Home > Allgemein > Lesetipp: Logische Fehlschlüsse locker erklärt

Lesetipp: Logische Fehlschlüsse locker erklärt

Wir schließen uns dem Blog Diax’s Rake von Jörg Rings an und empfehlen ebenso Michael Hohners Ratioblog, der in einer geplanten mehrteiligen Reihe die ganzen Möglichkeiten, falsch zu schließen und sich zu verrennen aufzeigt. Für den kritischen Menschen Basiswissen, dass sich aber darum immer wieder aufzufrischen lohnt.

Los geht es hier Mit Fehlschluss Nr.1, dem Non sequitur

  1. Karl-Gustav
    21. Juli 2011, 12:59 | #1

    Jörg Rings ist ja nun ein ganz schlechtes Beispiel für wissenschaftliche Integrität. Den Kommentatoren, die fast alle vernünftig antworten, fährt er über den Mund und beleidigt sie, sofern sie sich nicht seiner Meinung bedingungslos unterwerfen. Eine sachliche Diskussion mit ihm ist nicht möglich. Er hat schon viele Leser verprellt. Man muß sich z.B. einfach mal den Diskussionsverlauf zu Richard Dawkins durchlesen. Das geht gar nicht – auf Seite von Jörg Rings. Jemand, der seine eigene Meinung derart zur Religion erhebt und für Argumente schon gar nicht zugänglich ist, hat in einem wissenschaftlichen Blog nichts zu suchen und ist eine Schande für die Wissenschaft.

  2. AlteWeser
    21. Juli 2011, 13:51 | #2

    Zustimmung zu Karl-Gustav und seinen Aussagen zu Jörg. Bei mir war es der Diskussionsverlauf zur Atomkatastrophe in Japan, der mir das Lesen dort verleidet hat.

  3. 21. Juli 2011, 14:30 | #3

    Hier gehts ja auch nicht um das Blog von Jörg. Er hat halt zuerst darauf hingewiesen und es ist ein Gebot der Höflichkeit, das zu erwähnen. Unabhängig davon, was man von den Diskussionen dort halten mag.

  4. AlteWeser
    21. Juli 2011, 16:24 | #4

    In Ordnung, keine Einwände.

  5. HEX
    21. Juli 2011, 19:01 | #5

    Zum Blog von Jörg Rings kann ich nichts sagen, ich hatte keine Lust, die hier erwähnten ausufernden Diskussionen dort gründlich genug durchzulesen, um mir ein Urteil über seinen Diskussionsstil erlauben zu können.

    Das Blog von Michael Hohner hingegen finde ich nicht nur wegen der Erklärungen zu den logischen Fehlschlüssen interessant. Vielen Dank für den Link!

  6. AlteWeser
    22. Juli 2011, 11:04 | #6

    HEX :
    ……Das Blog von Michael Hohner hingegen finde ich nicht nur wegen der Erklärungen zu den logischen Fehlschlüssen interessant. Vielen Dank für den Link!

    Jepp, dem schließe ich mich an.

  7. Brauhaus
    22. Juli 2011, 16:50 | #7

    ich hab die selben Ressentiments gegen Herrn R!ngs. Leider.
    Aber es gab dort einige Blogeinträge bei ihm, die mehr emotional als logisch, ethisch nicht konsequent etc. waren.
    Ich hoffe, er kann bei Ratioblog jetzt etwas lernen.
    Der Brightsblog hat´s gestern ganz gut auf den Punkt gebracht:
    https://brightsblog.wordpress.com/2011/07/21/the-lord-of-the-rings-schrodinger-vergewaltiger-und-feminismus-resumee/
    Ein schönes Schlusswort.
    …ich denke mal, das dieses Thema jetzt vom Tisch ist, man ab jetzt wieder mehr rational diskutieren kann.

  8. 22. Juli 2011, 17:35 | #8

    Danke für den Link zum Brights-Blog, habe ich dort gar nicht mitbekommen. Holy Shit, was für ein Gestreite (Beim Beitrag vorher)! Da steht man staunend daneben und kratzt sich am Kopf …

  9. S. K. Paden
    23. Juli 2011, 02:08 | #9

    Ist mit schon klar, dass das hier kein Fortsetzung des Streites um Jörg Rings werden darf. Aber wenn Anti-Jörg-Meinungen hier unzensiert stehen dürfen, dann bitte auch eine Pro-Jörg-Meinung von mir: Einfühlungsvermögen in das andere Geschlecht und Leidenschaftlichkeit im Vertreten von Standpunkten diskreditieren niemanden als Wissenschaftler.

  10. 23. Juli 2011, 12:25 | #10

    @ S. K. Paden: Klar soll auch Deine Pro Meinung hier stehen! Aber wie Du selber sagst: Bitte hier keine Fortsetzung. Es gibt Diskussionen, die dermaßen entgleist sind, dass man nur noch verlieren kann bei Fortsetzung, egal auf welcher Seite man steht. Da sollten alle Beteiligten mal tief durchschnaufen und etwas Pause machen.

    Spannend wäre irgendwann, wenn sich die Gemüter beruhigt haben, eine Analyse aus kommunikativer Sicht. M.M. wurde da stets auf mehreren Ebenen wunderbar aneinander vorbeigeredet. Aber lassen wir das fürs Erste 🙂

  11. coilan
    23. Juli 2011, 16:41 | #11

    ..also wenn schon Verweis auf Brightsblog, dann aber auch richtig. Also nicht nur auf das hilflose Schlusswort der „Hausherren“, welches nach Schließung der Kommentare wegen akuter eigener Überforderung noch mal einen Punkt machen und Stärke demonstrieren wollte, sondern auf die Ursprungsdiskussion:
    http://brightsblog.wordpress.com/2011/07/18/die-neue-religion-nur-fur-manner-the-holy-commandments-for-men-by-jorg-rings/

    Und die wäre wirklich als Exempel mal interessant, um sie auf logisch Fehlschlüsse abzusuchen. Die tauchen nämlich massenweise bei den Brights auf, – Fremdschämen garantiert. Und so ganz und gar unbright. Dass J.R. darauf auch schon mal emotional reagiert ist ihm bei so viel Blödheit nicht anzukreiden, er lässt sich aber soweit ich erkennen kann, selbst auf keine unredliche Argumentationstaktik ein. Emotionalität spricht nicht unbedingt gegen Wissenschaftlichkeit. Unredlichkeit schon.

  12. 23. Juli 2011, 21:48 | #12

    Himmel. Aufhören. Es wird hier keine Diskussion darüber geben, nur weil wir zum eigentlichen Thema, dem Ratioblog Jörg Rings erwähnt haben. Aus.

  13. Kurfürst
    24. Juli 2011, 19:32 | #13

    Rincewind :
    Himmel. Aufhören. Es wird hier keine Diskussion darüber geben, nur weil wir zum eigentlichen Thema, dem Ratioblog Jörg Rings erwähnt haben. Aus.

    Ah, der Rince haut auf den Tisch. Gut so. ;-)=)

  14. Stöber
    24. Juli 2011, 19:59 | #14

    Ich find, der Rince hat meine Empfindungen verletzt und werde jetzt erstmal meine Frauenbeauftragte anrufen weil man mich nicht ausreden lassen will! *wegstöckel*

    BTT: Das mit den logischen Fehlschlüssen ist nicht unbedingt was neues, aber die Beispiele sind gut.
    Hilft leider nicht, wenn man einfach nicht auf einer Ebene diskutieren kann (gestern erlebt): Erstmal zu wissen, wie eine gescheite Studie ungefähr aussehen muss… grobe Kenntnisse über Placebo und Wahrnehmungs-Irrtümer des Menschen etc. muss man erwarten können.
    Wenn das nicht gegeben ist, kann man auch der Nordsee predigen.

  15. 24. Juli 2011, 21:08 | #15

    Stöber :

    Ich find, der Rince hat meine Empfindungen verletzt und werde jetzt erstmal meine Frauenbeauftragte anrufen weil man mich nicht ausreden lassen will! *wegstöckel*

    *prust!*

    BTT: Das mit den logischen Fehlschlüssen ist nicht unbedingt was neues, aber die Beispiele sind gut.
    Hilft leider nicht, wenn man einfach nicht auf einer Ebene diskutieren kann (gestern erlebt): Erstmal zu wissen, wie eine gescheite Studie ungefähr aussehen muss… grobe Kenntnisse über Placebo und Wahrnehmungs-Irrtümer des Menschen etc. muss man erwarten können.
    Wenn das nicht gegeben ist, kann man auch der Nordsee predigen.

    Genau das ist das verdammte Problem …

  16. Anti-Cyber
    25. Juli 2011, 13:18 | #16

    Irgendjemand hatte hier schon mal nach spurlos verschwundenen Kommentaren gefragt.Ich glaube bei den AAs der SteinerWatzki.
    Nun der Frage schließe ich mich an.Wo sindse hin?
    Und von The_Vanguard hat man auch lange nichts mehe gelesen.
    Ansonsten eine sehr informative Seite.Sehr aufschlußreich!

  17. 25. Juli 2011, 13:55 | #17

    Wir haben hier kürzlich einige (glaub 3) Kommentare entfernt, weil der Schreiber unter dem Namen eines anderen Kommentatoren geschrieben hat, welcher sich daraufhin zurecht beschwert hat. Solche Spielchen sind dann doch zu viel.
    Ansonsten verschwinden hier eher keine Kommentare. Ein paar unverbesserliche Trolle und Spamer sind allerdings gesperrt, die verschwinden dann nicht, sondern kommen gar nicht erst rein.
    Wir haben schon die Absicht, so offen wie möglich zu sein, es sind ja auch genug gegen Esowatch-kritische Kommentare hier zu lesen.

  18. SteinerWatzki
    26. Juli 2011, 11:05 | #18

    Rincewind,das stimmt nicht.Es sind viel mehr.

  19. Anti-Cyber
    26. Juli 2011, 16:30 | #19

    [Gelöscht, da Sockenpuppe eines bereits gesperrten Users.]

  20. Anti-Cyber
    27. Juli 2011, 11:17 | #20

    [Gelöscht, da Sockenpuppe eines bereits gesperrten Users.]

  21. 27. Juli 2011, 13:24 | #21

    Wir spielen hier nicht „Heiteres Gerüchte streuen“.
    Was soll das?

  22. Anti-Cyber
    27. Juli 2011, 17:22 | #22

    [Gelöscht, da Sockenpuppe eines bereits gesperrten Users.]

  23. 27. Juli 2011, 17:43 | #23

    Es reicht. Das hier ist ein Kommentarbereich eines Blogs zu einem Thema wie es oben steht. Und keine Gerüchte- und Vermutungsabladestelle zu völlig unpassenden Themen. Das war der letzte Hinweis.

  24. 27. Juli 2011, 17:44 | #24

    SteinerWatzki :

    Rincewind,das stimmt nicht.Es sind viel mehr.

    Dazu kann ich nichts sagen, da ich nicht mehr weiß. Das Blog hat verschiedene Redakteure.

  25. 1. August 2011, 13:58 | #25

    Gerade für den Mündigen User Von heute eine Pflichlektüre. Gemäß dem Motto wer immer mit der Herde läuft…..Kritisch hinterfragen, Reflektieren und einordnen sind ja Leider Dinge die heute nur noch wenige kennen / können.

    mfg

    [edit: Link wg. Spamverdacht gelöscht, RW]

  1. 26. Juli 2011, 20:12 | #1

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im ersten, zweiten und dritten Kästchen

Spam protection: Check the first, second and third box



      

css.php