Home > Interna > Esowatch ist noch viel mehr!

Esowatch ist noch viel mehr!

Die wirkliche Wahrheit!

Der geneigten Leserin dürfen wir ab heute verkünden, dass Esowatch nicht nur von Faschisten, Kommunisten, links- und rechtsliberalen neokonservativen Grünen (incl. RAF), Stalin- Mao- und Satanisten, der Pharmafia, Atomlobby, Juden, Muslimen, Claudia Roth, Tokyo-Hotel-Fans, Rotariern, Rosenkreuzlern und Freimaurern betrieben wird – siehe hier – sondern seit kurzem auch noch mit Titeln handelt:

Strafanzeigen gegen die Betreiber

Das Ganze klingt nach unserem besten Fan Hansi W, der in seiner treuen Aufrichtigkeit vor keiner Vermutung zurückschreckt. Aber ok. Was möchten Sie denn gerne für einen Titel, Herr W.? Über einen Dr. WC h.c. können wir schon reden.

Kopfgeld ist auch noch auf uns ausgesetzt, sagt Hansi. Weil er behauptet, wir wären diese Idioten, die mit Titeln handeln. Was eine dermaßen absurde Behauptung ist, dass Hansi jetzt wohl selber mit einer Anzeige rechnet, weil er dann die Adresse von Esowatch hat, weil er dann endlich gegen Esowatch prozessieren kann.

Wie hieß es bei Loriot kürzlich: „Mein Gott, was sind Männer primitiv!“

ri

KategorienInterna Tags: ,
  1. Godesberg
    26. November 2008, 23:00 | #1

    Häh, was? Kann mir das mal jemand im Klartext erklären? 😉

    Ist das sein Ernst?

  2. 26. November 2008, 23:08 | #2

    Da gibts leider keinen Klartext dazu. Das ist ja das Problem 😉

  3. 26. November 2008, 23:23 | #3

    Waaaas? TOKIO-HOTEL-FANS!?

    Das wars. Ich bin raus! 😉

  4. 26. November 2008, 23:30 | #4

    Achso, das warst nicht Du?

  5. 26. November 2008, 23:43 | #5

    Nö, ich bin die stalinistisch-maoistische Pharmalobbyistin, weißt du doch 😉

  6. 26. November 2008, 23:51 | #6

    Ah. Verzeihung. Alles klar. Aber wer zum Teufel ist jetzt Tokyo-Hotel-Fan?

  7. 26. November 2008, 23:55 | #7

    Steh doch einfach dazu, Rincewind!

  8. 27. November 2008, 05:41 | #8

    Bevor hier falsche Verdächtignungen aufkommen, NO Tokio-Hotel! Fragt mal Margrat *umguckbeineindiehandnehmundschnellweglauf*

  9. 27. November 2008, 08:03 | #9

    Ich? Ich war noch nie in Tokio im Hotel.

  10. Godesberg
    27. November 2008, 10:16 | #10

    Nochmal zum mitschreiben…

    Der Typ fühlt sich von esowatch verleumdet (oder wie er sagen würde "verläumdet") und ärgert sich darüber dass er niemanden verklagen kann weil ihm die Klarnamen und Adressen fehlen.
    Deshalb verfasst er jetzt in regelmäßigen Abständen unter falschem Namen (aber aufgrund der "Hirnweiße" die seine Rechtschreibung geben identifizierbar) "Presseaussendungen" in denen er esowatch verleumdet und völlig willkürlich ohne irgendeinen Beleg in die Nähe zu verwerflichen und/oder verbrecherischen Organisationen rückt oder esowatch staatsanwaltliche Ermittlungen andichtet.

    Das Ganze macht er mit dem Ziel dass er wegen Verleumdung verklagt wird und damit einen Namen bekommt um seinerseits wegen Verleumdung zu klagen.

    Er verleumdet also anonym (bzw. halbanonym, er will ja dennoch erkannt werden) um eine anonyme Verleumdung anzeigen zu können.

    Wenn ich Rechtsschutzversicherer wäre – ich würde den rausschmeißen.

  11. 27. November 2008, 10:57 | #11

    @ Godesberg, ich glaube das war die Sache ziemlich köstlich auf den Punkt gebracht

  12. Roland
    27. November 2008, 19:23 | #12

    …was heißt hier "MÄNNER SIND PRIMITIV"?

    ich fühle mich von Euch Diskriminiert;-)

    Dürft aber trotzdem so weitermachen.

  13. Klingsor sein Nachbar
    28. November 2008, 09:20 | #13

    Also dieser Universalgelehrte will wegen Verleumdung verklagt werden, um durch den Prozess eure Namen/Adressen zu bekommen, um danach wiederum euch zu verklagen?

    Wenn ich das recht verstehe, dann sticht dieser Spezi aus der breiten Masse eurer restlichen Pappenheimer definitiv heraus…

  14. 28. November 2008, 17:40 | #14

    Magst Du Tokyo Hotel, Roland?

  15. 29. November 2008, 06:12 | #15

    Na, endlich einmal eine Klage!! Darauf habt ihr doch die ganze Zeit gewartet… 🙂

  16. 29. November 2008, 14:39 | #16

    @Ghislain Sools: Wie fühlt sich das eigentlich an, auf der Seite von Deppen wie Weidenbusch zu stehen? Muss doch echt frustrierend sein. Oder gibts dafür Kohle?

  1. Bisher keine Trackbacks

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im ersten und dritten Kästchen

Spam protection: Check the first and third box



      

css.php