Home > Psirama > Psirama – Der Psiram-Wochenrückblick (KW 45, 2018)

Psirama – Der Psiram-Wochenrückblick (KW 45, 2018)

psirama_banner_007_auge_loewe_einhorn

Ein chinesisches Sprichwort wird folgendermaßen zitiert: “Meinungen sind wie Nägel – je mehr du darauf einschlägst, desto tiefer dringen sie ein.” Bei den Themen, die uns hier täglich beschäftigen, ensteht allerdings ein anderer Eindruck: da wird so lange auf Fakten eingeschlagen, bis sie irgendwann dermaßen verbogen sind, dass man sie kaum wiedererkennt. Diese Tatsachenverbiegung kommt erstaunlicherweise immer mehr in Mode. Es ist ja auch so einfach: eine Behauptung, so abseitig sie auch sein mag, evolviert bei ausreichender Wiederholung irgendwann zur Mehrheitsmeinung. Geht diese Strategie im kreativen Umgang mit der Realität von Autoriäten, gar Regierungen aus, führt dies zu Verunsicherung und irgendwann in den Totalitarismus. Nicht Erkenntnisprozesse unter Ausschluss von Irrtümern führen zum Konsens über die Beschaffenheit der Welt, sondern eine Doktrin, die reale Zusammenhänge ignoriert. Wir stellen dieser Entwicklung weiterhin Fakten entgegen und vertrauen darauf, dass selbige sich irgendwann durchsetzen, wenn der Nebel der Alternativrealität wieder verfliegt. Ihr könnt dabei helfen, indem Ihr uns weiterhin mit interessanten Themen versorgt, Inhalte beisteuert und natürlich Links für die nächste #Psirama-Folge schickt.


 

Wissen und Forschung

 

Spektrum.de: Wie man mit Neutrinos die Erde wiegt

Wie viel wiegt die Erde? Wissenschaftler kennen die Antwort: etwa sechs Trilliarden Tonnen. Dieser Wert ergibt sich allerdings aus Messungen der Schwerkraft und ist seit Langem bekannt. Spanische Forscher von den Universitäten Valencia und Barcelona war das nicht genug – sie haben jetzt in einer Forschungsarbeit, die in »Nature Physics« erschienen ist, die Erdmasse über ihren »Neutrinoschatten« bestimmt. Ihr Ergebnis liegt trotz großer Fehlerbereiche erstaunlich nah am Referenzwert.

 

Spektrum.de: Interstellarer Besucher: ‘Oumuamua in Wahrheit ein außerirdisches Sonnensegel?

Ist unser Erstkontakt mit außerirdischer Technologie schon längst wieder vorbei? Diese Idee bringen jetzt zwei Astronomen der Harvard University ins Spiel. Was die meisten Forscher für einen Kometen halten, der aus dem interstellaren Raum stammt, könnte in Wahrheit ein Sonnensegel sein, spekulieren Shmuel Bialy und Abraham Loeb vom Harvard Smithsonian Center for Astrophysics in einem vorab veröffentlichten Fachaufsatz.

 


 

Gesellschaft, Politik und Religion

 

BR: Wie Bürgermeister und Behörden mit Reichsbürgern umgehen

Seit vor zwei Jahren ein Polizist von einem Reichsbürger erschossen wurde, sind Behörden und Bürgermeister in Bayern wachsamer geworden. Im Umgang mit Reichsbürgern zeigt der Rechtsstaat Kante.

 

BR: Moralisches Bankkonto – Mit gutem Gewissen Schlechtes tun

Wir verhalten uns manchmal widersprüchlich: Wir kaufen Bioprodukte, helfen Bedürftigen, reisen dann aber mit dem Flugzeug und gönnen uns Luxusartikel. “Moral Licensing” nennen Sozialpsychologen dieses Phänomen.

 

Ehrenwort (Uni Passau): Abseits vom Mainstream

Drei Jahre lang war Stephanie Wittschier in der Verschwörungsszene aktiv. Alles begann 2010, als sie eine Dokumentation über den 11. September 2001 sah, in der einige Unstimmigkeiten aufgezeigt wurden. „Das hat mich damals so neugierig gemacht, dass ich mich daraufhin an unseren Computer setzte, um weiter in der Richtung nachzuforschen. Dabei kam ich auf viele dubiose Seiten,“ schreibt Stephanie Wittschier heute auf ihrem Blog. Wenige Tage später glaubte sie bereits an Chemtrails: Daran, dass Kondensstreifen in Wirklichkeit giftige Chemikalien sind, mit denen eine mächtige Elite das Wetter steuert, uns Menschen vergiftet und dadurch die ganze Welt kontrolliert.

 

Man Glaubt Es Nicht!: MGEN-Podcast 2018.10: Ohne jeden Kontext

November ist Kirchenaustrittsmonat
Bundesarbeitsgericht: Kirchliches Arbeitsrecht ist zumindest in Teilen rechtswidrig
Ergebnisse der Partei der Humanisten bei der Landtagswahl in Bayern
Kinderkirche Bottrop
u.v.m.

 


 

Gesundheit und Medizin

 

Informationsnetzwerk Homöopathie: Spanien – Homöopathiekritik nun auch regierungsamtlich

Wir hatten darüber berichtet, dass sich die Ärztekammer Madrid, de facto die oberste Ärztekammer Spaniens, am 22. Juni d.J. mit einer sehr deutlichen Erklärung gegen die Verwendung von Homöopathie in der ärztlichen Praxis ausgesprochen und sich dabei auf die ärztlichen Pflichten im Ethikkodex der spanischen Ärzteschaft bezogen hat. Nun ist diese Position auch regierungsamtlich: Die spanische Gesundheitsministerin María Luisa Carcedo wird vom Portal La Vanguardia zitiert: “Ich werde die Pseudowissenschaften bekämpfen, und die Homöopathie gehört dazu.”

 

Scinexx.de: Keine Allergien durch Impfung – Studie widerlegt erneut gängige Behauptung von Impfgegnern

Unbegründete Skepsis: Impfungen erhöhen das Allergie-Risiko bei Kindern nicht. Dies untermauert nun erneut eine Studie. Die Forscher hatten dafür oftmals ungeimpften Nachwuchs von Anthroposophen mit konventionell erzogenen Kindern verglichen. Dabei zeigte sich insgesamt zwar eine geringere Anfälligkeit für Allergien in der Anthroposophen-Gruppe. Diese kommt aber durch andere mit diesem Lebensstil zusammenhängende Faktoren zustande – und nicht durch fehlende Impfungen, wie die Auswertung offenbarte.

 

Spektrum.de: Grams’ Sprechstunde: Die Quecksilberbombe in der Plombe

»Amalgam ist doch voll gefährlich für den Körper«, meinte neulich eine gute Freundin, eine Apothekerin, voller Überzeugung, »das ist doch bewiesen!« »Nein«, gab ich zurück – mitnichten. »Von allen Alternativen zur Zahngesunderhaltung ist Amalgam die unschädlichste – und die am besten erforschte.« Daraufhin war die Stimmung etwas eisig, wie so oft, wenn Faktenwissen und gefühltes Wissen kollidieren – und wenn man sich auch selbst vor lauter Mythen und Märchen erstmal verorten muss.

 

Financial Review: pH Miracle author Robert Young ordered to pay cancer patient $US105 million

A San Diego jury has ordered the author of the bestselling pH Miracle books to pay $US105 million ($146 million) to a cancer patient who said the author held himself out as a doctor and counseled her to forego traditional medical treatment. The award – more than double what the woman had sought – was ordered about 16 months after a criminal case ended with the author, Robert Oldham Young, going to jail for a few months for practising medicine without a licence.

Wiki: https://www.psiram.com/de/index.php/Neue_Biologie_nach_Young

 

Ganzheitlich Durchleuchtet: Globuli-Krieg im Handelsblatt

Im Handelsblatt kann man gerade ein hübsches Beispiel für falsche Ausgewogenheit im Journalismus finden. Dabei scheint der Autor Peter Thelen sich alle Mühe gemacht zu haben, einen ausgewogenen Artikel zu schreiben. Ich meine jedoch, seine Sympathien für die sanfte Seite der Macht erkennen zu können. Das zeigt sich schon bei der Wahl des Begriffes „Generalangriff“ zur Einordnung eines Beitrages von Spiegel-TV, der sich kritisch mit der Verwendung von Homöopathie in der Medizin auseinandersetzt. Es handelt sich nicht um einen „Generalangriff“ sondern um eine differenzierte Hervorhebung der Schwachstellen von Homöopathie in der medizinischen Praxis.

 

Gesundheits-Check: ADHS-Epidemie bei der Homöopathielobby?

Was ist denn auf einmal los in der Homöopathie-Szene? Da werden allerorten mehr oder weniger gut getarnte Werbeartikel platziert; ein wahrlich hyperaktiver Herr Becker ploppt auf und randaliert verbal täglich auf allen Kanälen, die ihn noch nicht sediert haben; ein Bundesverband „Patienten für Homöopathie e.V.“ erwacht plötzlich aus seinem Untotenzustand und schreibt fleißig an die Politik, bevorzugt im Wahlkampf; in allen möglichen medizinischen Zeitschriften versucht man abenteuerliche Beiträge unterzubringen, manchmal mit Erfolg; man erfindet die Wissenschaftlichkeit neu und sieht in den etablierten wissenschaftlichen Standards paulfeyerabendverhunzend eine „totalitäre Ideologie“ – will aber selbst homöopathiekritische Vorträge an Hochschulen unterbinden oder zumindest – spielfeldverfehlend – das Prinzip des „ausgewogenen Journalismus“ zur guten wissenschaftlichen Praxis erklären.

 

Keine Ahnung von Garnix: Spiegel-Beilage vom 10.11.2018: War wohl nichts

Aus dem heute erschienenen SPIEGEL fällt einem eine Beilage entgegen, ein Heftchen namens „wohl – Das Gesundheitsmagazin“, das viermal jährlich in dieser Form unter die Leute gebracht wird. Ab der Seite 6 findet sich ein Artikel mit dem Namen „Sanfte Fördermittel“, der mich zunächst verwundert an die Kreditanstalt für Wiederaufbau denken ließ… Aber nein. Es handelt sich um einen Propagandaartikel pro Homöopathie, und zwar einen, der richtig dick aufträgt.

 


 

Psiram

 

Aus dem Blog-Archiv (08/2013): Die Pfingstkirche und die HIV-Wunderheilungen

Wie die BBC berichtet, sind einige Pastoren der Pfingstbewegung in lebensgefährlicher Mission unterwegs. Oh, sie gefährden natürlich nicht das eigene Leben, nur das von Gläubigen.

Die Children’s HIV Association befragte 19 Mediziner, die in England mit Kindern und Babys arbeiten, da die Organisation Gerüchte vernommen hatte, dass HIV-Patienten ihre Medikamente absetzten, weil ihre Pastoren ihnen das befahlen.

Zehn dieser Mediziner hatten schon in den letzten 5 Jahren mit diesem Problem zu kämpfen: 29 ihrer Patienten hatten erklärt, sie seien unter Druck gesetzt worden, ihre Medikamente abzusetzen und mindestens elf hatten das dann tatsächlich getan.

 

Neu im Psiram-Wiki:

 


 

Video der Woche

 

Skeptics in the Pub Wien: Gilbert Hangel: Zwischen Elektrosmog und Magnetfeldtherapie

Handystrahlung und Elektrosmog allgemein bedrohen angeblich unsere Gesundheit. Andererseits stellen verschiedene Magnetfeldtherapien Heilungsansprüche in Mensch und Tier. Aber was ist nun wirklich dran am Einfluss von magnetischen und elektromagnetischen Feldern? Dieser Vortrag diskutiert nach einer kurzen Einführung in Magnetfelder und Elektromagnetismus die tatsächlich nachweisbaren Effekte auf unseren Körper und findet interessante und differenzierte Phänomene weit jenseits von der Vorstellung „Felder sind böse“. Ebenso diskutiert wird der positive oder negative Einfluss dieser Effekte im Alltag und auf unsere Gesundheit. Mit diesen Informationen können wir zum Abschluss die pseudowissenschaftlichen Behauptungen über Nutzen und Schaden von Magnetfeldern auf den Prüfstand stellen.

Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=MjkMcXTNTwA

KategorienPsirama Tags: ,
  1. borstel
    12. November 2018, 12:40 | #1

    “Im Umgang mit Reichsbürgern zeigt der Rechtsstaat Kante.” Rechts-Staat? Gibt es demnächst auch einen Halb-schräg-links-Staat im Sortiment? Satan existiert – als Rechts-Schreibfehlerteufel!

  2. nihil jie
    14. November 2018, 15:42 | #2

    @borstel

    Auster Rechts- und Links-Staat haben wir noch Mittelerde im Sortiment 😉

  3. borstel
    14. November 2018, 18:50 | #3

    Klasse, denn ich bin gerade mal wieder mit Pippin in Minas Tirith unterwegens…

  4. Karies in Tüten
    17. November 2018, 12:14 | #4

    @nihil jie

    Das Mittelmeer offenbar auch. 🙂 (“Auster Recht- und Links-Staat …”)

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im zweiten und dritten Kästchen

Spam protection: Check the second and third box