Home > Allgemein > Hamer vom Mossad bedroht!

Hamer vom Mossad bedroht!

Dass Ryke Geerd Hamer spätestens mit seiner Dichtung von den „Fünf eisernen, unumstößlichen Naturgesetzen“ gewaltig einen an der Klatsche hat, der Auslöser vermutlich der Tod seines Sohnes war, ist jedem, der sich mit dem Thema beschäftigt hat, ziemlich klar. Nun können wir dank seines treudoofsten Gefolgsmannes Helmut Pilhar die immer schlimmer werdende Entwicklung von Hamers Paranoia fast live verfolgen: Hier veröffentlicht Pilhar das letzte Pamphlet seines Mördersektengurus vom 30.3.2009. Unverständlich ist, warum Pilhar das tut. Jeder, der das liest und auch nur noch eine halbe Tasse im Schrank hat, erkennt den Wahn, die völlige Realitätsentfremdung Hamers. Aber ok, um Hameranhänger zu sein, ist es wohl Grundvoraussetzung, gar keine Tassen mehr im Schrank zu haben.

Nun ist also der arme Ryke Geerd vom Mossad mit dem Tode bedroht. Aber er ist eisern: Er wird das Amt des Gesundheitsministers nach der jüdischen Umstülpung Deutschlands ablehnen. Hamer leidet neben seiner massiven Paranoia auch noch unter ausgeprägtem Größenwahn – so behauptet er nichts weniger, als die (vielleicht) größte Entdeckung der Menschheitsgeschichte gemacht zu haben. Ihm durch Gott gegeben und er als Prophet. Da liegt er etwas falsch – Leute, die durch ihren Wahn zu Massenmördern wurden, gab es schon öfters und er war nicht der erste.

Ich kann Euch nur mit gutem Vorbild vorangehen, auch wenn ich jetzt vielleicht mit einer Exekution durch den Mossad rechnen muß. Aber ich verspreche Euch, wenn es sein muß, dann ziehe ich es vor, mit stolz erhobenem Kopf unter den Kugeln des Mossad zu sterben (für unsere Patienten und Landsleute) – als als feiger Verräter noch den kleinen Rest meines Lebens von Mossad`s Gnaden zu fristen. Ich verspreche heilig, bis zum letzten Tag meines Lebens niemals unsere Patienten und Landsleute – weder die Lebenden noch die Toten zu verraten.

Ihr, meine Patienten in aller Welt und speziell meine deutschen Landsleute, Ihr habt von Gott durch mich das schönste Geschenk erhalten. Und Ihr könnt stolz darauf sein.

Dieses Geschenk wird uns eine neue glückliche Medizin und den Deutschen ein neues glückliches Germanien schenken. In der derzeitigen tiefsten Not des deutsches Volkes strahlt es wie ein helles Licht. Zeigt auch Ihr Euch dieses Gottesgeschenks würdig!

Was soll man zu sowas noch sagen? Tiefbraune, paranoide Nazi-Scheiße? Noch nicht mal das trifft es umfassend.

Dass Leute wahnsinnig werden können, ist leider Tatsache – das Verblüffende ist, dass immer noch und wieder „normale“ Leute auf diesen Irren hereinfallen.

KategorienAllgemein Tags:
  1. nihil jie
    3. April 2009, 18:34 | #1

    ich denke dass wir den typen auch bald komplett los sind :)))) nicht wegen mossad… aber der waldschrad hamer befindet sich bald auf dem höhepunkt seines wahns udn jetzt kann es praktisch nur noch bergab gehen *tztz…. ist so bisschen wie bei meinem nachbar wenn er gesoffen hat. wenn er anfängt zu singen dann weiss ich dass in ca. 10 bis 15 minuten ruhe ist weil er flach liegt und pennt… hamer befindet sich gerade in der singphase, um es mit meinem nachbar zu vergleichen *gg

  2. Sonde
    3. April 2009, 20:26 | #2

    "Unverständlich ist, warum Pilhar das tut."

    Es gibt dafür eine ganz einfache Erklärung: Pilhar will das Erbe Hamers antregen, auf Teufel kommt raus, d.h., sich die Verwertungsrechte von dem ganzen Mist unter den Nagel reißen. Pilhar will weiterhin mit der GNM (bzw. dem, was er nach dem Tod Hamers daraus machen wird) Geld verdienen. Deshalb macht er jetzt einen auf obertreu.

    Pilhar darf im Moment nicht den geringsten Anschein gegenüber Hamer erwecken, dass er nicht mehr 100%ig auf seiner Linie ist. Deshalb veröffentlicht er von ihm jeden Quatsch und riskiert dabei selbst ein Strafverfahren wegen Volksverhetzung (oder Verhetzung, wie das nach dem österreichischen Strafgesetzbuch heißt).

    Dabei hat Pilhar sich schon längst mit all den anderen "Räubern", wie Hamer die Abtrünnigen und die von ihm verstoßenen Neumediziner nennt, arrangiert. Wer aufmerksam die entsprechenden Internetseiten, Blogs und Forenbeiträge liest, dem kann das nicht entgehen. Ob Hamer das noch rechtzeitig merken wird? Wohl kaum.

  3. 3. April 2009, 21:17 | #3

    Sondes Einshätzung ist zuzustimmen. Pilhar hat schon zu viel in den Irrsinn investiert: er kann gar nicht mehr zurück. Jedem Arbeitgeber, dem er noch nicht bekannt wäre, strömte beim Googlen der Wahnsinn Hamers und die braune Soße entgegen. Bliebe nur die Selbständigkeit und da noch mal von vorne anfangen, wo er sich seine ökonomische Nische durch jahrzehntelange Realitätsverleugnung schon erarbeitet hat? Nein, Pilhar hat den point of no return schon lange überschritten. Da bleibt wirklich nur die demonstrative Nibelungentreue, um das Erbe auch wirklich zu kriegen. Pilhar MUSS alles machen, was Hamer von ihm will. Erst nach Hamers Ableben wird er als Prophet seines Gurus möglicherweise mehr eigene Akzente setzen wollen. Er hält sich ja für (neu-)medizinisch geschult, hat auf echte Argumente oder medizinische Fragen in seinen Vorträgen immer den passenden Ausschnitt aus Hamers Parallelwelt parat.

  4. 3. April 2009, 22:20 | #4

    Ja, ich denke auch, dass die Einschätzung Sondes ins Schwarze trifft. Pilhar war vielleicht früher nur ein verblendeter Anhänger Hamers, ist aber inzwischen zum eiskalten Geschäftsmann geworden. Und mit der Hamerei hat der bis jetzt sicherlich nicht schlecht gelebt. Seine wirtschaftliche Existenzgrundlage steht aber nun mehr denn je auf tönernen Füßen. Zum Umsatteln auf Heizdecken ist es zu spät. Und es ist wirklich nicht zu übersehen, wie sich Pilhar in der Szene sämtliche Türen offen hält. Wenn Hamer das checken würde, wäre auch Pilhar ruckzuck weg vom Fenster. Da kennt der Alte nichts, wie man an seinem Verhalten gegenüber anderen "Getreuen" schon sehen konnte. Ich gehe davon aus, dass Hamer in seiner nächsten Umgebung nur solche "Getreue" hat, die alle entsprechenden Infos zu ihm filtern, sonst hätte es den Bruch auch mit Pilhar schon längst gegeben.

  5. Sonde
    3. April 2009, 22:50 | #5

    Und so richtig schön, wie diese geistigen Tiefflieger über die Botschaft Hamers philosophieren:
    http://www.gnm-forum.com/bo

  6. Anonym
    4. April 2009, 14:54 | #6

    Wär es dann nicht eine lustige Idee Hamer zu stecken wo Pilhar zu rumfremdelt?

  7. Einer der Hamer-Hunde aus dem Jenseits
    4. April 2009, 20:16 | #7

    Mein Herrchen wird schon von ganz allein drauf kommen, wer falsch ist und wo es hängt. Dann wird tabula rasa gemacht, und dann kommt der große Durchbruch.

  8. Sonde
    4. April 2009, 20:40 | #8

    Der Antje Scherret hat dein Herrchen aber wirklich Unrecht getan. Schau doch mal, wie vielseitig die Frau ist:
    http://www.heil-verzeichnis

    Sie wurde ja von Pilhar regelrecht gemobt, weil sie eigene Ideen zum Durchbruch der GNM entwickelte. Das passte Pilhar gar nicht in den Kram und er intrigierte gegen sie, weil er in ihr eine ernsthafte Konkurrentin sah. Aber Antja stand immer treu zu Hamer und ist es auch jetzt noch, trotz allem.

    Mir kommen gleich die Tränen 🙁

  9. 4. April 2009, 22:36 | #9

    Hamer wurde ständig bedroht. So erzählte er füher rum, die Mafia wolle ihn umbringen und berief sich auf einen angeblichen Anruf der Mafia.
    Dann wollte ihn schon x-mal andere Leute umbringen. Als Beweis wedelte er mit der Rechnung einer Autowerkstatt. Auf der Rechnung soll vermekt gewesen sein, dass eine Radmutter locker gewesen sei.
    Dass aber irgendwo anders ne Schraube locker ist merkt er aufgrund seiner Störung nicht.

  10. dbs
    4. April 2009, 22:40 | #10

    Hamer und Pilhar sind auf Gedeih und Verderb aufeinander angewiesen. Hamer bildet Pilhars finanzielle Grundlage und Pilhar ist Hamers Sprachrohr, ohne das er niemanden mehr erreichen könnte.
    Natürlich weiß Hamer um Pilhars Fremdeleien, muss dies aber akzepieren, da er sonst alleine mit seinem Wahnsinn in Norwegen säße, und ihn auch der letzte Getreue bald vergessen würde.

    Das Problem GNM bzw. Hamer wird sich in den nächsten Jahren auf natürliche Art und Weise von selbst erledigen. Damit wird auch Pilhar erledigt sein. Allerdings wird es eine Vielzahl von Splittergruppen geben, die die wirren Thesen Hamers unter anderem Namen weiter verbreiten zu verbreiten versuchen. Allerdings wird diesen Grüppchen immer der Führer fehlen, der Hamer, als er noch einigermaßen zurechnungsfähig war, einmal war.

  11. Sonde
    9. April 2009, 17:01 | #11

    Hamer arbeitet fleißig an seiner Abschiebung aus Norwegen:

    http://www.pilhar.com/Hamer

  12. 9. April 2009, 23:16 | #12

    Ich bestelle schon eine
    mal den Bestatter meines Vertrauens.

  13. dr mike
    15. April 2009, 10:38 | #13

    ein problem ist allerdings das propagandasystem pilhar. ohne pilhar wäre hamer nicht mehr in aller munde, nein, er sässe wahrscheinlich irgendwo hinter gittern und keine sau wüsste mehr dass es ihn gibt. die pilhars verdienen sich jedoch mit vorträgen und büchern eine goldene nase, der ingenör hats eben nicht schwör, er hat seinen bisherigen job aufgegeben und fungiert quasie als hamers reichspropagandaminister in diesem wahnsystem. dass man ihm rechtlich nicht wegen volksverhetzung beikommen kann und warum es noch immer keinen internationalen haftbefehl gibt, ist mir schleierhaft.

  14. Scardanelli
    27. April 2009, 20:12 | #14

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wie steht’s eigentlich im System Hamer mit dem neuen Schweinevirus? Klar, ist ja nur Panikmache und Beutelschneiderei – das Virus existiert ja gar nicht.
    Ditt wär doch jetzt mal die Gelegenheit, die fünf eisernen Naturgesetze sauber zu belegen 😉

    Untertänigst

  15. GeMa
    28. April 2009, 10:28 | #15

    Nicht nur :-). Auch die Damen und Herren Anthroposophen können hier angelegentlich ihre Äther- und Ich/Du/Er/Sie/Es -Leibkräfte konstituieren und sich karmisch so recht weiterentwickeln. Der Erzengel Michael wird es in jedem Fall richten.

    Mit einigem Vergnügen las ich andernorts, dass auch unsere gestählten Homöopathieanhänger bereits Ihre Tamifluvorräte aufstocken wollen. Obwohl es doch ein Leichtes wäre, Ähnliches mit Ähnlichem … äh, oder so … Immerhin macht ein leichter Schlag auf den Hinterkopf und eine Zwiebel gleiche Symptome bei Gesunden. Selbst den letalen Ausgang kann man so – bei Bedarf – leicht similieren.

  16. Sonde
    28. April 2009, 12:18 | #16

    Die ganze Szene ist ja geistig total am **sch. Das sieht man auch wieder an dem hier:

    http://www.wahrheiten.org/b

    Und so geht das in allen einschlägigen Foren und Blogs. Es ist die Achse des Irrationalen.

  17. Anonym
    18. September 2009, 14:15 | #17

    wer eins an der klatsche hat und nicht alle tassen im schrank hat ist doch klar:-). die menschheit ist doch so verkommen und rennt einer masse hinterher. schauen sie sich doch die menschen heutzutage an sie verdummen systematisch. dr hamer hat nur seine theorie vorgestellt und dass er jetzt derart gehetzt und gejagt wird ist menschenunwürdig.
    neue medizien jederzeit. warum gehen mittlerweile immer mehr menschen zu einem naturmediziener und wählen alternativmedizin? weil wir tag täglich von irgend einem mißt versäucht werden und die menschheit ist dermaaßen dumm geworden und schließt regelrächt die augen. eines kann ich sagen, überlegen sie doch warum in den letzten jahren so viele menschen an krebs und unerklärlichen krankheiten leiden. war das auch früher so?

  18. 18. September 2009, 14:52 | #18

    Wenn meine Orthographie genauso wäre, würde ich auch nur anonym schreiben…

  19. 18. September 2009, 15:19 | #19

    Hamer hat vermutlich hunderte von Leuten auf dem Gewissen, die unnütz unter großen Qualen sinnlos vorzeitig gestorben sind. Seine Behauptungen sind absurd und konnten noch nie nachgewiesen werden, am wenigsten von ihm selbst. Er ist ein Psychopath. Muss man noch nicht mal seine jüdischen Weltverschwörungstheorien bemühen.

    Leute sterben heute vermehrt an Krebs, weil sie früher nicht so alt geworden sind. Wer mit 40 an einer Lungenentzündung gestorben ist, konnte mit 60 keinen Krebs haben.

    Ist wie mit einem Knabberschälchen mit diversem Inhalt auf einer Party: Was die Leute am wenigsten mögen, bleibt übrig.

    Und "neue" Krankheiten gibts, weil wir besser und differenzierter diagnostizieren können.

    Wie soll man sich denn sonst die nach wie vor zunehmende Lebenserwartung bei immer besserer Gesundheit ins hohe Alter erklären?

  20. WikiSysop…
    21. September 2009, 08:25 | #20

    Huhu, ich grüße alle Bertelsmänner!

    Weiter so!

  21. 21. September 2009, 10:00 | #21

    Wer faket da meinen Nick? Unverschämtheit!

  22. Was soll das
    17. Mai 2011, 20:25 | #22

    War der Autor dieses Artikels ein zurückgebliebener Grundschüler??? Ihr wollt ernstzunehmende Themen diskutieren auf einer Seite in der Hamer ein Pümpel auf dem Kopf eingefügt wurde?? Das ist ein totaler Hetzberichtund alle die sich hier über Hamer aufregen wissen es selbst nicht besser…. Wenn ihr fertig seid Scheiße ins Internet zu schreiben sucht euch Freunde …. im echtem Leben nicht im Web O.K. 😉

  23. 17. Mai 2011, 22:23 | #23

    Was soll das :

    War der Autor dieses Artikels ein zurückgebliebener Grundschüler??? Ihr wollt ernstzunehmende Themen diskutieren auf einer Seite in der Hamer ein Pümpel auf dem Kopf eingefügt wurde?? Das ist ein totaler Hetzberichtund alle die sich hier über Hamer aufregen wissen es selbst nicht besser…. Wenn ihr fertig seid Scheiße ins Internet zu schreiben sucht euch Freunde …. im echtem Leben nicht im Web O.K. ;)

    Der Pümpel steht im doch super. Kann die Kritik gar nicht verstehen. Und bei soviel Scheiße im Hirn ist er genau an der richtigen Stelle.

  24. TH
    18. Mai 2011, 10:51 | #24

    Man sollte ihn damit unter Wasser drücken. Aber dem seine Rummel passt doch in keine Kloschüssel.

  25. Google
    18. Mai 2011, 11:17 | #25

    @Rincewind
    Rincewind mein Mädchen, que pasa? 🙂

    Es geht doch bei euch nicht hauptsächlich darum, was gesagt wird sondern wie es gesagt wird.
    Um es abschließend noch mal zusammen zu fassen:

    „Nichts ist so fluchwürdig auf Erden wie die bloßen unschöpferischen Negierer… Es besser machen, durch höhere Art beschämen, durch mehr Licht in den Schatten drängen – das gilt es.
    oder
    „Es gibt kein widerwärtigeres Schauspiel, als wenn aus einem Menschen ein Berufspfaffe wird.“

    Hasi, ich verleih dir jetzt mal das “ Arschloch und Berufspfaffe des Monats“ 🙂 🙂 🙂

    Machet juut! Schade, dass du das mal wieder zensieren wirst… einige andere hätten doch ihre Freude daran 🙂

  26. 18. Mai 2011, 12:29 | #26

    „Nichts macht Leute gehässiger, als keine Argumente zu haben, aber trotzdem Recht haben wollen.“
    (Rincewind)

    Es gibt übrigens ein Add-On für Firefox, dass einem vor peinlichen Postings schützt, so man besoffen oder ähnliches ist. Sollteste mal installieren.

  27. Was soll das
    18. Mai 2011, 21:02 | #27

    Man sollte nichts kritisieren von dem man keine Ahnung hat…
    Ihr habt sicher nur von Irgendwem Kritik gehört und wiederholt diese jetzt eurer Unwissenheit….

    PS: Bin ich der einzige Österreicher hier?

  28. Hlodyn
    18. Mai 2011, 23:45 | #28

    Was soll das :
    Man sollte nichts kritisieren von dem man keine Ahnung hat…
    Ihr habt sicher nur von Irgendwem Kritik gehört und wiederholt diese jetzt eurer Unwissenheit….
    PS: Bin ich der einzige Österreicher hier?

    Ich bin fest davon überzeugt, dass so ziemlich jeder hier mehr Ahnung von der GNM und Hamer hat als 90% seiner Anhänger…
    Und zumindest bist du bisher anscheinend der einzige Österreicher hier, der wohl nicht mehr alle Tassen im Schrank hat

  29. Was soll das
    19. Mai 2011, 18:12 | #29

    Letztere Aussage zeugt natürlich von deiner ungeheuren Intelligenz und deinem immensem Wissen xD.
    Die Pharmaindustrie sind in deinen Augen wohl die Helden… Und Anhänger von Hamer bin ich auch keiner.. zu (um ebenfalls eine frei gewählte Zahl zu nennen 1000%)

    Wenn du was beweisen willst schreib was Geistreiches und Aussagekräftiges 😉
    Mfg

  30. Antitainment
    19. Mai 2011, 18:42 | #30

    @Was soll das
    Die Nummer mit dem Glashaus und den Steinen ist dir geläufig, oder?
    Lies dir doch nochmal kurz deine Beiträge hier durch und wende dein Vorschlag zu mehr Geistesreichtum und Aussagekraft darauf an, evtl. unterfüttert mit Argumenten.

    Hamer ist ein heißer Anwärter auf die Poleposition, vielleicht sollte man aber das Echauffieren über den Pümpel zum Anlass nehmen und ihn für den goldenen Pümpel nominieren – Wobei Pümpel ja eher Verstopfungen bereinigen, also schlag ich vor den Klassiker der goldenen Preise zu verleihen, denn er hat hart dafür gekämpft und darum soll er ihn auch haben, das goldene Stück Sch…. geht an ihn.

  31. gedankenabfall
    19. Mai 2011, 19:36 | #31

    Da der Pilhar-Link gerade tot ist, hier die Version aus dem Internet-Archiv:

    http://replay.web.archive.org/20090403014339/http://www.pilhar.com/Hamer/Korrespo/2009/20090330_Hamer_an_Freunde.htm

  32. TH
    19. Mai 2011, 22:40 | #32

    Helmut Pilar… hat doch jetzt eine gaaaaaaaaaaaaaaanz neue Seite:

    http://www.germanische-heilkunde.at/

  33. GS
    15. Februar 2012, 05:34 | #33

    …und was setzt Du Dir auf den Kopf? Klobrille plus Deckel?
    Betrachtest Du diese Grafik als ein Zeichen Deiner eigenen Beschränktheit?
    Tja, hätt’ste mal die Zeit sinnvoll genutzt für eine Nachprüfung von Hamers Forschungsergebnissen!
    (die er übrigens vor rund 30 Jahren fand, BEVOR die Attentate auf ihn verübt wurden)

    Wie schon Einstein feststellte: „Es ist schwieriger, ein Vorurteil zu zertrümmern, als ein Atom.“
    oder: „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

    Würd’ste dem Prof. Dr. med. Merrick dann auch… naja, frohes Pümpeln.

  1. Bisher keine Trackbacks

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im vierten Kästchen

Spam protection: Check the forth box



      

css.php