Home > Psirama > Psirama – Der Psiram-Wochenrückblick (KW21-22, 2018)

Psirama – Der Psiram-Wochenrückblick (KW21-22, 2018)

psirama_banner_007_auge_loewe_einhorn

Wieviele uralte Weisheiten halten wir für richtig? Ist Spinat wirklich so gesund? Nutzen wir nur 10% unseres Gehirns? Laufen 80% der Kommunikation über Körpersprache? Zählt der Tonfall, mit dem eine Nachricht übermittelt wird, tatsächlich mehr als der Inhalt? Natürlich ist es anstrengend, immer wieder zu überprüfen, ob das eigene Wissen mit der Realität übereinstimmt. Skeptiker sollten aber durchaus den Anspruch haben, über aktuelle und gesicherte Informationen zu verfügen und nur diese weiterzugeben. Im Video der Woche erklärt Axel Ebert auf der Skepkon 2018, welche sicher geglaubten Wahrheiten in Wirklichkeit einfach “Bullshit” sind. Damit verabschiedet sich Psirama in die Sommerpause und meldet sich Ende August wieder. Bis dahin geht es hier im Blog mit ein paar kleinen Überraschungen und anderen Beiträgen weiter. Wir machen also keineswegs Urlaub und freuen uns auch weiterhin über Hinweise und Linktipps.


 

Gesundheit und Medizin

 

Debunking Denialism: Homeopathy for Ebola: The Quackery That Knows No Limits

In the wake of this human tragedy, pseudoscientific “treatments” against Ebola have cropped up like weeds around the Internet. Various websites suggest antioxidants, selenium, vitamin C, Vitamin D, iodine, magnesium, estradiol, infrared radiation, sodium bicarbonate, cannabis, coffee, fermented soy, silver and salty drinking water. Natural News, the largest website promoting quack treatments in the world, even posted an article recommending homeopathy and describing how to prepare remedies.

 

Gesundheits-Check: Wie sich die Pharmazeutische Industrie einmal mehr selbst unglaubwürdig macht

Viele der Homöopathen sagen, sie sähen die Homöopathie als Alternative zu den Mitteln der Pharmaindustrie. Die gilt in den einschlägigen Kreisen nämlich als böse. Woher die süßen Homöopathika kommen, darüber wollen Homöopathen so wenig nachdenken wie manche strenggläubige Christen über die Herkunft von Babys. Die bringt der Storch.

 

NZZ: Die Schweiz als Eldorado für deutsche Globuli-Fans

Dass die Krankenkassen hierzulande alternative Behandlungen bezahlen müssen, ist für deutsche Homöopathie-Anhänger der Beweis für die Wirksamkeit der Methode. Doch das ist eine Verdrehung der Tatsachen.

 

Ars Technica: Doctor slammed by med board for selling $5 homeopathic sound waves for Ebola

The California medical board is threatening to revoke the license of Dr. William Edwin Gray III for selling homeopathic sound files over the Internet that he claims—without evidence or reason—can cure a variety of ailments, including life-threatening infections such as Ebola, SARS, swine flu, malaria, typhoid, and cholera.

 

Gute Pillen – Schlechte Pillen: Honig: Lebensmittel und Medizin?

Bienenstöcke werden gerne als „Medizinschrank der Natur“ bezeichnet. Honig ist nicht nur ein Lebensmittel, sondern macht auch als traditionelles Arzneimittel von sich reden. Die Naturheilkunde setzt dabei auf eine Vielzahl von Inhaltsstoffen. Hält die Tradition einer wissenschaftlichen Prüfung stand?

 

Halterner Zeitung: Halternerin vor Krebs mit Homöopathie behandelt – Ärztin zahlt 10.000 Euro „aus gutem Willen“

Die traurige Geschichte beginnt im Jahr 2012. Die später verstorbene Frau aus Haltern lässt sich von ihrer Ärztin wegen Heiserkeit behandeln und bekommt homöopathische Mittel. Rund zehn Monate später wechselt die Seniorin den Arzt und muss umgehend ins Krankenhaus: Luftröhrenschnitt, Kehlkopf-Entfernung, Krebs. Die Frau verstirbt nach vierjähriger Leidenszeit.

 

Handelsblatt Global: Homeopathy: a homegrown German form of quackery

Anybody who has watched Western movies is familiar with the character of the faith healer selling snake oil. He is the only one who knows what is in the bottle. But we, the audience, know he is a fraudster and quack. Germans love watching Westerns, as it happens. That makes it all the more ironic that Germans by the millions buy a homegrown form of snake oil, offered by at least 7,000 quacks masquerading behind the fake authority of white coats: homeopathy.

 

Kritisches Denken Podcast: Episode 07 – Evidenzbasierte Medizin und Psychotherapie

Interview mit Herr Prof. Dr. Mathias Berger zum Thema Evidenzbasierte Medizin und Psychotherapie.

 

Onkel Michaels kleine Welt: Ich geb Dir gleich Quanten!

Normalerweise würde ich ja milde lächeln und diese Herrschaften mit ihren Quantenspielereien alleine lassen, aber das Problem ist einfach, dass dieses Quantengedöns nun auch wieder in die Medizin überschwappt und überall Quantenheilungen, Quantenmedizin und ähnlicher Schmarrn angeboten wird. Auch werden Quanten als Erklärung für alles Mögliche angegeben. Die Potenzierung in der Homöopathie? Funktioniert über Quantenverschränkung. Schüssler-Salze? Funktionieren über Quantenmechanik. Bach-Blüten? Quanten-Entropie!

 

Spektrum.de: Warum die Masern so virulent sind

Die Masern gehen wieder um in Deutschland – dieses Mal in Köln, wo dieses Jahr bislang 68 Fälle registriert wurden und damit bereits mehr als im gesamten Vorjahr. Die Zahlen belegen zweierlei: Die im europäischen Vergleich schlechte Impfquote gegen Masern begünstigt lokale Ausbrüche – und die Krankheit ist extrem ansteckend. Kommt eine nicht immunisierte Person mit einem Masernkranken in Kontakt, steckt sie sich mit einer Wahrscheinlichkeit von mehr als 90 Prozent an. Warum das so ist, haben Veronika von Messling vom Paul-Ehrlich-Institut und ihr Team an einem Tiermodell untersucht und im »Journal of Virology« vorgestellt.

 


 

Wissen und Forschung

 

Nachgefragt Podcast: NGF013-Thema: Klimawandel und Landwirtschaft

Die Wissenschaft ist sich einig: es gibt den Klimawandel und er ist größtenteils menschengemacht. Dennoch haben viele eine ablehnende oder zweifelnde Haltung bezüglich der gegenwärtig zu beobachtenden globalen Erwärmung und verschließen sich den Argumenten der Wissenschaftler. Wie sieht es in der Realität wirklich aus? Mit dem Klimafolgenforscher Benjamin Bodirsky spreche ich über den Klimawandel und seine Auswirkungen auf die Landwirtschaft.

 

Phys.org: Giant molecules shaped like Kandinsky circles are toxic to MRSA bacteria

Now in a new study, chemists have constructed giant nested supramolecules or “supramolecular Kandinsky circles,” some of which are more than 30,000 times heavier than a hydrogen atom. The scientists demonstrate that these supramolecules are highly toxic to methicillin-resistant Staphylococcus aureus (MRSA), potentially providing a new method for fighting these deadly pathogens.

 

SZ.de: Es ist nicht alles schlecht

Hans Roslings neues Buch »Factfulness« beweist: Um unsere Welt steht es weniger schlimm, als Sie vermutlich denken. […] Der Popstar der Vernunft, der globale Trends mit Hilfe von Strichmännchen und Zirkusstunts so unterhaltsam erklären konnte, ärgerte sich immer, wenn er als Optimist bezeichnet wurde. Bei ihm regieren Fakten und Daten, nur unterhaltsam aufbereitet. »Dieses Buch ist mein Versuch, Einfluss auf die Welt zu nehmen: Die Denkweise der Menschen zu verändern, ihre irrationalen Ängste zu lindern und ihre Energien in konstruktives Handeln umzulenken.«

 

Quantenwelt (SciLogs): Mit dem Dopplereffekt Relativität durchschauen

Einer der einfachsten Widersprüche zur Speziellen Relativitätstheorie lautet in etwa: “Wie können zwei Beobachter wechselseitig die Uhr des anderen langsamer laufen sehen?” Ist das nicht ein Widerspruch, muss nicht zwangsläufig eine Uhr schneller und die andere langsamer gehen? Im Gegenteil, eine Theorie, die hier einen Unterschied macht, wäre widersprüchlich.

 

jetzt: Ein britischer Wissenschaftler visualisiert den Klimawandel

Stürme, Überschwemmungen, schmelzende Eisberge: Der Klimawandel ist real, nicht schön und sehr, sehr komplex. Ein Wissenschaftler aus Großbritannien hat es allerdings geschafft, den Anstieg der Durchschnittstemperaturen so darzustellen, dass man das Ausmaß auf nur einen Blick erkennen kann – und das Ganze bei aller Ernsthaftigkeit auch noch aussieht wie ein modernes Kunstwerk.

 

futurezone: Ein Gehirn ist genug

Die linke Gehirnhälfte denkt streng logisch, die rechte ist unzähmbar kreativ? Dieser Glaube ist erstaunlich weit verbreitet – aber völlig falsch.

 

Spektrum.de: Wir werden alle sterben – Das Grill-Gen

War unser Vorteil gegenüber dem Neandertaler, dass wir modernen Menschen besser grillen können? Sicher ist auf jeden Fall, dass Rauch für Neandertaler tausendfach giftiger war als für uns. Hier werden die Hintergründe erklärt

 


 

Gesellschaft, Politik und Religion

 

BuzzFeed: Ein Netzwerk von rund 70 Bots macht auf Twitter Stimmung für Homöopathie

Die rund 70 Bots geben vor, echte Personen zu sein und manipulieren dadurch Diskussionen auf Twitter. Durch gegenseitiges Liken und Retweeten sorgt das Netzwerk dafür, dass Hashtags wie #Homöopathie oder #MachAuchDuMit mit besonders vielen Beiträgen geflutet werden, die sich positiv zu Homöopathie äußern.

 

Novo Argumente: Wissen für alle

Young und Muller weisen darauf hin, dass einige Wissenssoziologen heute die Wahrheitssuche mit dem Streben gleichsetzen, die Korruption der Mächtigen zu identifizieren. Diese Vorstellung von Wahrheit führe zu einer Selbstgerechtigkeit und moralischen Gewissheit, die sich unter anderem im Trend zum Kampagnenjournalismus zeigt.

 

Welt: „Schulmassaker war nur Theater“ – Eltern verklagen Alex Jones

Alex Jones behauptet, Opfer von Schulmassakern seien nur Schauspieler, inszeniert von Waffengegnern. Damit wurde der Trump-Fan nicht nur berühmt, sondern auch reich. Die Familien der toten Kinder wollen das nicht mehr akzeptieren.

 

Hier-sind-die-Fakten.de (Ein Informationsangebot der Bayer AG): Herzlich willkommen, Vandana Shiva!

Im Umfeld der Bayer-Hauptversammlung am 25. Mai im World Congress Center in Bonn tritt zum ersten Mal auch die indische Aktivistin Vandana Shiva auf. Bayer tritt seit jeher für Pluralität und Meinungsvielfalt ein und begrüßt Vandana Shiva daher in Deutschland. Zugleich nehmen wir den Besuch zum Anlass, einige der wichtigsten Aussagen der prominenten Globalisierungskritikerin auf den Prüfstand zu stellen.

 

Lage der Geisteswissenschaften: Es gibt kein besseres Argument als ein gutes Buch

In den Vereinigten Staaten sind Teile der Republikanischen Partei der Wissenschaft gegenüber grundsätzlich feindlich eingestellt. Obwohl die Geisteswissenschaften in Deutschland eine breitere gesellschaftliche Unterstützung erfahren, lässt sich die Schwächung der festen Finanzierung auch hierzulande beobachten. Die Exzellenzinitiativen stehen für eine Entwicklung hin zu ergebnisorientierter Arbeit. Man könnte sie geradezu als Entzug eines grundlegenden Vertrauens verstehen – nun wird regelmäßig evaluiert.

 

higgs: Die unterschätzte Macht der Fake News

Fake News haben also eine lange Tradition. Doch: «Sie haben sich noch nie derart rasant und unkontrollierbar verbreitet wie heute», sagt Mark Eisenegger, Medienwissenschafter an der Uni Zürich. Dies durch das Internet und vor allem durch Soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter. So haben mehrere Studien amerikanischer und italienischer Forscher gezeigt, dass die Menschen Falschmeldungen und Verschwörungstheorien auf Facebook öfter und über längere Zeit teilen als die Nachrichten seriöser Medien.

 

higgs: «Hätte man die Anschläge von 9/11 inszeniert, wären sie perfekter»

Die Anschläge auf das World Trade Center waren ein Plan der US-Regierung und die Mondlandung wurde im Filmstudio gedreht. Wie solche Geschichten entstehen und weshalb sie so erfolgreich sind, erforscht der Amerikanistik-Experte Michael Butter.

 


 

Psiram

 

Aus dem Blog-Archiv (01/2012): Wie Ungleichheit der Gesellschaft schadet

Wie Hans Rosling in diversen Videos demonstriert hat, bedeutet ein höheres Bruttonationalprodukt im Endeffekt höhere Lebenserwartung. Der Effekt ist nicht unlogisch: Mehr Geld -> Besseres Gesundheitswesen.

Das gilt allerdings nur für die Differenz bzw. den Übergang von armen Ländern zu reichen Ländern, ab einer gewissen Grenze gibt es diese Korrelation nicht mehr. Vergleicht man zwei reiche Länder mit ähnlichem Bruttonationaleinkommen (pro Person gerechnet), so finden sich signifikante Unterschiede. Zum Beispiel ist die Lebenserwartung in den USA mit 78,1 Jahren weit niedriger als in Norwegen mit 80,8 Jahren. Reichtum/Einkommen spielt scheinbar keine Rolle mehr.

 

Neu im Psiram-Wiki:

 


 

Video der Woche

 

Skepkon 2018: Bullshit Busters – Irrtümer und Mythen aus Seminaren und Vorträgen – Axel Ebert

Täuschungen, Halbwahrheiten, unzulässige Verallgemeinerungen, Falschinterpretationen: Der Psychologe und Autor Axel Ebert („Bullshit Busters“) deckt weit verbreitete Mythen und Irrtümer auf und gibt Tipps für einen schnellen Info-Check. Vortrag von Mag. Axel Ebert, Dipl.-Psych. Ebert ist Co-Autor des Buches “Bullshit-Busters”

Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=BcZDeivTNhM

KategorienPsirama Tags: ,
  1. Bisher keine Kommentare

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im zweiten, dritten und vierten Kästchen

Spam protection: Check the second, third and forth box