Home > Anthroposophie > Waldorfschulen Bullshit-Bingo – Waldorfsprech für Hamburgs Bildungssenator Ties Rabe

Waldorfschulen Bullshit-Bingo – Waldorfsprech für Hamburgs Bildungssenator Ties Rabe

In Hamburg soll die erste „staatliche Waldorfschule“ Deutschlands entstehen. Für die Zeit der langwierigen Kooperationsverhandlungen zwischen Hamburger Senat und Waldorfschule bieten die Ruhrbarone Senator Ties Rabe ein unterhaltsames Lernspiel. Von unserem Gastautor Lukas Böhnlein, Erstveröffentlichung bei den Ruhrbaronen.

Waldorfschulen-Bullshit-Bingo

Autoreninfo: Lukas Böhnlein besuchte die „Freie Schule Albris“, wo er zu einem Kritiker der Waldorfschule wurde. Über dieses und viele weitere Themen schreibt der Musiker und ausgebildete Musikalienhändler in seinem Blog.

mehr zur „staatlichen Waldorfschule“ in Hamburg bei den Ruhrbaronen: 

Waldorfschule in staatlicher Trägerschaft – offener Brief an Senator Ties Rabe, Hamburg

Esoterik an Waldorfschulen – Bildung dank „Bildekräften“: Lest Rudolf Steiner!

  1. Kumi
    11. November 2012, 11:03 | #1

    Sehr schön. Wie oft hätte ich schon »Bingo« schreien können. 🙂

  2. Statistiker
    11. November 2012, 11:46 | #2

    Ich bin halt viel zu materalistisch….. was das auch immer heißen mag….. wissen wohl eh nur Eso-Freaks……

  3. gesine
    11. November 2012, 13:00 | #3

    Ist zwar nicht auf dieser Karte zu finden, doch für die des öfteren thematisierte ESmog-Problematik gibt es mittlerweile eine Partial-Lösung. Ganz ohne die bösen Elektronen (wie zB die aus den ESL).

    Tja Statistiker, Du solltest aber berücksichtigen, daß wegen der Fixierung auf den Wirkstoff an sich selbst Homöopathen von Anthroposophen als ‚viel zu materialistisch orientiert‘ bezeichnet werden.

  4. Wiesodenn
    11. November 2012, 13:54 | #4

    @gesine

    Nicht zu vergessen den Waldorf GPS-Empfänger.

  5. The Doctor
    12. November 2012, 09:40 | #5

    Mir fehlt noch der Punkt: „Das mit den ständigen Masern-Epidemien ist nur böse Propaganda der Mainstreammedien.“

  6. Statistiker
    12. November 2012, 09:46 | #6

    Hmmmm, aber ich bin doch gerne materialistisch. Schließlich bestehen wir doch aus sehr viel Material, auch wenn das meiste nur Kohlenstoff, Wasserstoff, Stickstoff und Sauerstoff ist. Aber immerhin, grob geschätzte 10 hoch 27 Atome sind ne ganze Masse an Material….

    Und diese weichgekochte Eiewißsubstanz, die ich eben mit etwas Natriumchlorid zu mir genommen hab, wird mal wieder mit einer erheblichen statistischen Signifikanz zu erheblichen olfaktorisch wahrnehmbaren Flatulenzen führen…… siehe Stench-Skala….. etwa so neun bis zehn……

    In diesem Sinne wünsche ich eine schöne Woche…..

  7. ZetaOri
    12. November 2012, 12:21 | #7

    ++++ OT ++++

    Moin, moin.

    Kann es sein, dass die Links von der Portalseite zum Blog und zum Forum (zum Wiki klappt´s) sowie vom Blog zum Wiki und ebenfalls zum Forum kaputt sind? Die Links vom Forum zum Blog und zum Wiki funktionieren.

  8. Kumi
    12. November 2012, 15:30 | #8

    ZetaOri: Hier fluppt et.

  9. Trollinger
    12. November 2012, 18:00 | #9

    ZetaOri :
    ++++ OT ++++
    Moin, moin.
    Kann es sein, dass die Links von der Portalseite zum Blog und zum Forum (zum Wiki klappt´s) sowie vom Blog zum Wiki und ebenfalls zum Forum kaputt sind? Die Links vom Forum zum Blog und zum Wiki funktionieren.

    …das geht mir allerdingd nur vom Handy so…

  10. ZetaOri
    12. November 2012, 22:00 | #10

    Kumi :ZetaOri: Hier fluppt et.

    Jo, jetzt wieder! Auch von der Portalseite.

  11. YorkTown
    12. November 2012, 22:53 | #11

    @Trollinger: Mit welchem Browser?
    @ZetaOri: Habe am Nachmittag etwas korrigiert. Hatte einige Umstellungen mit dem Internet Explorer nicht getestet. Dieser sehr seltene Browser ist für mich nur umständlich nutzbar.

  12. Astrid
    12. November 2012, 23:01 | #12

    Den druck ich mir aus und hab ihn auf dem Schreibtisch parat. 😀

  13. ZetaOri
    13. November 2012, 00:10 | #13

    YorkTown :@ZetaOri: Habe am Nachmittag etwas korrigiert. Hatte einige Umstellungen mit dem Internet Explorer nicht getestet. Dieser sehr seltene Browser ist für mich nur umständlich nutzbar.

    Macht ja nix. Als passionierter Raritäten-Anwender gebe ich gerne Feedback.

  14. gesine
    13. November 2012, 07:08 | #14

    Schönen Dank für den Hinweis auf dieses hochfunktionale Gerät, Wiesodenn, kommt in die Sammlung. Wiesodenn? Deswegen.

  15. YorkTown
    13. November 2012, 09:14 | #15

    @ZetaOri: Wir sind sehr dankbar für alle Hinweise. Ist leider sehr mühsam mit allen möglichen Browsern zu testen. Vielen Dank, an alle, die Rückmeldungen geben.

  16. Wir Alle
    13. November 2012, 18:34 | #16

    Spam entfernt: Bitte OT Verschwörungsthesen an der passenden Stelle abladen, aber nicht hier. NannyOgg dankt!

  17. Kamidio
    13. November 2012, 18:48 | #17

    @Wir Alle
    Herrlich! Könnt man Kopierpasteten drauß machen 😛
    Fukk’n saved!

  18. Andreas Lichte
    26. September 2018, 17:51 | #18

    Ein Anthroposoph wollte „Waldorfschulen Bullshit-Bingo“ spielen …

    Lukas Böhnleins „Waldorfschulen Bullshit-Bingo“: „An Waldorfschulen wird keine Anthroposophie unterrichtet“

    Anthroposoph: „Anthroposophie wird an Waldorfschulen nicht unterrichtet!“

    siehe: https://hpd.de/comment/34250#comment-34250

  19. Andreas Lichte
    26. September 2018, 17:57 | #19

    … dazu der Artikel von Prof. Klaus Prange:

    „100 Jahre Waldorfschule 2019:

    Die Waldorfschule als Bekenntnisschule

    Wenn Anthroposophen bei Artikeln von Andreas Lichte zur Waldorfpädagogik kommentieren, ist sicher, dass sie irgendwann schreiben: „Anthroposophie wird an Waldorfschulen nicht unterrichtet!“ Der Erziehungswissenschaftlers Professor Klaus Prange widerspricht dieser Auffassung.

    (…)

    Die Pädagogik der Waldorfschule beruht auf der Technik der Indoktrination. Sie besteht darin, Lerninhalte, Verhalten und Gesinnungen fest zu verkoppeln. Sie wird gestützt durch Gewissheiten, die gläubig und Glauben fordernd vorgetragen werden; Gewissheiten, die einzig und allein auf der Annahme beruhen, der „Doktor“ [= Rudolf Steiner] habe als Fotograf des Übersinnlichen etwas festgehalten, was die blinden Sinnenwesen irgendwann auch einmal sehen werden. Es gibt keine andere Pädagogik, die mit solcher Einseitigkeit auf die Behauptungen eines Einzelnen gestellt sind, darunter solche von höchster Bedenklichkeit, die im Herrschaftston überweltlicher Weisheit und Einsicht verkündet werden. Als Beleg und zur Illustration nur dieses Beispiel: Warum sind einige Menschen nicht „weiß“, wie die meisten Europäer, sondern dunkel bis schwarz? Die wissenschaftliche Antwort wird üblicherweise in der Physischen Anthropologie gesucht. Dr. Steiner jedoch weiß es besser und tiefer. Dass jemand dunkel auf die Welt kommt, liegt daran, dass er in seinem vorherigen Leben ein „dunkles“, verderbliches Leben geführt hat.7 Mehr noch: Er könne jetzt schon bei einigen Zeitgenossen voraussagen, dass sie in der nächstfälligen Inkarnation als Schwarze auf die Welt kämen, zur Strafe für ihre Schandtaten. Das ist die feine anthroposophische Art des Rassismus.8 Ebenso werden Krankheiten, Missbildungen, Geistesstörungen als Ergebnis früherer moralischer Verfehlungen gedeutet.“

    zum vollständigen Artikel bei „Humanistischer Pressedienst“, „hpd“: https://hpd.de/artikel/waldorfschule-bekenntnisschule-15939

  1. 9. Dezember 2012, 03:13 | #1

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im ersten Kästchen

Spam protection: Check the first box



      

css.php