Home > Allgemein, Esoterik, Interview, Pseudomedizin, Pseudowissenschaft, Satire, Verschwörungstheorie > Transparenzoffensive, Teil I: Werbebotschaften in Talkshow

Transparenzoffensive, Teil I: Werbebotschaften in Talkshow

Vorwort

Aufgrund aktueller Ereignisse und des neuen Zeitgeistes der Transparenz und Offenheit über Finanzierungen entschlossen sich unsere geheimen Sponsoren wir uns, eine neue Charmebolzen- und Transparenzoffensive zu starten, dass einem der Schlübber qualmt. Dies kommt auch den besorgten Menschen entgegen, die immer noch nicht überzeugt sind, dass wir gesponsort werden oder nur unzureichende Klarheit herrscht, von wem.

Transparenzoffensive, Teil I: Werbebotschaften in Talkshow für die kriminelle Seite Psiram.com

Wegen schlechter Umfrage- und Bekanntheitswerte entschlossen unsere geheimen Sponsoren wir uns, einen Psiram.com-Werbespot drehen zu lassen. Wir haben dafür keine Kosten und Mühen gescheut und nur illustre Gäste eingeladen. Seit Kurzem ist das propagandistische Meisterwerk nun zu sehen!

Wir bedanken uns bei allen Schauspielern für die gute Mitarbeit:

Norbert Brakenwagen
Anne Sono
Daniel Ebner
Professor Dr. Michael Friedrich Vogt

Beachten Sie bitte die unbelegten Tatsachenbehauptungen Diffamierungen sowie das Produktplacement und das geheime Sponsoring der Pharmaindustrie für diese Psiram.com-Werbung.

Auch möchten wir speziell auf den subtil-doppelbödigen Titel TimeToDo der Sendung hinweisen, dessen tiefe Brillanz sich nur dem wahren Kenner der englischen Sprache erschließt. Das sei nur erwähnt, damit der naive Beobachter nicht etwa glaubt, dass „Zeit zum Handeln“ amateurhaft einfach falsch übersetzt wurde.

Wir versichern des Weiteren:
1. Während der Dreharbeiten der Werbesendung wurden weder Kinder, Kakteen, Tiere noch ältere Menschen bedroht oder kamen zu Schaden.

2. Es kam nirgends zu Urheberrechtsverstößen. Nie. Erst recht nicht bei Freigespenstern.

Rechtlicher Hinweis: Für mögliche Schäden (z.B. an unschuldigen Tischplatten) oder an Tastaturen aufgrund gleichzeitigen Kaffeegenusses während des Konsums des Videos übernehmen wir ausdrücklichst keine Haftung!

Viel Vergnügen!

Hinweis: Die Videokommentare wurden von psiram.com-Youtube-Agenten absichtlich gefälscht. Nicht reinfallen!

  1. Dolph
    2. Oktober 2012, 13:22 | #1

    Tja, ~80% aller Menschen sind Idioten, ein trauriges Faktum. Leider können diese zerebral minderdurchbluteten Zombies jetzt aber dank Youtube auch noch ihr eigenes Fernsehen produzieren und ihre schiere, unverfälscht ursprüngliche Dummheit damit saatkornartig (natürlich „genfrei“) in die Welt tragen. Wo ist der DDoS-Angriff, wenn man ihn wirklich braucht?

  2. Gisander
    2. Oktober 2012, 13:42 | #2

    Dolph :Tja, ~80% aller Menschen sind Idioten, ein trauriges Faktum. Leider können diese zerebral minderdurchbluteten Zombies jetzt aber dank Youtube auch noch ihr eigenes Fernsehen produzieren und ihre schiere, unverfälscht ursprüngliche Dummheit damit saatkornartig (natürlich “genfrei”) in die Welt tragen. Wo ist der DDoS-Angriff, wenn man ihn wirklich braucht?

    Nein, Herr Dolph, das haben wir nicht verdient – dass man so über unsere Transparenzoffensive herzieht, wie Sie das hier tun. Nehmen Sie das bitte zurück! Was glauben Sie, was das für eine Mühe gekostet hat, bis der Spot im Kasten war! Das waren schließlich alles blutige Laien! Bis die mal richtig gespurt haben – ich kann Ihnen sagen!

  3. Th. Rindt
    2. Oktober 2012, 13:44 | #3

    ICh seh das Video gerade – bin bei 12:30 und es tut schon richtig weh!

    Was ich mich immer frage: wie viele von den Eso-Heinis sind wirklich gestört und wieviele sind „nur“ unwahrscheinlich zynisch? Na ja, die Sehbeteiligung bei dem Sender ist ja wohl vernachlässigbar. Aber mir reicht schon die Omnipräsenz von Esoterischen Gedanken und Theorien im Alltag – so das latent esoterische Gedankengut der breiten Öffentlichkeit.

  4. Antitainment
    2. Oktober 2012, 13:54 | #4

    Endlich mal wird Psiram eloquent und faktisch sauber durchleuchtet. Die Beweisführung ist so simpel wie sie richtig ist:

    1) Psiram=anonym=pharmafinanziert! Ja wer das nicht erkennt, dem ist nicht zu helfen, bzw. der muss wohl Teil der Pharmaverschwörung sein.
    2) Großjüdische Lobby muss dabei sein, denn Psiram distanziert sich von solchem Schwachfug. Ganz klar, chrr de Jodn – Wenn es draufsteht sind sie drin und wenn nicht erst recht!
    3) Homöopathie ist medizinischer Mainstream, weil das wird doch von Alternativ“medizinern“ nicht diskutiert!
    4) David gegen Goliath. Auch wenn David keinen Plan von nix hat, hat er recht – Schließlich isser kleiner. Unterdrücktes Wissen galore!

    Endlich haben 4 ahnungslose und fachfremde Pappnasen äh respektable Durchblicker Psiram als die Denunziationsplattform erkannt, die sie eben nun mal ist. Warum? Darum!

  5. grober_unfug
    2. Oktober 2012, 14:19 | #5

    Moin,

    furiose Talkrunde! Klar logischer Menschenverstand Frau Sono…
    Tja liebe psieramm Aktivisten, da kommt ihr mit eurem unlogischen Pharmaaktivistenverstand nich mit!
    Wo mir scho bei der ploeden cui bono Frage sind, dem schaerfsten Schwert aller Verschwoerungsphantasten, wer von denen verdient seine Broetchen eigentlich nicht mit Esoterikschrott?

    Gruß,
    Christoph

  6. Flaneur
    2. Oktober 2012, 15:55 | #6

    Gisander :
    Was glauben Sie, was das für eine Mühe gekostet hat, bis der Spot im Kasten war! Das waren schließlich alles blutige Laien!

    Potz Blitz, was für eine Leistung, Respekt! Vor allem diese Laiendarstellerin ist bemerkenswert: wie sie ihr dümmliches und kaum zu ertragende Geschwätz rüberbringt – als würde sie daran glauben…

    Aber auch Hut ab vor der Art, wie ihr das Marketing für Psiram/Esowatch bertreibt. Weiter so! Oder besser nicht…?

  7. Groucho
    2. Oktober 2012, 16:26 | #7

    @Flaneur: Speziell bei den besonders dümmlichen Passagen war es sehr schwer, die Darsteller sind immer wieder mit Lachanfällen zusammengebrochen. Da mussten wir viel rausschneiden.

  8. Wicky
    2. Oktober 2012, 16:28 | #8

    Broers bekommt den nächsten Nobelpreis – was sag ich einen? Nein…alle natürlich! Bei der herausragenden wissenschaftlichen Leistung.

    Danke für die Kaffeewarnung, das wäre sonst fast schiefgegangen. Jetzt muss ich nur schon wieder eine neue Tischplatte kaufen.

  9. Garrett
    2. Oktober 2012, 17:15 | #9

    Ich will auch bei Esowatch drinstehn tun!

    Ups, tu ich ja jetzt.

  10. Septembre
    2. Oktober 2012, 18:18 | #10

    https://blog.psiram.com/2011/12/offizieller-esowatch-siegel-bewerb/stempel/

    …vielleicht kann ja noch jemand diesen Entwurf mit dem Freidenkertext versehen 🙂

  11. FrankN.Stein
    2. Oktober 2012, 18:32 | #11

    Muss wohl jemand was richtig machen, wenn sie solches Muffensausen haben dass sie euch eine ganze Sendung widmen… 🙂

  12. 2. Oktober 2012, 19:06 | #12

    OT: Ihr solltet mit einem Permalink zur Wikipedia verlinken (linke Leiste). Sobald der Thread archiviert wird (und das wird bei der Menge an Diskussionen auf Psiram bald sein), führt euer Link ins Nirvana. Der korrekte Link für die Diskussion wäre:
    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Diskussion:Psiram&oldid=108773067#Kommerziell

  13. admin
    2. Oktober 2012, 19:12 | #13

    @ Wolfgang, Danke fürn Hinweis wurde gemacht =)

  14. susanna
    2. Oktober 2012, 19:15 | #14

    „…da reicht eigentlich logischer Menschenverstand, um festzustellen: da stimmt was nicht.“

    *höre ich mich grölen?*

    Und ja, ja, die Herren werden angefeindet, weil sie sich so sehr „gegen den Mainstream“ stellen…

    Wenn’s doch so wäre!

  15. susanna
    2. Oktober 2012, 19:18 | #15

    @susanna
    Bestimmt hat Euch die Pharmamafia dafür bezahlt, dass hier Sonderzeichen von Kommentatoren nicht richtig rauskommen?!

    Bitte je einmal „hoere“, „groelen“ und „wäre“…

  16. 2. Oktober 2012, 23:10 | #16

    wirklich lustig, dass diese Vollpfosten andauernd von Denunziation sprechen. Es gibt ja wirklich Leute, die morgens aufstehen und glauben, einen rosa Elefanten gesehen zu haben, aber das ganze dann auch noch öffentlich zu berbreiten… psiram deckt eben Schwachsinn auf.

  17. Kamidio
    2. Oktober 2012, 23:43 | #17

    Bei 6:12 Sek. Hatte ich schon ne Bullshit-Bingo reihe voll! Astreine Leistung!

  18. schnüffelchen
    3. Oktober 2012, 00:28 | #18

    23:01 „Wer so recherchiert, wie die Anne recherchiert hat, der ist schon ganz nahe an etwas Furchtbarem dran“. Ja, das kann man wohl sagen. 😀

    Ganz großes Kino auch ab Minute 28 mit einem überaus professionellen Moderator und seinen Gästen Daniel Ganser, äh, Daniel Elmer, äh, Ebner und Anne Sulo, äh, Sono. „An was erinnert mich Sono? Irgendwas mit Ton, oder? Das Wort kommt mir ganz bekannt vor….“

  19. 3. Oktober 2012, 09:27 | #19

    Wicky :
    Broers bekommt den nächsten Nobelpreis – was sag ich einen? Nein…alle natürlich! Bei der herausragenden wissenschaftlichen Leistung.
    Danke für die Kaffeewarnung, das wäre sonst fast schiefgegangen. Jetzt muss ich nur schon wieder eine neue Tischplatte kaufen.

    Aber der Mann hat doch Patente!!! Verstehst Du?? P A T E N T E!!!!

  20. echt?
    3. Oktober 2012, 09:52 | #20

    Mich wundert nur, dass diese vier Korniferen nicht bereits durch die Illuminaten ausgelöscht wurden. Also müssen sie selber Mitglieder bei den Illuminaten sein, wie übrigens auch Jo Conrad, ist doch klar, muss man wissen.

  21. Dolph
    3. Oktober 2012, 11:00 | #21

    Ich kann übrigens eigendlich nur dringend abraten, so etwas bei Youtube zu kommentieren. Den Fehler habe ich vor ca. einem Jahr mal bei einem „Bewusst-TV“-Video gemacht in dem unser aller Liebling Wunder-Jessy von Jo Conrad „interviewt“ wurde. Mein Posteingang quillt seitdem über vor seltsamen Anschuldigungs- und Beschimpfungsmails. Im Schnitt sind es bis heute(!) jeden Tag zwischen fünf und zehn Stück.

  22. Argutus
    3. Oktober 2012, 11:24 | #22

    Sorry für das OT, aber ich konnte keine geeigete Stelle für allgemeine Anfragen finden.

    Ich bitte die Redaktion von Psiram um Mitteilung, ob die Artikel im Wiki (ebenso wie jene in der Wikipedia) gemeinfrei sind und als Kopien in Blogs verwendet werden dürfen.

  23. Groucho
    3. Oktober 2012, 12:14 | #23

    @Argutus: Solche Fragen kannst Du auch im Forum stellen (Knopf oben rechts). Die Artikel haben die gleiche Lizenz wie bei Wikipedia, die dürfen freilich verwendet werden.

  24. Abe81
    3. Oktober 2012, 13:55 | #24

    Dolph :
    Tja, ~80% aller Menschen sind Idioten, ein trauriges Faktum. Leider können diese zerebral minderdurchbluteten Zombies jetzt aber dank Youtube auch noch ihr eigenes Fernsehen produzieren und ihre schiere, unverfälscht ursprüngliche Dummheit damit saatkornartig (natürlich “genfrei”) in die Welt tragen.

    Eine etwas dümmliche Kritik. Diese Form der Kritik am Irrationalismus speist sich nur aus einem Distiktionsbedürfnis: Man will sich über die dummen 80% erhaben fühlen. Das Problem daran, außer das es eine psychisch nachvollziehbare Funktion erfüllt (sich selber in die Tasche Lügen, man wäre klüger als 80%), ist daß es Esoterik und Irrationalismus als Teil einer Ideologie und einem Wahnsystem nicht zu erkennen vermag – und das dieser Wahn herrlich kompatibel zur Gesamtgesellschaft ist. Er wird ja auch nicht klinisch erfasst. Es gibt nämlich einen Zusammenhang zwischen „Meinung Wahn Gesellschaft“ (Adorno), bei dem die Esoterik nur die ephemere Erscheinung ist; darum bleibt sie auch so unbehelligt. Das hat aber sicherlich nichts damit zu tun, daß diese Personen alle keinen durschnittlichen IQ hätten. Man darf sich gerne über dieses Video köstlich amüsieren, solchen Wahn muss man auch als solchen denunzieren, aber bitte nicht aus Borniertheit dümmer stellen, als man eigentlich ist.

  25. Abe81
    3. Oktober 2012, 14:03 | #25

    By the way: Von wegen „keine Kosten und Mühe gescheut“, in diesem Video habt ihr euch aber bei der Requisite Lumpen lassen und das örtliche Provinztheater seiner billigen Kostüme beraubt: http://www.youtube.com/watch?v=tZQaW3ReJeg&feature=relmfu

  26. kmorke
    3. Oktober 2012, 14:10 | #26

    Den Blödsinn der Anti Adis Lady kann man sich ja fast nicht anhören, ohne einen Brechreiz zu entwickeln.

  27. Septembre
  28. Groucho
    3. Oktober 2012, 14:49 | #28

    Abe81 :

    By the way: Von wegen “keine Kosten und Mühe gescheut”, in diesem Video habt ihr euch aber bei der Requisite Lumpen lassen und das örtliche Provinztheater seiner billigen Kostüme beraubt: http://www.youtube.com/watch?v=tZQaW3ReJeg&feature=relmfu

    Das war eigentlich für einen Kindergeburtstag gedacht. Weiß gar nicht, wie das jetzt plötzlich auf YouTube kommt.

  29. Septembre
    3. Oktober 2012, 15:03 | #29
  30. 3. Oktober 2012, 16:54 | #30

    Mich hat das Video überzeugt! Der Moderator hat es geschafft nach 30 Minuten den Namen der Ana Sono zu vergessen. Ein Brüller! Comedy wie ich es selten gesehen habe. Zum Brüllen!

  31. bayle
    3. Oktober 2012, 17:06 | #31

    Normalerweise halte ich es ja bei solchen videos nur ca 30 Sekunden aus. Diesmal habt ich es geschafft, dass ich bis zum Schluss durchgehalten habe, es war einfach zu spannend. Danke Danke Danke!

  32. bayle
    3. Oktober 2012, 17:07 | #32

    edit: habt ihr es geschafft …

  33. 3. Oktober 2012, 18:25 | #33

    Locker bis zum Ende! Ganz großes Kino.

  34. Klaudio
    4. Oktober 2012, 00:00 | #34

    Ab ca. 24:40 min, es geht los mit „Warum reden wir über Esowacht…“ Hahaha, was er da alles raushaut!!! 🙂 Mit einem halbvollen Glas Wein in der Hand kann ich mich kaum halten! 🙂

  35. Klaudio
    4. Oktober 2012, 00:02 | #35

    ^ Lustiger Tippfehler, wollte natürlich EsoWATCH und nicht WACHT schreiben, aber es passt ja trotzdem 😉

  36. Mephisto
    4. Oktober 2012, 00:02 | #36

    Herzlichen Glückwunsch zur Transparenzoffensive, aber versucht demnächst bitte, wenigstens die gröbsten logischen Schnitzer zu vermeiden.

    Prof. Dr. Michael Vogt:
    „Dass es Einzelpersonen sind, die sich dahin stellen und, so als Club, so eine Geschichte etablieren ist nicht wirklich glaubhaft…“

    Genau, deshalb war die Wikipedia bekanntlich auch so ein katastrophaler Fehlschlag! Oder von welcher bösartigen Menschenverachter-Lobby ist die finanziert? …ist mir schlecht!

    Herrn Ebners elektrostatische Felder sind also laut Michael Vogt…

    „…das Ende jeglicher Gentechnik-Diskussion…“

    Das heißt also, wenn ich Pflanzen schneller zum Keimen bringen kann (ich nehme jetzt mal der Einfachheit halber an, das wäre wirklich sauber nachgewiesen) diskutiert niemand mehr über die Möglichkeit Pflanzen mithilfe der Gentechnik resistent gegen Schädlinge zu machen. Na dann: Daniel Ebner for Nobel Prize.

    Einmal hat Herr Brakenwagen seinen Zuschauern aber wirklich ganz geschickt Euer Credo untergejubelt:

    Norbert Brakenwagen:
    Fangen Sie an, Ihren Geist zu gebrauchen, fangen Sie an, die Welt so zu sehen wie sie ist.

    Obwohl: war das nicht ein klein wenig zu offensichtlich?

    …und dann d i e s e r Patzer:

    Norbert Brakenwagen:
    Wir haben ja heute – Mensch – ein irres Team hier.

    Wer soll denn das nun noch ernst nehmen? Das können die evil masterminds von Esowatch doch besser!

    Den Lacher des Tages hat allerdings ein Anrufer geliefert:

    …sogenannte Mücken…

    …in Wirklichkeit vermutlich Elefanten.

  37. Klaudio
    4. Oktober 2012, 00:06 | #37

    HAHAHA, „… im Wartebereich befindet sich bei uns 911insidejob…“!!!! 🙂
    Und das nach dieser geilen Klangeinlage mit den Echos, ich kann mich nicht mehr halten!

  38. stupidman
    4. Oktober 2012, 09:27 | #38

    @Klaudio
    Ob man durch den „Wartebereich“ an der netten Dame mit dem Hall wohl durchgekommen wäre, wenn man sich PSIRAMmler genannt hätte… 😉

  39. 4. Oktober 2012, 22:48 | #39

    try and let us know

  40. xyz
    5. Oktober 2012, 20:54 | #40

    Diese Irre Aidsleugnerin hat bei mir so heftiges Zähneknirscheln ausgelöst das ich etwa bei Minute 17:00 aufhören musste. Und das ist kein Scherz.

  41. bayle
    6. Oktober 2012, 09:47 | #41

    Abe81 :

    Dolph :Tja, ~80% aller Menschen sind Idioten, ein trauriges Faktum. Leider können diese zerebral minderdurchbluteten Zombies jetzt aber dank Youtube auch noch ihr eigenes Fernsehen produzieren und ihre schiere, unverfälscht ursprüngliche Dummheit damit saatkornartig (natürlich “genfrei”) in die Welt tragen.

    Eine etwas dümmliche Kritik. Diese Form der Kritik am Irrationalismus speist sich nur aus einem Distiktionsbedürfnis: Man will sich über die dummen 80% erhaben fühlen. Das Problem daran, außer das es eine psychisch nachvollziehbare Funktion erfüllt (sich selber in die Tasche Lügen, man wäre klüger als 80%), ist daß es Esoterik und Irrationalismus als Teil einer Ideologie und einem Wahnsystem nicht zu erkennen vermag – und das dieser Wahn herrlich kompatibel zur Gesamtgesellschaft ist. Er wird ja auch nicht klinisch erfasst. Es gibt nämlich einen Zusammenhang zwischen “Meinung Wahn Gesellschaft” (Adorno), bei dem die Esoterik nur die ephemere Erscheinung ist; darum bleibt sie auch so unbehelligt. Das hat aber sicherlich nichts damit zu tun, daß diese Personen alle keinen durschnittlichen IQ hätten. Man darf sich gerne über dieses Video köstlich amüsieren, solchen Wahn muss man auch als solchen denunzieren, aber bitte nicht aus Borniertheit dümmer stellen, als man eigentlich ist.

    Was mich an dieser Kritik der Kritik stört, ist, dass sie den Irrationalismus und dessen Kritik auf die gleiche Stufe stellt, weil sie zu den wirklich weisen Adorno-Weisheiten noch nicht durchgedrungen ist. Um recht verstanden zu werden: es ist in der Tat nicht die zerebrale Minderperfusion, die zum Irrationalismus führt, aber über die tieferen Ursachen wird Spekulation allein auch nicht aufklären. Nur so viel: Irrationalismus ist kein Wahnsystem.

  42. Duckman
    6. Oktober 2012, 10:18 | #42

    Oha! – „die wirklich weisen Weisheiten Adornos“ … Welche wären das denn? Im Gegensatz zu den „nicht wirklichen“ oder „nicht ganz so wirklichen“ oder den „wirklichen, aber nicht wirklich weisen“ Weisheiten Adornos?

    Hier hat sich offenbar ein wirklicher Adorno-Spezialist zu Wort gemeldet, und man darf gespannt auf weitere Belehrung sein. 😉

  43. bayle
    6. Oktober 2012, 10:37 | #43

    @Duckman
    Meinst Du mich? Ich bin kein Adorno-Spezialist.

  44. Duckman
    6. Oktober 2012, 12:28 | #44

    @bayle:

    „Nur so viel: Irrationalismus ist kein Wahnsystem“

    Gerade mit dieser Thematik hat sich Adorno in der angegebenen Abhandlung ausführlich und differenziert beschäftigt.
    Du verwirfst seine Überlegungen (ohne sie zu kennen) indem du sie ironisch zu „höchsten Weisheiten“ karikierst, und stellst selbst eine Hypothese auf, deren Begründung du schuldig bleibst, indem du mit der Bemerkung „nur so viel“ bedeutungsschwanger überlegenes Wissen suggerierst.

  45. bayle
    6. Oktober 2012, 14:58 | #45

    @Duckman. Ich kenne Adorno nicht, aber ich weiß a) was ein Wahnsystem ist und b) was Irrationalität ist (soweit man das wissen kann). Die Gleichsetzung ist schlicht falsch, sofern man nicht „Wahn“ irgendwie umdefiniert und diesem Begriff selbst eine esoterische (i. w. S.) Bedeutung verleiht, die von der heutigen Alltags- und wissenschaftlichen Bedeutung deutlich abweicht.

  46. admin
    6. Oktober 2012, 16:02 | #46

    @ Alle, vorallem mit Dr.-Titel:

    Bitte keine echte Namen verwenden, die werden nämlich von uns gefressen…

  47. Un Bekannt
    6. Oktober 2012, 16:19 | #47

    …und wieder : nach dem Video wusste ich nicht, ob ich lachen oder kotzen sollte.

  48. 6. Oktober 2012, 17:30 | #48

    Also, ich fasse zusammen: Das HI-Virus ist nie nachgewiesen worden und deswegen gibt es das Virus nicht. Man kann das Virus aber wieder loswerden durch gesunde Ernährung und sauberes Wasser. Hä? Wieso sollte ich etwas loswerden wollen, was es nicht gibt. Im nächsten Abschnitt stellt diese hohle Fritte die Frage, warum AIDS nur in Afrika so sehr grassiere und nicht in Europa. Dabei gibt sie doch die Antwort in Ihrer eigenen Logik selber: das Essen ist besser und das Wasser sauberer.

    Die ist so hohl, dass sie nicht mal die eigene Verschwörungstheorie stringent anwenden kann.

  49. Ano Nym
    7. Oktober 2012, 03:47 | #49

    https://www.psiram.com/de/index.php/Freiwirtschaft ist vermutlich die Seite, auf die sich der Dativleugner (xD) Michael Vogt in dem Video http://www.youtube.com/watch?v=dszYBowjuXg#t=23m00s bezieht. Persönlich bin ich der Meinung, dass man an einer Theorie (hier der Freiwirtschaft) entweder zeigt, warum sie falsch ist, oder man lässt es bleiben. Die Tatsache, dass eine Theorie „anschlussfähig“ oder „strukturell antisemitisch“ [1] ist, ist kein Urteil über die Theorie, sondern nur über den Theoretiker, der sie äußert. In seiner Stellungnahme [2] meint Ralf Becker dazu:

    Es kann und darf nicht sein, dass man nur aus dem Grunde, dass ein Thema anschlussfähig für die Instrumentalisierung durch Antisemiten ist, auf dieses Thema verzichtet oder es als – zu – heiße Kartoffel fallen läßt. Dann könnte attac – gegründet als Netzwerk zur demokratischen Kontrolle der Finanzmärkte – viele seiner Früchte wieder einpacken.

    Esowatch/psiram hatte ich jedenfalls immer so verstanden, dass man im Wiki nur Lemmata aus dem Bereichen Esoterik, Religion, Gesundheit findet und dort in Erfahrung bringen kann, ob es sich bei dem verhandelten Gegenstand um zutreffendes Wissen handelt oder nicht. Schwundgeld ist zwar ‚esoterisch‘ aber nicht esoterisch.

    [1] Elmar Altvater: „Eine andere Welt mit welchem Geld?“; http://userpage.fu-berlin.de/roehrigw/altvater/altvater.pdf
    [2] Ralf Becker: „ Von einer Ideologie der Knappheit zu einer Realität des Genug für Alle – zur Anschlussfähigkeit der Freiwirtschaft“; http://userpage.fu-berlin.de/~roehrigw/altvater/stellungnahme-zu-altvater.pdf

  50. free_rainer
    16. Oktober 2012, 19:45 | #50

    hier ist ja was los ^^

  51. Septembre
    17. Oktober 2012, 16:38 | #51

    Die durchgeknallte Anne Sono alias Anne Blumenthal, darf ihren lebensgefährdenden AIDS-Unsinn bei Michael Vogt im Alpenparlament weiter verbreiten…..,, die alternde Mörderin hat wohl noch nicht genug…..

    http://www.youtube.com/watch?v=BR-PUR_1JjE

    „HIV verursacht AIDS. Es ist unglücklich, dass einige wenige weiter die Beweise leugnen. Diese Position wird unzählige Menschenleben kosten.“[6]
    http://de.wikipedia.org/wiki/AIDS-Leugnung

  1. Bisher keine Trackbacks