Home > Psirama > Psirama – Der Psiram-Wochenrückblick (KW46, 2016)

Psirama – Der Psiram-Wochenrückblick (KW46, 2016)

psirama_banner_007_auge_loewe_einhorn

Unsere bunte Sonntagsmischung enthält wie üblich Links quer durch alle Psiram-Themengebiete. Besonders beschäftigt hat uns diese Woche eine Homöopathie-Vorlesung an der LMU, die grassierende Reichsbürgerei, Impfungen sowie die Frage, warum bei vielen Menschen eine faktenbasierte Argumentation überhaupt nicht funktioniert. Natürlich geht es auch wieder um Naturwissenschaft, Gesundheit und vieles mehr.

 


 

Homöopathie

 

GWUP-Blog: Stellungnahme des INH zur Globuli-Werbeveranstaltung der „Exzellenz-Uni“ LMU München

Es ist mit dem Auftrag zu Forschung und Lehre unvereinbar, einer von der überwältigenden Mehrheit der weltweiten Forschungsgemeinde als spezifisch arzneilich unwirksam eingestuften Methode eine oberflächlich-werbende Darstellung zu geben.”

 

Gesundheits-Check: Forschung und Lehre auf Spitzenniveau: Ringvorlesung Homöopathie, eine neue Runde

„Die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München ist die erfolgreichste Universität im bundesdeutschen Exzellenz-Wettbewerb“, so wirbt die Universität auf ihrer Internetseite und verweist stolz auf ihre Exzellenzcluster in den Bereichen Nanowissenschaften, Proteinforschung, Laserphysik und in der Astrophysik sowie Graduiertenschulen in den Neurowissenschaften oder der Systembiologie.

 

DAZ online: Protest gegen Homöopathie-Vorträge an Uni München

Homöopathie an einer Exzellenzuni? Für Kritiker ist dies ein Unding – sie protestieren gegen öffentliche Vorträge von Homöopathen am Klinikum der Uni München. Für die Süddeutsche Zeitung hat die Uni „versagt“, auch der Bayerische Rundfunk greift das Thema auf.

 

The Quackometer Blog: Society of Homeopaths ‘Taking Legal Advice’ to Fight the ASA

In September, the UK’s Advertising Standards Authority wrote to all homeopaths informing them that it would be taking action against homeopaths that did not comply with the rules for making claims in advertising.
It has taken the ASA many years to get to this position after trying to work with homeopaths and their trade bodies to ensure they cleaned up their act.
The Nightingale Collaboration has been campaigning hard and working with the ASA to ensure the alternative health sector of the advertising world complies with the rules.

 

Business Insider: A new ruling finally requires homeopathic ‚treatments‘ to obey the same labeling standards as real medicines

The Federal Trade Commission issued a statement this month which said that homeopathic remedies have to be held to the same standard as other products that make similar claims. In other words, American companies must now have reliable scientific evidence for health-related claims that their products can treat specific conditions and illnesses.

 

DocCheck News: Alles für die Katz’

Erfreulicherweise hat unser Tierarzt ein ganzheitliches Verständnis und bietet Methoden weitab von der Schulmedizin an.
Das gefiel mir auch nur bis zu dem Zeitpunkt, wo klar wurde, dass der Kater die Fragen nicht beantworten konnte und es an mir blieb, einen 25-seitigen Fragebogen auszufüllen.
Denn gerade in der Homöopathie ist die Anamnese der wichtigste Baustein.
Hahnemann hielt seine Jünger an, den Kranken bis ins letzte Detail zu befragen, damit nur das eine richtige Mittel gefunden werden konnte.

 


 

Medizin und Gesundheit

 

Ärzteblatt (Forum): Heilpraktiker – im Trüben fischen?

Völlige Überschätzung der eigenen Fähigkeiten
Das Hauptproblem bei dem onkologischen Sterbedrama in NRW sind übermotivierte, in „illusionärer Verkennung“ ihrer Fähigkeiten und Begrenzungen ebenso invasiv und interventionell wie notfallmedizinisch inkompetent arbeitende Heilpraktiker gewesen. Dabei sollte eigentlich gelten: Alle – inklusiver der Ärzteschaft – sollten ihre professionellen Grenzen kennen!
Geschützt werden hier Heilpraktiker-Scharlatane, die es im Übrigen unter Ärzten ebenfalls geben kann, durch eine weltweit einmalige juristische Fiktivkonstruktion: Akademisch grundlagen-orientiert, pathophysiologisch, klinisch und in der Praxis ausgebildete Ärzte werden mit „Erfahrungsheilern“ ohne wissenschaftlich fundierte Ausbildung nahezu gleichgestellt.

 

National Institute of Allergy and Incectious Diseases: NIH Scientists Identify Potent Antibody that Neutralizes Nearly All HIV Strains

Scientists from the National Institutes of Health have identified an antibody from an HIV-infected person that potently neutralized 98 percent of HIV isolates tested, including 16 of 20 strains resistant to other antibodies of the same class. The remarkable breadth and potency of this antibody, named N6, make it an attractive candidate for further development to potentially treat or prevent HIV infection, say the researchers.

 

Servus.tv – Talk im Hangar-7: Kleiner Stich, großer Streit: Wie sinnvoll sind Impfungen?

Impfgegner behaupten: Ungeimpfte Kinder seien gesünder als geimpfte, Impfbefürworter sind entsetzt. Ohne Impfungen wären diverse Krankheiten nie ausgerottet worden. Die Gräben sind tief. Auf der einen Seite dominiert die Angst vor Nebenwirkungen und Impfschäden, auf der anderen Seite steht die Sorge, die wirksamste Waffe gegen ansteckende Krankheiten zu verlieren.

 

The Quackometer Blog: Assessments’ in Your Workplace. Do Not Allow Corporate Chiropractic ‘Spinal Assessments’ in Your Workplace

Chiropractic is not a branch of medicine and practitioners are not doctors, although they may misleadingly call themselves by that title.
It is strictly an alternative health belief system based in mystical origins and pseudoscientific concepts of biology and medicine.
Chiropractic philosophy was invented by Canadian, Daniel David Palmer, in the late 19th Century.
Palmer was a mystic and magnetic healer who claimed the secrets of chiropractic were given to him clairvoyantly from a dead doctor.

 

Focus online: Laut WHO sterben täglich 400 Kinder weltweit an der Infektion

Trotz großer Erfolge im Kampf gegen die Masern sterben nach Angaben internationaler Organisationen weltweit noch jeden Tag etwa 400 Kinder an der Infektionskrankheit.

 


 

Wissen

 

derStandard.at: Das Gehirn eines Lügners verändert sich, was zu immer dreisteren Unwahrheiten führt

Die Forscher um Neil Garrett vom University College London untersuchten, wie sich Unwahrheiten auf das Gehirn des Lügners auswirken, und konnten dabei zweierlei feststellen: Zum einen wird die mahnende Stimme, die auf Unehrlichkeit reagiert, allmählich immer leiser, zum anderen werden die vorgebrachten Lügen mit der Zeit immer dreister. Mit anderen Worten: Lügen lassen das Gehirn abstumpfen.

 

PsychCast: PC031 Late Night Version: Grandios! Sind wir alle Narzissten?

Der PsychCast Nr. 31 ist eine Late Night Version unseres Podcasts, bei dem Education im Hintergrund steht und die (teilweise humorvoll-ironische) Aufarbeitung rund um das verzweifelte Thema “Trumpisierung der Welt” im Vordergrund.
Außerdem geht es um Selbstliebe, Selbstwert, Ferndiagnosen, Beziehungs-Tipps und andere Grandiositäten…

 

Franks gesammeltes Halbwissen: Perpetuum Mobile gewünscht? Lieferzeit nur 6 Monate!

Es funktioniert überzeugend einfach: Man pumpt Luft unter Wasser in einen Behälter, der durch den Luftauftrieb anschließend im Wasser hochgetrieben wird. Mit dieser Auftriebsbewegung treibt man einen Generator an. Die Energie für das Luft-Runter-Pumpen zweigt man wiederum aus dem Generator ab …

… an dieser Stelle werden Leute, die in Physik nicht ständig Kreide holen waren, möglicherweise einwerfen: Moment mal, das wäre ja ein Perpetuum Mobile. So etwas kann es nicht geben, kein System kann mehr Energie abgeben, als man ihm zuführt.

 

Science Pie: Kanye, Taylor und Udo

Wir kümmern uns wieder um eines unserer Lieblingsthemen: Energiegewinnung! Wir sprechen mit Thomas Klinger, dem Leiter des Wendelstein 7-X, über Elektrizätsgewinnung mit Fusionskraftwerken. Aber wie kommen Taylor Swift, Udo Lindenberg und Kanye West in so eine Episode? Etwa genau dann, wenn alle Naturwissenschaftler weghören sollten? Die Antworten finden sich in dieser Episode!

 

Spektrum.de: Gravitationslinse lässt Stern ein letztes Mal aufleuchten

Der Astrometriesatellit Gaia stieß auf den Stern Gaia16aye, der durch den Gravitationslinsenseffekt eines Doppelsternsystems im Vordergrund kurzfristig deutlich aufgehellt wurde. Nun wird er wieder heller, was sich auch in mittelgroßen Amateurteleskopen verfolgen lässt.

 


 

Gesellschaft

 

Spiegel Online: „Postfaktisch“ ist internationales Wort des Jahres

„Post-truth“ kann im Englischen sowohl als Substantiv als auch als Adjektiv verwendet werden.
Oxford Dictionaries definieren den Begriff als Beschreibung von „Umständen, in denen objektive Fakten weniger Einfluss auf die Bildung der öffentlichen Meinung haben als Bezüge zu Gefühlen und persönlichem Glauben“

 

Achgut.com: Für mich nur ohne Schemie

Dass Schemie böse ist, weiß ich von Impfgegnerpropagandaverbreitern, von Barcodeverschwörungstheorieanhängern und vielleicht noch von Pharmazeutisch-technischen Assistentinnen, die mir in der Apotheke Homöopathika andrehen wollen.

 

ScienceDirect: A comparison of language use in pro- and anti-vaccination comments in response to a high profile Facebook post

Vaccinations are important for controlling the spread of disease, yet an increasing number of people are distrustful of vaccines, and choose not to (fully) vaccinate themselves and their children. One proposed contributor to this distrust is anti-vaccination misinformation available on the internet, where people search for and discuss health information. The language people use in these discussions can provide insights into views about vaccination

 

Zeit Online: Der Super-GAU in den Köpfen

Japan auf Jahrzehnte verseucht, Hunderte verstrahlt, Unzählige an Krebs gestorben. So stellte man sich die Folgen von Fukushima vor. Doch vieles ist anders gekommen.

 


 

Verschwörungstheorien

 

Tips.at: Staatsverweigerer mit Fantasiekennzeichen angehalten

Mit Fantasiekennzeichen und einem nicht zugelassenen Pkw hielten Polizisten in Sankt Florian am Donnerstag zwei Angehörige des selbsternannten „Staatenbundes“ an.

Gegen 8.30 Uhr fiel einer Streifenbesatzung in Neuhofen an der Krems ein Auto mit Fantasiekennzeichen auf. Mit Unterstützung weiterer Polizeistreifen konnte der flüchtende Lenker schließlich in Sankt Florian angehalten werden.

 

Spiegel Online: Polizei präsentiert Arsenal von „Reichsbürgern“

Es ist ein enormes Arsenal, das da auf dem Tisch ausgebreitet liegt: Gewehre, Pistolen und reichlich Munition. Die Polizei hat in Wuppertal die Waffen von zwei Solinger „Reichsbürgern“ präsentiert. Die Schusswaffen waren vor einer Woche bei einer richterlich angeordneten Durchsuchung beschlagnahmt worden.

 

Klimafakten: Die große Verschwörung: Warum verweigern sich Menschen wissenschaftlichen Erkenntnissen?

Wenn Fakten der eigenen Weltanschauung widersprechen, werden sie häufig abgelehnt – in Zeiten von Trump, Brexit und Migrationsdebatten ein Befund mit politischer Durchschlagkraft.
In einem Überblicksaufsatz haben die Psychologen Stephan Lewandowsky und Klaus Oberauer den Forschungsstand zum Thema zusammengefasst

 

jetzt.de: Ist die Erde doch eine Scheibe?

Cae sar“ nennt er sich. Er glaubt an die „Flache Erde“.
Und ist bereit zu einem Interview via Skype. Anonym natürlich. “
Das fängt ja im Kindergarten schon an“, sagt er in dem Interview dann zum Beispiel: „Dass einem die Eltern einen Globus vorhalten.
Und man daran glauben muss.“

Cae sar ist nicht alleine. Seine Videos haben auf Youtube über eine Million Views, Dutzende Facebook-Gruppen findet zum Thema, wer einfach „Flache Erde“ eingibt.
Ja, im Ernst: Es gibt tatsächlich Menschen, die glauben, dass die Erde nicht rund, sondern flach ist. Das ist kein Scherz.

 


 

Psiram

 

Blog-Archiv (06/2014): LMU: Eine Uni wird geräuchert

Eröffnet Hogwarts an der Oder eine Filiale an der Isar? Man möchte es fast meinen, vernimmt man den GWUP-Blog. Kopfkratzend liest man dort Bernd Harders Artikel “Heiler und Medizinmänner: Wird die LMU München zur Schwitzhütte?”. Es geht um den “Weltkongress der Ganzheitsmedizin”, veranstaltet von “Infomed – Institut für Ganzheitsmedizin” und man fragt sich, was das an einer Uni, und dann auch noch an der renommierten Ludwig-Maximilians-Universität (LMU ) zu suchen hat.

 

Neu im Wiki:

 


 

Video der Woche

 

Am 24.11.2016 wird James Randi im Wiener Stadtsaal den 1. Heinz-Oberhummer-Preis für Wissenschaftskommunikation entgegennehmen. In diesem Video erklärt er, warum er sich darauf freut und dass er sehr gerne sehr viele Österreicherinnen und Österreicher treffen möchte.

Mehr dazu bei Astrodictirum Simplex: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2016/11/18/james-randi-zaubert-in-wien-und-will-euch-treffen/

Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=iVtLTTo1uz4

KategorienPsirama Tags: ,
  1. Rainer Zueni-Smous
    20. November 2016, 23:19 | #1

    Zur Verleihung des ersten „Heinz Oberhummer Preis“ an James Randi:

    Hoffentlich bekommt Herr Randi kein Problem mit seinem heimischen Zoll, wenn er den symbolisch wichtigsten Teil des Preises, das Glas mit den Alpaka-„Bemmerln“ (Conan-Bakterium) zu Hause in die Vitrine zu den anderen Auszeichnungen stellen will.

  2. Gast
  3. 22. November 2016, 03:30 | #3

    @Gast

    Sehr schön, danke.