Home > Interna > Da sind wir wieder!

Da sind wir wieder!

Uff, soviel Aufregung. Was ist passiert?

  • Wir hatten ein Sicherheitsleck im Forum, wodurch Emailadressen sichtbar wurden. Wir haben das Forum daraufhin erst mal vom Netz genommen und mit einem anderen Forum geliebäugelt, aber wir hätten zu viele Daten verloren, und SMF gefällt uns einfach besser als phpBB. Wir haben deshalb zu einer radikalen Maßnahme gegriffen: Wir haben einfach alle Mailadressen in der Datenbank gelöscht. Eure Privatsphäre ist also wieder sicher, ihr könnt aber keine Benachrichtigungen vom System mehr erhalten.
  • Es gibt lustige Drohungen gegen angebliche Esowatcher („..vielleicht sogar mit physischer Gewalt..“, „.. zwei Kinder, die zu schützen sind ..“) Nach einer Beschwerde beim Provider wurde das ganze entschärft. Drohungen hindern uns aber nicht daran, unsere Arbeit zu machen.
  • Unser Provider Mediaon war fast einen ganzen Tag nicht erreichbar. Wir überlegen, mal wieder umzuziehen.

Das wars fürs erste.

KategorienInterna Tags: ,
  1. mossmann
    31. März 2010, 13:54 | #1

    uff, hatte mir schon sorgen gemacht, nachdem da einige leute so siegessicher euren „untergang“ gefeiert haben …
    tststs

    PS: wer ist eigentlich dieser ominöse „krischna“ ???
    was hat der für ein problem?

    macht weiter so!

  2. Harry Krischna
    31. März 2010, 14:13 | #2

    Ich bin ein Vollidiot.

  3. 31. März 2010, 14:15 | #3

    Willkommen zurück, schön dass Ihr noch dabei seid und Euch nicht einschüchtern lasst.

  4. mossmann
    31. März 2010, 14:24 | #4

    tja, Harry, zu früh gefreut …

  5. GOM
    31. März 2010, 14:26 | #5

    auf promedawatch plustert sich ein Hare Krishna ganz schön auf. 🙂
    achja, eselwatch wahr ebenfalls ‚offline‘.

  6. C30
    31. März 2010, 14:42 | #6

    Lang lebe Esowatch.
    Gut dass ihr euch von den Spinnern von promed.watch nicht beeindrucken lasst.

  7. Bad Robot
    31. März 2010, 14:50 | #7

    „…Esowatch….in Verdacht, schwere Straftaten begangen zu haben…“

    Mord, Totschlag, Raub, Körperverletzung? Habe ich hier etwas verpaßt?

    Was sind das für Kasper die dort Ultimaten stellen?

    Und haben die nichts besseres zu tun? Könnten doch derweil ihr Badewasser energetisieren.

    Also: Bitte weiter so!

  8. HansDampf
    31. März 2010, 14:50 | #8

    Krishna rechnet gerade nach, wieviel Reinkarnationen derzeit schon fällig sind, um das ganze miese Karma, was ihm mittlerweile am A…. klebt, abzuarbeiten.

  9. 31. März 2010, 15:22 | #9

    Krishna wird neben miesem Karma noch ganz andere Probleme bekommen….

  10. 31. März 2010, 15:26 | #10

    Na ja, es ist ziemlich unclever in der Scientology-Themenwoche in Deutschland Scientology-Methoden anzuwenden.
    Es ist schon krass, was für kranke Spinner sich so im Netz rumtreiben.

  11. Kristin
    31. März 2010, 16:01 | #11

    Und so wundert sich niemand mehr über das so häufig als fehlend monierte Impressum.

  12. Kurfürst
    31. März 2010, 16:06 | #12

    Wer ein Ultimatum stellt, ist entweder ein infantilisierter Prärie-Indianer oder schlicht ein Warmduscher mit zu großer Klappe.

  13. mossmann
    31. März 2010, 16:21 | #13

    wohl beides 🙂 und noch mehr … (zensiert)

  14. herzlich
    31. März 2010, 18:09 | #14

    Grosse Freude, euch wieder zu erleben!

  15. XXX-ing.
    31. März 2010, 18:10 | #15

    He Leute,
    ich bin froh daß Ihre wieder online seit.
    Bin Moderator in einer Xing-Gruppe „Skeptischer Dialog“ und ich brauch Euch dringend IMMER UND RUND UM DIE UHR als Informationsquelle! Niemand hat so schön allumfassend den ganzen Schrott gesammelt und aufbereitet wie Ihr!
    Bitte macht das nie wieder!Immer schön online bleiben, OK!

    Schönen Gruß.

  16. Zonk
    31. März 2010, 18:18 | #16

    An Eurer Stelle würde ich ne Anzeige gegen den Angreifer bei der zuständigen Staatsanwaltschaft wegen §§ 303a, 303b StGB überlegen. Traue keinem der üblichen Verdächtigen zu, sowas durchzuziehen, ohne Spuren zu hinterlassen. Wäre ja mal interessant, wer dahintersteckt…

  17. booner
    31. März 2010, 21:13 | #17

    Welcome back, und nur weiter so!
    Recht habt ihr alle, nicht unterkriegen lassen! Auch wenns Gegenwind gibt 😉

  18. 31. März 2010, 21:33 | #18

    Ach, Schwamm drüber, die Server funzen wieder und der Heini von promedwatch macht das was er immer macht: Scheiße labern.

    Man sollte ihm nur das NICHT geben was er am dringendsten braucht: Aufmerksamkeit!

  19. pal
    31. März 2010, 22:16 | #19

    schön euch wieder zu sehen!

  20. 1. April 2010, 08:03 | #20

    @Harry Krischna
    Selbsterkenntniss ist der erste Schritt zur Besserung!

  21. Hexe
    1. April 2010, 09:46 | #21

    Zonk :
    An Eurer Stelle würde ich ne Anzeige gegen den Angreifer bei der zuständigen Staatsanwaltschaft wegen §§ 303a, 303b StGB überlegen. Traue keinem der üblichen Verdächtigen zu, sowas durchzuziehen, ohne Spuren zu hinterlassen. Wäre ja mal interessant, wer dahintersteckt…

    Dann mal her mit der ladefähigen Anschrift von dem Typen *augenroll*

  22. 1. April 2010, 10:14 | #22

    @Hexe
    Kleingkeit, wenn man das will…. blogspot.com ist nicht mediaOn, sondern google und die sind, wenn es um Straftaten geht *sehr* hilfsbereit!

  23. rtfm
    1. April 2010, 10:51 | #23

    Gut, dass ihr wieder da seid!

  24. Jadzia
    1. April 2010, 11:15 | #24

    Das mit dem „Ultimatum“ finde ich lustig. Wofür hält der Kerl sich?

    Ich will auch eins, ich will auch eins… ;-D

    Auch lustig ist, dass er gegen Anonymität wettert und damit „droht“, anderen diese zu nehmen, aber selber aus der Voll-Deckung labert. Wenn das so richtig wäre, was er schreibt, könnte er nach seiner Logik mit seinem vollen Namen und Adresse für diese Inhalte stehen. Also, Hare sowieso, dann mal her mit ihren Daten.

  25. mossmann
    1. April 2010, 12:08 | #25

    Ganz aktuell gibts dort wieder das Bild der „Wohnung von Herr und Frau esowatch“ mit erneutem Ultimatum. Was nebenbei ganz lustig ist: Die abgebildete Wohnung mit dem Holz, den Bildern und den Pflänzchen: Das könnte fast ne Eso-Wohnung sein 😀

  26. Jadzia
    1. April 2010, 12:13 | #26

    Vielleicht ist das Bild auch von „Schöner wohnen“ und hat keinerlei Bezug zu irgendwas. Der stochert doch im Nebel.

    Ich sollte ihm auch mal Bilder von „meinem“ Wohnzimmer schicken. Da hat er dann den Grundstock einer Sammlung und kann auf Innenraumgestalter machen. Ist sinnvoller als das, was er jetzt macht.

  27. Hexe
    1. April 2010, 13:33 | #27

    oder aus nem ikea Katalog

  28. 1. April 2010, 13:40 | #28

    Ich frag mich eigentlich, wie der an ein Bild von dem Wohnzimmer in meiner alten Wohnung kommt….

  29. mossmann
    1. April 2010, 13:48 | #29

    irgendwo hat der glaube ich die herkunft des bildes erklärt ..

  30. Kristin
    1. April 2010, 15:09 | #30

    Jup, hat er aus einem Flickr-Account, und weil die Bilder nun weg sind, denkt er er hatte recht und die Bilder sind weg, weil er das Bild irgendwo im Netznirvana gepostet hat. Nun gut, jedem seinen Glauben.

    Er/sie/es denkt ja auch, daß Esowatch nicht erreichbar war, weil er … auf dieser gut frequentierten Promedwatchseite, gepostet hat, Esowatch solle sich für Variante 1 entscheiden, und vom Netz gehen. Das ganz Mediaon (also auch Eselwatch) down war, ist ihm erst später aufgefallen. Doch selbst das schiebt er noch auf die Macht von Esowatch.

    Es ist eben ein neurologisches Phänomen, daß einige selbst in Zufällen noch erklärbare Muster zu erkennen meinen. Dieses Phänomen ist bei dem Betreiber von Psycho.watch, Esel.watch, Promed.watch und Gwup.watch eben sehr ausgeprägt.

    Ja, mei, was soll man dazu noch sagen?

  31. HansDampf
    1. April 2010, 15:13 | #31

    Der Hare, der schreibt auf seinem Blog:

    „Promed.Watch vertritt nach wie vor die Sichtweise, (…) dass die Gefahr von Kurzschluss-Reaktionen auf Seiten einiger EsoWatch-Geschädigter real (!!!) ist. Dieser Hinweis ist nicht als Drohung gemeint sonder als Anregung, das Hirn einzuschalten…

    Gut, das passt ja nun in´s Bild, was man sich von der geistigen Verfassung eines „Typischen Esowatch-Geschädigten“ macht.

    Man kann sich das richtig vorstellen, wie so eine marodierende Terrorbande aus Hardcore-Esoterikern, Impfgegnern, erkenntnisresistenten Homöopathen und schwer geschädigten Alternativheilern, in heiligem Zorn und mit Schaum vor dem Mund, aus allen deutschen Provinzen Richtung veröffentlichte Adresse zieht.
    Vorneweg das Sprachrohr der Esoszene, diese merkwürdige Witzfigur mit chronischer Logorrhoe aus Meerbusch, „Chefredakteur“ Fritzsche, bewaffnet mit ´ner tonnenschweren alten Olivetti Kugelkopf, auf dem Weg zu ´ner gut durchgeplanten Kurzschluß-Reaktion.
    Die medizinische Versorgung übernimmt die Ambulanz CHAMP von der Charité, Hamer stellt die Diagnosen, und Fliege leistet den spirituellen Beistand. Was will man mehr ?

    Woher kennt dieser Inder die eigentlich alle ?

  32. Kristin
    1. April 2010, 15:18 | #32

    Wenn der endlich die Adresse veröffentlicht, sollte man bei denen mal anrufen und sie waren, daß einige Irre glauben, sie wären die Esowatch-Betreiber. Im Endeffekt können nämlich nur die ne Unterlassungsklage initiieren. Vermutlich wissen die nichtmal was von ihrem Glück. Ich glaube nämlich kaum, daß die täglich gucken, wer ihren Namen irgendwo im Netz veröffentlich und machen wir uns nichts vor – wer außer uns und den alternativen Spinnern guckt sich schon Promedwatch an?

  33. 1. April 2010, 15:20 | #33

    <<Woher kennt dieser Inder die eigentlich alle ?

    Weißt Du wie oft der schon gelebt hat?

  34. 1. April 2010, 16:20 | #34

    Ich habe mal Claus Fritzsche bei Google eingegeben um zu gucken wer das eigentlich ist. Als erster Treffer wird sein Eintrag bei Esowatch genannt (ich dachte der ist Marketing-Profi), dann kommt in der Reihenfolge ein älterer Herr gleichen Namens, und dann erst seine HP. Ich kann mir vorstellen, dass es ihm um seine Marketing-Brötchen geht. Der ist sauer weil Suchende im Internet gleich einen Eindruck von ihm bekommen, den er nicht beeinflussen kann.

  35. mossmann
    1. April 2010, 16:36 | #35

    Zitat: Starke Verunsicherung bei EsoWatch: „Da sind wir wieder!“
    Die Panik hat sich gelegt. Die Angst ist geblieben.

    krasses bild-zeitungs-niveau …

  36. Kristin
    1. April 2010, 16:53 | #36

    Er ist eben ein Empath. Daher weiß er auch, daß alle hier a) panisch und b) verängstigt waren. Nur hellsichtig ist er offenbar nicht.

  37. GOM
    1. April 2010, 17:37 | #37

    ich bin mal gespannt was am 4. geschen wird und neugierig darauf, mit welcher Gruselstorry uns Hare sein Scheitern seiner Offenbarung erklären wird.
    …..ommm…..:)

  38. 1. April 2010, 19:02 | #38

    Esowatch sind Viele. Das eigentliche Nervenflattern dürfte nicht unser angeblicher EW-Betreiber, sondern der Herr Krishna haben, denn was er da treibt, gehört spätestens dann in den Bereich der Offizialdelikte. Da gehts nicht mehr um Kinderkram wie angebliche Verleumdung, sondern richtig zur Sache. Der Gesetzgeber hat nicht umsonst auch versuchte Nötigung unter Strafe gestellt, die Stufe hat er mit der Namensveröffentlichung und indirekter Gewaltandrohung (die armen Kinder) eindeutig überschritten. Auf sowas gibts auch Knast. Und nicht zu knapp.

  39. HansDampf
    1. April 2010, 19:09 | #39

    “ Der ist sauer weil Suchende im Internet gleich einen Eindruck von ihm bekommen, den er nicht beeinflussen kann….“

    Auf diesen Gedanken kann man zweifelsfrei kommen, der drängt sich geradezu auf.

    Aber man muß deswegen kein Mitleid haben. Der „Chefredakteur“ hat sich den Platz da oben mit Unsinn jeglicher Art ganz redlich erkämpft, und verteidigt den mit Zähnen, Klauen sowie endlosem Geschwafel.

    Und deshalb, jedes Mal, wenn ich seine Esowatch-Biographie ganz vorne sehe, weiß ich, dass Deutschland möglicherweise doch noch eine Chance hat.

  40. segeln
    1. April 2010, 19:58 | #40

    hallo „esowatchler“,
    schreibt doch mal etwas über diese promedwatch-geschichte und hare krishna als uns hier rumrätseln zu lassen.
    wenn rincewind recht hat mit dem „offizialdelikt“,dann genügt es der staatsanwaltschaft dies alles zuzuspielen und die müssten dann tätig werden.

  41. 1. April 2010, 20:03 | #41

    Egal, was die veröffentlichen, diejenigen haben weder die Struktur von Esowatch verstanden, noch wissen sie wer Esowatch ist. Die Nuss ist unknackbar… Aber lassen wir mal, es gibt nur einen für den das Ungut ausgehen kann.

  42. GOM
    1. April 2010, 20:16 | #42

    hat jemand eine Vorstellung wer dieser ‚Hare Krishna‘ sein könnte?

  43. 1. April 2010, 20:49 | #43

    @segeln,
    uns liegt es nicht, irgendwelche Szenarien und spekulative Behauptungen in die Welt zu setzen, im Gegensatz zu der erwähnten Seite. Das Offizialdelikt ist erfüllt, wenn dort echte Namen und Adressen stehen. Warten wir also ab. Und wenn es Konkretes gibt, werden wir das auch schreiben.

    @GOM: Ja.

  44. segeln
    1. April 2010, 21:54 | #44

    @rincewind
    ich wollte keine szenarien oder spekulative behauptungen von den „esowatchlern“,
    sondern eine sachliche darstellung der promedwatch.blogspot.com-attacken gegen psiram.com.
    das offizialdelikt könnte nur „bedrohung“ sein,welches ja noch nicht erfüllt ist wegen der fehlenden konkreten namen und adressen.
    das „öffentliche interesse“ als bedingung für ein offizialdelikt wird m.e. unsere justiz eher verneinen und damit nicht tätig werden.
    im übrigen liebe ich derartige“schlammschlachten“ (von promedwatch) überhaupt nicht.
    warum nicht einfach ignorieren?
    was kratzt es einen baum,wenn ein eber sich dran reibt?

  45. 1. April 2010, 22:31 | #45

    @Segeln: Da gibt es wenig darzustellen. Wir machen das, was Du im letzten Satz sagst. Esowatch wird kriminelles Handeln etc. unterstellt. Les einfach selber dort, falls Du Lust auf irrwitziges Geschwurbel hast. Da stilisiert ein etwas eigenariger Mensch ein fehlendes Impressum (unter der Annahme, der Betreiber wäre in D. sesshaft) zu einem „kriminellen“ Handeln hoch und agiert selber anonym. Was soll man zu soviel Blödsinn sagen?
    Ansonsten: Nötigung ist ein Offizialdelikt. Und wenn Unbeteiligte da mit reingezogen werden sollten, Angst um ihre Kinder haben sollten, hört der „Spaß“ auf.

  46. 1. April 2010, 22:44 | #46

    Der Autor von promedwatch (der Red. namentl. bekannt) ist soo debil nicht!
    Seine dümmlichen Unterstellungen beginnen auffallend häufig mit dem Präfix „Aus unserer Sicht…“ oder „Aus Sicht von…“. Er möchte sein Dumpf-Gelalle rechtlich absichern gegen den strafrechtlich relevanten Vorwurf der falschen Verdächtigung. Klar, oder?

  47. Klopstein
    2. April 2010, 08:01 | #47

    Wenn jemand schreibt „ich weiß zwar nicht, ob [hier einen Klarnamen einsetzen] der gesuchte U-Bahn-Mörder ist, aber aus meiner Sicht spricht vieles dafür“, ist das ernsthaft eine Absicherung gegen den Vorwurf der Verleumdung oder üblen Nachrede? Wobei der Kerl ja noch nicht konkret gesagt hat, was eigentlich die schweren Verbrechen sind, die Esowatch begangen haben soll. Dafür – so jedenfallls mein Eindruck gestern beim Überfliegen seines „Blogs“ – wirft er seit Monaten munter mit Namen um sich und bezeichnet die Betreffenden als Kriminelle. Jetzt hat anscheinend mal wieder ein paar neue Namen, na und? Wenn hier für jemanden die Luft dünn wird, dann für diesen Spinner selbst.

    Ist das eigentlich derselbe, der neulich die halbe Scienceblogs-Belegschaft unter Verdacht gestellt hat?

  48. Jadzia
    2. April 2010, 08:48 | #48

    Das würde ich auch so sehen. Man muss für eine üble Nachrede ja nicht konkretiseren, in welcher Weise jemand „kriminell“ ist. Es genügt ja schon die Zuschreibung „der D. ist kriminell“ oder „der E. steht im Verdacht, Straftaten begangen zu haben“. Wichtig ist die Absicht, den anderen in der Sicht Dritter persönlich herabwürdigen zu wollen. Und das hat er – im Gegensatz zu Esowatch, was er ja vorwirft – erfüllt. Die „von Esowatch Geschädigten“ müssen sich ihre Darstellung im Gegensatz zu den von F. übel Beleumdeten gefallen lassen, weil sie sich selbst in die Öffentlichkeit begeben haben und Geschäfte machen wollen mit unwahren Behauptungen. Esowatch ist so etwas wie die Stiftung Warentest für Eso-Dienstleistungen. Es ist sittlich nicht verwerflich, sachlich über Falschbehauptungen aufzuklären, mag das die Geschäfte noch so sehr stören. Alle Äußerungen sind, so weit ich das gesehen habe, belegt und falls einmal Wertungen dabei sind, sind diese durch das Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt. Die Behauptung, „der E. ist kriminell“ u. ä. ist hingegen nicht belegbar und auch nicht wahr. Insofern sehe ich da sehr dünnes Eis.

  49. Kurfürst
    2. April 2010, 09:56 | #49

    @Jadzia
    Treffende Analyse, zumal Angebote aus dem alternativmedizinischen und/oder esoterischem Winkel sich regelmäßig jeglicher prüfenden Instanz entziehen und ihre Legitimation ausschließlich vom Hörensagen rechtfertigen.
    Der Urheber, ein Herr Fritsche, Frische oder wie immer er angesprochen werden möchte, lässt in seinen Aussagen nicht erkennen, dass diese sonderlich durchdacht sind.
    Bei ihm durchaus zuzubilligender durchschnittlicher Haushaltsintelligenz bleibt eigentlich nur mehr der Eindruck von panischer Hilflosigkeit, die ihn zu derart peinlichen Aktionen treibt.

  50. Staatsanwalt
    2. April 2010, 13:20 | #50

    Die Pharmafirmen, die hinter Esowatch stehen, haben die besten Rechtsanwälte, diese beschäftigen sich bereits mit dem Fall. Der Herr wird sich ganz warm anziehen müssen.

  51. poochiee
    2. April 2010, 15:33 | #51

    …laaaangweilig!!!

  52. GOM
    4. April 2010, 11:07 | #52

    heut ist der 4. , habe ich was verpasst bzw überlesen?

  53. GOM
    4. April 2010, 12:24 | #53

    von PromedWatchauf also nur heiße Luft und blinder, angedrohter Aktionismuss.
    schwaches bild………:)

  54. Hlodyn
    4. April 2010, 13:24 | #54

    das Ultimatum läuft ja erst um Mitternacht ab… Bin ja mal gespannt was für ne Ausrede kommt, wenn Promedwatch dann doch nichts vorzuweisen hat *g

  55. Kristin
    4. April 2010, 15:24 | #55

    Ach komm, irgendwas wird er / sie / es sicher vorzuweisen haben. Er hat doch schon Namen genannt. Erst war Sysop Thomas X. Dann war Thomas X und Sysop ein Dr. med., na und nun sind Sysop und Thomas X mal männlich, mal weiblich und der männliche Teil ist zwar ned mehr der Dr. med. dafür aber ein Dr. Ing. Dann war da noch die Dame von Promed, der Kinderarzt aus Frankfurt, der HartzVIler aus Bremen … hab ich noch jemanden vergessen? Was ist eigentlich mit den Namen aus der Pharmamafia geworden? Hat er da keinen gefunden. Ich meine, wenn er jemandem 100.000 ocken Kopfgeld zahlen will, sollte er schon an der Quelle suchen und nicht bei irgendeinem popeligen Dr. Irgendwas hängenbleiben.

    Das Problem mit solchen Spinnern ist einfach, daß egal was geschieht, sie es immer für sich so interpretieren, wie es in ihr Weltbild paßt. Das ist ja das Gefährliche. Nun hat der Flickr-Account die Bilder wieder drin, gleich sieht er sich in irgendeinerweise darin bestärk, daß er recht hat. Grundgütiger Herr im Himmel, daß möglicherweise etwas anderes dahinter steckt, aknn der sich einfach nicht vorstellen. Wenn der wüßte, wie oft ich Alben gelöscht, geleert und dann doch wieder in Flickr eingestellt habe, daß ich einige auch nur der Familie zugänglich gemacht habe etc pp. … da könnten Verschwörungstheorie viel Nahrung finden.

    Mannomann, morgen ist Resurrection Day … da schüttelt er sicher etwas auf dem Ärmel …

  56. GOM
    4. April 2010, 15:26 | #56

    stimmt, hatte ich übersehen. Mal sehen was zur Geisterstunde geboten wird….

  57. GOM
    4. April 2010, 23:17 | #57

    parallel zum ablauf des ultimatum verschwindet das ultimatum selbst:
    ‚Ultimatum an „Thomas X.“ (Sonntag, 04.04.2010 um 24 Uhr)‘
    auf nimmerwiedrsehen an den blogrand.
    somit verblasst hare krishnas leutkugel wirkungslos im geschwurbel…..

    echt zum schlapplachen…..

  58. GOM
    5. April 2010, 00:36 | #58

    letzter Aufruf an „Thomas X.“ !!!!
    Hände hoch und keine Fisimatenten.
    Unser Ultimatum ist abgelaufen, geben Sich sich zu erkennen, ‚Freundchen‘.
    Herr X, mit Ihnen werden wir leicht fertig.

    gez:Hare Krishna

  59. pal
    5. April 2010, 01:00 | #59

    ok, so what did i miss?

  60. GOM
    5. April 2010, 16:37 | #60

    Hlodyn :
    das Ultimatum läuft ja erst um Mitternacht ab… Bin ja mal gespannt was für ne Ausrede kommt, wenn Promedwatch dann doch nichts vorzuweisen hat *g

    wie wir sehen, sehen wir nichts. der nette herr krisha hat eben gekniffen.

  61. Kristin
    5. April 2010, 20:25 | #61

    Nee nee, jetzt haben wir seinen Ehrgeiz angestachelt. Da kommt sicher noch was. Vielleicht stand er ja heute um Mitternacht vor dem Haus der Beschuldigten und wir werden es nie erfahren. Kann denen nicht jemand mal nen Brief schreiben und sie bitten, ihre Drohpost nicht nur der Polizei, sondern auch hier zu melden?

  62. 6. April 2010, 00:05 | #62

    Ich liebe ja Realsatire, wobei promed.watch ja noch lustiger ist, als der Blog von der Crankoma Lopez. Wenn es nach Ihr geht bin ich ja aktives Mitglied bei Euch, da musste ich mich nun endlich mal irgendwie doch mal zu Wort melden. Dann habe ich noch was für Euch:

    http://www.mahag.com/neufor/viewtopic.php?f=6&t=247

    Ist zwar noch einwenig mit Fehlern gespickt, aber wenn wer was damit anfangen kann, es kann beliebig genutzt und auch in Teilen verwurstet werden. Frau Lopez hat mich implizit ganz ausdrücklich darum gebeten.

  63. 6. April 2010, 01:15 | #63

    Hallo Poet,
    danke für den Link. Frau Lopez lieben wir auch, was Realsatire angeht:

    https://blog.psiram.com/?p=682

    Einstein widerlegen wollen, aber noch nicht mal kapieren, wie eine Geschwindigkeitsmessung per Laser funktioniert – wofür man Einstein noch nicht mal braucht. Großes Kino.

    Was diese Cranks auch nie kapieren: Einstein könnte man am besten durch eine bessere Theorie widerlegen. Aber außer gesundem Volxempfinden („Das kann doch nicht sein …“) kommt exakt nichts.

  64. Axel aus Berlin
    6. April 2010, 01:51 | #64

    Der Text ist erstmal hierhin beschlagnahmt worden und wird hoffentlich irgendmal ausgewertet werden:

    https://www.psiram.com/de/index.php?title=Diskussion:G.O._Mueller

    Einstein wird tagtäglich durch die beobachtbaren relativistischen Effekte beim GPS-Satellitensystem bestätigt. Da ist man auch auf Erklärungen der Physik des 19. Jahrhunderts gespannt.

  65. 6. April 2010, 10:24 | #65

    Na da sage ich doch mal „toll“ auch im Namen von Crank Oma Lopez, ich bin mir sicher, sie wird vor Freude hüpfen. Sie hat mich ja schon so lange darum gebeten, mich doch bei Euch hier mehr und vor allem eben auch aktiver einzubringen und zu beteiligen.

    Der Thread ist eh ganz lustig hier:

    http://www.mahag.com/neufor/viewtopic.php?f=15&t=269&sid=561c024288e2d95b61075ee624b59c19&start=20

    Auch die erstem beiden Seiten kann man sich mal geben. Ich muss ja nun sagen, die Oma mobbt mich und stalkt mich schon seit Jahren, überall wo ich bin, ist Sie auch und fällt über mich her. Ich musste mir schon eine Liste machen, um all meine ganzen anderen Identitäten nicht zu vergessen, die sie mir unterstellt. An manchen Tagen bin ich schon fast der Überzeugung ich bin jeder Relativist. Ich bin natürlich auch EsoWatch, ja ich weiß, wer ist das heute nicht, und es gehört schon zum guten Ton, aber ich meinte den wirklich ganz bösen und üblen User EsoWatch der mal im Politik-sind-wir Forum geschrieben hat.

    Dort hatte ich auch mal eine wirklich lustige Diskussion mit einem „Holger.M“ echt ein richtig witziger Knopf, der kann ja wirklich den Crank mit einer Überzeugung, Hingabe und Leidenschaft spielen, ich war ja so was von beeindruckt, das ich vier Wochen Zeit bekam, solche Dinge wie den Impulserhaltungssatz und die SRT nachzudenken. Ich fand das sehr traurig, hatte ich doch in Unkosten gestürzt und alle Hebel in Bewegung gesetzt um mir zwei Ü-Eier zu besorgen. Aber für die Wissenschaft ist es mir wert. Nachdem nun der liebe Holger auch vier Wochen und dann noch viel mehr Zeit bekommen hatte, habe ich die Ü-Eier meiner kleinen Nichte zu Übungszwecken gegeben, aber sie hat die einfach verputz und sich dann für eine Karriere als Biologin entschieden:

    http://www.youtube.com/watch?v=qM5KWJrKV9c&feature=player_embedded

    Ja, ist wirklich meine kleine Nichte, für Oma Lopez übt sie grade Spezielle Relativitätstheorie, aber nicht verraten, soll eine Überraschung werden.

    Tja dann liebe Freunde, also Oma Lopez hat mir erklärt, das wir Freunde sind, die Jungs von Alpha Centauri sind auch alle meine Freund, ich wusste vor Oma Lopez überhaupt nicht wie viele Freund ich so habe, überall tauchen sie wie Pilze aus dem Boden auf.

    Hier zum Abschluss noch was für den Kaffee:

    http://www.mahag.com/neufor/viewtopic.php?f=6&t=275

  66. Trust
    6. April 2010, 17:46 | #66

    was’n heut für’n Datum? …*grübel*

  67. 6. April 2010, 18:28 | #67

    Trust :
    was’n heut für’n Datum? …*grübel*

    Ja frag ich mich auch, nichts neues los, und ich war so gespannt auf das Impressum… meno….

  68. 6. April 2010, 19:58 | #68

    .
    Nachdem die Kritik an der SRT und somit auch GOM nun in China große Erfolge feiert, und der liebe Peter auch gerne mal ein Interview in der „Roten Fahne“ gibt, hat sich der Krakenträger die Dinge auf die neue Vereinsfahne gepinselt.

    Ich habe hier aus vertraulicher Quelle eine Bild zugespielt bekommen, und zeige mich doch schon sehr schwer beeindruckt.

    Also GOM und GFWP und lieber Peter, nur weiter so da muss man schon seinen Kraken ziehen…

    Link zum Bild zur Fahne….

    http://www.relativ-kritisch.net/forum/viewtopic.php?p=42038#42038

  69. fritz clautzsche
    6. April 2010, 22:53 | #69

    der clown hat seine fifteen minutes of fame bekommen. der clown kann gehen.

  70. 6. April 2010, 23:04 | #70

    fritz clautzsche :
    der clown hat seine fifteen minutes of fame bekommen. der clown kann gehen.

    Danke für die Blumen, aber von Dir …..

    Was macht eigentlich „Hare Krishna“ seit drei Tagen kiffen? Wo ist nun das versprochene Impressum? Erst so auf die Kacke hauen und dann so eine Loser Nummer…

  71. 7. April 2010, 01:38 | #71

    Bekannte Psychomethoden bestimmter Sekten funktionieren bei Esowatch nicht. Was bei Einzelpersonen funtionieren mag, geht nicht als Gruppe, die sich noch nicht mal wirklich kennt.

  72. Triebe
    7. April 2010, 23:07 | #72

    nocheinPoet :

    fritz clautzsche :der clown hat seine fifteen minutes of fame bekommen. der clown kann gehen.

    Danke für die Blumen, aber von Dir …..
    Was macht eigentlich “Hare Krishna” seit drei Tagen kiffen? Wo ist nun das versprochene Impressum? Erst so auf die Kacke hauen und dann so eine Loser Nummer…

    ach, Hurra Krishna? ja der, also der, ja, der saugt sich gerade neuen Nonsens aus den Fingern.
    mal ehrlich, sind wir nicht ‚alle‘ ein wenig ‚Hurra Krischa‘ ??? 🙂

    ansonsten: heiße Luft ! Krischna-Zumba Luft

  73. Kristin
    7. April 2010, 23:37 | #73

    er hat was geschrieben, er hat was geschrieben … aber das große „hier-ist-das-impressum-von-esowatch“ fehlt leider noch.

  74. mossmann
    8. April 2010, 09:44 | #74

    hurrah! er hat eine stimmprobe! stimmprobe? meine güte, der ist echt komplett wahnsinnig! am besten ignorieren.

  75. Kristin
    8. April 2010, 10:32 | #75

    ich frag mich ob hare krishna auch zum dunstkreis esowatch gehört. vielleicht gehört ihm ja auch eine der esowatch / eso-watch domains. So wie esowatch.org vom finkenheimer, der auf die ips scharf ist, die die seite besuchen. Was er wohl damit will, vor meiner türe stehen und dann was?

  76. Rumburak
    8. April 2010, 14:54 | #76

    Kristin :
    ich frag mich ob hare krishna auch zum dunstkreis esowatch gehört. vielleicht gehört ihm ja auch eine der esowatch / eso-watch domains. So wie esowatch.org vom finkenheimer, der auf die ips scharf ist, die die seite besuchen. Was er wohl damit will, vor meiner türe stehen und dann was?

    hara krischnies prosamed.watch ist ne einfach gezimmerte hohle popanz-sabbelbude wo einzig das datum stimmig ist.

  77. 8. April 2010, 15:27 | #77

    Hähä meine Stimmprobe bekommen die nicht. 🙂
    Was sind das für dämliche Hobbydetektive mit Allmachtsphantasien?
    Die Knalltüten denken bei EW gibt es einen Superadmin der die Kontrolle über den Powerswitch hat.

    Wenigsten scheint ja dem orangen Guru die Erleuchtung gekommen zu sein dass man heutzutage so einige Erleuchtungen auch induzieren kann. 🙂

  78. Kristin
    8. April 2010, 16:51 | #78

    Vor allem, wenn man bedenkt, daß der sysop noch davon abgeraten hat, sich auf dieser esomesse zu exponieren, muß man natürlich sagen, tja … wer nicht hören will, muß mit der rache der esos rechnen.

  79. 8. April 2010, 18:44 | #79

    Haben echte Esos eigentlich Rachegedanken? Ist das nicht schlecht für Karma?

  80. 8. April 2010, 19:09 | #80

    Obersysop, das ist ganz, ganz schlecht für das Karma, wer noch Rachegedanken hat, der hat noch kein erhöhtes Bewusstsein. Derjenige muss noch ganz viel an sich arbeiten, um Selbstverantwortung übernehmen zu können.

  81. 8. April 2010, 21:52 | #81

    Bin gespannt wen die Eselwatcher als nächstes auf ihre Stalkingliste setzen. Das werden immer mehr 🙂

  82. 8. April 2010, 22:03 | #82

    Als nächstes werden wohl Urinproben veröffentlicht.

  83. 8. April 2010, 22:28 | #83

    pfui

  84. fritz clautzsche
    8. April 2010, 22:31 | #84

    ich höre stimmen!

    sie sprechen zu mir!

  85. 8. April 2010, 22:31 | #85

    Genau , die nehmen bei Rotterdamm ne Wasserprobe aus dem Rhein und pendeln dann aus 🙂

  86. HansDampf
    10. April 2010, 22:21 | #86

    Hare macht ernst. Zeit für einen Ausweisungsbeschluß, und die Staatsanwaltschaft.

  87. 11. April 2010, 02:13 | #87

    Nö der Hare ist gerade andersweitig beschäftigt:
    http://www.youtube.com/watch?v=tsyTT1eoaSQ

  88. Flo
    11. April 2010, 17:26 | #88

    Also was ist denn nun? Der 4. ist nun doch schon wieder vorbei… Nichtmal auf die Spinner kann man sich heutzutage mehr verlassen. Wer hätte das denn ahnen sollen?

  89. Kristin
    11. April 2010, 18:02 | #89

    Hare traut sich nicht einen Beitrag zu schreiben: Impressum Esowatch: Medienverantwortlicher xyz, Adresse, Ort, Telefonnummer, Email. Deswegen gibt es auch nur Verweise auf einen / zwei Namen, Webseiten im Internet, Adressen im Internet. Oder der Klaus nun Thomas X und die Anja die Annalena ist, ist doch auch völlig wurscht, an den, der die Fäden in der Hand hält – an den muß er ran, sprich wikisysop – aber selbst der sind ja laut Hare verschiedene Leute. (wenn auch nur die erstgenannten … also neben Thomas und Catharina Becker, Ralf Behrmann und weiteren Leuten).

    Mensch. Ich glaube ja, Hare hat einfach vor, jede Person, die auf EW mitmacht, liest, schreibt, darauf verweist zu „enttarnen“ … in der Hoffnung, einer davon wird schon der richtige sein. Hat vermutlich irgendwo ne Pinnwand mit allen Nicks zu stehen, deren Beiträgen, andere Realnamen, die der Zuordnung harren … Ist halt ne Obsession.

    Hare, Rächer der Geächteten (also der Personen, die wegen einer oder mehrerer öffentlicher Bemerkungen ins Visier von den Schreiberlingen hier geraten sind. Nicht umsonst sucht er im Wiki nach „Schmähkritik“ und „kriminellen“ Handlungen. Er ist also somit einer unserer avidesten Leser. Das kann uns doch freuen. Hare ist einer unserer treusten Fans. Vielleicht sollte man ihn einfach mal zu einem der Esowatch-Regionaltreffen einladen. Dann können wir uns ihm ganz gebührlich vorstellen und unterstützen ihn mit seinem Pinnwandvorhaben. Obwohl – nein, daran hätte er keinen Spaß. Er möchte doch die Detektivarbeit leisten und nicht alles auf dem goldenen Tablett serviert bekommen. Ich finde es übrigens bezeichnend, daß er meint, der Betreiber von Esowatch wäre männlich. Tsiß. Ich hoffe, die Realität enttäuscht ihn nicht allzusehr.

    Was mich auch noch interessiert – wenn also EW eine kriminelle Vereinigung von Internetterroristen ist, meint der damit uns? Sind wir alle, die hier schreiben kriminell? Die Leser auch? Oder nur ganz bestimmte? Ich mein, ich wüßte schon gerne, ob irgendwann das SEK vor meiner Türe steht. Hare, kannst Du das mal bitte verblogen. Du scheinst ja juristisch meinungsbehaftet zu sein.

  90. momo
    11. April 2010, 21:38 | #90

    Flo :
    Also was ist denn nun? Der 4. ist nun doch schon wieder vorbei… Nichtmal auf die Spinner kann man sich heutzutage mehr verlassen. Wer hätte das denn ahnen sollen?

    deswegen sind es ja auch spinner….

  91. fritz clautzsche
    11. April 2010, 21:55 | #91

    huhu, fürchtet mich! bitte!

    ich geb mir doch so viel mühe als anonymer rächer!

  92. 11. April 2010, 22:11 | #92

    Ich frag mich auch was da noch groß kommen soll. Außer wirren Fundstücken aus dem Internet. Der irre Typ liefert ne tolle Vorlage die zeigt wie wichtig Anonymität ist wenn man über die Szene berichtet.
    Der macht sich wichtig, vermutlich hat er im RL sonst nix zu tun und sucht sich eine Fangemeinde im Netz.

  93. Flo
    12. April 2010, 08:06 | #93

    momo :
    deswegen sind es ja auch spinner….

    *hust* Dein Ironie-Detektor ist kaputt 🙂

  94. Gelmir
    12. April 2010, 20:12 | #94

    @Kristin:
    Vielleicht sollte man diesen Typen nicht zu irgendwelchen EW-Treffen einladen, aber jeder hier, der mal hin und wieder in irgendwelchen Eso-Foren unterwegs ist, könnte ihn doch mal als einen der aktivsten EW-Leser loben.
    Das wird diesen Hare-Dingsbums bestimmt ungemein freuen.

  95. momo
    12. April 2010, 20:43 | #95

    Gelmir :
    @Kristin:
    Vielleicht sollte man diesen Typen nicht zu irgendwelchen EW-Treffen einladen, aber jeder hier, der mal hin und wieder in irgendwelchen Eso-Foren unterwegs ist, könnte ihn doch mal als einen der aktivsten EW-Leser loben.
    Das wird diesen Hare-Dingsbums bestimmt ungemein freuen.

    wir könnten zb einen eigenen bolg, beispielsweise bei google, eröfnen. einen anti hare-krishna blag. damit budda garantiert über ihn stolpert soll nennen wir den blog
    anti-promedwatch.blogspot.com

  96. fritz clautzsche
    29. April 2010, 23:32 | #96

    ich habe gerade in meiner web-statistik entdeckt, dass viele meiner blog-besucher aus dem internet kommen!

  97. besucher
    30. April 2010, 19:13 | #97

    fritz clautzsche :
    ich habe gerade in meiner web-statistik entdeckt, dass viele meiner blog-besucher aus dem internet kommen!

    witzbold, das wissen wir, woher denn sonst.

    Ihr Versuch per Köder nach Spuren in Ihrem Log_File zu suchen taugt wenig bis nichts…:)

    http://mahopa.de/software/firefox-tipps.html

  98. langer
    30. April 2010, 22:59 | #98

    seltsam, seltsam, die eigene Zunft distanziert sich vom Fritz.

    Freitag, 16. April 2010
    Die Fritzsche!Box
    Uns ist es anzurechnen, daß Herr Claus Fritzsche den gestrigen Abend nicht so ganz entspannt verbrachte. Betriebsam fummelte er an seinem Fritz!Box-Editor herum, um seinen 1&1 Internetzugang vor uns zu verbergen.
    Unseligerweise kann man damit zwar wahlweise als Telefonica- oder T-Online-Kunde erscheinen, die Einwahlknoten kann man damit jedoch nicht manipulieren und auch nicht sein Windows 7 Betriebssystem auf dem er im Netz herumrobbt.

    Wir freuen uns natürlich dennoch über eine Verlinkung in seinem Blog und die dadurch lawinenartig ausgelöste rege Betriebsamkeit in unserem wirklich wunderschön gestalteten Heilpraktikerland.

    Ein bißchen ratlos sind wir allerdings, da Herr Fritzsche uns unter die Blogs der Esowatch-Riege gesetzt hat. Offenbart er doch hier schon wieder seine völlige Inkompetenz was die Heilpraktikerszene betrifft. MedCon ist eine seit Jahren bekannte Größe in diesem Bereich, die schon im Internet tätig war, als Herr Fritzsche noch mit NLP Kursen sein Gehirn verseuchte.

    Dies zeigt mal wieder eindrucksvoll, wie wichtig es ist auf Erfahrung und bekannte Größen zu setzen, wenn es um die Optimierung des Business geht. Wir raten jedem Heilpraktiker oder Besitzer einer naturheilkundlichen Praxis davon ab, sich in die Arme von Leuten zu begeben, die nach ein paar Marketing-Wochenendkursen Wissen im naturheilkundlichen Bereich vortäuschen. Diese allermeist in viel Bla-Bla gekleidete Ahnungslosigkeit kostet den Ratsuchenden bestenfalls viel Geld, schlechtestenfalls seine Existenz.

  1. 31. März 2010, 14:15 | #1