Home > Esoterik > Zweiundvierzig oder: Wenn die Wal-Matrix übertragen wird.

Zweiundvierzig oder: Wenn die Wal-Matrix übertragen wird.

Übermorgen ist es so weit:

Wussten wir es doch. Da ist eine Frage zu der Frage aller Fragen nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest, deren Antwort lautet: 42. Und diese Frage zu dieser Antwort lautet:

HÄH?

Am 10/10/10 durchläuft die Erde das erste von drei Sternentoren, das der Menschheit und der Erde tief greifende Wandel und Veränderungen bringen wird. Nach dem Abschluss von diesen drei Sternentoren im Dezember 2012 wird die Erde in das goldene Zeitalter des Lichts und des Friedens eintreten, und die Menschheit wird bereitstehen, um ein Teil dieses großen Wandels zu sein.

Aha. Die Erde geht da durch ein Tor durch einen Stern hindurch und schließt hinterher, wenn sie durch alle drei Tore durch ist, wieder ab. So weit, so schlecht. Wenn denn nun ein Stern groß genug ist, dass die Erde dort hindurch passte, dann würde die Gravitation unseren schönen Planeten doch schon lange vorher zerlegen. Aber bei Esos ist ja alles möglich.

Wir haben uns zusammengetan, um die Energie für diesen Wandel in Zusammenarbeit mit dem Volk der Wale und Delfine und den Meereswesen in Südafrika, Mexiko und Australien zu halten. Wir laden Euch ein, am 10. Oktober bei dieser Meditation mitzumachen, damit die aufsteigende Energie zu diesem Zeitpunkt weltweit feierlich begangen werden kann!

Wie habt die das denn angestellt, sich mit denen abzusprechen? Sind die ins Meer herunter und haben gegrunzt oder geblubbert in der Hoffnung, die schweren Dieselmotoren der Containerschiffe zu übertönen, oder haben die die Motoren telepathisch gezwungen, ihre Botschaften zu funken?

Warum steigt die Energie überhaupt auf? Die Sterne sind doch da draußen?

Das erste Sternentor am 10/10/10 heißt der „Stern des Meeres“ oder „Stella Maris“, da es die Rückkehr des Shekinahlichts von der göttlich weiblichen Energie zu den Meeren feiert. Zur gleichen Zeit werden die Wale, welche die Walhüter von der Akashachronik der Erde sind, eine Energiematrix aktivieren, welche die Prägung für den neuen Menschen unterstützen wird, der im goldenen Zeitalter des Friedens und der Einheit auf dem Planeten entstehen wird. Die Delfine werden in ihrer Rolle als Meisterhüter der DNS bei der Aktivierung von den neuen DNS – Kodierungen und Lichtsequenzen behilflich sein, welche die neuen Kodierungen in die menschliche DNS und die Akasha des Planeten hinein „schreiben“ werden.

Leute, dieses Kryongeschwurbel…. die Antwort ist viel einfacher, wenn Ihr 101010 als Binärzahl nehmt. Aber das ist wohl nicht esoterisch genug.

  1. T-M
    8. Oktober 2010, 09:53 | #1

    Aber nein, die Erde geht doch nicht durch einen Stern hindurch, sondern durch ein Sternentor. Das ist ein gewaltiger Unterschied! Ein Stern ist ein ordinärer „ball of fire“, ein Sternentor hingegen ein gewaltiges mächtiges esoterisches Dingsda. Es ist so mächtig (mindestens ungefähr), dass wir gar nicht merken werden, wenn wir rein und wieder raus flutschen. Es sei denn natürlich, Kryon flüstert es uns ganz persönlich ins Ohr.

  2. excanwahn
    8. Oktober 2010, 10:04 | #2

    Gut, der Gag ist abgenudelt; aber egal was die rauchen, ich will´s auch.

    Was mich aber ein wenig verwirrt: Warum will Frau Celia Fenn eigentlich Dollar und keine Heringe ?

  3. Garrett
    8. Oktober 2010, 11:15 | #3

    Am 10.10. kann ich leider nicht, da ist Fußball.

  4. Sarah-Li
    8. Oktober 2010, 11:19 | #4

    Gut, dass dann Sonntag ist und ich frei habe.

    Ich muss ehrlich sagen, ich finde den Artikel, auch wenn das Thema gut ist, nicht sonderlich gelungen. Ich lese Esowatch wirklich gern und finde es auch sehr wichtig, ein bißchen Licht ins Esoschwurbeldunkel zu bringen. Dennoch nutzt es weder euch noch denjenigen, die sich hier informieren wollen, wenn ihr einfach nur Bashing betreibt. Fundierte Informationen und sachliche Sprache sind sicherlich bessere Hilfsmittel um den Ruf der Skeptiker so zu gestalten, dass auch diejenigen angesprochen und zum Nachdenken angeregt werden, die sich ihrer Sache nicht sicher sind. Ich kann zwar völlig verstehen, dass man nach einiger Zeit einfach keinen Bock mehr auf Geschwurbel hat und die Nerven empfindlich werden, wenn man permanent ähnliche Phrasen und „Argumentationen“ von Esos zu hören und zu lesen bekommt.
    Aber seht’s mal so – es wird davon ausgegangen, dass hier ohnehin die „bösen“ Wissenschaftler/Pharmalobbyisten/gekauften Redakteure sitzen. Die esoaffinen Leute (ich rede jetzt von denen, bei denen Hopfen und Malz noch nicht verloren ist) kommen hierher. Lesen obigen Artikel. Fühlen sich komplett verarscht.

    So regt man niemanden zum Hinterfragen seines Glaubenssystems an – nur dazu, dass das „Feindbild“ verstärkt wird und auch eventuelle später vorgebrachte sachliche, einleuchtende Argumente komplett ignoriert werden. Insofern mein Wunsch: Schreibt sachlicher! Lasst den guten Blog nicht zu einem Blog verkommen, auf dem nur noch Kritiker FÜR Kritiker (und sonst niemanden) schreiben, wenn ihr Aufklärung erreichen wollt.

  5. Minerva
    8. Oktober 2010, 11:25 | #5

    Unsere Zeitrechnung ist willkürlich festgelegt, es gibt sogar mehrere Zeitrechnungen parallel nebeneinander.

    Wenn das Universum nun also dern 10.10.10 als so wahnsinnig wichtig ausgesucht hat, bedeutet das im Umkehrschluss, dass die christliche Zeitrechnung universell korrekt ist?

  6. jkl
    8. Oktober 2010, 11:39 | #6
  7. 8. Oktober 2010, 12:17 | #7

    @Sarah-Li: Verstehe, was Du meinst. Aber erstens: Es schreiben verschiedene Leute im Blog, der eine mehr, der andere weniger polemisch. Man muss nicht jeden Beitrag mögen.
    Zweitens: Das Hauptunternehmen von EsoWatch ist das Wiki: http://www.psiram.com
    Dort wird nüchtern und sachlich informiert. Der Blog ist zum einen etwas Aussenwerbung, aber auch dafür da, mal etwas subjektiv und polemisch sein zu können. Das muss angesichts des Wahnsinns erlaubt sein, auch die Schreiber sind nur Menschen.

  8. Johannes9126
    8. Oktober 2010, 12:20 | #8

    Und außerdem: Wer sich beim Lesen des Artikels verarscht fühlt, und nicht beim Lesen der Wal-Aufstiegs-Website, dem ist eigentlich sowieso nicht zu helfen…

  9. fn0rd
    8. Oktober 2010, 12:54 | #9

    Mich wundert nur, dass da gar keine Bankverbindung oder ein Preis steht 🙂 Die werden ihr Geschwurbel doch nicht etwa kostenfrei anbieten !?!

  10. 8. Oktober 2010, 13:06 | #10

    fn0rd :
    Mich wundert nur, dass da gar keine Bankverbindung oder ein Preis steht Die werden ihr Geschwurbel doch nicht etwa kostenfrei anbieten !?!

    Wenn die Walmatritzen entgültig gechannelt sind, dann brauchen die auch kein Geld mehr. Nur noch einen guten Psychiater.

  11. 71hAhmed
    8. Oktober 2010, 13:54 | #11

    @fnOrd

    Lesen hilft; auf der Seite gibts einen Spendenknopf (klein und unauffällig, Geld ist ja böööse).
    Und die Tagesworkshops sind auch gaanz preiswert, guggst du hier:
    http://www.trustgaia.de/cnt/150710091919.htm

    @Sarah-Li:

    Wie willst du denn sachlich auf so was eingehen? Da stimmen weder die physischen und physikalischen Voraussetzungen noch die ganzen mythologischen Bezüge.
    Verglichen mit dem zusammengebastelten Geschwafel ist klassische Astrologie eine harte Naturwissenschaft und Kartenlegen klinische Psychologie.
    Mit den Gläubigen brauchst du diese Dinge eh nicht zu diskutieren(Wissenschaft kann das ja eh nicht erkennen/erklären) und die, denen das erst mal nur sympathisch ist, können oft noch genug denken, um mit so einem Artikel und den Kommentaren klarzukommen.

    @excanwahn:

    Ob Rauchen DAFÜR reicht, wage ich aufgrund eigener Erfahrungen zu bezweifeln. Und die Lieferanten haben nun mal lieber Dollars als Heringe :-).

  12. 8. Oktober 2010, 16:21 | #12

    Ich fürchte, die meinen das wirklich ernst, was ich zunächst nicht angenommen hatte.
    Die Realität ist schlimmer als jede Satire

  13. Sara
    8. Oktober 2010, 16:32 | #13

    Hatte ja zunächst auf Ariane LeClerc als Urheberin des obengenannten Textes getippt. Bei ihren Auftritten im TV-Shop eines gewissen Lebensberatungssenders erzählt sie genau den gleichen Kram, während sie hässliche Delphinplüschtiere zu einem Schweinegeld an die Menschheit bringt. Die Dinger sind blau und rosa, sehen aus wie diese billigen Plüschtiere, die man auf dem Rummel an der Losbude gewinnen kann, sind aber energetisch aufgeladen!!

    Ich wusste garnicht, dass das Universum auf Schnapszahlen steht. Okay, bei dem obrigen Text braucht man reichlich Schnaps, um ihn zu ertragen.

    Warum sich das Universum ausgerechnet auf den gregorianischen Kalender kapriziert, wurde schon angemerkt.

    Aber diese grandiose Unkenntnis von allen Naturgesetzen und diese Egomanie (denn alles dreht sich nur um die Weiterentwicklung des spirituellen Menschen. Die Erde, das Universum, die Engel, Gott,….), das ist immer wieder erstaunlich zu lesen.

  14. shitforall
    8. Oktober 2010, 18:28 | #14

    kall :
    Ich fürchte, die meinen das wirklich ernst, was ich zunächst nicht angenommen hatte.
    Die Realität ist schlimmer als jede Satire

    War am Wochenende in Frankfurt bei einem „Seminar“ Quantum Entrainment von Kinslow.
    Aus dieser Erfahrung muß ich sagen, die Realität ist unvorstellbar schlimm! Es waren über 400(!) Anhänger solcher obskuren, verirrten Lebewesen.
    Jeden Sonntag um 21:00 wird eine QE-Sitzung für den Weltfrieden durchgeführt, das weltweit!!!
    Für mich war das ein echtes Erlebnis, wie weit es instabile Menschen bringen. All das Zeug wird von denen 100% als wahr hingenommen. Eine andere Ansicht dringt nicht durch! Auch rein rechnerisch ist das ein sehr gutes Geschäft: 400x€285.- ergibt €114.000.- das passiert so jedes 2.Wochenende!!!
    Auf jeden Fall haben sich die paar hundert Euro für mich gelohnt, gehe jetzt noch mit mehr Elan in die Welt hinaus und erkläre dass Wissenschaft was schönes und gutes ist, es ermöglicht uns sogar all diese verschrobenen Ansichten. Demokratie ebenfalls! Hoffe nur, dass die Politiker nicht allzusehr abdriften, die Gefahr ist groß!!!

  15. Toiletman
    9. Oktober 2010, 03:30 | #15

    Bei der Reise mit dem Sternentor mache ich aber nur mit, wenn ich etwas mit Daniel Jackson und Samantha Carter plaudern kann!

  16. 9. Oktober 2010, 12:30 | #16

    Nimm Jack Daniels, dann siehst Du ev. das Sternentor

  17. Minerva
    10. Oktober 2010, 08:22 | #17

    Also ich spüre die Veränderung schon ganz deutlich!

  18. suchtwatchleipzig
    10. Oktober 2010, 10:52 | #18

    @kall
    teils,teils.die einen meinen das ernst,weil sie meinen irgendetwas im kopf besetzen zu müssen.warum auch immer.
    die anderen haben sich wohl vorher überlegt:wie kriege ich den hintern warm,wie schaut man auch mal ehrfürchtig zu mir auf,auch die damen,und wie kann ich damit locker schön kohle machen und habe ein stückchen macht in der hand,weil ich sonst nichts zu melden habe und mich keiner so richtig ernst nimmt.
    dazu brauche ich eine universitätsstadt mit 40000 studenten,eine der größten alternativen szenen deutschlands,kiffer und hippies sind erwünscht.
    das klassische rekrutierungsfeld also von esoterikern,psychokulten und sekten.
    dies führte dazu,daß sich z.b. hier so viele new-ager angesiedelt haben.man kann hier ohne umschweife von einer renaissance sprechen.das hat gar nicht so sehr etwas mit krise zu tun,sondern eher mit dem mikroklima eben jener szenen.und wenn sie dann noch bis zu 50prozent der sozial-und suchthilfeszene,teils sogar die politische szene besetzt haben,haben sie leichtes spiel.auch bei studenten und menschen,die soziale hilfen benötigen.

  19. Sabrina N.
    2. Juni 2012, 17:07 | #19

    Wenn man keine Ahnung hat, soll man einach mal die Fresse halten!
    Klugscheisser!
    Es gibt so viel Scheisse auf der welt, da schaut keiner hin!
    No Brain no Pain. Das ist Englisch für KlugscheisserL

  20. AstroTV
    2. Juni 2012, 22:31 | #20

    Sabrina N. :
    Wenn man keine Ahnung hat, soll man einach mal die Fresse halten!
    Klugscheisser!
    Es gibt so viel Scheisse auf der welt, da schaut keiner hin!
    No Brain no Pain. Das ist Englisch für KlugscheisserL

    Ist das die Ausdrucksweise im neuen goldene Zeitalter des Lichts und des Friedens was wir ja nun ganz sicher ab Dezember haben werden? 🙁

    Dann bleibe ich doch lieber hier in meiner überschaubaren Dimension und Bewußtseinsebene welche ich mit meinen Augen erkennen kann.

  21. Antitainment
    2. Juni 2012, 23:08 | #21

    Es ist sehr spannend, wie man es schaffen kann bei einem so kurzen und drastischen Statement gleich zwei Eigentore zu ballern:

    1) Wenn es so viel andere Scheiße auf der Welt gibt, warum schauen ausgerechnet sie Frau N., die sie ja den Durchblick haben, hier rein und weisen den Rest der Leserschaft darauf hin?

    2) Warum verwenden sie Englisch für Klugscheißer, wenn sie zuvor versuchen den Rest der Leserschaft als Klugscheißer zu diffamieren?

    Oh the irony, it burns! ;P

  1. 8. Oktober 2010, 10:02 | #1
  2. 8. Oktober 2010, 15:32 | #2

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im vierten Kästchen

Spam protection: Check the forth box



      

css.php