Home > Allgemein, Satire > Arjen Robben ist verletzt

Arjen Robben ist verletzt

Eine Meldung für den Kicker, aber bestimmt nicht für Esowatch, oder?
Nun ja, wenn ein vermeintlicher „Wunderheiler“ eine nicht unerhebliche Rolle spielt, schon.

Arjen Robben hat sich in einem Testspiel vor der Weltmeisterschaft einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen. Eigentlich eine klare Sache: vier bis fünf Wochen Pause bei „konventioneller“ Behandlung und dann geht’s weiter.

Blöd nur wenn eine WM ansteht und man in Holland einen „Wunderheiler“ parat hat, der dafür sorgen sollte, dass der Flügelflitzer in Rekordzeit gesundet.
Dick van Toorn hat schon Johann Cruyff behandelt – eine bessere Qualifikation gibt es in Holland nicht. Auch Robben war bereits bei dem 77jährigen in Behandlung. Die Ärzte seines damaligen Vereins Real Madrid sahen das allerdings nicht so gerne. Für Toorn ist das – in bester Wunderheiler-Manier –  natürlich kein Makel, sondern eine Bestätigung seiner Kunst:

Die Real-Ärzte hatten ihm im November zwei Wochen Pause verschrieben. Dann kam er zu mir und nach drei Tagen war er wieder fit.


Irgendwie haben es die Ärzte von Real aber doch geschafft, Robben zu überzeugen, nicht mehr zu van Toorn zu gehen. Das hat den guten Mann schwer beleidigt und deshalb verweigerte er zunächst die Behandlung Robbens im aktuellen Fall. Erst auf Intervention des holländischen Nationaltrainers Bert van Marwijk änderte van Toorn seine Meinung:

Er hat mit van Marwijk gesprochen und gesagt: „Van Toorn muss mich behandeln!“ Also haben sie mich angerufen. Dann habe ich gesagt: „Okay, ich tue es für Holland.“ Aber natürlich auch für Arjen. Ich bin Hollands letzte Hoffnung.

Van Toorn behandelte Robben mit einer Kombination aus Akupunktur, manueller Therapie und Stromstößen. Außerdem wurde die Muskulatur extrem gedehnt, was als sehr schmerzhaft herausgestellt wird.

Wie genau behandeln Sie?
Van Toorn: Manuelle Therapie, Akupunktur, Stromstöße. Keine Massagen, keine Wärme, dafür aber extreme Dehnungen.
Schmerzt das?
Van Toorn: Sehr sogar! Ich habe Arjen erst 36 Stunden nach dem Vorfall behandeln können. Deswegen waren die Muskelfasern verklebt. Wenn Sie das dehnen, ist das sehr schmerzhaft.

Der Erfolg stellte sich schnell ein. Robben konnte tatsächlich mit nach Südafrika fahren. Van Toorn hat allerdings eine etwas seltsame Vorstellung von Heilung:

Fit ist fit! Wenn Arjen keine Schmerzen mehr hat, dann ist er fit. Und dann muss er auch spielen.

Bert van Marwijk hörte zwar nicht auf den Rat van Toorns Robben sofort spielen zu lassen, aber ab dem Achtelfinale stand er doch jedes Mal in der Startelf – im Finale war er sogar 120 Minuten auf dem Platz.

Die Quittung bekamen Robben und sein Arbeitgeber Bayern München nun serviert. Nach der Rückkehr aus dem Urlaub diagnostizierte Bayern-Arzt Müller-Wohlfahrt, dass aus dem Muskelfaserriss ein Muskelriss geworden war – Robben hat ein 5cm großes „Loch“ in der Oberschenkelmuskulatur – was eine mindestens achtwöchige Pause nach sich zieht.

Was sagt van Toorn dazu:

Arjen hat mir Sonntag eine SMS geschickt, er habe keine Schmerzen. Es ist mir unerklärlich, wo diese Verletzung herkommt. Vielleicht handelt es sich um Narbengewebe.

Nun ja, entweder das, oder die „extreme Dehnung“ hat einen Muskelfaserriss zum Muskelbündel- und schließlich zum Muskelriss erweitert, wie es zu erwarten wäre.

Aber wie sagte van Toorn:

Und ich habe ihm gesagt, wenn du dich bei mir behandeln lässt, wirst du 150 Prozent fit sein. Dann wirst du dich an dieser Stelle nie mehr verletzen.

Na. Das hat ja nicht so toll geklappt. Die Bayern sind jedenfalls stinksauer und auch Robben ist schockiert.

Van Toorn wehrt sich in der BILD-Zeitung mit einem typischen Absolutheitsanspruch:

Ich habe Arjen fünf Tage in Holland behandelt. Es ist nicht möglich, dass durch meine Methode das Risiko einer neuen Verletzung gestiegen ist. Ich habe schon hunderte Spieler behandelt und es hat immer geklappt. Als wir fertig waren, war Arjen 100 Prozent fit.

Auch das Schlusswort soll dem „Wunderheiler“ gegönnt sein:

Man kann den Bayern nur gratulieren.

Quellen:
http://www.kicker.de/news/fussball/wm/startseite/526209/artikel_Van-Toorn_Robben-wird-fit.html
http://www.tz-online.de/ereignisse/fussball-weltmeisterschaft-2010/aktuelles/arjen-robben-arzt-behandlung-wm-tz-797948.html
http://www.tz-online.de/sport/fussball/fc-bayern/tz-glaeserner-robben-van-toorn-macht-ihn-fit-455260.html
http://www.tz-online.de/ereignisse/fussball-weltmeisterschaft-2010/aktuelles/arjen-robben-arzt-behandlung-wm-tz-797948.html
http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,710122,00.html
http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/bundesliga/vereine/bayern/2010/08/05/arjen-robben/vater-hans-sauer-auf-hollaender.html

  1. Minerva
    5. August 2010, 13:54 | #1

    Apropos Spanien: ein erfreulich homöopathiefreies Land! In den Apotheken bekommt man alles mögliche, aber keine Zuckerkügelchen. Offenbar hat sich die Heilswirkung dieser Lehre nicht bis in den Süden herumgesprochen…

  2. Hubert
    5. August 2010, 14:32 | #2

    @Minerva

    Hallo Minerva!

    Die Spanier sind doppelt geschützt. Einerseits durch die Alpen und dann noch durch

    Pyrenees
    Spanish: Pirineos, Pirineo
    French: Pyrénées
    Catalan: Pirineus
    Occitan: Pirenèus
    Aragonese: Perinés
    Basque: Pirinioak, Auñamendiak

    Eine sehr schöne wildromantische Abschirmung 😉

    Vielleicht kennen andere hier noch andere Länder die ebenfalls eine natürliche Imunität gegen Homöoidiodismus entwickelt haben.

    Nur für den Fall dass man mal auswandern möchte 😉

  3. Suzie
    5. August 2010, 19:28 | #3

    Null Mitleid !

  4. Hubert
    6. August 2010, 01:28 | #4

    @Suzie

    Hallo Suzie

    Das erwartet hier auch niemand ggg

  5. Markus
    6. August 2010, 07:24 | #5

    und was ist gegen strom und akkupunktur auszusetzen?
    wenn ich eine sportverltzung hab, dann wird auch mit strom behandelt und in ein paar tagen ist das problem behoben……strom unterstützt den muskel bei der heilung.

    und akkupunktur hilft auch z.b. wenn man leider im kreuzbereich hat sehr sehr gut……also verstehe ich die ganze aufregung nicht ganz.

  6. Johannes9126
    6. August 2010, 08:40 | #6

    „……also verstehe ich die ganze aufregung nicht ganz.“

    Markus, Heilungsversprechen wie „Nach nur ein paar tagen Behandlung, wenn Du keine Schmerzen hast, bist Du wieder 150% einsatzfähig und wirst Dich an dieser Stelle nie wieder verletzen“ gekoppelt mit Ausflüchten wenn was schiefgeht „kann nicht sein, daß meine „Behandlung“ schuld ist, das muß Narbengewebe gewesen sein“ ist die übliche Masche der Altern(t)ivheilerei. Natürlich darf man sich darüber aufregen und lustig machen.

    Und der Patient bekommt (zu recht) die Quittung, denn wer nicht hören will, muß fühlen.

  7. notatall
    6. August 2010, 09:11 | #7

    Markus :
    und was ist gegen strom und akkupunktur auszusetzen?

    ..das geht sogar soweit, dass die Stromtherapie an lebenden Objekten getestet wird, auf dem elektrischen Stuhl, auch die Akkupunktur wird regelmäßig an allen Meridianen getestet, bei allen Messerattaken! Meist enden diese Versuche mit dem Tod!
    Schau einfach diese Seite an, offenbar lernt das Lebenwesen Mensch nichts dazu, warum auch!!
    http://thequackdoctor.com/index.php/harness-electric-corset-with-podcast/

  8. Markus
    6. August 2010, 09:33 | #8

    naja ich muss dir eines sagen ich höre alleine auf meinen körper, wenn mir ein arzt das oder das sagt ist mir das ziemlich egal. ich kenne meinen körper besser wie der arzt. und gerade bei sportverletzungen speziell sollte man doch auf seinen körper hören. auch wenn der arzt sagt das es in ein paar tagen ausgeheilt ist und ich aber immer noch schmerzen hab dann kann das nicht stimmen. eigenverantwortung nenne ich das. aber der herr robben ist lange genug profi um zu wissen wann er selbst wieder spielen kann und sich dann auf den arzt auszureden ist für mich eigentlich eine frechheit und eingeständniss seiner eigenen unfähigkeit seinen körper zu kennen.

  9. Melhut
    6. August 2010, 09:39 | #9

    Lass mich raten Markus, du bist Esoteriker?
    „ich weiss alles besser als jeder Arzt und Akupunktur hat mir sehr geholfen…“

    OMG! Esowatch ist ein Anti-Esoterikforum. Hier geht es um Fakten. Hast du dich verirrt?

  10. Markus
    6. August 2010, 10:06 | #10

    naja mein lieber freund ich bin kein esoteriker aber ich bin ein eigenständig denkender mensch der sein leben selbst in die hand genommen hat.
    aber ich muss zugeben das ich spirituell bin, sollte das ein verbrechen sein *gg*

    hmmm fakten ist gut……es gibt keine besseren fakten wie meinen körper und wenn es ihm gut tut dann passt es.

    und was ist daran falsch wenn ich schreibe das ich meinen körper besser kenne wie ein ausenstehender? oder kann ein arzt meinen schmerz tatsächlich nachempfinden? glaube ich kaum.

  11. Alex
    6. August 2010, 10:16 | #11

    Markus :
    …ich bin kein esoteriker…

    Danke für die Steilvorlage. Siehe hier: http://www.scienceblogs.de/diaxs-rake/2010/02/es-gibt-keine-esoteriker.php

    und was ist daran falsch wenn ich schreibe das ich meinen körper besser kenne wie ein ausenstehender? oder kann ein arzt meinen schmerz tatsächlich nachempfinden? glaube ich kaum.

    Das wie ist falsch. „Als“ würde wohl eher passen. Was? Du hast schließlich gefragt.

    Alex

  12. Garrett
    6. August 2010, 12:14 | #12

    Man kann für Dich nur hoffen, dass Du nie an einer tödlichen, aber schmerzlosen Krankheit erkrankst.

    Davon abgesehen würde ich Dir empfehlen, Dich einer etwas weniger, äh, eigenständigen Rechtschreibung und Grammatik zu bedienen, wenn du ernst genommen werden möchtest.

  13. Godesberg
    6. August 2010, 13:09 | #13

    Hallo Markus,

    in dem Artikel geht es darum, das in einem Fall der viel öffentliche Aufmerksamkeit auf sich zieht, exemplarisch gezeigt werden kann, wie Wunderheiler argumentieren:

    1. Ich heile dich auf jeden Fall.
    2. Die Ärzte sind neidisch auf meinen Erfolg, deshalb lehnen sie mich ab.
    3. Wenn die Heilung nicht gelingt, liegen die anderen falsch.
    4. Wenn du dich mir nicht komplett hingibst, bin ich beleidigt.

  14. 42
    6. August 2010, 14:54 | #14

    Markus :naja mein lieber freund ich bin kein esoteriker aber ich bin ein eigenständig denkender mensch der sein leben selbst in die hand genommen hat.aber ich muss zugeben das ich spirituell bin, sollte das ein verbrechen sein *gg*
    hmmm fakten ist gut……es gibt keine besseren fakten wie meinen körper und wenn es ihm gut tut dann passt es.
    und was ist daran falsch wenn ich schreibe das ich meinen körper besser kenne wie ein ausenstehender? oder kann ein arzt meinen schmerz tatsächlich nachempfinden? glaube ich kaum.

    http://diewahrheit.at/video/es-gibt-keine-esoteriker

    Man kann für Dich nur hoffen, dass Du nie an einer tödlichen, aber schmerzlosen Krankheit erkrankst.

    Wie wahr, wie wahr.

  15. Rheinlaender
    6. August 2010, 21:34 | #15

    Markus :
    naja ich muss dir eines sagen ich höre alleine auf meinen körper, wenn mir ein arzt das oder das sagt ist mir das ziemlich egal. ich kenne meinen körper besser wie der arzt.

    Nicht ganz: Du kennst nicht Deinen Koerper, sondern das subjective Bild, dass Du Dir von Deinem Koerper gemacht. Dann ist naemlich Teil einer Serienproduktion und Aerzte sind halt die ausgebildten mechnaiker um soetwas zu reparieren, nur bilden wir gerne ein, dass wir etwas besonderes sein.

    und gerade bei sportverletzungen speziell sollte man doch auf seinen körper hören. auch wenn der arzt sagt das es in ein paar tagen ausgeheilt ist und ich aber immer noch schmerzen hab dann kann das nicht stimmen.

    Es gibt kaum ein Empfinden, dass so subjectiv ist wie Schmerz. Der gleiche Reiz kann beim gleichen Menschen, je nach Situation, unertraegliche Schmerzen erzeugen, wie auch Lust.

    sich dann auf den arzt auszureden ist für mich eigentlich eine frechheit und eingeständniss seiner eigenen unfähigkeit seinen körper zu kennen.

    Du laesst auch Deinen Computer vom Fachmann repararieren, und bei ungleich komplexeren Machine menschl. Koerper sollen es nun Laien machen?

  16. T-M
    7. August 2010, 20:42 | #16

    42 :
    http://diewahrheit.at/video/es-gibt-keine-esoteriker

    Danke für den Link.Wenn man hört und liest, wer alles kein Esoteriker ist, sollte man sich glatt überlegen, selbst einer zu werden. 😉

  17. 9. August 2010, 14:50 | #17

    @ Rheinlaender: Ich stimme deiner Meinung völlig zu, aber mach die schotten doch nicht gleich so dicht! Der Umgang mit Schmerz und das Vertrauen in einen Fremden ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich – und Männer gehen doch eh nur dann zum Arzt, wenn sie den Schmerz überhaupt nicht mehr aushalten. Ja, man könnte sie als Arztverweigerer bezeichnen 😉

  18. nihil jie
    9. August 2010, 15:18 | #18

    @T-M

    es gibts auch keine esoteriker… es gibts nur eso-notoriker *gg

  19. Hubert
    10. August 2010, 14:29 | #19

    @Markus

    Hallo Markus

    Du sagst “ Ich höre alleine auf meinen körper, wenn mir ein arzt das oder das sagt ist mir das ziemlich egal. ich kenne meinen körper besser wie der arzt.“

    Das ist dein gutes Recht. Nur – wieso gehst du denn dann überhaupt hin ? Wenn du dich eh selber besser kennst und kurieren kannst.

    Du fühlst deinen Körper zwar sicher besser als jeder andere aber deshalb kennst du ihn noch lange nicht. Und Esoteriker erkennt man am leichtesten daran, dass sie keine sein wollen.

  1. 5. August 2010, 07:46 | #1

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im ersten und zweiten Kästchen

Spam protection: Check the first and second box



      

css.php