Home > Allgemein > Tollwut nach Petek-Dimmer

Tollwut nach Petek-Dimmer

Frau Petek-Dimmer ist Autorin des Buches „Rund ums Impfen“ AEGIS Verlag 2004 ISBN 3-905353-58-X. Wir berichteten über diese Dame auch schon mal hier.

Aus diesem Buch S. 134f unter Tollwut:

Tollwuterkrankung Behandlung Zur Vorbeugung bei Verdacht:… Gesunde Lebensweise einhalten. Fussbäder und Darmreinigung nicht vergessen!… Bei Krankheitszeichen: Tollwut ist homöopathisch behandelbar. Konsultieren Sie einen homöopathisch praktizierenden Arzt (Meldepflicht). Schulmedizinisch wird die Impfung als Behandlung eingesetzt.

Quelle: http://www.impfinformationen.de/startseite/impfgegnerzitate.html

So so, homöopathisch behandeln will sie das…
Dieser Vorschlag ist an Hirnrissigkeit nicht zu überbieten.
Unbehandelte Tollwut verläuft immer tödlich (Vorsicht, das Video ist nicht angenehm!):

Wikipedia über Tollwut:

Etwa 55.000 Menschen sterben jährlich an Tollwut, die meisten davon in Indien. Die Hälfte der Todesfälle weltweit betrifft Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren. Ungefähr 10 Millionen Menschen werden jährlich nach einem Verdacht, sich der Tollwut ausgesetzt zu haben, behandelt.

Ohne vorherige Impfung und ohne Postexpositionsprophylaxe verläuft die Infektion innerhalb von 15 bis 90 Tagen – von einzelnen Ausnahmen abgesehen – immer tödlich.

KategorienAllgemein Tags:
  1. Roadrunner
    17. Juni 2009, 16:31 | #1

    Was die Petek Dimmer so drauf hat kann man auch an diesem Video sehen – es geht auch über Tollwut:
    Die tödliche Lügenhetze der Petek Dimmer:
    http://www.archive.org/deta
    Ach ja, In Deutschland ist die Tollwut dank Impfungen im Moment keine Gefahr.

  2. 17. Juni 2009, 16:33 | #2

    <<Ach ja, In Deutschland ist die Tollwut dank Impfungen im Moment keine Gefahr.

    Und nur deswegen hat sie so gut Lügen!

  3. Scardanelli
    17. Juni 2009, 17:10 | #3

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    vor allem: Fußbäder nicht vergessen. Jawollja, sischer datt. Immerhin hat sie als Fail-Safe den homöopathisch behandelnden Arzt nicht vergessen: Der wird sich dann hoffentlich auf seine Ausbildung entsinnen und den Quatsch schnell entlarven.

    untertänigst

  4. maki
    22. Juni 2009, 16:17 | #4

    Louis Pasteur und die Tollwut
    Doch es kommt noch schlimmer, wenn wir uns einer anderen Ikone der Impfgeschichte, nämlich Louis Pasteur, zuwenden.
    Zu der damaligen Zeit gab es viele herrenlose Hunde und die Tollwut unter ihnen und den Wölfen grassierte stark. Pasteur liess einen tollwütigen Hund an ein Brett schnallen und entnahm ihm dann Speichel für seine Versuchzwecke. Er ging davon aus – und unsere heutige moderne Medizin ebenfalls – dass der Tollwuterreger sich im Speichel des Hundes befinden müsse. Aber dort ist er nie nachgewiesen worden, denn das einzige Tier, dass Gift im Speichel, bzw. im Maul hat, ist die Schlange. Veterinäre bestätigen denn auch, dass man in dem Speichel eines tollwütigen Tieres keinen Tollwuterreger finden und im Labor nachzüchten kann.
    Als weiteres Hindernis stellte sich heraus, dass die Erreger scheinbar nicht so wachsen wollten wie er es sich vorgestellt hatte. Zu diesem Zweck brachte er Speichel eines tollwütigen Hundes in eine Schüssel Bouillon. Nachdem sich etliche Wochen nichts getan hatte, die Suppe war augenscheinlich auch nicht tollwütig geworden, schloss er daraus, dass der Tollwuterreger ein äusserst winziger und anspruchsvoller Keim sei und nannte ihn Virus, was schlicht Gift heisst. So fand also dieser Begriff Einlass in die moderne Medizin.

    Um zu beweisen, dass der Erreger ansteckend ist, entnahm er an Tollwut verendeten Hunden Gehirnmasse und spritzte sie in das Gehirn gesunder Hunde. Diese Hunde bekamen nun alle neurologische Probleme, die sich in Krämpfen, Aggressivität, Ruhelosigkeit, etc. zeigten. Daraus schloss Pasteur unweigerlich, dass diese Hunde ebenfalls an Tollwut erkrankten.
    Wenn man aber von einem gesunden Lebewesen gleich welcher Art Gehirnmasse entnimmt und führt sie in das Gehirn eines anderen Lebewesens gleich welcher Art ein, dann entstehen grundsätzlich immer neurologische Probleme! Das hat mit Tollwut nichts zu tun!
    Es gibt etliche mutige Mediziner, welche diese Dinge hinterfragt haben, doch sie finden kein Gehör in der offiziellen medizinischen Literatur. Denn sie behaupten, dass es die Krankheit Tollwut zumindest beim Menschen gar nicht gibt. Zu ihnen gehört vor allem der Mediziner Dr. Charles Dulles aus Philadelphia (USA). Er konnte belegen, dass es sich bei den diagnostizierten Fällen von Tollwut beim Menschen immer um Tetanus gehandelt hatte. Für diese Annahme spricht auch die Tatsache, dass man bei Verdacht auf Tollwut gleichzeitig auch Tetanus impft.

  5. 22. Juni 2009, 19:04 | #5

    maki, Sie haben nicht zufällig ein paar Links auf seriöse Seiten parat, die Ihre gewagte Historie stützen? Um hier ernst genommen zu werden, ist es sinnvoll, solche Links gleich im ersten Blogbeitrag mitzuschicken, ansonsten setzt man sich einem gewissen Verdacht aus.

  6. Andreas
    23. Juni 2009, 04:08 | #6

    Hallo Hic Fuit !
    Zwecklos, denn dieser user hat nur ein copy&paste von einem Text von Petek-Dimmer gemacht, hat also zuwenig Ahnung vom Thema um selbst was dazu zu schreiben.

    Pasteur hat die erste Impfung und wirksame Therapie der Tollwut (wirksam kurz nach Infektion, also vor der symptomatischen Phase) 1885 entwickelt, lange bevor es Elektronenmikroskope gab. Louis Pasteur rettete mit der Tollwut-Impfung am 6. Juli 1885 das Leben des Schäfers Joseph Meister, der von einem tollwütigen Hund gebissen worden war. Das war der Beginn wirksamer Therapien gegen die ansonsten stets tödliche Tollwut. Da hier das Impfprinzip so anschaulich ersichtlich ist, ist es sowas wie die aufgehende Morgensonne gegen Impfgegnerische Darakulas denen das menschliche Schicksal weniger bedeutet als ihre pseudomedizinische Ideologie. Daher muss alles was Pasteur für Tollwutkranke als Erster entwickelt hat, darkulatisiert werden.

  7. maki
    23. Juni 2009, 09:33 | #7

    aber natürlich habe ich einen link zu dieser seite.
    http://www.aegis.ch/neu/ges

    viel spass beim lesen 😉

  8. maki
    23. Juni 2009, 09:40 | #8

    ich sag immer jeder soll das glauben was er glauben möchte…..aber glauben ist nicht gleich wissen

  9. maki
    23. Juni 2009, 09:48 | #9

    auch ganz was nettes zum thema tollwut

    http://www.klein-klein-akti

  10. Scardanelli
    23. Juni 2009, 09:51 | #10

    Liebes Maki,

    du schriebst:

    "aber glauben ist nicht gleich wissen"

    Jau, da ist was dran. Aber, wie sagte Karl Kraus so schön: Es kommt nicht auf die Einsicht an, sondern darauf, wer sie hat.

    Untertänigst

    BTW: Es steht immer noch das Angebot aus, einen kontrollierten Selbstversuch zu unternehmen.

    BTW2: Wenn Tollwut ja eh nur Tetanus ist, dann – KANN MAN SICH DAGEGEN DOCH AUCH IMPFEN LASSEN!!! Oder watt nu?

    Du bist mir schon so ein ausgebuffter Dialektiker, du Maki.

  11. maki
    23. Juni 2009, 10:03 | #11

    schau ich sag es mal so…..sie haben diese meinung die SIE vertreten ich habe eine andere meinung. sie sind für das impfen weil es ja das beste ist, ich hingeben sage das impfen den körper mehr schadet als das es ihm gut tut.

    also werden wir zwei wahrscheinlich nie auf einen grünen nenner kommen. jeder mensch soll sich auch die 2.seite mal anschauen dürfen und dann soll er für sich selbst entscheiden für welchen weg er sich entscheidet.

    ich verstehe nur nicht warum sie immer von selbstversuchen sprechen? warum sollte ich als versuchskannichen herhalten?
    ich finde die schulmed. sollte mal die beweise am tisch legen und aber diese beweise gibt es ja leider auch wieder nicht. tja so ist das halt, aber sie sind da leider anderer meinung also kann ich ihnen massenweisse an argumenten liefern aber sie werden diese nie aktzeptieren.

    lg

  12. maki
    23. Juni 2009, 11:02 | #12

    ausserdem habe ich diesen bericht nur eingestellt damit die leute auch mal andere seiten lesen können….ob man es glaubt oder nicht ist jeden selbst überlassen oder?

    ich hab nie behauptet das dieser artikel der wahrheit entspricht, kann ich ja auch gar nicht da ich sie nicht selbst überprüfen kann.

    aber die beiden anderen seiten sind das schon weit interessanter finde ich!!!

  13. Roadrunner
    23. Juni 2009, 12:12 | #13

    "ausserdem habe ich diesen bericht nur eingestellt damit die leute auch mal andere seiten lesen können….ob man es glaubt oder nicht ist jeden selbst überlassen oder?"

    In der Hoffnung ein paar Dummdödel zu finden, die aquf das Sektengewäsch reinfallen. Und Glauben ist das richtige Wort für den Dreck, den maki hier anführt. Wissenschaftlich ist längst die Wirksamkeit von Impfungen bewiesen. Das hat natürlich auf Dummdödel die an so einen Humbug wie Karma und Reinkarnation etc. glauben keine Auswirkungen. Schon klar…

    "ich hab nie behauptet das dieser artikel der wahrheit entspricht, kann ich ja auch gar nicht da ich sie nicht selbst überprüfen kann."

    Sehen Sie, Sie sind völlig inkompetent. Ein Dummdödel halt. Aber
    Hauptsache hier Sektentexte reinwerfen…

  14. maki
    23. Juni 2009, 12:50 | #14

    wow dummdödel…..also diesen begriff hab ich auch nicht nicht gehört, naja man lernt halt nie aus *g*

    ich vernehme mal das diese beweise das impfungen schützen auch belegbar sind oder?

    ausserdem wie kommen sie darauf das dies ein sektentext ist? oder haben sie irgendwo auf diesen seiten etwas über spiritualität gelesen???

    z.b. die seite http://www.klein-klein-akti… wurde selbst von ärzten geschrieben oder sind das auch alles sektenanhänger? *g*

    es zeigt schon in ihrem text das sie ein so ein "gebildeter" mensch sind *g*

  15. maki
    23. Juni 2009, 12:53 | #15

    @roadrunner
    sind sie ein religeöser mensch??? wenn ja dann leben sie auch in einer sekte…namens kirche…und bitte sekten nicht mit spiritualität vermischen das verträgt sich nähmlich nicht gut.

  16. maki
    23. Juni 2009, 13:41 | #16

    verstehe ich da etwas falsch oder hab ich auf wiki keine passende antwort gegeben?
    ich hab auch einige links zu diesem thema angefügt also kann sich jeder mensch es selbst durchlesen.

    aber das ist wieder mal typisch wenn man im glashaus sitzt wirft man bekanntlich gerne mit steinen *gg*

    ich kann auch gerne noch berichte über impfopfer anführen wenn es erwünscht ist. aber auch diese berichte sind sicher auch getürkt oder??? *gg*

    da ich kein troll bin kann ich mich auch nicht trollen….aber das ist wieder so ein netter ausdruck den ihr deutschen gerne benutzt 😉

    da auf meine fragen auch keine antwort kam ausser beschimpfungen werde ich wieder weiterziehen denn hier ist keine sinnvolle konversation möglich. schade eigentlich.

    aber zum glück lesen diesen blog eh nur ein handvoll leute.

  17. 23. Juni 2009, 13:47 | #17

    maki, ich hatte Sie gebeten, "ein paar Links auf seriöse Seiten" bereitzustellen. Sie haben genau zwei Links genannt. Der erste zitiert genau die hier kritisierte Person – das ist logisch unsinnig. Beim zweiten Link springt einem die fehlende Seriosität so ins Auge, dass man sich geblendet abwenden muss.
    Der "gewisse Verdacht", dem Sie sich damit sehenden Auges ausgesetzt haben, ist durch Ihr Vorgehen damit leider bestätigt.

    Demnach besteht Ignoranzzwang für 100% Ihrer Äußerungen und dauerhafte Quarantänepflicht für Ihre Überzeugungen.

  18. maki
    23. Juni 2009, 14:10 | #18

    fehlende sereösität???? ach mensch was soll man euch noch alles unter die nase halten das ihr es als seriös haltet? sagt es mir….soll ich euch genauso wie die schulmed. statistiken fälschen? ich kann genauso links zu impfopfern bringen, aber die sind dann wahrscheinlich auch nicht serös genug.

    leute wacht doch bitte mal auf und gebt eure rosa-rote brille runter, die welt in der wir leben meint es nicht immer gut mit euch.

    gerade auf diesem gebiet gibt es leider so viel lug und betrug und das auf kosten von so vielen unzähligen menschenleben. aber es wird geduldet denn es ist ja die moderne medizin. preiset die schulmed!

    ich finde es echt traurig das ihr euch einfach keine eigene meinung bildet sondern nur blind vertraut. ihr glaubt statistiken ohne das ihr sie selbst überprüfen könnt, aber wenn man euch andere meinungen zum lesen gibt dann sind diese natürlich gleich unseriös oder manipuliert.

    was soll ich denn machen an eurer stelle?

    warum soll immer die andere seite beweisen erbrigen?
    die alternativ med. sagt das es z.b. den tollwut virus nicht gibt. so und jetzt müsste eigentlich die schulmed. gleich mit den beweis kommen und sagen…hee leute das ist der virus! etwas einfacheres gibt es doch gar nicht oder? aber da sie diesen beweis auch nicht erbringen können antworten sie gleich gar nicht darauf *g*
    alles wird tot geschwiegen und die anderen sind natürlich die deppen.

  19. maki
    23. Juni 2009, 14:33 | #19
  20. maki
    23. Juni 2009, 15:05 | #20

    okay sie wollen es ja nicht anders *gg*

    ach du heilige sch…. sie werfen mir vor das ich immer keine beweise bringe das ich nicht lache und was machen sie wo ist der virus bitte……hilfeeeee ich kann ihn nicht finden…..achso verdammt ich verstehe der ist so klein das ihn keiner isolieren kann *gg*

    aber dieses phantom geister ja auch als hiv VIRUS durch die geschichte! oder hat man denn HIV Virus inziwischen schon belegen können????

    aber lasst euch nur weiter hinter das licht führen und eure gesundheit schädigen. jaja queksilber lässt grüssen!!!!!

  21. Roadrunner
    23. Juni 2009, 15:18 | #21

    Was ich bei den Dummdödels hier immer so faszinierend finde ist, dass sie den anderen Dummdödels so bedingungslos jeden Dummdödelfurz glauben. Aber was will man machen? Sind halt Dummdödels.

  22. maki
    23. Juni 2009, 15:32 | #22

    gele roadrunner

  23. Roadrunner
    23. Juni 2009, 15:48 | #23

    Tja maki, Sie gefallen Sich hier in Ihrer Rolle als Obergscheitle. Es hat null Zweck Ihnen was erklären zu wollen, Sie wissen es ja eh besser.

  24. Roadrunner
    23. Juni 2009, 16:05 | #24

    EsoTypo, das wird nix bringen. Alle durch die aktuelle Wissenschaft gewonnen Erkenntnisse sind für Maki keinerlei Realität.
    Der steht eher auf das Gesabbel von sektiererischen Hausfrauen und Milchwirten. Denen glaubt er Alles. Sonst würde er es nicht verlinken. Und dass er selbst unfähig ist etwas überhaupt nachzuprüfen hat er oben ja bereits zugegeben.
    Traurig. Das ist eigentlich der Stand eines Kleinkinds bis zum Kindergartenalter….

  25. maki
    23. Juni 2009, 16:26 | #25

    @ roadrunner
    also jetzt sage ich es bitte nochmals zum aller letzten mal……es hat kein mensch nötig sich von irgendwem auch immer beschimpfen zu lassen. sie wissen ja nicht mal wer ich bin noch welch einen iq habe, also bitte vergleichen sie mich nicht mit einem kindergartenkind. wenn sie nicht sachlich bei der sache bleiben können dann tut es mir für sie und ihresgleichen sehr leid.

    @esotypo
    vielen dank für die auszüge aus wiki.
    da ich aber wie gesagt kein freund von wiki bin und das auch gutem grund, werde ich sie zwar lesen aber für mich ist es einfach kein beweis nur weil es in wiki steht.

    schaun sie……sie glauben an die schulmed. das ist auch ihr gutes recht, und ich glaub halt nicht daran und dieses recht nehme ich mir halt auch raus.

    wenn sie mich jetzt als spinner sehen okay damit hab ich auch kein problem aber das man mich als sektenanhänger darstellt finde ich nicht okay. da frage ich mich ob der liebe herr oder die nett dame überhaupt weiss was denn eine sekte überhaupt ist.

    lg

  26. Roadrunner
    23. Juni 2009, 16:54 | #26

    Maki, Sie machen sich ja schon mit Ihrem Nick hier zum Affen…

    Sie dürfen übrigens gerne glauben was Sie wollen. Wenn Sie aber hier den größten Unfug verlinken, dann brauchen Sie Sich nicht zu wundern, dass hier Dummheit auch als solche benannt wird.

    Ich habe Sie übrigens kein einziges Mal als Sektenanhänger bezeichnet. Ich habe behauptet, dass sie sektiererische Inhalte verweisen, und den Beleg könnte ich ihnen x-fach bringen.

  27. maki
    23. Juni 2009, 17:01 | #27

    wissen sie überhaupt für was der nick steht?
    oder glauben sie zu wissen?

    schaun sie für sie ist ein unfug denn ich verlinke, genauso wie es ein unfug für mich ist das was die schulmed zu diesem thema zu sagen hat, allerdings sage ich nicht sekte oder sonst was dazu? sehen sie denn unterschied?

  28. Paraphen
    28. Juni 2009, 16:12 | #28

    Tollwut ist eine gefährliche Krankheit, die bisher ohne PEP oder Schutzimpfung tödlich verlaufen ist. Es gibt nur einen Überlebenden, der nach Manifestationsbeginn therapiert wurde und überlebte: eine 15-jährige aus den USA. Auch diese hat jetzt, 4 Jahre nach der Erkrankung Defizite im Bereicht der Sprache und Motorik – aber sie lebt. Den Fallbericht und zusätzliche Informationen kann man hier:

    http://www.paraphaenomenali

    einsehen. Wer auf Homöopathie setzt, kann sich gleich um ein lauschiges Plätzchen auf einem Friedhof der Wahl kümmern.

  29. Paraphen
    30. Juni 2009, 15:35 | #29
  1. Bisher keine Trackbacks

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im dritten und vierten Kästchen

Spam protection: Check the third and forth box



      

css.php