Home > Allgemein, Interna > DNS-Probleme, Kurze Lagemeldung

DNS-Probleme, Kurze Lagemeldung

Wie sicherlich viele Leser bemerkt haben, wird der Name psiram.com seit 29. November nicht mehr vom Domain Name Service aufgelöst. Der genaue (nicht-technische) Grund dafür ist uns leider immer noch nicht bekannt.

Am Donnerstag Morgen gab es ein technisches Problem mit dem Nameserver unseres Hosters, woraufhin wir vermuteten, dass sich der Schluckauf bald löst. Erst später stellten wir fest, dass unsere Domäne aus dem DNS entfernt wurde. Unser Hoster, über den wir registriert haben, konnte auf Anfrage bisher auch keinen Grund nennen, hat aber zugesagt, uns zu informieren, wenn er etwas herausgefunden hat.

Sobald wir ein klares Bild der Faktenlage haben, werden wir entsprechend reagieren. Gerüchte von Seiten, die angeblich mehr wissen, sind nach unserem Dafürhalten reine Spekulation. Wir haben natürlich diverse Thesen bis hin zu Verschwörungstheorien ;), können diese aber zur Zeit nicht durch Fakten untermauern.

Bitte beachtet noch Folgendes: Die Adresse intellectualinfinity.biz, die wir uns zur Zeit „geborgt“ haben, läuft spätestens am 20. Dezember aus und wird auch nicht verlängert.

KategorienAllgemein, Interna Tags: , ,
  1. stupidman
    4. Dezember 2012, 10:26 | #1

    Ist esowatch.com noch frei? 🙂

  2. b
    4. Dezember 2012, 11:20 | #2

    jaja, in wirklichkeit seid ihr doch mit kreuz.net verbandelt!

  3. 4. Dezember 2012, 11:20 | #3

    Am lustigsten finde ich die Ausführungen einiger Volldeppen, die sich einbilden, sie hätten juristisch irgend etwas gegen Esowatch/Psiram erreicht.
    Kann man nicht mal was dagegen machen, daß diese Elemente sich in unlauterer Absicht die Domains psiram.de und eaowatch.de gekrallt haben?

  4. Mephisto
    4. Dezember 2012, 12:52 | #4

    Na jetzt dreht Fritzschchen aber richtig auf (oder durch?)!

    O-Ton Fritzsche:
    […]Tonlage der Esowatch-Psriam-Szene, der es nicht um konstruktive, sachliche und fachlich gut begründete Kritik geht, die […] öffentlich anprangern und bestrafen will[…]

    Schreibt’s und demonstriert den pöhsen Skeptikern gleich darauf wie man das mit dem öffentlich anprangern richtig macht:

    O-Ton Fritzsche:
    Es geht hier um Ego-Shooting atheistischer Fundamentalisten, die unter dem „Skeptiker“-Syndrom leiden und ihren Feindbildern aus der Esoterik- und Weltverschwörungsszene sehr ähnlich sind – nur eben mit umgekehrten Vorzeichen.

    Im Übrigen sind die pöhsen Psirammler und ihre Anhhänger (bei Fritzsche auch „liebevoll“ und sowas von sachlich als Kindersoldaten bezeichnet) auch noch eine schlimme Gefahr für unsere Demokratie:

    O-Ton Fritzsche:
    …die [Anm.: die Tonlage der Esowatch-Psriam[sic!]-Szene] das Gewaltmonopol des Staates (ergo unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung) aus tiefstem Herzen ablehnt.

    Wow! Geht’s nicht noch ’ne Nummer größer? Wahrscheinlich auch alles Nazis, was? Na wenn das nicht konstruktiv und sachlich ist…!

  5. 4. Dezember 2012, 13:50 | #5

    @Mephisto
    Er wird uns Purchen noch zu Poden werfen!

  6. Robert
    4. Dezember 2012, 14:22 | #6

    Einer, der Herrn Fritzsches Behauptungen sofort wörtlich übernimmt und verlinkt ist Herr Ernst Köwing, alias „Honigmann“, der sich in der rechtsextremen Szene einen Namen als Blogger macht.

    http://www.intellectualinfinity.biz/ge/index.php/Ernst_K%C3%B6wing

    Köwing ist tatsächlich kein Anhänger demokratischer Strukturen und lehnt beispielsweise die Existenz der Bundesrepublik Deutschland ab.

    Köwings Weltbild scheint derzeit zu wanken. Wieso lassen denn die Illuminaten, Juden, Grauen, Bilderberger und die Pharmaindustrie es zu, dass deren Projekt Esowatch und Psiram nicht erreichbar ist während sein Blog munter abgerufen werden kann? Als Lösung ist ihm eingefallen, dass dies nur daran liege könne dass es einen internen Streit gibt zwischen Illuminaten und Freimaurern. Der Mann lebt seine eigenen Verschwörungstheorien aus.

  7. Un Bekannt
    4. Dezember 2012, 14:26 | #7

    Bin ich mal gespannt, ob das eine Panne oder gezielte Sabotage war. Vielleicht sitzt bei dem Hoster ja ein Schläfer. Höhö.
    Oder irgendjemand redet denen gerade ein, dass ihnen Ärger blühen könnte.
    Was wird das erst lustig, wenn ICANN die Kontrolle übers Netz verliert. Dann darf jeder Volldepp dazwischen pfuschen.

  8. Un Bekannt
    4. Dezember 2012, 14:29 | #8

    Robert :
    […]Köwings Weltbild scheint derzeit zu wanken. Wieso lassen denn die Illuminaten, Juden, Grauen, Bilderberger und die Pharmaindustrie es zu, dass deren Projekt Esowatch und Psiram nicht erreichbar ist während sein Blog munter abgerufen werden kann? Als Lösung ist ihm eingefallen, dass dies nur daran liege könne dass es einen internen Streit gibt zwischen Illuminaten und Freimaurern. Der Mann lebt seine eigenen Verschwörungstheorien aus.

    Fast schon Stoff für eine Komödie – wenn solche Vollpfosten das nicht Ernst meinen würden.

  9. Mephisto
    4. Dezember 2012, 14:37 | #9

    @Rüdiger Kuhnke
    Aber da bin ich Widerporst! 🙂

  10. Ponder
    4. Dezember 2012, 16:56 | #10

    @ LOL:
    Der Kommentar musste leider wegmoderiert werden.
    Wolltest du vielleicht in der Sache noch etwas beitragen?

  11. Anbari-O-Matic
    4. Dezember 2012, 17:15 | #11

    Hmm, ich war auch überrascht als Psiram entschwand.
    Habe dann eine Whois anfrage auf psiram.com gerichtet.
    Gab mir zwei nameserver: ns1 + ns2 .cybercastco.com
    deren ip als alternativen dns-server eingetragen,
    dann ging psiram.com wieder.
    Scheinen also nicht alle nameserver betroffen zu sein.

    Und bin eigendlich nicht so bewandert mit der Technik.
    Also werden Interessierte einen Weg hierhin finden, denke ich.

  12. mossmann
    4. Dezember 2012, 17:17 | #12

    Ich drücke euch die Daumen! Dieser Fritzsche … das ist ja schon pathologisch und kann einem Angst machen …

  13. Ponder
    4. Dezember 2012, 17:23 | #13

    @ mossmann:

    Ach, der Hare Fritzschna…ich glaube, er tobt ein wenig in seinem Blog, weil er sich sonst nirgendwo mehr aussprechen darf. Irgendwo muss das dann mal raus.

  14. 4. Dezember 2012, 18:14 | #14

    Wir sollten den Bayern einen Gefangenenaustausch vorschlagen: Wir bekommen Gustl Mollath, die bekommen statt dessen Claus Fritzsche. Dann ist wenigstens sicher gestellt, daß kein Psychiater Falschgutachten erstellt, wenn er F60.0 dokumentiert.

    FRITZSCHNAAAA, DIE RUSSEN KOMMEN!!!

  15. gesine
    4. Dezember 2012, 20:20 | #15

    Kann das gemeine Volk davon ausgehen, daß via Home-DNS-Serving mittels ‚hosts‘ im Falle aller Fälle auch noch nach dem 20.12. fröhlich zugegriffen werden kann oder findet der seit längerem avisierte Weltuntergang dann lokal doch pünktlich statt?

    diverse Thesen bis hin zu Verschwörungstheorien

    Och, so ein bißchen in VTen suhlen ist doch ganz unterhaltsam 🙂

  16. Moritz_2011
    4. Dezember 2012, 22:34 | #16

    Was ist denn nun das Problem mit der DNS-Auflösung – und wie geht es jetzt weiter?! Wenn euch euer Hoster nicht helfen kann/will, müsst ihr euch halt einen neuen suchen.
    Und bei der nächsten URL bitte gleich darauf achten, daß ihr die zugehörigen .com .de .org .info was-auch-immer-Pendants auch gleich mitbelegt und mit Verweisen auf euch pflastert, damit nicht wieder so ein Eso-Vollpfosten eine verwechslungsanfällige Konkurrenz aufzieht. Bei esowatch.org kriegen sie sich ja jetzt schon nicht mehr ein ob ihres (vermeintlichen? tatsächlichen?) Erfolgs. Bin ein wenig beunruhigt deswegen. Nur ein technisches Versehen kann es ja denn doch nicht sein.

    Gruß M.

  17. Ponder
    4. Dezember 2012, 23:38 | #17

    @ Moritz_201:

    …Und bei der nächsten URL bitte gleich darauf achten, daß ihr die zugehörigen .com .de .org .info was-auch-immer-Pendants auch gleich mitbelegt…

    Vielleicht sollte Psiram ein Spendenkonto einrichten?
    Im Gegensatz zu dem, was unsere Gegner gern behaupten, ist dies ein ehrenamtliches Projekt.
    Deswegen kann Psiram leider nicht massenweise Domains finanzieren oder gar einen Markenschutz beantragen – das machen sich dann eben gewisse Scharlatane zunutze, die ihrer Kundschaft offenbar genug Geld aus der Tasche ziehen, um ihren Cyber-Kleinkrieg gegen unsere Plattform führen zu können.
    Wenn sie nicht – wie Hare Fritzschna – direkt von alternativmedizinischen Firmen gesponsert werden…

  18. Noddy
    5. Dezember 2012, 00:21 | #18

    …Und bei der nächsten URL bitte gleich darauf achten, daß ihr die zugehörigen .com .de .org .info was-auch-immer-Pendants auch gleich mitbelegt…

    Z.B. .de etc. muss in der EU registriert werden und braucht demzufolge auch eine ladefähige Anschrift. Das wird also nichts werden, es sein denn, der Betreiber gibt sich die volle Packung.

  19. Eiermann
    5. Dezember 2012, 01:07 | #19

    Hallo,

    schade, dass es schon wieder Probleme gibt, ich schätze eure Arbeit wirklich sehr. Was war denn eigentlich der Grund für die letzten Probleme, weswegen ihr auf Psiram umgestiegen seid? Liegt es immer am fehlenden Impressum? Gibt es rechtliche Verfolgung?

    Danke und Grüße

  20. MagicGuitar
    5. Dezember 2012, 05:08 | #20

    Mal Folgendes: Einige Personen behaupten ja (wieder besseren Wissens!), dass ihr juristisch „verknackt“ worden wärt und die DNS-Sperre aufgrund einer Verurteilung zustande gekommen wäre. Würde das nicht letztendlich den Tatbestand der üblen Nachrede erfüllen? Da werden doch nachweislich falsche Behauptungen massenweise verbreitet. Dabei tut ihr nichts anderes als Wikipedia (wurden die schon mal dafür verklagt? In Wikipediaartikeln steht häufig dasselbe, nur weichgespülter). Und der Blog ist reine Meinungsäußerung, Politiker müssen sich in Satireblättern ganz anderes gefallen lassen. Also das kanns doch nicht sein.

  21. Mephisto
    5. Dezember 2012, 09:56 | #21

    @MagicGuitar
    Nur: wer sollte die Klage einreichen? Um das zu tun müsste das Psiram-Team seine Anonymität aufgeben, und das was Du bei Herrn Fritzsche so lesen kannst, wäre noch Schmeichelei, verglichen mit dem was sie in diesem Fall sehr wahrscheinlich erwarten würde. Oder meinst Du die Damen und Herren Scharlatane und Beutelschneider (äääh ich meine die aaarmen, unschuldigen Psiram-Geschädigten ;)) würden das nicht ausnutzen?

  22. Mephisto
    5. Dezember 2012, 14:08 | #22

    Und wiederum und abermals ist es Fritz(sch)chen gelungen, sich mit einer Kugel in beide Füße zu schießen:

    O-Ton Fritzsche:
    SPIEGEL ONLINE: Eine auch zu Esowatch/Psiram.com und seiner Unterstützerszene passende Kolumne von Sascha Lobo („Netzhass ist gratis“) bringt es auf den Punkt:

    Zitat Sascha Lobos Kolumne
    „Das größte Problem auf dem Weg zur digitalen Gesellschaft ist nicht technischer, sondern sozialer Natur: der digitale Hass … Ein Schulfach Interneterziehung wäre ein Anfang, dazu ein Aufstand der Nichthassenden, ebenso wie alle anderen Maßnahmen, die zu einer digitalen Herzensbildung beitragen, einer sozialen, nicht bloß technischen Online-Kompetenz also.“

    Dass Fritzsches „Zitat“ in Anordnung und Reihenfolge verdreht ist: geschenkt … inhaltlich ändert sich nicht dramatisch viel, aber dass ihm nicht auffällt, dass das Beschriebene wesentlich besser sein eigenes Handeln charakterisiert, als das von „Esowatch/Psiram.com und seiner Unterstützerszene“ trägt schon komische Züge, auch wenn es im Grunde traurig ist.

  23. MagicGuitar
    5. Dezember 2012, 16:26 | #23

    @Mephisto
    Wo kein Kläger, da kein Angeklagter^^ Ist schon wahr. Muss eigentlich ausgerechnet der Geschädigte (in dem Fall die Betreiber von Psiram) die Anklage führen oder könnte das letztendlich jeder sein? Nur mal interessehalber…

  24. paraphen
    5. Dezember 2012, 17:04 | #24

    Hm, also blog.psiram und psiram gehen wieder, wieso geht das forum nicht?

  25. Mephisto
    5. Dezember 2012, 17:19 | #25

    @MagicGuitar
    Deine Frage kann ich nicht mit letzter Sicherheit beantworten, aber zum Ersten würde sich auch ein außenstehender Kläger den Angriffen der Damen und Herren mit dem merkwürdigen Weltbild aussetzen und zum Zweiten wäre damit zu rechnen, dass man versuchen würde den Prozess zu nutzen um das Inkognito des Psiram-Teams zu lüften.

    Aber viel wichtiger: psiram.com scheint wieder erreichbar zu sein. Nach Fritzsche-Logik entspräche das doch einem Freispruch, oder?

  26. Kumi
    5. Dezember 2012, 17:22 | #26

    @ paraphen: Also, bei mir geht das Forum …

  27. Quantenwelt
    5. Dezember 2012, 17:22 | #27

    @Ponder
    Bittet doch einfach einen wohlwollenden Unterstützer, die .de-Domäne zu reservieren ohne sie zu benutzen. Die 6€ im Jahr tun nicht weh.

  28. Mephisto
    5. Dezember 2012, 17:45 | #28

    @Quantenwelt
    Die Domain ist aber schon besetzt und zwar vom „Europäischen Berufs- und Fachverband fuer Biosens e.V.“ – das ist diese Ecke – und selbst wenn sie frei wäre, ist davon auszugehen, dass auch der wohlwollende Unterstützer ein ordentlich dickes Fell brauchen würde.

  29. Marius
    5. Dezember 2012, 18:39 | #29

    Also ist psiram.com zurück. Die Internetregierung Düsseldorf hat kläglich versagt. Internetschwerstverbrechen und Cybermassenmord werden nicht verfolgt, E-Vergewaltiger und Netzgenozidler laufen weiter frei herum. Der Rechtsstaat erodiert, das Volk wird unruhig.

    Da hilft nur noch eine Petition beim Bundestag – Herr Fritzsche, gehen Sie voran! => https://epetitionen.bundestag.de/

  30. stephancologne
    5. Dezember 2012, 18:51 | #30

    Das dürfte für lange Gesichter sorgen 🙂

  31. MagicGuitar
    5. Dezember 2012, 21:35 | #31

    Mephisto :
    @MagicGuitar
    Aber viel wichtiger: psiram.com scheint wieder erreichbar zu sein. Nach Fritzsche-Logik entspräche das doch einem Freispruch, oder?

    Ist das peinlich^^ Aber gut, irgendwie werden die sich das schon zurechtbiegen und lügen und doch wieder so hinstellen, dass sie doch recht hatten…Also leider ein „Sieg“ ohne Genuss.

  32. achtung
    5. Dezember 2012, 22:23 | #32

    Achtung, sofort keine posts mehr. die staatsanwaltschaft hat die seite wieder frei gegeben, da sie die ip’s von uns nur so feststellen kann. is eine insiderinfo. kein scherz

  33. nihil jie
    5. Dezember 2012, 22:26 | #33

    gewöhnt euch das aber nicht an… ich werde euch nicht jedes mal schreiben „schön, dass ihr wieder online seid“ *gg 😉

  34. MagicGuitar
    5. Dezember 2012, 22:29 | #34

    @achtung
    Was ist das denn für ein Schwachsinn? Erst mal: Selbst wenn das stimmen würde: Niemand begeht hier eine Straftat, nur weil er seine Meinung kundtut oder auf der Website surft.
    Außerdem müssten die dafür auch die Domain psiram.com wieder freigegeben haben (wie haben die das denn, wenn sie nie gesperrt wurde?) und Zugriff auf das gesamte Wiki und den Blog. Wie machen Sie das denn, wenn Sie die Betreiber nicht haben?
    Und dann das beste zum Schluss: Sie posten doch selbst hier^^ Haben sich für uns kreuzigen lassen, oder wie :D?
    Also suma somarum: Ein riesen Scherz.

  35. AlteWeser
    5. Dezember 2012, 22:30 | #35

    Schön, das Ihr wieder da seid!

  36. sumo
    5. Dezember 2012, 23:00 | #36

    ich finde es schön, wieder im Forum und im Blog zu schreiben, ich habe auch keinerlei Bedenken, dies zu tun. Es ist nicht verboten, sich über den Schwachsinn von Esowatch/Psiram.DE auszutauschen….
    Ich bin letztens mal dort gelandet, und ich bin echt erstaunt, daß es Leute geben kann, die an diesen dort verbreiteten Mist glauben. „Biosens“, ein Kunstwort blödsinnigster Anmutung….

  37. 5. Dezember 2012, 23:13 | #37

    MagicGuitar :

    Mal Folgendes: Einige Personen behaupten ja (wieder besseren Wissens!), dass ihr juristisch “verknackt” worden wärt und die DNS-Sperre aufgrund einer Verurteilung zustande gekommen wäre. Würde das nicht letztendlich den Tatbestand der üblen Nachrede erfüllen? Da werden doch nachweislich falsche Behauptungen massenweise verbreitet. Dabei tut ihr nichts anderes als Wikipedia (wurden die schon mal dafür verklagt? In Wikipediaartikeln steht häufig dasselbe, nur weichgespülter). Und der Blog ist reine Meinungsäußerung, Politiker müssen sich in Satireblättern ganz anderes gefallen lassen. Also das kanns doch nicht sein.

    Das ist nun mal Fritzschnas Problem. Er hat nichts in der Hand, im Psiram.com-Wiki gibt es keine verbotenen Inhalte und keine Straftaten, nicht mal Falschaussagen. Also bleibt ihm nur, mit möglichst viel Kot um sich zu werfen und zu hoffen, dass der Großteil davon nicht an ihm selbst hängen bleibt. Letzteres gelingt ihm zumindest immer seltener.

  38. Mephisto
    6. Dezember 2012, 01:20 | #38

    sumo :
    “Biosens”, ein Kunstwort blödsinnigster Anmutung….

    Na immerhin lässt es die Verwandtschaft zum „Nonsens“ deutlich erkennen 🙂

  39. Kumi
    6. Dezember 2012, 12:23 | #39

    @ achtung:

    Nice try, aber natürlich kompletter Bullshit.
    Schließlich tu ich auch unter meinem Klarnamen meine Sympathie für Psiram und meine Antipathie gegen Esoterik und anderen Pseudoschwachsinn kund. Ich wüsste nicht, dass ich irgendeine Verfolgung seitens Behörden zu befürchten hätte, wofür auch, im Wiki steht ja nun mal nichts Falsches.

  40. paraphen
    6. Dezember 2012, 13:08 | #40

    Ich komm nicht ins forum … auch die fallback domain schickt mich immer wieder hierher … vermutlich muß ich den Cache leeren … nur wie?

  41. mossmann
    6. Dezember 2012, 13:20 | #41

    Welcome back!
    Der Hare Fritschna zerreisst sich jetzt bestimmt wie Rumpelstielzchen in der Luft 😀

  42. Mephisto
    6. Dezember 2012, 15:29 | #42

    @paraphen
    Wenn Du den Browser-Cache meinst, wird es wohld arauf ankommen, welchen Browser Du benutzt.

  43. Johannes9126
    6. Dezember 2012, 16:50 | #43

    Schön das langsam alles wieder läuft. Hätte man doch die 12-Strang DNS benutzen sollen. XD

  44. Trollinger
    6. Dezember 2012, 19:03 | #44

    ….war das nicht die Australierin mit der 12-Strang DNS?

  45. achtung
    7. Dezember 2012, 00:02 | #45

    und was war nun los ? sind die zu blöd das raus zu finden oder was läuft hier eigentlich

  46. MagicGuitar
    7. Dezember 2012, 00:28 | #46

    @achtung
    Nee, du bist nur scheinbar zu blöd zum Lesen^^ So ein kleiner Mohammed: Lesen will er nicht gekonnt haben, konnte dafür ’ne Menge Blödsinn schreiben und die Leute kirre machen. Und das versuchst du hier auch gerade.

  47. achtung
    7. Dezember 2012, 12:37 | #47

    also ich lese hier “

    Sobald wir ein klares Bild der Faktenlage haben, werden wir entsprechend reagieren. Gerüchte von Seiten, die angeblich mehr wissen, sind nach unserem Dafürhalten reine Spekulation. Wir haben natürlich diverse Thesen bis hin zu Verschwörungstheorien , können diese aber zur Zeit nicht durch Fakten untermauern.“

    was liest du ?

  48. observer
    7. Dezember 2012, 13:17 | #48

    Das ist nun mal Fritzschnas Problem. …… Also bleibt ihm nur, mit möglichst viel Kot um sich zu werfen und zu hoffen, dass der Großteil davon nicht an ihm selbst hängen bleibt. .

    er nimmt sicher excrementum canium C 200, er glaubt das wirkt besser

  49. Nomen est Omen
    7. Dezember 2012, 16:51 | #49

    @achtung
    Erkenntnisse aus SIGINT sind VS NfD der Abteilung TA.

    Auf deutsch: Nicht für die Öffentlichkeit bestimmt 🙂

  50. Huba
    8. Dezember 2012, 12:43 | #50

    Schön das ihr wieder da seid! Ehrlich gesagt, hab ich mir ein einwenig Sorgen um euch gemacht. Es wäre Cool wenn ihr bei den nächsten Störungen irgend einer Befreundeten Seite oder Newsportal (Gulli,Golem ect.) bescheid gebt. Diese Jubelmeldungen von Esos gehen mir immer wieder auf die Nerven!

  51. Groucho
    8. Dezember 2012, 15:25 | #51

    @Huba: Generell gilt: Psiram verschwindet nicht, auch, wenn es mal eine Störung gibt. 😉
    Schau bei sowas am Besten bei Twitter vorbei (psiramcom), da gibts entsprechende Meldungen, wenn was nicht passt.

  52. Entropy
    10. Dezember 2012, 02:32 | #52

    Wirklich schön, dass ihr wieder da seid. Dem Esoterik-Schwachsinn muss ja auch mal eine Seite entgegenstehen. Und meinem Vertrauen in die Menschheit tut’s auch immer sehr gut 🙂

  1. 4. Dezember 2012, 11:15 | #1
  2. 5. Dezember 2012, 19:06 | #2
  3. 31. Dezember 2012, 23:58 | #3