Home > Pseudomedizin > Paul Karason ist tot

Paul Karason ist tot

Der 62-jährige Paul Karason, der von vielen wegen seiner blauen Hautfarbe als Papa Schlumpf bezeichnet wurde (ein Name, den er gehasst hat), ist vorige Woche gestorben.

Paul Karason

Diese Verfärbung der Haut hatte er sich durch jahrelange Einnahme von Kolloidalem Silber selbst zugefügt. Diese Krankheit, Argyrie genannt, wird durch Einlagerung von Silber verursacht und war vor ca. einem Jahrhundert recht häufig, als Silber noch zur Desinfektion verwendet wurde. Silber ist zwar ein wirksames Desinfektionsmittel, aber die Nebenwirkungen sind nicht ohne.

Bekannte Probleme von Silbertinkturen sind Beeinträchtigung des Sehvermögens, chronische Oberbauch-Schmerzen und zentralnervöse Erkrankungen wie Geschmacks- und Gangstörungen, Schwindel- oder Krampfanfälle.

Heute zählt die Argyrie zu den seltenen Krankheiten, da Silber durch bessere Mittel abgelöst wurde. Gelegentlich treten jedoch Fälle auf: im Februar hatte der Fall eines Mannes, der nach mehrjähriger Einnahme eines Mittelchens der Firma Pocket Silver an blauer Haut litt, zu einer Warnung des Schweizer Gesundheitsamtes geführt. Oder Rosemary Jacobs, die auch über ihren Zustand bloggt.

Paul Karason war sozusagen das klassische Beispiel dieser Krankheit und wurde auch von uns gerne erwähnt, da die Färbung bei ihm besonders ausgeprägt war. Eine exakte Todesursache ist nicht bekannt, aber laut seiner Frau hatte er einen Herzinfarkt, sich eine Lungenentzündung zugezogen und schließlich einen Schlaganfall erlitten. Außerdem hatte er Prostatakrebs.

Paul Karason war kein gesunder Mann, aber noch 2009 zeigte er sich in einem Interview optimistisch und glaubte, dass seine Haut langsam heller werden würde.

Man kann zwar nicht ohne weitere Daten folgern, dass seine schlechte Gesundheit durch die Einnahme von kolloidalem Silber verursacht wurde, aber geholfen hat es ihm auch nicht. In jedem Fall musste er unter sozialer Ausgrenzung leiden, da ihn Menschen wegen seiner blauen Haut „schief ansahen“.

Er lebte zuletzt sehr zurückgezogen und verließ kaum das Haus.

  1. 1. Oktober 2013, 09:53 | #1

    Friede seiner schwermetallverseuchten Asche.

  2. editor
    1. Oktober 2013, 16:23 | #2

    Wenn er sich einäschern läßt, kann man das Silber recyclen

  3. Gelmir
    1. Oktober 2013, 19:53 | #3

    Mit dem Verbrennen von Abfällen aus der Filmherstellung wurde jahrzehntelang in der Filmfabrik Wolfen Silber zurückgewonnen – obwohl das dort meines Wissens nach nur tausendstel-milligrammweise in den Filmresten drin war.

    Bei diesem Typen könnte man sicher ein Fass unter den Verbrennungsofen stellen und müsste wohl nur hoffen, ein genügend großes Fass gewählt zu haben.

    Ja, ich weiß, klingt sehr makaber – und das in voller Absicht. Vielleicht kann man so andere von diesem Blödsinn abhalten – auch wenn die Hoffnung minimal ist.

  4. CONSPIRATOR
    6. Oktober 2013, 09:54 | #4

    Paul Karason war der lebende Beweis, was passieren kann, wenn man alles falsch macht und dabei sehr übertreibt. Er stellte kS mit einem Trümmer von Generator her, das nichts Gutes ahnen lies. Statt destilliertes Wasser, nahm er Leitungswasser was absolut schädlich für den Organismus ist. Die im Leitungswasser enthaltene Minerale und Salze können toxische Silberverbindungen eingehen. Über Jahre trank er täglich einen halben Liter von dieser Brühe.
    Kolloidales Silber ist ein wunderbares Mittel um pathogene Bakterien sowie Pilze und Viren zu eliminieren. Mit dem richtigen Generator, destilliertes Wasser sowie die richtige Dosierung und Behandlungszeitraum ist es ABSOLUT Unmöglich davon eine Argyrie zu bekommen. Dieser Fakt gehört auch nicht auf Psiram, da kS nicht zur Pseudowissenschaft gehört, sondern ein Segen für die Menschheit sein kann. Kolloidales Silber bekämpft auch hochwirksam multiresistente Erreger. Ich behandle seit Jahren meine Familie mit kS und bin sehr sehr zufrieden. Soll mal ein Mensch so mit Antibiotika übertreiben wie Paul Karason mit kS, dann wäre diese Person schnell daran verstorben. Übrigens ist es wichtig mit wirksamen Alternativsubstanzen zu behandeln, da der übermäßige Einsatz von Antibiotika sich zu einer Katastrophe mit über 80000 Toten, die täglich weltweit in den Kliniken dadurch versterben, entwickelt hat.

  5. Dolge
    6. Oktober 2013, 11:29 | #5

    Übermäßiger Einsatz von Antibiotika ist nicht das Problem, sondern der unsachgemäße Einsatz selbiger, unter anderem in „Entwicklungsländern“, in denen Ärzte gezwungen sind, mit dem zu arbeiten, was gerade da ist, auch wenn dies bedeutet, während der Behandlung mehrmals das Präparat zu wechseln, weil das ursprünglich angesetzte Medikament ausgegangen ist.

    Ich finde es ja total in Ordnung wenn du dich selbst mit kolloidalem Silber behandelst, aber warum deine ganze Familie? Betrifft das auch Kinder? Geschieht dies unter professioneller Überwachung oder schätzt du dich selbst als expert genug ein, damit schon nix passieren wird?
    Warum eigentlich destilliertes Wasser? Spätestens im Magen kommt Silber doch mit quasi allem an Ionen zusammen, was man auch im Trinkwasser findet? Oder verabreichst du dir das i.v.? Obacht – auch im Blut gibt es einige Salze… 😉

  6. Groucho
    6. Oktober 2013, 11:48 | #6

    Aber sicher gibt es silberresitente Keime, siehe:

    Herbert S. Rosenkranz, Joe E. Coward, Theodore J. Wlodkowski, and Howard S. Carr, Properties of Silver Sulfadiazine-Resistant Enterobacter cloacae, Antimicrob Agents Chemother. 1974 February; 5(2): 199–201. (PMCID: PMC428945)

    McHugh GL, Moellering RC, Hopkins CC, Swartz MN., Salmonella typhimurium resistant to silver nitrate, chloramphenicol, and ampicillin., Lancet. 1975 Feb 1;1(7901):235-40

    Li XZ, Nikaido H, Williams KE. Silver-resistant mutants of Escherichia coli display active efflux of Ag+ and are deficient in porins. J Bacteriol. 1997 Oct;179(19):6127-32. [1]

    Hendry AT, Stewart IO. Silver-resistant Enterobacteriaceae from hospital patients. Can J Microbiol. 1979 Aug;25(8):915–921.

    Modak SM, Fox CL., Jr Sulfadiazine silver-resistant Pseudomonas in Burns. New topical agents. Arch Surg. 1981 Jul;116(7):854–857.

    Starodub ME, Trevors JT. Silver resistance in Escherichia coli R1. J Med Microbiol. 1989 Jun;29(2):101–110.

    Starodub ME, Trevors JT. Silver accumulation and resistance in Escherichia coli R1. J Inorg Biochem. 1990 Aug;39(4):317–325.

    http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=10450;gartnr=91;bernr=01;seite=10;co=

    http://www.tufts.edu/med/apua/Newsletter/17_3a.html

    Am Besten einfach mal den Artikel im Wiki durchlesen, aus dem auch diese Literaturangaben sind.

    https://www.psiram.com/de/index.php/Kolloidales_Silber

    P.S.: Und Karason nahm destiliertes Wasser, siehe ebenda.

  7. H2SO4
    6. Oktober 2013, 15:20 | #7

    „Leitungswasser enthaltene Minerale und Salze können toxische Silberverbindungen eingehen“

    Schöner Bullshit.

  8. CONSPIRATOR
    6. Oktober 2013, 18:32 | #8

    Es kam ein Bericht über Paul Karason, wie er kolloidales Silber herstellt. Er drehte den Wasserhahn auf und stellte den Generator mit Silberstäbe darauf. Es ist bei der Herstellung wichtig destilliertes Wasser zu nehmen und nicht darum, mit dem fertigen Produkt mit Mineralien und Salze in Verbindung zu kommen. Ja auch meine Kinder versorge ich seit Jahren wenn nötig mit kS und Mittelohrentzündungen, Magen-Darm-Infektionen wie auch schon Borreliose und andere Infektionen wurden damit bisher sehr erfolgreich behandelt.
    Antibiotika wird einfach zu schnell verabreicht und das ist sehr gefährlich.

  9. Dolge
    6. Oktober 2013, 19:14 | #9

    Ich möchte anregen, über die ID die Identität dieses Kommentators ausfindig zu machen und ihn wegen Kindeswohlgefährdung bei den Behörden anzuzeigen.

  10. Dolge
    6. Oktober 2013, 21:59 | #10

    *IP, nicht ID

    *rolleyes*

  11. CONSPIRATOR
    6. Oktober 2013, 23:28 | #11

    Achso, mit Behörden drohen…wie Mies….aber egal. Glaubst du etwa wir suchen keinen Kinderarzt auf, wenn etwas mit der Gesundheit unserer Kinder in Unordnung ist, das wir nicht selbst beseitigen können. Also sind alles Rabeneltern, die mit natürlichen Hilfsmittel versuchen ein Leid zu lindern? Bisher war alles im Lot. Wenn aber vor einem kritischen Stadium einer Erkrankung Unheil droht, sind wir IMMER bei einem Kinderarzt vorstellig.
    Also Schreiberling, versuche nicht Jemanden zu verurteilen, den du nicht kennst !!!

  12. Groucho
    7. Oktober 2013, 00:28 | #12

    Dolge :

    Ich möchte anregen, über die ID die Identität dieses Kommentators ausfindig zu machen und ihn wegen Kindeswohlgefährdung bei den Behörden anzuzeigen.

    Sorry, das kann man vergessen. Man kann keine Menschen wegen Dummheit anzeigen, solange es nicht gemeinfährlich WURDE.
    Ist so.

    Ansonsten hat CONSPIRATOR völlig recht. Als Elter kann man gesundheitstechnisch über sein Kind bestimmen, wie man will. Auch wenn es schwer fällt: Es ist richtig so. Solange dem Elter nicht die Zurechnunggsfähigkeit abgesprochen wird.

    Das ist der Preis einer freien Gesellschaft, es werden Kinder völlig sinnlos und aus Dummheit der Eltern sterben, aber umgekehrt wäre es viel schlimmer. Scheiß Welt.

  13. Stöber
    7. Oktober 2013, 19:44 | #13

    Also, wenn ich einen Giftmordanschlag mit Arsenik auf mich und meine Familie befürchte, darf ich denen auch jeden Tag ein bisschen was ins Essen mischen, um sie an das Gift zu gewöhnen?
    🙂

  14. editor
    8. Oktober 2013, 09:59 | #14

    Das sog „destillierte“ Wasser, welches Conspirat verwendet ist ja üblicherweise nicht destilliert sondern geht über einen normalen Ionenaustauscher- da könnenauch auch Bakterien drinnen sein. Diese demineralisierte Wasser müßte man noch über eine Quarz Apparatur destillieren.
    Oder er kauft sich in der Apotheke WfI water for injection oder gleich DHMO.

    Das alles ändert aber nichts daran, dass Conspirat seinen Kindern im Krankheitsfall eine Therapie nach state of art vorenthält, auf das sie nach Kinderrechtskonvention ein Recht drauf haben (Art 24).

    Medikamente selber basteln- ist sowieso ein Unding und gefährlich- zumindest müßte er eine Apothekenkonzession haben mit GMP (good manufacturing practice)

  15. Conspirator
    8. Oktober 2013, 20:53 | #15

    Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist (Psiram-Jünger), kommt keine Klugheit auf.

    Theodor Fontane

  16. Groucho
    8. Oktober 2013, 21:22 | #16

    Es gibt kaum etwas Schöneres, als dem Schweigen eines Dummkopfes zuzuhören.

    Helmut Qualtinger

  17. 12345
    8. Oktober 2013, 21:46 | #17

    Ja auch meine Kinder versorge ich seit Jahren wenn nötig mit kS und Mittelohrentzündungen, Magen-Darm-Infektionen wie auch schon Borreliose und andere Infektionen wurden damit bisher sehr erfolgreich behandelt.

    Papa Schlumpf?

  18. tinfoilhat
    8. Oktober 2013, 22:34 | #18

    @ Conspirator

    Wenn du Psiram sowohl dumm findest, als auch für einen vorübergehenden Trend hältst – was machst du dann hier und warum gehst du nicht stattdessen in den Keller und spielst mit deinem Generator?

    Erst hier mitdiskutieren wollen und wenn dann keiner deine Ansicht teilt alle anderen für dumm und dich selber für klug erklären ist nichts weiter als eine hilflose Trotzhandlung und damit einfach schlechter Stil.

    Was hast du denn erwartet – dass du hier irgendwen mithilfe deiner selbstdiagnostizierten, unfassbaren Klugheit bekehren kannst?

  19. JolietJake
    9. Oktober 2013, 03:16 | #19

    tinfoilhat :@ Conspirator Wenn du Psiram sowohl dumm findest, als auch für einen vorübergehenden Trend hältst – was machst du dann hier und warum gehst du nicht stattdessen in den Keller und spielst mit deinem Generator?

    Ich frage mich auch, wie aus besagtem Generator und destilliertem Wasser „natürliche Hilfsmittel“(wie @Conspirator diese Chose nannte) kommen können. Was ist daran denn bitte „natürlich“?

  20. editor
    9. Oktober 2013, 09:58 | #20

    Conspirator schreibt:
    “ Ja auch meine Kinder versorge ich seit Jahren wenn nötig mit kS und Mittelohrentzündungen, Magen-Darm-Infektionen wie auch schon Borreliose und andere Infektionen wurden damit bisher sehr erfolgreich behandelt.“

    Dazu schreibt Mark Newman, MD, Paul Kolecki, MD im Amerikan J of Emergency Medicine bereits im Jahr 2001

    Argyria in the ED

    To the editor:

    —Argyria, a generalized irreversible grayish discoloration of the skin caused by the chronic absorption of silver, has been associated for centuries with the therapeutic use of silver products. The following is a report of argyria associated with the chronic ingestion of a colloidal silver product touted as a natural alternative to antibiotics. The patient ingested the colloidal silver product in an attempt to treat Lyme disease.

    A 38-year-old woman presented to the emergency department because of a grayish discoloration to her skin for approximately 2 weeks. Two years earlier, her primary care physician prescribed a 4-week course of an unknown oral antibiotic to treat a positive Lyme titer. The patient stated that she continued to feel ill despite the antibiotic therapy. After consulting a number of homeopathic web sites on the Internet, the patient obtained a supply of silver colloidal liquid touted as a natural alternative to antibiotics. She stated that she ingested approximately¼ of a cup of the solution 3 times a day for the last 8 months. The patient denied any other medical problems and any other medications or other symptoms, including headaches, nausea, malaise, chest pain, or shortness of breath.

  21. Abe
    9. Oktober 2013, 11:29 | #21

    “ Ja auch meine Kinder versorge ich seit Jahren wenn nötig mit kS und Mittelohrentzündungen, Magen-Darm-Infektionen wie auch schon Borreliose und andere Infektionen wurden damit bisher sehr erfolgreich behandelt.”

    ich verscheuche damit immer Tiger und Elefanten im heimischen im Wald. Einfach täglich ein wenig Silber auf den Waldboden… wirkte bis jetzt immer.

  22. CONSPIRATOR
    9. Oktober 2013, 21:16 | #22

    I.. s… a…. Psiram – T…… ! ! !
    ,

  23. 10. Oktober 2013, 01:21 | #23

    CONSPIRATOR :I.. s… a…. Psiram – T…… ! ! ! ,

    Wow, was für ein Argument!

  24. JolietJake
    10. Oktober 2013, 05:06 | #24

    CONSPIRATOR :I.. s… a…. Psiram – T…… ! ! ! ,

    Blieb dir da die Spucke weg?
    Das sollte wohl heißen:
    „Ich steh auf Psiram – Total gut! ! !“
    Ist auch nicht schlimm, dass du dich mit den Punkten etwas vertan hast.

  25. CONSPIRATOR
    10. Oktober 2013, 06:14 | #25

    JolietJake, träum weiter !

  26. 10. Oktober 2013, 09:46 | #26

    @ JolietJake
    Ja, irgend so etwas muss es wohl heißen. Schließlich würde doch niemand argumentlos etwas pauschal abwertendes schreiben. Das wäre ja wie ein Eingeständnis des eigenen Mangels an überzeugenden Argumenten.

  27. CONSPIRATOR
    10. Oktober 2013, 10:12 | #27

    Ih. se.. al…. Psiram – Tr….. ! ! !

    Die nächsten inhaltsleeren Posts werden gelöscht. – P.

  28. Stöber
    10. Oktober 2013, 10:22 | #28

    Ich würd sagen, irgendwer hat es mit der ELV-Steuerung seines armen, überforderten Denkknochens wieder übertrieben und der arme Verschwörer braucht einen MIB-Blitzdings-Reset.
    Schickt mal Team epsilon los… und vergesst die zirpende Grille nicht!

    Semi-Topic: Hat zeitlebens mal jemand beim Papa Schlumpf gemessen, ob das ganze eingelagerte Silber seine HF-Eigenschaften verändert hat? Vielleicht wäre das der neueste Schrei – als eingebauter Aluhut?

  29. 10. Oktober 2013, 10:42 | #29

    Stöber :
    […] ob das ganze eingelagerte Silber seine HF-Eigenschaften verändert hat? Vielleicht wäre das der neueste Schrei – als eingebauter Aluhut?

    Ich dachte da mehr eingebaute Antenne 😉

  30. 10. Oktober 2013, 10:45 | #30

    @ CONSPIRATOR
    Kommt da jetzt noch was mit Substanz oder bleibt’s bei der üblichen „Wer meine Meinung nicht teilt, ist doof.„-Haltung?

  31. Gisander
    10. Oktober 2013, 11:25 | #31

    Conspirator :Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist (Psiram-Jünger), kommt keine Klugheit auf.Theodor Fontane

    Bist Du sicher, dass Fontane da „Psiram-Jünger“ schrieb – und nicht „Arg(ent)onauten“?

  32. CONSPIRATOR
    11. Oktober 2013, 08:44 | #32

    Gesander, falls Du etwas Begriffsstutzig bist, dann dieses Zitat von Fontane:

    “ Manche Hähne glauben, dass die Sonne ihretwegen aufgeht“.
    Gruß
    der VERSCHWÖRER

  33. 11. Oktober 2013, 09:31 | #33

    @ CONSPIRATOR
    Autoritätsdusel ist der größte Feind der Wahrheit.“ – Albert Einstein.

  34. CONSPIRATOR
    12. Oktober 2013, 12:46 | #34

    Da ich von ein kompetentes Team mit vielen Beziehungen zu den verschiedensten Fachbereichen bin, haben wir unsere besten Kontakte genutzt, um endlich zu klären, wer hinter der anonymen Verleumdungsseite “Psiram“ vormals „Esowatch“ steckt.

    Nach mehr als fünf Monaten der Ermittlung liegt uns nun ein sicheres Ergebnis vor, das viele interessieren wird.

    Die bereits kursierende Annahme, dass ein Kinderarzt für die Seite zuständig ist, hat sich nicht bestätigt.

    Versichert wurde uns statt dessen, dass ein Zusammenschluss von Pharmafirmen die Seite betreibt. Desweiteren wissen wir aus sicherer Quelle, dass fast alle Psiram-Mitarbeiter, Pharmareferenten und Medizinbürokraten der beteiligtenFirmen sind, die in speziellen Seminaren über die Grundlagen der Esoterik und Anthroposophie unterrichtet wurden. Firmenintern werden Informationsbroschüren verteilt, die auf die Notwendigkeit der Psiramaktivitäten aufmerksam machen und die Mitarbeiter motivieren, sollen eine Autorennebentätigkeit einzugehen. Dazu werden Boni-Auszahlungen versprochen, die je nach Einsatz gestaffelt sind. Ein entsprechender Vertrag zur Tätigkeit liegt uns vor, der bei Unterschrift zur absoluten Geheimhaltung verpflichtet.

    Aus der Recherche geht auch hervor, dass der Pharmafirmenzusammenschluss seit Gründung von Esowatch 2007 ein Umsatzwachstum von 11 % verbuchen konnte.

    Somit muss sich niemand mehr von diesen Aktivitäten, die alles verleumden, was die Gewinne der Pharmabranche schmälern könnte, tangieren lassen.

  35. Strawman
    12. Oktober 2013, 12:52 | #35

    Belege bitte.

  36. sumo
    12. Oktober 2013, 13:21 | #36

    warum Belege? Belege verwiiren doch nur, wenn man so ein festgefügtes Weltbild hat, und sei dieses Weltbild auch völlih neben der Realität.

    Ich vermute mal wieder einen Anthro, aus der Waldischule, rein von der Rhetorik her.
    Rhetorik gut–Inhalt schlecht bis Unsinn….

  37. ogrim
    12. Oktober 2013, 13:50 | #37

    Süß wie er im ersten Satz noch das „wir“ in ein „ich“ geändert hat und danach war es ihm anscheinend egal^^.
    Einzige Quelle die ich auf die schnelle gefunden habe war das hier(http://esoreikundanthroposophie.wordpress.com/2009/08/10/esowatch-bezahlte-pharma-lobbyisten-entlarvt/), ich glaub mal nicht dass da noch mehr kommt.

  38. Groucho
    12. Oktober 2013, 14:18 | #38

    Super Recherche, CONSPIRATOR! Aber ungekennzeichnete Zitate reinkippen ist hier gar nicht erwünscht, siehe Netikette.

    Um zur wahren Erleuchtung (nicht nur terrestrisch, auch universell) sei Dir diese Seite vorurteilslos empfohlen, speziell die Weisheiten des Dr. Ici Wenn.

    http://esoreikundanthroposophie.wordpress.com/

  39. Schwerres Sprach
    12. Oktober 2013, 15:01 | #39

    CONSPIRATOR :Da ich von ein kompetentes Team … bin

    Ah ja. Offenbar ist bei den vielen Kompotenz… äh, Kompetenzen die deutsche Grammatik so gar nicht repräsentiert. Und der Rest des obigen Kommentars ist ähnlich kompost… pardon, kompetent. Dann kompetenzt mal schön weiter, wir sind schon ganz gespannt, was das Inkontinenz… oh sorry, Inkompetenzteam in den nächsten fünf Monaten noch alles „entdeckt“.

  40. gesine
    12. Oktober 2013, 15:18 | #40

    ungekennzeichnete Zitate

    Aber Groucho, da hat C nicht zitiert, sondern bestenfalls zitatgeschreddert. Bitte folgen Sie mir unauffällig:

    Da ich von ein kompetentes Team mit vielen Beziehungen zu den verschiedensten Fachbereichen bin, haben wir..

    ..offensichtlich keinerlei Beziehungen zu irgendeinem sprachbezogenen Fachbereich, C.

    Einzige Quelle

    Klar, ogrim, wir haben den Bullshit-Detektor, andere haben den Verarschungs-Alarm, beides nicht 100% zuverlässig, doch im Mittel war anscheinend klar, daß dieser Quell der Weisheit der Leere insbesondere eines war: Vergiftet.

  41. Dolge
    12. Oktober 2013, 17:29 | #41

    Conspirator: In deiner Welt würde ich gerne mal leben. So ein simples Design aus einem Guss mit klarer Freund-Feind-Kennung muss im Vergleich zu unserem realen alltäglichen Chaos sehr angenehm sein. Ich kann also durchaus die eskapistischen Motive verstehen, die hinter solchen Denkstrukturen stecken. Dennoch gibt der Beitrag natürlich auch Anlass zur Sorge, könnte man dahinter doch auch paranoide Wahnstrukturen vermuten. Komm, lass uns an deinen Quellen teilhaben, damit wir nicht denken müssen, es mit einem schizophrenen Spinner zu tun zu haben, der seine Erkenntnisse von den Atlantern auf Nibiru im Epsilon Eridani – System gechannelt bekommt.

  42. CONSPIRATOR
    12. Oktober 2013, 18:53 | #42

    Ach Kinder, ihr habt eben noch nicht den Weitblick und seit somit mit naiven Denkstrukturen belegt. Ihr habt doch anatomisch gesehen ein Gehirn, wie wir AUFKLÄRER. Nervenzellen im Verbund mit Gliazellen. Aber was unterscheidet euch Zweidimensionalisten von uns Dreidimensionalisten? Ist es etwa religiöser Natur? Hat Satan Euch beseelt? Seid ihr gescheiderte Studenten oder Doktoren, die ihren Frust an allem Logischen auslassen möchten?. Ich hasse euch nicht, ihr tut mir wirklich unendlich Leid über das Unwissen vom Leben und damit von der Realität.

  43. JolietJake
    12. Oktober 2013, 19:03 | #43

    Ach Gottchen, wie niedlich!
    In seiner Hilflosigkeit versucht er jetzt zu beleidigen. Ich glaube allerdings nicht, dass sich irgendein Kommentator beleidigt fühlt.
    @CONSPIRATOR:
    Lass es. Leute wie du können einen gar nicht beleidigen, schon gar nicht mit „naiven Denkstrukturen“. Sorry, wenn ausgerechnet du das bringst, ist es geradezu komisch.
    Psychologen nennen das wohl „Projektion“…

  44. Groucho
    12. Oktober 2013, 21:11 | #44

    CONSPIRATOR :

    Ach Kinder,

    Du dreidimensionaler Aufklärer, vielleicht hast du ja noch gerade noch eine Gliazelle frei um zu erklären, warum du auf so einen offensichtlichen Fake

    Da ich von ein kompetentes Team mit vielen Beziehungen zu den verschiedensten Fachbereichen bin, haben wir unsere besten Kontakte genutzt, um endlich zu klären, wer hinter der anonymen Verleumdungsseite “Psiram” vormals “Esowatch” steckt.

    Nach mehr als fünf Monaten der Ermittlung liegt uns nun ein sicheres Ergebnis vor, das viele interessieren wird.

    Die bereits kursierende Annahme, dass ein Kinderarzt für die Seite zuständig ist, hat sich nicht bestätigt.

    Versichert wurde uns statt dessen, dass …

    reinfällst 🙂 Chakren in der Dimension verrutscht?

  45. CONSPIRATOR
    12. Oktober 2013, 22:47 | #45

    W A R U M ?

  46. Groucho
    12. Oktober 2013, 23:59 | #46

    CONSPIRATOR :

    W A R U M ?

    Woher soll ich das wissen? Schlechtes Karma? Frag doch mal den Dr. Ici, falls der noch da ist.

  47. ogrim
    13. Oktober 2013, 03:39 | #47

    Langsam ensteht bei mir der Eindruck dass man hier poes law braucht…

  48. LICHTBLICK
    13. Oktober 2013, 08:31 | #48

    Für Euch habe ich mir einen positiven Nickname gegeben. ogrim, dein Poe’sches Gesetz ist sehr wichtig für euer Ego. Leider seit ihr nicht nur eine Dimension von uns Aufklärer entfernt, sondern Zwei…..LEIDER !! !

  49. Karma
    13. Oktober 2013, 11:49 | #49

    @ Strawman

    Was erwartest du für Beweise, bei einer Seite von der sich dann doch immer wieder einige dikriminiert fühlen (siehe Conspirator oder Lichtblick) und die noch nicht einmal über ein ordentliches Impressum verfügt.

    Ich gehe davon aus, dass wenn Psiram oder Esowatch in der Vergangenheit einen Arsch in der Hose gehabt hätte und für seine Veröffentlichungen z.B. mittels eines ordentlichen Impressums Verantwortung übernommen hätte, es einiges zu tun gegeben hätte für die Staatsanwaltschaft….

    Mittlerweise scheint mir aber eine neue Generation nachgekommen zu sein, die nicht mehr so beleidigend ist wie noch ihre Vorgänger.

    Vor allen Dingen finde ich Conspirators „Verschwörungstheorie“ doch etwas abwegig…. als ob Psiram so wichtig wäre für die Umsätzte der Pharmaindustrie.
    Allerdings glaube ich schon, dass der Auszug der FDP aus dem Bundestag einige ganz schön enttäuscht hat?
    http://www.fdp.de/Gruene-Gentechnik/738b265/

    Ansonsten wäre das hier doch ein schöner Platz, um sich mal ernsthaft über so genannte Verschwörungstheorien zu unterhalten.
    Ich war ja bereits vor einigen Jahren davon überzeugt, dass der 9. September
    nicht mit „rechten“ Dingen zugegangen ist.

    http://www.youtube.com/watch?v=74XdUqHlhT4

    http://www.youtube.com/watch?v=4iY6HBXAk1k

    Also nichts gegen „Verschwörungstheorien“.
    der ehem. Kanzleramtschef Ehmke oder Scholl- Latour drücken sich sogar noch deutlicher aus. Da steckte ganz offensichtlich der amerikanische Geheimdienst dahinter!!!

    Hier mal eine nette k l e i n e Auflistung angeblicher „Verschwörungstheortiker“ *lol*

    http://www.911video.de/news/060309/

  50. 13. Oktober 2013, 12:36 | #50

    Karma :
    Ich gehe davon aus, dass wenn Psiram oder Esowatch in der Vergangenheit einen Arsch in der Hose gehabt hätte und für seine Veröffentlichungen z.B. mittels eines ordentlichen Impressums Verantwortung übernommen hätte, es einiges zu tun gegeben hätte für die Staatsanwaltschaft….

    Und wegen welcher Delikte?

  51. Karma
    13. Oktober 2013, 12:51 | #51

    [gelöscht, stelle deine brennenden OT-Fragen im Forum /g]

  52. Groucho
    13. Oktober 2013, 13:31 | #52

    Ansonsten wäre das hier doch ein schöner Platz, um sich mal ernsthaft über so genannte Verschwörungstheorien zu unterhalten.

    Nein. Hier ganz bestimmt nicht. Ihr freundliches Forum aus der Nachbarschaft ist dafür geeignet:
    https://forum.psiram.com/index.php?board=6.0

    Da kann man ganz viele Youtube-Filmlis zu allen Verschwörungen dieser Welt ablegen. Wir werden sie vertrauensvoll behandeln

  53. JolietJake
    13. Oktober 2013, 17:22 | #53

    Karma :Ich war ja bereits vor einigen Jahren davon überzeugt, dass der 9. September nicht mit “rechten” Dingen zugegangen ist.

    Was genau meinst du denn? An einem 9.September ist eine ganze Menge passiert:
    http://de.wikipedia.org/wiki/9._September#Ereignisse
    Wahrscheinlich meinst du das hier:
    1976: Das ZDF beginnt mit der Ausstrahlung der Zeichentrickserie Die Biene Maja.
    Was weiß Karel Gott? Wird er sein Schweigen brechen?

  54. editor
    14. Oktober 2013, 09:59 | #54

    also von der Anamnese und Exploration ist eigentlich alles klar.
    Es gibt nur ein Problem: Tabletten kann man online nicht verabreichen.

  55. Lichtblick
    14. Oktober 2013, 12:15 | #55

    [Gelöscht. Bitte zu den Beleidigungen wenigstens ein Fitzelchen Inhalt. – P.]

  56. StephanCGN
    14. Oktober 2013, 14:54 | #56

    @ CONSPIRATOR :

    „Nach mehr als fünf Monaten der Ermittlung liegt uns nun ein sicheres Ergebnis vor, das viele interessieren wird.“

    Alter Schwede…so was sackdämliches hab ich ewig nicht mehr gelesen.

    Damit habt ihr jetzt alle Inhalte von PSIRAM widerlegt ?
    Sind damit alle Artikel falsch ?
    Habt ihr damit jetzt die heiss erwarteten Beweise für eure irrsinnigen Behauptungen erbracht ?

    5 Monate ermitteln (das ich nicht lache), aber keine 5 Minuten, um sachliche Argumente gegen die Inhalte von PSIRAM auf den Tisch zu legen.

  57. StephanCGN
    14. Oktober 2013, 14:58 | #57

    @ Karma
    „Ich gehe davon aus, dass wenn Psiram oder Esowatch in der Vergangenheit einen Arsch in der Hose gehabt hätte und für seine Veröffentlichungen z.B. mittels eines ordentlichen Impressums Verantwortung übernommen hätte, es einiges zu tun gegeben hätte für die Staatsanwaltschaft….“

    Die Zeit gab es mal.
    Was damit endete, dass Esoheinis, die sich in ihrer Aura bedroht fühlten. nichts besseres zu tun hatten, als die Macher von Esowatch bis zum Arbeitsplatz zu verfolgen und zu bedrohen.

    Wenn man keine Argumente hat, muss man das wohl so machen…

  58. Anti-Anti-Infokrieger
    14. Oktober 2013, 23:13 | #58

    [Gelöscht, da keinerlei Bezug zum Thema /g]

  59. karma
    15. Oktober 2013, 19:34 | #59

    @ StephanCGN

    na wird mal wieder zensiert?

  60. bayle
    15. Oktober 2013, 21:35 | #60

    @ karma
    Nein, es werden nur die hinterlassenen Häufchen mit dem üblen Geruch weggeräumt.

  61. StephanCGN
    15. Oktober 2013, 21:56 | #61

    @ Karma :

    War das alles an Antwort ?

  62. Groucho
    15. Oktober 2013, 22:05 | #62

    Karma und seine dauernden Pseudoinkarnationen sind jetzt gesperrt.

  63. Dr No
    26. Oktober 2013, 12:47 | #63

    Wie schnell er wohl gestorben wäre, wenn er nicht zu viel Silber, sondern zu viel toxische Medikamente eingeworfen hätte? Der wäre schon seit Jahrzehnten unter der Erde.

    PS: die Diskussionen auf dieser Seite sind echt haarsträubend dämlich ^^

  64. Groucho
    26. Oktober 2013, 13:42 | #64

    Dr No :

    Wie schnell er wohl gestorben wäre, wenn er nicht zu viel Silber, sondern zu viel toxische Medikamente eingeworfen hätte?

    Das kommt auf das Medikament an. Kann dann innerhalb von Stunden gehen. Soll schon Leute gegeben haben, die damit Suizid begangen haben. Soviel zum Thema dämliche Fragen.

    Der wäre schon seit Jahrzehnten unter der Erde.

    Siehe oben.

    PS: die Diskussionen auf dieser Seite sind echt haarsträubend dämlich ^^

    Spätestens ab Deinem Beitrag kann man dem schlecht widersprechen.

  65. techniknoergler
    15. Januar 2014, 01:05 | #65

    @ Groucho

    Etwas Off-Topic:
    Darf man fragen, warum hier dieser seltsame Begriff „Elter“ verwendet wird? Bisher kenne ich das nur von Anhängern des Gender-Feminismus als Ersatz für die Begriffe „Vater“ und „Mutter“, die jedes Geschlecht für

    a) eine gesellschaftliche Konstruktion halten, die
    b) der Unterdrückung dient.

    Normalerweise heißt es Vater, Mutter oder Elternteil. Eltern, wenn beide gemeint sind. Oder noch besser: Sorgeberechtigte. Das sind nämlich nicht unbedingt die Eltern.

  66. Groucho
    15. Januar 2014, 14:05 | #66

    @techniknoergler: Das war vermutlich launig/ironisch gemeint, jedenfalls nicht im Sinne einer „gendergerechten“ Sprache. Das Gendergedöhns geht mir gepflegt am A. vorbei.

  67. Helmut
    16. Januar 2014, 20:05 | #67

    @ techniknoergler
    Der Begriff Elter kenne ich schon aus dem Bio- Studium – Genetik- 1975- an der TU Karlsruhe

  68. Ihr seid hier alle echt so
    11. Juni 2014, 23:35 | #68

    @ JolietJake
    Aus meinem Generator kommen auch nur natürliche Sachen, wenn man damit herumspielt.

  69. pelacani
    12. Juni 2014, 15:02 | #69

    @ Ihr seid hier alle echt so
    Nein, wir sind gar nicht echt. Wir sind ein Fake.

  1. 18. Oktober 2013, 09:22 | #1

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im zweiten und dritten Kästchen

Spam protection: Check the second and third box