. 21. Februar 2010, 22:40 | #31

    Empfange mal das, Sophie:

    Klingelt`s?
    Ich kann auch noch „Blaues Licht“ aus Rambo III verlinken. Das ist kürzer und gehaltvoller, als solche blöden Sprechblasen über Ebenen und Intuition.
    Gute Intuition braucht gute Vorbildung und die gute Vorbildung braucht Fleiß und Intellekt.
    Die Abkürzung über nicht Lernen und gleich losschwafeln taugt nur zum Blenden.

    Will it blend?

  32. Bad Robot
    21. Februar 2010, 23:13 | #32

    Gröhl! „Blaues Licht“ – DER Kultdialog…. Brüller!!

    Ob Sophie schon auf dem Synchronisationsstrahl unterwegs ist?

  33. 21. Februar 2010, 23:18 | #33

    Sophie :
    auch deine Haltung ist die des Rechthabenwollens (das Ego stirb halt ungerne).

    Vielen Dank für diese tiefgehende Analyse! Ich sehe schon, sie sind vom Fach. Nur eins verstehe ich noch nicht, vielleicht können Sie mir da auf die Sprünge helfen: Wenn ich denn unbedingt Recht haben will, wieso habe ich Dich dann um eine Widerlegung gebeten?

    Es gibt “Ebenen”, die lachen über diese Bemühungen, da sie sich durch ihre eigenen Gesetze erfüllen; menschliche Rechthaberei – so amüsant sie sein kann – ist weiß gott nicht ihre Liga.

    Oha. Ich muss zugeben, ich bin beeindruckt. Sie scheinen ja ganz genau Bescheid zu wissen. Zu wem haben Sie denn da genau Kontakt?

    Diese ZDF-Haltungen (Zahlen-Daten-Fakten) mögen in unserer seit mehr als 2 Jahrhunderten dominierten Welt der beweisbaren Wissenschaften tonangebend gewesen sein, haben uns aber letztendlich nicht wirklich weitergebracht (wir irren immer noch rum, haben viel Wissen aber wenig verstanden).

    Es gibt in der Tat noch unendlich viel zu entdecken und zu verstehen. Das kann man jetzt versuchen dadurch zu erreichen, dass man sich mit sich selbst beschäftigt und seinen Gefühlen kosmische Bedeutung beimisst. Oder man kann sich der Sinne bedienen, mit denen Mutter Natur uns so wunderbarerweise ausgestattet hat, und mal schauen was draußen so los ist und ob die anderen das gleiche beobachten.

    Wieso ist es so wichtig, alles zu beweisen, das erstickt das Herz und das Hirn.
    Woher weißt DU, dass Leute weniger wissen?

    Cool, dass Du so denkst, denn das macht die Sache viel einfacher: Ich sage jetzt einfach mal, ich habe Recht und Du hast unrecht. Den Nachweis spare ich mir, denn das erstickt ja Herz und Hirn.
    Was die zweite Frage angeht: Das kommt ganz auf die Leute drauf an, und was sie konkret sagen. Und natürlich kann ich es auch nie ausschließen, dass ich es bin der weniger weiß. Deswegen ja auch meine Bitte um Widerlegung!

    Und sorry, eine Erkenntnis kommt nicht über den Intellekt (rationale Widerlegung), sondern setzt eine innere Bereitschaft voraus die dazu führen kann, dass man etwas “empfängt”, mit jeder Zelle des Körpers versteht. Der Verstand hat dabei nicht die Vorreiterrolle.

    Ich drücke mich mal etwas deutlicher aus: Ich bin bereit, mir von Dir zeigen zu lassen, dass ich im Unrecht bin. Mein Verstand hat dabei in der Tat nicht die Vorreiterrolle, sondern Deiner.

  34. GeMa
    21. Februar 2010, 23:46 | #34

    Hut ab! Ich habe nämlich nicht verstanden, was sie da mitteilen wollte.

    Aber mal ganz allgemein – ich finde die Lichtleins total klasse. Die werden ab 2012 laut ihrer eigenen Behauptung ja nicht mehr älter und krank sowieso nicht. Das heißt für alle Nichtaufgeschwungenen mit herkömmlicher DNA : Kinder, die Renten sind sischa!

    Worauf ich mich am meisten freue : die können dann endlich telepathisch kommunizieren. Eine wirklich wohltuende Aussicht.

  35. Sophie
    22. Februar 2010, 16:22 | #35

    GeMa :
    Hut ab! Ich habe nämlich nicht verstanden, was sie da mitteilen wollte.
    Aber mal ganz allgemein – ich finde die Lichtleins total klasse. Die werden ab 2012 laut ihrer eigenen Behauptung ja nicht mehr älter und krank sowieso nicht. Das heißt für alle Nichtaufgeschwungenen mit herkömmlicher DNA : Kinder, die Renten sind sischa!
    Worauf ich mich am meisten freue : die können dann endlich telepathisch kommunizieren. Eine wirklich wohltuende Aussicht.

    … lach,

    (und du wirst der erste sein, der sich in die Hosen macht, wenn das klappt)

  36. Sophie
    22. Februar 2010, 16:29 | #36

    Cool, dass Du so denkst, denn das macht die Sache viel einfacher: Ich sage jetzt einfach mal, ich habe Recht und Du hast unrecht.

    quod erat demonstrandum

    Hi Daniel,

    schön, dass du so viel zu schreiben hast.

    all the best

    Sophie

  37. 22. Februar 2010, 16:37 | #37

    Sophie :
    quod erat demonstrandum

    Darf ich mich auch mal an der Charakteranalyse probieren? Ein bisschen mehr Ehrlichkeit würde Dir ganz gut zu Gesicht stehen, Sophie.

  38. 22. Februar 2010, 16:50 | #38

    Ach Sophie, erzähle uns doch mal ein wenig, was du so persönlich in deinem Lichtkörperprozess alles erlebst. Du bist doch bestimmt schon hellsichtig und klappt das channeln? Oder gehörst du noch zu den Bedauernswerten, die es immer noch nicht geschafft haben diese Bewusstseinsstufe zu erreichen und die sehnlichst darauf warten, dass sich diese Talente endlich zeigen? Heilen müsstest du ja zumindest schon können, denn bis 2012 ist es nicht mehr lange hin.

  39. 22. Februar 2010, 19:01 | #39

    … lach,

    (und du wirst der erste sein, der sich in die Hosen macht, wenn das klappt)

    Klappt diesmal bestimmt, Sophie! Muss ja endlich mal!

    Die Chronik der (verpassten) Weltuntergänge:
    http://www.unmoralische.de/weltuntergang.htm

  40. Tristane
    22. Februar 2010, 20:05 | #40

    Sophie :
    @martin becker

    martin becker :
    im Jahr 2013 werden sich einige Esos schön blamoert haben, nicht mehr weit bis dahin.

    wenn man etwas nur absolut sehen möchte, fällt es vor sich selbst und den anderen viel leichter, es lächerlich zu machen, abzustreiten, mit Häme zu versehen.
    Wir hier auf dem Planeten; du wie auch ich, besitzen – unabhängig des hier beschriebenen vermeintlichen Lichtkörperprozesses u. allem was wohl dazu gehören mag – ein recht bescheidenes Spatzenhirnchen; uns wird die, ich sage jetzt mal “Essenz” von vielem nicht zugänglich sein, da wir uns gerne und vorwiegend in der materiellen Welt aufhalten (hier ist man sicher, hier ist alles kalulierbar, und wenn doch irgendwo Risiken bestehen, schließt man eben noch eine Versicherung ab).
    Wir sollten alle mal etwas mehr loslassen und vielleicht mal genauer hinhören, was da gesagt wird, mit einer Toleranz, dass das alles nicht soooo sein muß, aber vielleicht ein Teil davon möglich sein kann, wie auch immer.
    Kommentare wie auch der von dir zeigen, dass die ZDF-Weld (Zahlen, Daten, Fakten) eine immer noch stark gebrauchte Variante unseres Daseins ist, weil sie uns eine vermeintliche Sicherheit gibt, nicht wegzurutschen, alles schon kalkulierbar ist und bleibt.
    Wir werden uns noch eines besseren belehren lassen (müssen), nicht unbedingt gemäß den obigen Beschreibungen. Jedoch wird die wie auch immer geisitige (von mir aus auch spirituelle oder esoterische Variante in unserem Leben) sich einfordern.

    finde deine Ansätze wirklich gut, glaube aber, du bist hier auf der verkehrten Seite.

  41. Tristane
    22. Februar 2010, 20:06 | #41

    @Kurt
    wo steht das alles, was wann passiert, bitte?

  42. Sophie
    22. Februar 2010, 20:15 | #42

    @Tristane

    so sind die meisten halt. Es ist auch schwer nachzuvollziehen, dass man unterschiedliche Ansichten gleichzeitig haben kann. Die meisten haben halt Angst vor dem Unbekannten, lesen gar nicht, um was es geht, und übertreiben mit Häme und Spott. Das schützt auch.
    Wie auch immer.

    Danke und viele Grüße

    Sophie

  43. 22. Februar 2010, 20:19 | #43

    Sophie = Tristane, lass bitte die Spielchen hier Selbstgespräche zu führen.

  44. 22. Februar 2010, 21:27 | #44

    Sophie :
    Die meisten haben halt Angst vor dem Unbekannten, lesen gar nicht, um was es geht, und übertreiben mit Häme und Spott. Das schützt auch.

    Nun, ich habe keine Angst vor dem Unbekannten. Im Gegenteil, ich will dass man es mir aufzeigt, dass ich völlig falsch liege mit meinen Ansichten. Ich warte leider immernoch.

  45. Sophie
    22. Februar 2010, 23:49 | #45

    @Daniel Elstner

    nun, Daniel, ich kenne deine Ansichten eben nicht.

    Du bist wahrscheinlich erst zufrieden, wenn du eine Antwort bekommst, die du auch akzeptieren kannst. Und die habe ich wohl nicht für dich. Die Geschichte des Lichtkörperprozess finde ich einfach spannend. Nicht weil sie abgedreht ist, sondern weil etwas davon möglich sein kann (es gibt auch hier viele Vernarrte, die nur in dieser Welt leben, kann anstrengend sein).

    Ich weiß nicht ob das alles stimmt. Dein Alter und deine Lebenserfahrung sind mir ebenfalls unbekannt, ob auch ein anderer Weg (ich sage jetzt mal als der konventionelle)
    für dich optional ist, um Sachen besser begreifen zu können, das eigene Leben, was uns dort alles passiert.

    Ich glaube auch nicht, dass du mit deinen Ansichten völlig falsch liegst; für dich sind sie stimmig. Manchmal ist es einfach auch eine Haltung, die etwas aussagt. Und ich habe den Eindruck, dass du nichts anderes zulassen möchtest, eben weil die von dir geforderten
    Beweise/Aufzeigungen nicht machbar sind bei dem Thema.

    Meine Tochter kam neulich aus der Schule und sagte zu mir: „nimm bitte mal beite Hände und halte sie vor dich, so als wenn du beten möchtest, aber mit ca. 30 – 40 cm Abstand zwischen den Händen.“
    Gut. Habe ich gemacht. Sie sagte:“ warte mal einen Moment, was du gleich spürst“. Ich so, na ja. Nach einer Zeit, etwas ungeduldig, merkte ich zwischen beiden Händen einen Widerstand. Meine Tochter meinte:“ das Energiefeld der einen Hand trifft auf das Energiefeld der anderen und zwischen beiden Händen spürst du es als eine Art Widerstand“. Der ganze Körper hat diese Energiehülle, die man wohl mit etwa Übung fühlen kann.

    Auch wenn ich schon länger an Sachen glaube, die ich mit meinen Sinnen nicht überprüfen kann, war ich baff. Für mich ein „Beweis“, dass hier mehr abgeht als wir wahrnehmen können.

    Vielleicht magst du es mal probieren mit den Händen.

    Viele Grüße
    Sophie

  46. 23. Februar 2010, 00:15 | #46

    Taschenspielertricks, Selbstbetrug, Dummheit, Ignoranz.

    Was lernen wir daraus? Unser Körper-Ich kann sich lebloser Dinge bemächtigen – das ist kein Irrglauben von Spinnern und Esoterikern. Gefühle in Phantom-Gliedern sind also tatsächlich echte Gefühle. Für die Wissenschaftler sind die Versuche ein wichtiger Schritt dahin, zu verstehen, wie im Detail unser Gehirn das Bild unseres Körpers zusammenbastelt. Dass es dabei nicht immer mit rechten Dingen zugeht – oder dem, was wir für die rechten Dinge halten – ist auf den ersten Blick gespenstisch und auf den zweiten eine erhellende Erkenntnis.

    http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/wahrnehmung_aid_117715.html

    Die Realität ist viel interessanter und schöner, als der Esoquark.

  47. Marc
    10. März 2010, 21:17 | #47

    Nun, wenn so manche Menschen feststellen, dass Konsum nicht glücklich macht, dann wird eben Spiritualität konsumiert. Schön, wo vorher die Cosmopolitan für einen gedacht hat, da macht es nun die Engelskarte – so wird der Egotrip zum höchsten Lebensziel. Wo einst die Levis zu etwas besserem gemacht hat, so ist es heute die „höhere“ geistige Stufe. So hebt man sich ab, so passt das Handtaschenego auch in diese Welt – alles hat eine Erklärung, nirgends ein Zweifel – schöne neue Welt. Ja, ja, da er schafft sich jeder seine eigene Realität – genau wie diese negativ eingestellten juden in den 30ern – und diese Afrikaner and so on. DIESE Einstellung ist an Menschenverachtung und gespielter Freundlichkeit kaum zu überbieten.

  48. MOM
    18. August 2010, 14:41 | #48

    Wenn ich mir die Symptome, die man während dieses angeblichen Lichtkörperprozesses haben soll, so durchlese, stelle ich fest, dass ich schon fast so „Lichtdurchflutet wie ein Stadion“ sein müsste..dabei dachte ich bisher, es sind blos Alters-wehwehchen…
    Den größten Hammer finde ich aber, dass es immer wieder Leute gibt, die sich damit eine goldene Nase verdienen..und Seminare anbieten, bei dem diese „Umwandlung“ an 3 Tagen vollzogen werden kann..für nur schlappe 300 Euro..das legt man doch gerne auf den Tisch. Und beschämender finde ich, dass es Leute gibt, die das auch noch bezahlen..ehrlich, da ist es sehr viel spiritueller, das Geld an Unicef oder das Rote Kreuz oder so zu spenden.

  49. Sin
    28. August 2010, 00:21 | #49

    Eines Tages werdet ihr sehen , hören , wissen und lernen und das mehr als es euch dann in diesem Augenblick recht ist. Versprech ich euch (freundlich zwinker) und dann aber nicht abdrehen , zum Psychiater rennen , Tabletten fressen oder aus Angst Amok laufen . Sondern tief durchatmen , nachdenken und erinnern : Ach Mensch, da haben doch mal ne paar Spinner von so was geredet . Hey , da war ja doch was dran! Was tu ich nun damit! <– DAS wird es euch dann erleichtern , vielleicht habt ihr dann am Anfang nicht so viel Panik wie ich vor d. Fremden was ihr dann wahrnehmen werdet und was euer gesamtes Lebenskonzept durcheinander bringen wird.

    Das sagt euch ein"Spinner" der schon sieht , hört und teilweise heilt und das ohne irgend einen Pfennig dafür ausgegeben zu haben und ohne davon gewusst zu haben und plötzlich mit so etwas konfrontiert wurde . Es geschieht dann,wenn eure Seele dafür bereit ist. Dann kommt das von selber . Ihr dürft dann staunen!

    Nun dürft ihr euch auch über mich auslassen und das ist dann auch Okay, grins . Mir reicht es das ihr davon gehört habt , vielleicht habt ihr dann ne bessere Chance damit klar zu kommen . Kann hart für "Kernrealisten" werden!
    Viel Glück euch und nicht vergessen …. schööön lästern und dann aber später unbedingt erinnern! Achso und noch was …. Und die Welt geht nicht unter … ihr und sie verändert euch/sich nur und mit euch die alte Weltstruktur (ich denk das wäre auch vielen Realisten lieb)und das auch nicht in drei Tagen und vielleicht noch nicht mal bis 2012 !Müsst nicht alles glauben was im Net steht!;-)

    Knuddler (aber ne echten) Sin

  50. Sin
    28. August 2010, 00:35 | #50

    Lach und noch was … Beweise … JA , die hab ich schon !Euch geb ich sie nicht .Warum nicht ? Ihr dürft suchen ,seid mir zu unfreundlich!

    Machts gut

    Sin(n) hat was ich sage! 😉

  51. Murifex
    28. August 2010, 01:47 | #51

    „Beweise … JA , die hab ich schon !Euch geb ich sie nicht .Warum nicht ? Ihr dürft suchen ,seid mir zu unfreundlich!“

    Das wirkt jetzt auf jeden potentiellen unbeteiligten Außenstehenden völlig überzeugend. Und garnicht arrogant.

  52. Mux
    28. August 2010, 02:01 | #52

    @Sin
    Wer etwas behauptet ohne es zu belegen bzw. ohne bereit zu sein es zu belegen, der macht sich entweder lächerlich oder ist schlicht und einfach ein angeberischer Dummlaberer. Mehr Sinn gibt’s darin nicht!

  53. Hubert
    28. August 2010, 02:35 | #53

    Murifex :
    “Beweise … JA , die hab ich schon !Euch geb ich sie nicht .Warum nicht ? Ihr dürft suchen ,seid mir zu unfreundlich!”
    Das wirkt jetzt auf jeden potentiellen unbeteiligten Außenstehenden völlig überzeugend. Und garnicht arrogant.

    Und ich kann einen Siebenfachsalto rückwärts aus dem Stand. Aber ich zeig ihn niemandem, der es mir nicht auch so glaubt 😉

  54. Sin
    28. August 2010, 03:31 | #54

    Murifex und Mux… überzeugen … soll es gar nicht!Muss es auch nicht und will ich auch nicht und geht auch nicht denn wenn du ein normal kritischer Mensch bist, wie ich auch und nicht alles glaubst was geschrieben wird, kannst du es erst glauben wenn du damit eigenen Erfahrungen machst und das ist auch verständlich und vorallem richtig so!

    Es hatte Sinn ,das werdet ihr dann merken

    Murifex: Und garnicht arrogant.

    Jo Murifex ….da magst du schon recht haben ,is nich schön geschrieben, genau wie der überwiegend lästernden Ton hier im Thread . Aber nich wirklich arrogant , eher menschlich. Denkst du, wenn man mehr sieht, mehr hört , mehr weiß das man gleich ein erleuchteter durch und durch perfekt liebevoller , weiser Engel ist . Nein so ist nicht , solche Behauptungen wie man sie in diversen Channelings und Bücher liest machen erst ein falsches Bild .Wie so vieles was darüber und über andere unerklärliche Dinge geschrieben wird. Kein Channel ist im übrigen 100% rein , immer schwirren eigene Meinungen , Wünsche mit rein und manchmal mischen auch Wesenheiten mit die sich einen Spass erlauben. Die gibt es wirklich!Deswegen kann man eigentlich alles was man darüber liest nur im groben Rahmen sehen . Ohne eigene Erfahrungen , Vertrauen zu dir selber wirst du teilweise dadurch nur fehlgeleitet. So ist das , wenn es so weit ist musst du irgendwann lernen dir selber zu vertrauen (ist ein Erfahrungswert) und das ist, wenn du selber nicht viel Ahnung von all diesen Dingen hattest, kein leichter Akt. Aber ohne das, geht es nicht ! Sonst landest du wirklich noch in den Händen von machthungrigen , manchmal auch geldgierigen Irren o Betrügern oder im leichten Fall wirst von anderen Menschen ,die eine feste Meinung über das was geschieht haben, einfach irre geleitet oder du gehst selber in die Klapse weil du damit nicht klar kommst .
    Ist an für sich schon lächerlich hier überhaupt davon zu schreiben, denn das kann man erst wirklich glauben wenn man es selber erlebt und selbst dann hat man auf alles keine Antwort und jede Menge noch offener Fragen.
    Aber das ihr euch das „Maul“ zerreißt wird es trotzdem nicht wegzaubern, irgendwann wird jeder diesen Weg gehen, das geschieht dann einfach wenn die Seele so weit ist ! Ob du davon im Wachbewusstsein weißt , oder nicht! Wer davon gehört hat ,wird es aber schon dadurch das er davon gelesen hat (egal ob er es nun glaubt oder nicht) leichter haben wie ich es hatte !
    Das ist Fakt !

    So , das wars .
    Nun geb ich wieder ab an denen die meinen sie könnten es weglästern !
    Bin ich gewöhnt , macht mir nichts mehr . Wenn du durch so viel Fremdes geschickt wurdest , sind solche Anfeindungen Peanuts. Das kann dich nicht mehr treffen.

    Bye und viel Glück Sin 🙂

  55. Sin
    28. August 2010, 03:34 | #55

    Hubert …. ich nicht! Bin total unsportlich 😉

  56. lernender
    28. August 2010, 04:13 | #56

    Lichtkörper sind wohl Lichtquanten – Dualismus von Teilchen und Welle 🙂

  57. Murifex
    28. August 2010, 12:15 | #57

    @ lernender: Das ist eine leider ein oft falsch verstandene physikalische Theorie. Und das sag ich dir als Physiker in der Ausbildung. Die Argumentation vieler Esoteriker erinnert mich an den (genialen) Terry Prattchet. Der macht sich auch drüber lustig und begründet einige Sachen gerne mit „Das liegt an den Quanten!“.

    Ich würde dir empfehlen mal ein wirkliches Physikbuch bzur Hand zu nehmen. Aber keins aus irgendeinem Esoterikverlag. Man muss es ja nicht gleich studieren, aber ein bißchen Wissen dadrüber für den Hausgebrauch ist wirklich, vor allem in der heutigen Welt, wichtig! Siehe auch http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/07/gegen-den-wissenschaftlichen-analphabetismus.php (wenn man englisch kann).

    Als konkrete Empfehlung würde ich dir raten mal in eine nahe Bibliothek/Universitätsbibliothek zu gehen und dir die „Feynman Lectures on Physics“ auszuborgen und ein bißchen drinnerumzulesen.

  58. notatall
    28. August 2010, 21:07 | #58

    @Sin
    So einen Sch… von sich zu geben ist schon etwas besonderes. Alle, die, die in diesem Lichtkörperprozess aktiv sind, mögen ganz einfach überlegen, wie viele Menschen täglich weltweit an Hunger sterben! Da sollten all diejenigen aushelfen und die Lichtnahrung einführen, denen einfach die Fadesse heraushängt, so wie dir.

    In unserer saturierten Gesellschaft, unser derzeitiger Wohlstand wurde mit Hilfe der Technik erst möglich! Eso Irrgläubige leben auch ganz gut davon. Wenn ich diesen Kinslow mit seiner QE-Methode ernst nehme, dann wurde die Quantentheorie bereits in den vedischen Schriften erwähnt!

    Doch wie es scheint braucht es die moderne Physik, damit auch die Esoidioten auf diesen Zug aufspringen und ihre Lügen verteilen können.
    Doch jeder hat das Recht zu glauben was er will, das macht uns eben unterschiedlich, mir persönlich ist ein wissenschaftlicher Ansatz näher als irgendein schamanisches Geschwafel!

    Ich persönlich habe mehrere Kanäle in die reale Welt, das sind meine Sinne, zum Auswerten dieser Informationen habe ich eine sehr gute Ausbildung absolviert damit ist es mir auch möglich zu abstrahieren, statt gläubig irgendjemandem hinterherzulaufen!

    Selbstbstimmt und Selbstbewußt, wie es eben einem technisch orientierten Menschen eigen ist!

    Viel Glück mit den Quanten, doch Glück ist eine mögliche Wahrscheinlichkeit.
    Wenn du einmal so einem Quantum begegnest, berichte uns davon, bitte gut dokumentiert damit es hier nicht weggezaubert wird. I know it, when I see it!!!

  59. Sin
    29. August 2010, 00:03 | #59

    Notatall
    Lichtnahrung — wär schön , lach ,dann könnt ich nämlich eine Menge Geld sparen . Aber nein leider ,ich esse das was du isst , ausser warscheinlich Fleisch! Und das aber erst seit 08 . Bis Datum war ich ein Tyrannosaurier Rex, meine Leibspeise war tatsächlich Fleisch ! Dieser Prozess das ich kein Fleisch mehr wollte ging völlig von SELBER los .Von einem Tag auf dem anderen brauchte ich kein Fleisch mehr! Man möchte es aus verschiedenen Gründen dann auch nicht mehr essen ! Im übrigen weiß ich nicht ob ich das mit der Lichtnahrung glauben soll , ich jedenfalls hab noch Hunger auf feste Nahrung und ich weiß nur zu gut wie schlimm es in der Welt aussieht . Leider !!! Ich hab mein Leben lang für andere Schicksale geweint und so geholfen wie ich helfen konnte und das nicht wenig, aber nicht mit Geld denn das so einfach materialisieren kann ich auch (noch?:) ) nicht und vielleicht ist Hilfsbereitschaft ein wichtiger Grund dafür das ich nun da stehe wo ich bin ! ? Ich renn auch niemanden mehr hinterher. Aber ja natürlich ,am Anfang tat ich das aus totaler PANIK denn ich probierte letztendlich auch bei für mich scheinend „Wissenden“Erklärungen zu bekommen. In dieser Zeit durfte ich lernen ,wieviel machhungrige und „gestörte“Menschen es gibt . Das ist tatsächlich oft gefährlich und irreführend. Nicht jeder der vorgibt Weise und Wissend zu sein , ist es wirklich! Überhaupt bin ich mir ziemlich sicher das NIEMAND so richtig weiß was wirklich geschieht!

    I know it, when I see it!!! Versteh ich völlig 😉 aber ein kleines bisschen offener sollte man schon sein , schließlich gibt es ja auch vieles was man weder sieht noch riecht!

    Eso…………idioten – Das versteh ich SO nicht ! Ausserdem ,was ist das schon für ein Begriff Esoteriker , wie man was nennt ist mir Wurst. In erster Linie bin ich Mensch !

    zum Auswerten dieser Informationen habe ich eine sehr gute Ausbildung — mein Partner auch (Biologe u Chemiker ) und er steht mit beiden Beinen auf dem Boden , doch er weiß nun aus eigener Erfahrung das es noch eine ganze Menge anderes gibt!

    Zum Glück verurteilte er mich nicht , wie andere Menschen es taten ,denn bei ihm begann alles etwas später und nicht so heftig und hätte er mich auch noch aufgegeben, wär ich nun nicht mehr.
    Was ich übrigens nun mache …Fadesse? … ich hab keine Langeweile . Meine Aufgabe besteht nun darin „verweiste“ Mütter zu helfen in dem ich ihnen Trost von ihren verstorbenen , auch umgebrachten Kindern, bringen kann. Das ist nach all der schweren Zeit durch die ich gehen musste nun die Kehrseite der Medaille . Das ist mehr wie eine Gnade !ENDLICH!

    Auf Wiedersehen nun
    Sin

    ( die keiner Religion anhängt , nicht mal getauft ist und die weiß das es trotzdem einen Gott gibt . Der hat aber kein weißes Gewand und auch keinen langen Bart , leider. Gott ist eine liebende Energieform. Was ich aber weiter nicht erklären kann ,da ich kein Physiker bin und auch nicht sein muss )

  60. fosca
    6. September 2010, 16:19 | #60

    @notatall
    Tut mir leid notfall, aber vom Leben weisst Du noch gar nichts. Ich habe ein Diplom in Informatik und eines in Biologie und trotzdem weiss ich, dass es auf der Erde noch viel mehr gibt, als wir durch unsere Sinne und durch unser abstrahierendes Gehirn wahrnehmen können. Und wenn Du glaubst ein System mit Deinem Verstand verstehen zu können, von dem Du und Dein Verstand ein Teil sind, dann hast Du wohl in der Schule nicht aufgepasst.

  61. 6. September 2010, 16:36 | #61

    Und ich bin der Kaiser von China und habe sechs Diplome.

  62. notatall
    6. September 2010, 17:20 | #62

    @fosca
    Hallo fosca, da habe wir ja etwas gemeinsames, die Informatik. Spreche auch da mehrere Sprachen! Vom Leben weiß ich schon einiges, auch dass es zwischen „Himmel“ und Erde noch etwas gibt. Bei denenen die es nicht so genau nehmen ist es der Äther …….. Danke dass du mir „glauben“ unterstellst, ich glaube jedoch NICHTS!!!! In der Informatik hat Glaube acuh gar nichts verloren, in dieser Welt der NULLEN und

  63. 16. März 2011, 16:05 | #63

    na nan na…warum denn soviel Energie aufwenden für einen sog. Schwachsinn ?

    Angst vor Veränderung ?

    Liebe Grüße
    Monica

  64. Mathias
    1. Oktober 2011, 18:54 | #64

    Hallo Liebe Leute!
    Ich habe gerade eure DISkussion gelesen und habe teilweise eine eigenartige Wut von einigen gespürt. Ich bin schon länger an Spirtuellen Themen interessiert und was mich vorallem daran fasziniert ist, dass wir Menschen es nicht schaffen unser Schubladendenken abzulegen. Die „Esokritiker“ wollen nur die Abzockerei sehen, die es natürlich gibt. Ich wurde noch keine einziges Mal abgezockt und habe eine gute Intuition die mich von jeglicher Manipulation fernhält. Ich habe zwar viele Bücher, aber das heißt noch lange nicht das ich abgezockt oder sonst was wurde. Andere kaufen sich lieber teure Schuhe, Autos, Fernseher etc.
    Das ist die eine Seite. Die andere Seite ist, dass ich am Montag meinen ersten Tag auf der Universität habe und sich für mich Spiritualität und Alltag nicht ausschließen sondern sich durchdringen und gegenseitig bedingen.
    Ich weiß viele Menschen haben Probleme spirtuelle Standpunkte zu akzeptieren, aber hier geht es nicht darum dass wir etwas analysieren sondern darum dass wir wieder unsere Fähigkeit mit dem Herzen zu fühlen bzw. einfach zu „wissen“ kultivieren.
    Diskussionen bringen uns hier auf keinen Fall weiter. Wenn ich zum Beispiel sage alles ist Eins, wir sind alle verbunden lacht der Verstand.
    Wichtig ist auch zu verstehen ist auch dass wir nur das wahrnehmen was wir wollen, bzw was wir begreifen. Ein Teufelskreis. Das gilt nicht nur für Esokritiker.
    Seht nur hinaus in die Welt und wenn ihr ein offenes Herz habt werdet ihr spüren dass etwas nicht stimmt, bzw dass sich etwas verändern muss. Wir müssen aufeinander zugehen und uns gegenseitig die Hand reichen. Was hat das für einen Sinn andere schlecht zu machen? Seht doch das große Ganze, das jeder seine Erfahrungen macht. Das ist doch wunderbar!

    Seht ihr das nicht? Die letzten paar tausend Jahre waren fast hauptsächlich eine Verstandes/Ego-Angelegenheit. Wir haben uns ein unglaublich großes Betätigungsfeld zur Veränderung geschaffen. Umweltkrisen, Finzanzkrisen, Bildungskrisen und vieles mehr. Die ganze Welt „krankt“. Aber das alles hat nur den Sinn dass wir uns weiterentwickeln. Alles ist zyklisch und so ist es auch mit unserer Evolution. Jetzt beginnt ein neuer Abschnitt und wer sehen,hören und fühlen WILL der wird auch sehen dass sich etwas tut.
    Dass kann für manche ein Lichtkörperprozess sein, für manche ein neuer Lebensabschnitt, eine Scheidung, ein Unfall, irgendetwas ändert sich auf jeden Fall. Jeder in seinem Tempo.
    Macht auch nicht gegenseitig schlecht, seid doch einfach lieb zueinander 😀

    Ich wünsch euch allen Alles Gute!

    Mathias

  65. Wurstsuppe
    10. Mai 2012, 04:01 | #65

    Und jetzt haben wir 2012.

    Gibt’s schon neue Erkenntnisse? 😀 😀 😀

  66. MaDalton
    10. Mai 2012, 11:46 | #66

    Na noch 224 Tage bis Ultimo, Tag X, Armageddon, Schicht im Schacht, Ende mit Allende, Juengstes Gericht ect. pipapo.
    Und dank dieser saechsischen Hohlbirne hier koennen wir nun fast nichts mehr dagegen tun:
    http://www.bild.de/news/inland/maya/sachsen-lassen-schaedel-fallen-24071120.bild.html
    Da Rat der Mayonnaisen soll naemlich echt sauer sein…

    MussŸ mir wohl doch mal diese Glühlampenanleitung für den Körper ausdrucken…

  1. Bisher keine Trackbacks

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im ersten und zweiten Kästchen

Spam protection: Check the first and second box



      

css.php