Home > Psirama > Psirama – Der Psiram-Wochenrückblick (KW18, 2018)

Psirama – Der Psiram-Wochenrückblick (KW18, 2018)

psirama_banner_007_auge_loewe_einhorn

Diese Woche war der Autor und Regisseur Tobias Ginsburg in mehreren Radio- und Fernsehsendungen zu Gast, um über seine Undercover-Erfahrungen in der Reichsbürgerszene zu berichten. Dieser Einblick in eine völlig bizarre und verquere Gedankenwelt ist einerseits hochinteressant, andererseits sind die Aussagen Ginsburgs auch erschreckend und alarmierend, zumal er die offziellen Schätzungen zur Stärke dieser Szene für stark untertrieben hält. Wer einmal dieses rechtsextreme und höchst irrationale Gedankengut angenommen hat, ist kaum mehr in die Realität zurückzubringen. Aufklärung mag jedoch helfen, Menschen vor dem Abrutschen in dieses gefährliche Weltbild zu bewahren oder zumindest davor zu warnen, weshalb das Thema auch bei uns immer wieder behandelt wird. Eure Ansichten hierzu sowie neue Links für unseren Wochenrückblick könnt Ihr zukünftig auch unter dem Hashtag #psirama auf Facebook und Twitter senden oder einfach hier in den Kommentaren hinterlassen. Wir sind für jeden Hinweis dankbar.


 

Gesundheit und Medizin

 

apotheke adhoc: DHU: Shitstorm happens

Die Deutsche Homöopathie-Union (DHU) hat ihre Imagekampagne gestartet. Unter #MachAuchDuMit sollen sich Interessierte in den sozialen Medien austauschen. Die Beiträge, die prompt auf Twitter gepostet wurden, dürften aber so gar nicht im Sinne des Herstellers sein.

 

Keine Ahnung von Garnix: Wie bloß wirbt man für Homöopathie? Heute: Die DHU

Die DHU-Kampagne setzt alles auf die Karte der „persönlichen Erfahrungen“, auf den Aufruf an das homöopathiegeneigte Publikum, individuelle – natürlich positive – Erfahrungsberichte zu liefern. Solches werde dann auf der speziell dafür eingerichteten Webseite veröffentlicht, wobei „Promi-Testimonials“ natürlich hochwillkommen sind. Der Aufruf zu Gleichem bei Twitter wurde mit dem Hashtag #MachAuchDuMit gestartet, was für die Kritiker ein willkommener Anlass war, sich ihrerseits in vielen Tweets dieses Hashtags zu bemächtigen.

 

Skeptical Raptor: 20th anniversary of the Andrew Wakefield vaccine fraud – no celebrations

As we all know, there have been disastrous consequences to Wakefield’s paper. Before 2000, we thought that measles had been eradicated in many countries. Sadly, measles outbreaks have hit the USA, Europe, and Australia, especially in areas where vaccine denial is highest. And if you believe that measles (and many other vaccine-preventable diseases) is some minor disease, think again – it can have serious consequences such as pneumonia, brain damage, and death.

 

GWUP-Blog: „What’s in – find out!“: INH und GWUP starten hochdotierte Homöopathie-Challenge

Nichts drin, nichts dran? Homöopathen können jetzt das Gegenteil beweisen – und sich damit zugleich 50.000 Euro sichern. Dieses Preisgeld zahlt die Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) demjenigen aus, der als Erster es schafft, den hochverdünnten homöopathischen Wirkstoff in unbeschrifteten Globuli-Fläschchen korrekt zu benennen. Die Ausschreibung endet am 30. April 2020.

 

SWR: Infektionsalarm an Freiburger Schule – Zugangskontrollen wegen Masern

Seit Ende März grassieren in Freiburg die Masern. Insgesamt sind im Landkreis schon 20 Fälle bekannt. An der Schule im Stadtteil Wiehre sind drei Schülerinnen und Schüler erkrankt. Das Problem: Eine Schülerin ist noch zum Unterricht gekommen, obwohl sie schon krank war. Das Gesundheitsamt musste eingreifen, so steht es im Infektionsschutzgesetz.

 

ÄrzteZeitung: Wissenschaft statt Mogelpackung!

Es geht dem Münsteraner Kreis nicht etwa darum, die Homöopathie abzuschaffen. Er dringt vielmehr darauf, dieser 200 Jahre alten “Heilkunde” endlich das Mäntelchen der Seriosität abzunehmen, das ihr mit der ärztlichen Zusatzbezeichnung verliehen wird. Die Homöopathie-Lehre ist wissenschaftlicher Unsinn: Bloßen Zuckerkügelchen eine spezifische und immaterielle Heilkraft zuzugestehen, die sie durch Verdünnen und Schütteln von Ausgangssubstanzen erlangt haben sollen, ist ähnlich absurd wie der Glaube, man könne sein Heil durch Vergraben ritueller Gegenstände bei Mondschein finden.

 

ÄrzteZeitung: Viel Impfen schadet dem Immunsystem nicht

Impfgegner behaupten häufig, dass viele Impfungen das Immunsystem von Säuglingen und Kleinkindern überfordern und dadurch das Risiko für nicht-impfpräventable Infektionen steigt. US-Forscher um Dr. Jason M. Glanz vom Institute for Health Research des US-Versicherers Kaiser Permanente in Denver haben deshalb die Anzahl solcher Infektionen bei viel geimpften Kindern und bei wenig oder gar nicht geimpften Kindern miteinander verglichen.

 

Beweisaufnahme in Sachen Homöopathie: Homöopathie als Information – Wie? Worüber? Wozu?

Homöopathika enthalten keinen Wirkstoff. Das räumen auch Homöopathen ein. Die Wirkung entfalte sich auch nicht über chemisch-pharmakologische Prozesse. Vielmehr gehe es um Informationsübertragung – wobei man sich dann gerne auf die Quantenphysik bezieht.

 


 

Wissen und Forschung

 

Kritisches Denken Podcast: Episode 05 – Kritisches Denken in Wissenschaft und Consulting

Im Gespräch mit Marko Kovic (Skeptiker Schweiz) über kritisches Denken in Wissenschaft, Schule und evidenzbasiertem Consulting

 

Ein Glas Rotwein: Challenge (not) accepted? Nachweis-Wettbewerbe von Parawissenschaften

Manchmal wird es Wissenschaftlern zu bunt: Hunderte von Papers, die ein Phänomen nicht replizieren können oder gar in der Lage sind, behauptete Wirkprinzipien zu widerlegen. Minutiöse Ausklamüserungen von Naturgesetzen, die schlussfolgern: Das, was ihr da behauptet, kann gar nicht funktionieren! Das Ergebnis: taube Ohren. Anekdotische Evidenz, also persönliche Erfahrungsberichte, werden oft höher gehandelt als systematische Untersuchungen.

 

Buchtipp: Factfulness (Hans Rosling, Anna Rosling Rönnlund, Ola Rosling)

Es wird alles immer schlimmer, eine schreckliche Nachricht jagt die andere: Die Reichen werden reicher, die Armen ärmer. Es gibt immer mehr Kriege, Gewaltverbrechen, Naturkatastrophen. Viele Menschen tragen solche beängstigenden Bilder im Kopf. Doch sie liegen damit grundfalsch. Unser Gehirn verführt uns zu einer dramatisierenden Weltsicht, die mitnichten der Realität entspricht, wie der geniale Statistiker und Wissenschaftler Hans Rosling erklärt.

 

nature: Did Einstein really say that?

Among the hundreds of quotes that Calaprice notes are misattributed to Einstein are many that are subtly debatable. Some are edited or paraphrased to sharpen or neaten the original. “Everything should be made as simple as possible, but no simpler” might, says Calaprice, be a compressed version of lines from a 1933 lecture by Einstein: “It can scarcely be denied that the supreme goal of all theory is to make the irreducible basic elements as simple and as few as possible without having to surrender the adequate representation of a single datum of experience.”

 

Nordkurier: Pestizid-Verbot könnte den Bienen sogar schaden

Das am vergangenen Freitag beschlossene EU-Freilandverbot für drei als bienenschädlich geltende Pflanzenschutzmittel könnte Bienen womöglich mehr schaden als nutzen. „Das generelle Verbot dieser Mittel sehe ich nicht unkritisch“, sagte jetzt der Doktor der Agrarwissenschaft und Imker Klaus Wallner von der Landesanstalt für Bienenkunde an der Universität Hohenheim in Stuttgart. Er hätte sich eine detaillierte fachliche Diskussion über das Thema gewünscht.

 

Der Hoftierarzt: Auch Frankreich bewertet das Bienensterben

Natürlich gäbe es auch Vergiftungen durch den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. Die DGAL beziffert aber deren Anteil an der Gesamtmortalität auf nur 4 %. Sie seien in der allgemeinen Wahrnehmung „der Baum, der den Wald verbirgt“. Allerdings weisen die Franzosen insbesondere auf Spinosad hin. Ein Insektizid, dass vor allem im ökologischen Landbau verwendet wird.

 


 

Gesellschaft, Politik und Religion

 

ZDF info: Im Netz der Lügen – Falschmeldungen im Internet

Der Journalist Mario Sixtus macht sich auf die Suche nach den Gründen für die hitzigen Diskussionen um Lüge und Wahrheit. Was ist dran an der Theorie der Filterblase? Hat sich durch die sozialen Medien wirklich etwas geändert – oder waren wir alle nicht schon immer gefangen in unseren eigenen Ansichtswelten? Dazu dringt Sixtus selbst in ihm fremde Filterblasen ein, auf Expedition in unbekannte Wahrheitsregionen.

 

Gizmodo UK: David Icke Live: What I Learned From Spending Four Hours With The World’s Most Famous Conspiracy Theorist

You may not have heard of Icke, but you will almost certainly be familiar with his theories – most notably, that the world is run by a secret cabal of shape-shifting reptilian aliens, whose ranks include the Royal family, an international cabal of bankers, and a network of political operatives the world over.

 

IFLScience: Flat-Earthers Just Held A Conference. Their Latest Theory Is Seriously Incredible

As you’d expect from flat-Earth conspiracy theorists, there were many strange theories at the conference. When you’re claiming that the Earth is a big circle rather than a sphere, your theory needs a lot of other weird sub-theories to back it up.

 

The Conversation: I watched an entire Flat Earth Convention for my research – here’s what I learnt

In many ways, a public meeting of flat earthers is a product and sign of our time; a reflection of our increasing distrust in scientific institutions, and the moves by power-holding institutions towards populism and emotions. In much the same way that Foucault reflected on what social outcasts could reveal about our social systems, there is a lot flat earthers can reveal to us about the current changing relationship between power and knowledge.

 

MDR: “König von Deutschland” muss ins Gefängnis

Anfang April wurde Peter Fitzek aus der Untersuchungshaft entlassen. Knapp einen Monat später muss er wieder ins Gefängnis. Rechtskräftig verurteilt wurde er jetzt unter anderem, weil er mehrfach vorsätzlich ohne Führerschein im Auto unterwegs war.

 

SZ.de: Buchautor Manfred Spitzer – Über einen, der aus Ängsten Geld macht

Spitzers Thesen sind wissenschaftlich mindestens umstritten, oft interpretiert er Zahlen einfach so, wie es ihm passt. Aber die Warnung vor dem digitalen Weltuntergang holt sein Publikum genau da ab, wo es steht: ratlos und etwas verängstigt vor einer Entwicklung, die es nicht mehr ganz begreift. Ein großer Teil von Spitzers Erfolg erklärt sich also schlicht so: Ihm zu glauben ist leichter, als ihm nicht zu glauben.

 

brand eins: Die Halbwissensgesellschaft

Das führt zum Beispiel dazu, dass immer noch die vor 14 Jahren widerlegte Behauptung kursiert, bestimmte Impfungen könnten zu Autismus führen. Klimaforscher werden von Leugnern der anthropogenen Erderwärmung massiv attackiert, gegen das Spritzmittel Glyphosat wettern Bildungsbürger, denen der Unterschied zwischen Herbizid und Insektizid nicht klar ist. Selbst den Wahn, Kondensstreifen (englisch: contrails) von Flugzeugen seien giftige Chemtrails, vertreten nicht mehr nur Paranoiker, sondern auch Zeitgenossen, die mal etwas über Geoengineering gelesen haben, mutwillige Veränderungen der Erdatmosphäre, oder geheime Praktiken des Militärs.

 

SZ.de: “Wir haben Verschwörungstheorien zu lange wuchern lassen”

Ein Weltbild des permanenten Betrogenwerdens hat sich in die Gesellschaft hineingefressen, sagt der Berliner Historiker Paul Nolte. Ein Gespräch über den Nährboden des Populismus, Dobrindts “konservative Revolution” und den neu-alten Antifeminismus.

 


 

Psiram

 

Aus dem Blog-Archiv (08/2017): Der ärgerliche Mythos des Glaubens an die flache Erde

Immer wieder stößt man im Internet auf Behauptungen, dass man früher ja auch mal geglaubt habe, die Erde sei flach. Gerade neulich hat der kurzzeitige Kommunikationsdirektor des Weißen Hauses, Anthony Scaramucci, der den unglaublich talentierten Sean Spicer abgelöst hatte, wieder diese Keule ausgepackt.

Neu im Psiram-Wiki:

 


 

Video der Woche

 

DAS! vom 19.04.2018 – DAS! mit Regisseur Tobias Ginsburg

Der Dramaturg, Autor und Regisseur Tobias Ginsburg hat acht Monate unter falschem Namen in der Reichsbürger-Szene verbracht. Bei DAS! erzählt er, was er erlebt hat.

Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=tG3vB2fa-fY

KategorienPsirama Tags: ,
  1. 7. Mai 2018, 07:38 | #1

    Aus dem Interview mit Paul Nolte über Verschwörungstheorien: “Alle rationalen politischen Bearbeitungsversuche stoßen an Grenzen bei Menschen, die von der Suggestion beherrscht werden, dass heute alles falsch ist und früher alles besser war.” Eine wichtige Beobachtung, daraus speist sich die Abwehr von Veränderung und dort, wo die Abwehr rational nicht begründet ist, Abwehr durch Irrationalität.

  2. 8. Mai 2018, 10:18 | #2


    https://youtu.be/a9QQNAwX3lg

    Das Statement der beiden Schelme ist sehenswert.

  3. S@sh
    11. Mai 2018, 14:34 | #3

    Drama Baby, DAS Drama…
    Wieder eine sehr gelungene Sammlung herausstechender Desinformation und Hetze.
    PSIRAM hat, wie immer, genau die richtigen Fragmentierungen ausgewählt.
    Will man damit die eigene Gesinnung untermauern?

    Es ist eine gewisse Genugtuung das manch verbohrter Ideologe dazu aufruft Andersdenkende zu bekämpfen. Und sogar die eigene Filterblase zum legitimieren der Opfer herannimmt.
    So machen das die Faschisten, immer feste druff auf die Andersdenkenden!
    So stellt man eben eine andere Weltanschauung in den Schatten, mag diese noch so menschenfreundlich sein.

    Wie sagte Goethe schon,
    “Ironie ist das Körnchen Salz, das das Aufgetischte überhaupt erst genießbar macht.”

    Wir werden es erleben, in den nächsten Jahrzenten etabliert sich der Straftatbestand “Verschwörungs-Leugner”, im Sinne der vorsätzlichen Strafvereitelung!!
    Ein HOCH auf die Erfahrungen, Erkenntnisse und Informationen kritischer Zeitzeugen.

  4. Gäster
    11. Mai 2018, 15:16 | #4

    @ S@sh: Woran machen Sie ihre Fundamentalkritik: “Desinformation und Hetze” denn genau fest? Sind Sie überzeugter Homöopath und beschweren sich über die wissenschaftlichfundierte Kritik an dieser? Sind Sie “König von Deutschland” und beschweren sich über Ihren Gefängisaufenthalt? Geht es Ihnen um die Bienen? Sind Ihnen die Bedingungen bei Nachweiswettbewerben für Parawissenschaften zu schwierig? Ist Ihre Erde zu flach?

  5. 11. Mai 2018, 16:47 | #5

    Wieder eine sehr gelungene Sammlung herausstechender Desinformation und Hetze.

    In fast jeder Psirama-Folge steht der ausdrückliche Aufruf, Links für die nächste Sammlung zu schicken. Wer das nicht tut und dann über das meckert, was andere Leute gesammelt haben, wirkt dann halt wie ein volltrunkener Penner mit vollgepisster Hose, der einen Abfalleimer anschreit.

  6. knorke
    11. Mai 2018, 21:22 | #6

    @Celsus
    der die oder das S@sh hat nen Godwin eingebaut. Dürfte also ungefähr die Relevanz des berühmten Sack Reis haben, was der user zu vermelden hat.

  7. RainerO
    11. Mai 2018, 22:54 | #7

    Ach, das ist sicher ein vorgefertigter Text, mit einem Platzhalter, wo halt dieses Mal “PSIRAM” eingefügt wurde. Nächste Woche landet das vielleicht in einem Beitrag bei den GWUPlern, der INH, oder einem Pro-Impfen Forum auf Facebook.
    Diese gähnend langweiligen Rundumschlag-Rants sind ein sicheres Zeichen für absolute Hilflosigkeit. Denn hätte man echte Argumente, könnte man sich diese Geiferei ersparen.

  8. knorke
    12. Mai 2018, 07:32 | #8

    @RainerO Lustig wärs, wenn sowas versehentlich bei YouPorn auftauchen würde ^^

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im ersten, zweiten und vierten Kästchen

Spam protection: Check the first, second and forth box