Home > Psirama > Psirama – Der Psiram-Wochenrückblick (KW37, 2017)

Psirama – Der Psiram-Wochenrückblick (KW37, 2017)

psirama_banner_007_auge_loewe_einhorn

Für alle, denen wissenschaftlich-kritisches Denken und Aufklärung am Herzen liegen, ist die kommende Bundestagswahl in Deutschland ein Anlass, die antretenden Parteien genauer unter die Lupe zu nehmen: Wird Wissenschaft und Bildung ausreichend thematisiert und gefördert? Welche Rolle spielt Rationalität in der Politik? Wird Glaube und Religion als Privatsache oder politisches Instrument betrachtet? Parteiprogramme, Abstimmungsverhalten in der Vergangenheit und diverse Online-Wahlhilfen geben Aufschluss und sollen bei der Entscheidungsfindung helfen, so auch die Seite „Science-O-Mat“ in dieser Linksammlung. Natürlich haben wir auch wieder viele interessante Inhalte aus anderen Themenbereichen gesammelt und freuen uns auf anregende Diskussionen.

 


 

Gesundheit und Medizin

 

Susannchen braucht keine Globuli: Homöopathieverträgliche Zahnpasta – bitte was?

Susannchen ist beim Einkaufen etwas aufgefallen. Auf mancher Zahnpastatube ist der Hinweis zu finden, dass das Produkt besonders homöopathieverträglich sei. Gelegentlich ist ein solcher Hinweis auch auf anderen Pflege- und Kosmetikartikeln platziert. Was soll das bedeuten – und wo liegt der Unterschied zu „normalen“ Produkten?

 

DAZ.online: Bezirksregierung stoppt Tätigkeit des Heilpraktikers Klaus R.

Kurz nach fragwürdigen Krebstherapien starben vor einem Jahr drei Patienten eines Heilpraktikers aus Brüggen-Bracht – doch nur wenige Wochen später durfte er im Nachbarkreis wieder arbeiten, wie kürzlich bekannt wurde. Nachdem der NRW-Gesundheitsminister dies kritisierte, erzwang die Bezirksregierung nun die Untersagung seiner Tätigkeit. Gerichtsmediziner untersuchen derweil die pharmakologische Wirkung des Präparats 3-Bromopyruvat.

 

turi2: Journalisten wollen mit MedWatch medizinische Fakenews aufklären.

MedWatch startet im Herbst als gemeinnützige News-Plattform zu Medizinthemen. Die Gründer Nicola Kuhrt, früher Spiegel Online, und Hinnerk Feldwisch-Drentrup gucken bei MedWatch der Pharma-Industrie auf die Finger und warnen vor angeblichen „Wunder-Therapien“.

 

SWR: Scharlatane oder Alternativ-Mediziner? Der Streit um den Heilpraktiker-Beruf

Es diskutieren:
Christian Wilms – Präsident des Fachverbandes Deutscher Heilpraktiker e.V., Dr. Christian Weymayr – Biologe und Medizinjournalist, Mitautor des „Münsteraner Memorandums Heilpraktiker“, Dr. Frank Wittig – Medizinjournalist, SWR
Gesprächsleitung: Ralf Caspary

 

Spiegel Online: Alternativmedizin: Mann vergiftet sich mit Aprikosenkernextrakt

Ein Mann hat sich eine Zyanid-Vergiftung zugezogen, nachdem er große Mengen Aprikosenkern-Extrakt geschluckt hat. Wie australische Mediziner in der Fachzeitschrift „BMJ Case Reports“ berichten, konsumierte der 67-Jährige fünf Jahre lang täglich die Alternativmedizin in der Hoffnung, Krebs vorzubeugen. Es gibt allerdings keine Belege dafür, dass Aprikosenkerne tatsächlich helfen. Stattdessen enthalten sie das Gift Zyanid, das lebensbedrohlich sein kann.

 

Der Standard: „Ich habe Methadon nie als Wundermittel bezeichnet“

Die deutsche Chemikerin Claudia Friesen vom Uniklinikum Ulm wurde von Onkologen und medizinischen Fachgesellschaften heftig kritisiert, nachdem sie in Fernsehsendungen über die erfolgreiche Behandlung von Krebspatienten durch die Kombination von Chemotherapie und Methadon berichtet hatte. Tatsächlich steht die klinische Forschung dazu erst am Anfang. Evidenzbasierte Wirkungsnachweise an Patienten fehlen bislang.

 

SZ: Methadon-Streit – „Sie haben Lebenszeit zu verlieren, ganz einfach“

Der Fall Methadon ist tatsächlich neu in der Medizin, er zeigt auch die Macht der Medien: Ohne Vorwarnung wurde durch Fernsehsendungen ein hoher Druck auf Ärzte aufgebaut. Deutschlandweit fordern Patienten nun, dass Methadon bitte eingesetzt werden soll. Viele Ärzte stehen vor einem Dilemma: Wenn sie kein Rezept ausstellen, wird ihnen vorgeworfen, sie würden ihren Patienten eine lebenswichtige Therapie verweigern. Stellen sie eins aus, verstärkt das den Eindruck, dass doch etwas dran sein muss.

 

Medizin transparent: Vitamin C ist bei Erkältungen nutzlos

Für viele ist ein Präparat mit Vitamin C das Mittel der Wahl, um einer drohenden Erkältung vorzubeugen. Sind Schnupfen, Husten und Co bereits eingetreten, sollen Brausetabletten oder Pulver mit dem Vitamin die lästigen Symptome der Erkältung wieder vertreiben.

 

Ganzheitlich durchleuchtet: Vitamine: Krebs oder kein Krebs

In einer Studie wurden der Einfluss der Vitamine B6, B12 und Folsäure auf das Krebsrisiko untersucht. Um es kurz zum mache, konnte kein positiver Effekt für die Einnahme von irgendeinem B-Vitamin festgestellt werden2. Das Risiko für Lungenkrebs, darum ging es in der Studie, erhöhte sich bei der Einnahme von Vitamin B6 um 84%, bei Vitamin B12 um das doppelte und bei Folsäure gar nicht, immerhin. Die Ergebnisse haben der Industrie nicht gefallen.

 

Das Erste, Kontraste (09.08.2007): Gefährliche Heilpraktiker – Keine Kontrolle, keine Sanktionen

Wenn Heilpraktiker pfuschen, ist der Patient zumeist machtlos: Wort steht gegen Wort, denn der Heilpraktiker muss nichts dokumentieren. Und so haben auch die Gesundheitsämter kaum eine Möglichkeit, den gefährlichen Heilpraktikern die Zulassung zu entziehen. Ein Gesetz aus dem Jahr 1939 erlaubt fast jedem als Heilpraktiker zu arbeiten, eine Berufsordnung oder ein Standesrecht gibt es nicht. Heilpraktiker, die Patienten gefährden, müssen also kaum etwas befürchten. Caroline Walter berichtet über die Untätigkeit des Staates.

 

PLOS one: A retrospective cost-analysis of additional homeopathic treatment in Germany: Long-term economic outcomes

Objectives

This study aimed to provide a long-term cost comparison of patients using additional homeopathic treatment (homeopathy group) with patients using usual care (control group) over an observation period of 33 months.

[…]

Conclusion

The analysis showed that even when following-up over 33 months, there were still cost differences between groups, with higher costs in the homeopathy group.

 


 

Wissen und Forschung

 

Astrodicticum Simplex (scienceblogs.de): Dumm aus Bequemlichkeit oder die Suche nach der Weltformel

Ohne Bedenken verlassen sich so viele Menschen auf leere Versprechen und halten sich daran fest, weil Lösungen zu allen Problemen garantiert, Hoffnung und Trost zugesichert werden; das alles, ohne dass man sich besondere Mühe zu geben braucht oder gar viel nachdenken muss. Hauptsache es klingt seriös und gleichzeitig schön und verlockend und spricht einen natürlich persönlich an; oder wie Richard Feynman es formulierte: „Was wir als Parawissenschaften oder Pseudowissenschaften bezeichnen, sind Gedankengebäude, die sich parallel zu den heute etablierten Wissenschaften entwickelt, aber den Ausweg aus der Falle der Selbsttäuschung nicht gefunden haben. Es sind Systeme der kollektiven Selbsttäuschung, und sie sind viel weiter verbreitet, als man gemeinhin meint.“
(Gastbeitrag)

 

smithsonian.com: 1,800 Studies Later, Scientists Conclude Homeopathy Doesn’t Work

A major Australian study debunks homeopathy—again

Perhaps you remember when scientists debunked homeopathy in 2002. Or 2010. Or 2014. But now a major Australian study analyzing over 1,800 papers has shown that homeopathy, the alternative treatment that relies on super-diluted substances and the principle of “like cures like” is completely ineffective.

 

Deutschlandfunk: Statistische Schwankungen – Kein Beleg für Horoskope

Sternbilder und Tierkreiszeichen laufen aufgrund einer sehr langsamen Kreiselbewegung der Erdachse am Himmel immer weiter auseinander. Der angebliche Einfluss der Sterne muss also immer mehr „um die Ecke“ wirken.

 

ZDF Presseportal: „Krankenakte X“: ZDFinfo-Reihe über Grenzfälle der Wissenschaft

Die Doku-Reihe „Krankenakte X – Grenzfälle der Wissenschaft“ berichtet über außergewöhnliche Menschen, mit deren Hilfe internationalen Wissenschaftlern bahnbrechende medizinische Entdeckungen gelingen – Fälle, die das Verständnis über den menschlichen Körper erweitern. ZDFinfo sendet sechs Folgen der Wissenschaftsreihe erstmals am Samstag, 16. September 2017, von 11.15 Uhr bis 15.45 Uhr im Block.

 

FAZ: GENTHERAPIE UND PLASTIKRAUPEN : Der Sommer der Blütenträume

Zweifellos ist Marketing mittlerweile jederzeit auch Teil ihres Geschäfts. Die Möglichkeiten, aber eben auch die Notwendigkeit, auf sich aufmerksam zu machen, sind heute gewaltig, ob es um die Öffentlichkeit geht oder das Werben um Fördermittel. Trotzdem lebt der gesunde Zweifel, lebt das, was schon Teilhard de Chardin als die Lebensversicherung für den Neugierbetrieb angesehen hat: „Der Zweifel ist der Beginn der Wissenschaft. Wer nichts anzweifelt, prüft nichts. Wer nichts prüft, entdeckt nichts. Wer nichts entdeckt, ist blind und bleibt blind.“

 

n-tv: Rätsel um KIC 8462852 – Neue Erklärung für „Alien-Stern“ gefunden

Zwei Jahre schon beschäftigt der Stern KIC 8462852 die Astronomen: Er schwankt in seiner Helligkeit derart seltsam, dass manche schon eine außerirdischen Zivilisation als Ursache erwägen. Nun liefern Forscher eine andere Erklärung für das Phänomen.

 


 

Gesellschaft, Politik und Religion

 

Nachgehakt: Einige Fragen an Menschen, die glauben, die Erde sei flach

Menschen, die nach 2000 Jahren technischen und mathematischen Fortschritts (eigentlich schon nach 4-5000 Jahren – die ägyptischen Pyramiden exakt nach Norden ausgerichtet hat man nicht rein zufällig) und nach 400 Jahren Aufklärung wieder daran glauben (wollen), dass die Erde flach ist und alles nur ein Fake, scheinen eine besondere Spezies zu sein. Ich kann nicht verstehen, was an diesem Weltbild so attraktiv sein soll, attraktiver jedenfalls als das sonst jedermann geläufige Modell, dass die Erde in etwa Kugelform besitzt und in ca. 150 Millionen Kilometern Entfernung um eine Sonne kreist, die einen Durchmesser von rund 1,3 Millionen Kilometer hat, eine Oberflächentemperatur von etwa 6000 Kelvin und die ansonsten ein ganz normaler G2-Hauptreihenstern ist. Irgendwas stört die Leute daran. Mir scheint die „Theorie“ der Flachen Erde jedenfalls eine der beklopptesten

 

WDR: Reichsbürger aus Stemwede will Waffen nicht abgeben

Die Mindener Kreisverwaltung möchte einem mutmaßlichen Reichsbürger alle Waffen wegnehmen. Dagegen wehrt sich der Stemweder bereits zum zweiten Mal vor dem Verwaltungsgericht in Minden.

 

SZ: Wie sich Rechte in geschlossenen Facebook-Gruppen radikalisieren

Insbesondere AfD-Sympathisanten sind überzeugt, dass sie ihre Meinung nicht mehr äußern dürfen. Deshalb schaffen sie sich ihre eigene Gegenöffentlichkeit in sozialen Medien.

 

Na klar! (scienceblogs.de): Heilkristalle im Kindergarten

Für Kinder ist die Welt etwas Magisches, und das ist auch gut so. Der Osterhase bringt Schokolade, und auf dem Apfelbaum wachsen Äpfel. Dass das eine erfunden, das andere wissenschaftlich erklärbar ist, müssen sie erst lernen – und das gelingt meistens recht problemlos.

Aber wie reagiert man, wenn das Kind von seiner geliebten Erzieherin mit esoterischen Theorien konfrontiert wird, die man vom Kind lieber ferngehalten hätte?

 

hpd: Zum 50. Geburtstag von Michael Schmidt-Salomon: Chef-Atheist wider Willen

Die Medien nennen ihn gern „Deutschlands Chef-Atheisten“. Ihm selbst gefällt diese Bezeichnung nicht. Denn für den Philosophen Schmidt-Salomon steht nicht allein die Aufklärung über die staatliche Privilegierung von Religionsgemeinschaften und der Kampf für die Rechte Konfessionsfreier im Zentrum seines Denkens und Handelns, sondern vor allem die Frage, wie eine Welt ohne Religion möglichst optimal gestaltet werden kann.

 

Science-O-Mat: Welche Parteien denken wie ich in Sachen Wissenschaft?

Die Parteien, die sich der Bundestagswahl am 24. September stellen, machen sich auch Gedanken zur Zukunft der Forschungs- und Bildungspolitik in Deutschland. Nicht immer aber geben die Pateiprogramme Antworten auf konkrete Fragen. Der Science-O-Mat hat sieben Parteien 15 konkrete Thesen mit Wissenschaftsbezug vorgelegt. Es liegen Antworten vor von: Bündnis90/Grünen, CDU/CSU, Die Linke, FDP, Piraten und SPD. Die AfD hat trotz mehrfacher Anfragen zunächst keine Antworten geliefert, hat dann aber von dem folgenden Angebot Gebrauch gemacht.

 

Al-Monitor: ‘Earth is flat,’ pro-Erdogan youth leader argues

In fact, obsessing over conspiracy theories is nothing new in Turkey. A whole body of literature about the plots of the freemasons, the Zionists, global capitalists or imperialists against the beloved Turkish homeland has been popular for decades in various political camps. Even some of the Kemalists, the secularists who follow in the footsteps of Turkey’s pro-Western founder Mustafa Kemal Ataturk, believed in Western conspiracies. President Recep Tayyip Erdogan himself, and other key figures of the AKP, were depicted as “Zionist agents” by a best-selling Kemalist author back in 2007, when the AKP seemed eager to join the European Union.

 

Schillipaeppa: Warten auf Godot

Die EKD sowie der Kirche angeschlossene Einrichtungen wie Brot für die Welt entziehen sich seit Jahren einer ergebnisoffenen Debatte über die Grüne Gentechnik. Diese Vermeidungstaktik ist symptomatisch für die gesamte Haltung der EKD der modernen Landwirtschaft gegenüber: Die Kirche orientiert sich lieber am Gutmenschen-Zeitgeist, anstatt sich eine pragmatische und lösungsorientierte Position zu erarbeiten und diese zu verteidigen. Auf der Strecke bleiben dabei u.a. arme Menschen in Entwicklungsländern, denen nicht zuletzt durch das Engagement kirchlicher Einrichtungen modernes Saatgut vorenthalten bleibt. Diese Doppelmoral ist das eigentliche Pharisäertum der EKD.

 


 

Psiram

 

Aus dem Blog-Archiv (02/2016): Homöopathie muss man sich leisten können

Ute Parsch hat in der jüngsten Homöopathie-Diskussion bei der Badischen Zeitung darauf hingewiesen: Eine Arbeitsgruppe der bekannten Versorgungsforscherin Frau Prof. Witt – ehem. Berlin, jetzt Zürich – hat ermittelt, dass Homöopathie den Krankenkassen keine Kosten spart. Im Gegenteil: sie verursacht kräftig Zusatzausgaben. Die Arbeit ist bei PLOS ONE erschienen, d. h. sie ist allgemein zugänglich.

 

Neu im Psiram-Wiki:

Hagen Grell
Robert Stein (Überarbeitung)
Omneologie
Siang Mien

 


 

Video der Woche

 

AwakenWithJP: Flat Earth Theory – Ultra Spiritual Life episode 39

The flat earth theory is not just a theory, it’s a reality. I share absolute proof in this video that the flat earth theory is true. The round earth theory has been a convenient little conspiracy theory for long enough, but the truth must now set us free upon our beautiful flat world.

Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=KvAk9718Jo8

KategorienPsirama Tags: ,
  1. Bisher keine Kommentare