Home > Allgemein, Satire > Hape Kerkeling – Gut Beraten Berlin

Hape Kerkeling – Gut Beraten Berlin

ūüėÄ

  1. Horstibaer
    15. April 2010, 15:12 | #1

    Gegen den „Echten“ Schwachsinn ist das ja fast zahm. Aber gut, mir w√ľrde auch nicht einfallen wie man z.B. Hom√∂opathie √ľberzeichnen k√∂nnte.

  2. momo
    15. April 2010, 15:25 | #2

    super, einfach super, selten so gelacht. aber, *auweia*, ob hape jetzt personenschutz braucht?

  3. niedlich
    15. April 2010, 17:47 | #3

    „*auweia*, ob hape jetzt personenschutz braucht?“

    Na ja, der selbe Kerkeling geht aber auch zum Reinkarnationstherapeuten und glaubt daran.
    Jeder hat halt seinen blinden Fleck. ūüėČ

  4. Horst
    15. April 2010, 18:17 | #4

    ’18 Sekunden….‘ *muha*

    Ich hab Tränen in den Augen!

    ‚Liebe Wurst, du bist in Freiheit‘

  5. Skepsis
    15. April 2010, 22:19 | #5

    Man muss ja zur Ehrenrettung der Moderatorin sagen, dass sie ziemlich skeptisch reagiert. Allerdings nur in der Mimik und nicht im Verhalten. Ich frage mich, wie solche Leute zu einer Einladung kommen? Eine Redaktion kann eine solche Sendung ja kaum haben, sonst k√∂nnte es ja nicht dazu kommen, dass Kerkeling so aus dem Stand mit einer erfundenen Person in die Sendung kommt. Oder die werten nur die Bl√§ttchen aus den Superm√§rkten aus…

    Gruß

  6. Kristin
    16. April 2010, 11:19 | #6

    Ich fand das nicht so lustig, aber Harpe hat immerhin den Akzent gut durchgehalten.

  7. 23. Mai 2010, 23:21 | #7

    Hape Kerkeling ist einfach ein lingual gourmet! er ist einer der intelligentesten Comedians und Allrounder die gerade in den Medien unterwegs sind. Deshalb ist er auch so erfolgreich (B√ľcher, Shows, TV Spots etc)

  8. gast
    30. Mai 2010, 13:12 | #8

    Also leute die aus dieser Seite(damit ist komplett esowatch gemeint) infos ziehen sollten sich mal diesem link widmen: http://info.kopp-verlag.de/news/wolf-im-schafspelz-esowatch-entlarvt.html mal gucken ob die leute hier sich weiterhin f√ľr so schlau halten
    (Der Kommentar ist auf „fast“ alle Artikel bezogen)wobei die „“ pseudowissenschaftlich zu verstehen sind.

  9. 30. Mai 2010, 13:36 | #9

    @Gast: Einmal kommentieren reicht. Nochmal so eine solche Flut, und du fliegst raus.

  10. 30. Mai 2010, 15:06 | #10

    gast :

    Also leute die aus dieser Seite(damit ist komplett esowatch gemeint) infos ziehen sollten sich mal diesem link widmen: http://info.kopp-verlag.de/news/wolf-im-schafspelz-esowatch-entlarvt.html mal gucken ob die leute hier sich weiterhin f√ľr so schlau halten
    (Der Kommentar ist auf ‚Äúfast‚ÄĚ alle Artikel bezogen)wobei die ‚Äú‚ÄĚ pseudowissenschaftlich zu verstehen sind.

    Darf man mal laut lachen!

    Die Quelle ist der Oberbr√ľller:

    „Kopp Verlag: We‚Äôll blow your mind!“ https://blog.psiram.com/?p=262

  11. Ilikedaboom
    25. August 2011, 15:27 | #11

    F√§llt denn niemandem auf das diese Quellen absolut nichtssagend sind?! Worauf soll das hindeuten? Ja, da hat jemand nen Artikel √ľber korrupte Politiker geschrieben, und? Auch mit den Fakten darin besch√§ftigt oder reicht die blose Emp√∂rung dar√ľber das jemand √ľber so etwas schreibt? Womit besch√§ftigt ihr euch hier eigentlich? Damit das in B√ľchern und Artikel immer eine eigene Meinung mit einflie√üt? Wow! Damit, das die Fakten in B√ľchern alle wegfallen sobald dort anschlie√üend eine Vermutung des Autors folgt? Wenn einer 20 Fakten nennt und anschlie√üend eine Vermutung seiner pers√∂hnlichen Meinung ist das ein Verschw√∂rungsspinner? Ihr macht hier nichts anderes. Ihr verbreitet behauptungen das die behauptungen der anderen falsch sind. Dazu werden dann links zu den behauptungen aufgezeigt und diese mit Sarkasmus niedergetreten. Und ihr bezeichnet Euch als Verbrauchersch√ľtzer, indem ihr alles wor√ľber aufgekl√§#rt wird als schwachsinn abtut damit die B√ľrger sch√∂n weiterhin auf der kommerziellen Schiene fahren, grandioser Verbraucherschutz!!!! Ohne Impressum bleibt ihr weiterhin ein ganz sonderlicher Fall!!!

  12. Um
    5. Juli 2014, 11:44 | #12

    Oben im Artikel fehlt der Artikel! Oder war es ein Video?

  13. 5. Juli 2014, 12:47 | #13
  1. 15. April 2010, 15:22 | #1

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im ersten und dritten Kästchen

Spam protection: Check the first and third box



      

css.php