Home > Satire, Verschwörungstheorie > Pressemeldung: Die Weidenbusch-Verschwörung wurde enttarnt

Pressemeldung: Die Weidenbusch-Verschwörung wurde enttarnt

Nicht nur EsoWatch wird durch einige besonders fanatische Fans verfolgt und per Kopfgeld gesucht. Nein, auch diese Fans selbst haben so ihre Probleme mit Anhängern, Stalkern und anderen unfreundlichen, wohlorganisierten Zeitgenossen. Nach anfänglichen Verdachtsmomenten haben wir gründlicher recherchiert und wahre Abgründe entdeckt.
Es gibt etliche Schmuddelseiten im Netz, die sich einen biederen bis ernsten Anschein geben, aber in Wirklichkeit schlimmstes Mobbing und Cyberstalking betreiben. Anhand des Beispiels von Hans Weidenbusch möchten wir einige Rechercheergebnisse aufzeigen. Diese sind aber lediglich die Spitze des Eisbergs.

Da wird z.B. ganz ungeniert das „Weidenbusch wegmachen“ angefragt und Bezahlung dafür angeboten.

Das mag auf den ersten Blick harmlos erscheinen, ist es aber nicht. Nach Insiderinformationen aus dem Bereich der privaten Krankenversicherungen gibt es dort den zunehmenden Trend, zu teure Privatversicherte nicht zu heilen, sondern umzubringen. Dies erfolgt natürlich nicht durch beauftragte Killer, sondern verschleiert durch unwirksame Therapien und als Arznei getarnte Gifte. Da muss man sich schon fragen, ob Herr Weidenbusch nicht vielleicht privat krankenversichert ist. Ist er evtl. sogar erkrankt und die Versicherung möchte ihn nun loswerden? Die eindeutigen Angebote sprechen jedenfalls eine deutliche Sprache und lassen erahnen, mit welch hoher Dunkelziffer zu rechnen ist.

Um nicht immer diesen kostspieligen und für die Kassen gefährlichen Weg gehen zu müssen, wird das Mobbing auch in anderen Bereichen betrieben.
Hier nur einige Beispiele:

So wird versucht, den durch die Erkrankung schon geplagten Patienten in den nervlichen Ruin zu treiben.

Ein weiteres Indiz für das organisierte Vorgehen ergibt sich aus der gemeinsamen Verwendung der Domäne „.de“. Damit befinden sich alle diese Seiten in direkter Nachbarschaft zu Schmutzseiten der übelsten Machart. Wir verzichten hier im Leserinteresse auf deren Verlinkung.

Es wird Zeit, dass diesem Treiben und Unrecht endlich Einhalt geboten wird!
Warum schaut der Rechtsstaat einfach weg?
Wo bleiben die couragierten Bürger, die derartige Vergehen juristisch verfolgen?

STOPPT endlich die Rufmordkampagnen!!!!11elf1111!!

  1. BeobachterIn
    29. März 2010, 18:01 | #1

    Gerade erhielt ich per Mail den folgenden Link: http://promedwatch.blogspot.com/
    Bin noch ganz verwirrt, aber die Walther PPK liegt eh auf dem Nachtkasterl.

  2. antiökofa
    29. März 2010, 18:15 | #2

    @Beobachter,
    Drohgebärden und verbales Hampelmanntum passen gut zu diesen Eso-Affen. Keine Argumente aber rumjaulen, spekulieren und ins Blaue rein rumkrampfen…
    Man könnte ja drüber lachen wenn diese Clowns nicht immer credophile Nachplapperer finden würden die ihre Märchen unreflektiert ins www kolportieren…

  3. Hannes
    29. März 2010, 18:22 | #3

    hmm, wasn mitm Forum los? Script-Kiddie HareKrishna?

  4. Roadie
    29. März 2010, 18:39 | #4

    Gab wohl Probleme mit der Mitgliederliste. Wird gefixt und dann gehts wieder online…

  5. 29. März 2010, 20:57 | #5

    Sollte er wirklich auf Krampf Informationen wie Anschrift etc. herausblasen gibt es die schöne „Missbrauch melden“ von blogger.de Schaltfläche. ^^

  6. nihil jie
    29. März 2010, 22:14 | #6

    @BeobachterI

    ich habe mir diese seite mal angeschaut.. 🙂 meine güte… das ist ja wie ein werk eines besessenen *lach ich hege auch den leisen verdacht, dass der oberdruide so ein zimmerchen hat, in dem die wände mit artikeln und fotos über Esowatch und GWPU vollgehängt sind… so wie im einem schlechtem triller *tztz naja.. aber da geht gerade wohl auch meine phantasie mit mir durch 🙂

  7. 29. März 2010, 22:27 | #7

    Also ich hab das Gefühl, dass euer Forum meine e-mail-Adresse nicht mag, da kommt nämlich keine Bestätigungs- bzw. Aktivierungsmail. 😛

    Und ach guck, das Bambi ist hier. Na Bambi? 😀

  8. 29. März 2010, 22:48 | #8

    Das Forum mag grad keine E-Mail Adressen, wir klopfen ihm gerade auf den Rücken, wird schon wieder 🙂

  9. 29. März 2010, 23:12 | #9

    Asu. Dachte das läge wieder an mir, ich wollte einst mein Passwort erfragen und da kam auch nichts an, da musste dann manuell eingegriffen werden. 😛

  10. esowatchhunter
    29. März 2010, 23:14 | #10

    Gute Nacht – WikiSysop – ich hoffe du schläfst gut.

  11. antiökofa
    29. März 2010, 23:43 | #11

    „*lach ich hege auch den leisen verdacht, dass der oberdruide so ein zimmerchen hat, in dem die wände mit artikeln und fotos über Esowatch und GWPU vollgehängt sind… so wie im einem schlechtem triller“

    nihil jie,
    selbst im schlechtesten Thriller kommt der Täter noch einigermaßen intelligent rüber. Der Haufen an Widersprüchen und Geifer in jenem Blog zeugt eher von was anderem. Da ist einer beleidigt weil er ertappt wurde. LOL

  12. AlteWeser
    30. März 2010, 07:06 | #12

    Der Schreibstil und die Wortwahl erinnert mich sehr stark an den Blog einer bekannten Nichtphysikerin.

  13. 30. März 2010, 07:32 | #13
  14. Skepsis
    30. März 2010, 10:08 | #14

    @BeobachterIn

    Ach Gottchen, hättet ihr einen Link zu Promed.Watch nicht eher posten können? Nachdem ich mir da den Eintrag über den Esowatch-Artikel zu Jocelyne Lopez durchgelesen habe ist mir erst klar, was für ein Haufen von Bösewichten und Verleumdern ihr seid. Ich werde mich jetzt folgerichtig zum Geistheiler meiner Wahl begeben und meinen Geist von eurem schädlichen Einfluss reinigen lassen. Hier wurde ja gerade letztens ein Schamane abgehandelt, so, wie ihr ihn natürlich absolut grund- und haltlos gebashed habt, muss der Mann ja eine echte Koryphäe sein.

    Gruß

  15. GOM
    31. März 2010, 14:29 | #15

    @nihil jie
    *ich habe mir diese seite mal angeschaut.. 🙂 meine güte… das ist ja wie ein werk eines besessenen*

    *über einer besessenen* muss es richtigerweise heissen.

  1. Bisher keine Trackbacks

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im zweiten und vierten Kästchen

Spam protection: Check the second and forth box



      

css.php