Home > Allgemein, English > A Plea for Natural Laws

A Plea for Natural Laws

Dear English-language readers of Esoblog,
our campaign promoting the observance of natural laws is waaay too splendid than to restrict it to German readers. Therefore, we would like to make these impressive campaign tools available in English language, too. They are not subject to copyrights and may be used in any context or for any purpose.

 

 

  1. Mr. M
    13. April 2011, 09:43 | #1

    Shouldn’t they read „Please adhere to the natural laws“?

  2. 13. April 2011, 10:43 | #2

    Unser Chef-Profi-Übersetzer sagt, observe wäre am Treffendsten.

  3. LeBon
    13. April 2011, 11:10 | #3

    Als Ungläubiger muss ich ausnahmsweise eine Veröffentlichung des Katholen-Papstes von 1968 zitieren. Der nutzt in der Enzyklika Humanae Vitae, Punkt 31, auch ‚observe‘:
    „For man cannot attain that true happiness for which he yearns with all the strength of his spirit, unless he keeps the laws which the Most High God has engraved in his very nature. These laws must be wisely and lovingly observed.“
    http://www.vatican.va/holy_father/paul_vi/encyclicals/documents/hf_p-vi_enc_25071968_humanae-vitae_en.html

    Übersetzung:
    „Nur wenn der Mensch sich an die von Gott in seine Natur eingeschriebenen und darum weise und liebevoll zu achtenden Gesetze hält, kann er zum wahren, sehnlichst erstrebten Glück gelangen.“
    http://stjosef.at/dokumente/humanae_vitae.htm

    Zum Glück hat der Gottesbezugs-Quatsch auf den Esowatch-Schildern nichts verloren.

  4. Jan
    13. April 2011, 11:35 | #4

    Strictly obey the laws of nature, please.

  5. 13. April 2011, 14:35 | #5

    Ich würde auch eher obey sagen,siehe:
    http://members.cox.net/deslotudeforjuliet/obey-gravity.jpg

  6. mossmann
    14. April 2011, 10:30 | #6

    obey kommt mir bekannt vor, observe eher weniger …

  7. Sarah-Li
    14. April 2011, 17:04 | #7

    Obey würd ich deshalb nicht nehmen, weil es impliziert, dass es eine Möglichkeit gibt, dies nicht zu tun. 😉
    Observe klingt allerdings wirklich eher nach „bitte beobachten“ (auch wenn vllt befolgen gemeint war), was ich im Realitätsverweigerungskontext der meisten Esos aber auch sinnvoll finde, da es ja genau daran mangelt – und nicht am Befolgen der Naturgesetze.

  8. 14. April 2011, 18:36 | #8

    to observe
    bemerken
    beachten
    befolgen
    einhalten
    beobachten
    wahrnehmen
    betrachten
    überwachen
    wahren [gute Manieren]
    berücksichtigen [beachten]
    observieren [veraltet: beobachten]

    Leudde,
    wir haben das tatsächlich vorher diskutiert und mit Bedacht gewählt. Ziel ist es nicht, wie es für deutschsprachige Englischversteher „richtig“ klingt, sondern für englische Muttersprachler. Dazu haben wir einen wirklichen Profi in unseren Reihen. Und „Observe“ wurde in dem Zusammenhang (auch mit leichter Ironie) für als das geeignetste gehalten.

  1. Bisher keine Trackbacks

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im zweiten und dritten Kästchen

Spam protection: Check the second and third box



      

css.php