Home > Psirama > Psirama – Der Psiram-Wochenrückblick (KW 48/49, 2018)

Psirama – Der Psiram-Wochenrückblick (KW 48/49, 2018)

psirama_banner_007_auge_loewe_einhorn

Sind Skeptiker starrköpfig und unbelehrbar? Glaubt man den Worten von Esoterikern, Homöopathen und Aluhüten, ist das wohl der Fall. Grundsätzlch sollten Skeptiker in der Lage sein, flexibel auf neue Informationen zu reagieren, diese zu prüfen und gegebenenfalls ihre Ansichten zu ändern. Kritisches Denken bedeutet nicht, an einer Meinung entgegen anderslautender Argumente festzuhalten. Allerdings sind Skeptiker recht gefestigt in ihren Vorstellungen, wie ein Argument auszusehen hat. Reine Meinungen sind wertlos. Erst überprüfbare Fakten werden als Diskussionsgrundlage anerkannt. Sind diese vorhanden, ist es allerdings sehr einfach, die Ansichten von Skeptikern zu ändern. Die Diskussion um das Münsteraner Memorandum Heilpraktiker zeigte im letzten Jahr sehr schön, wie Gegenargumente – soweit sie überhaupt vorhanden waren – nicht aussehen sollen. Eine frisch erschienene Analyse der Kritik am Memorandum wurde diese Woche in einer Fachzeitschrift publiziert und ist sehr aufschlussreich. Eure Linkvorschläge für die kommende Woche nehmen wir wieder gerne entgegen, ebenso wie Argumente jeglicher Art – bevorzugt solche mit nachprüfbaren Fakten.


 

Gesundheit und Medizin

 

GWUP-Blog: Eine Analyse der Kritik am „Münsteraner Memorandum Heilpraktiker“

Über das zum Teil unterirdische Argumentationsniveau von Heilpraktikern als Reaktion auf das „Münsteraner Memorandum“ (MMH) berichteten wir unter anderem hier und hier – und auch im Kommentarbereich finden sich zahlreiche Diskussions-Beispiele.

Dr. Jan-Ole Reichardt und Dr. Daniel Friedrich vom Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin der Universität Münster – beide Gründungsmitglieder des Münsteraner Kreises – haben kritische Kommentare der Heilpraktiker-Zunft zum MMH systematisch gesammelt, sortiert und ausgewertet.

 

Beweisaufnahme in Sachen Homöopathie: Faktencheck von Jens Behnkes Faktencheck zu NDR-Info „Redezeit“ vom 21.11.2018

Am 21. November 2018 wurde von NDR Info eine Live-Sendung im Radio ausgestrahlt, in der sich Zuhörer und Studiogäste zum Thema „Streit um die Homöopathie – Wie sinnvoll sind Globuli?“ äußern konnten. Als Studiogäste waren Dr. Jens Behnke von der Carstens Stiftung, Hinnerk Feldwisch-Drendrup von MedWatch und ich vom INH beteiligt. Herr Behnke hat nun auf „naturundmedizin“ einen „Faktencheck“ vorgestellt, in dem er zu den Aussagen der Skeptiker Stellung nimmt, wonach es keine belastbare Evidenz dafür gibt, dass die Homöopathie eine Wirksamkeit über Placebo hinaus entfalten würde.

 

boingboing: Junk science promoted by bots and trolls results in North Carolina chickenpox outbreak

North Carolina is reporting the worst chickenpox outbreak since a vaccine for it was introduced more than 20 years ago. Ground zero for the outbreak is the Asheville Waldorf School, where 36 children have come down with chickenpox.

 

A new, comprehensive review: HOMEOPATHY = PLACEBO THERAPY

The primary objective of this paper was to assess the efficacy of homeopathy by systematically reviewing existing systematic reviews and meta-analyses and to systematically review trials on open-label placebo (OLP) treatments. A secondary objective was to understand whether homoeopathy as a whole may be considered as a placebo treatment. Electronic databases and previously published papers were systematically searched for systematic reviews and meta-analyses on homoeopathy efficacy. In total, 61 systematic reviews of homeopathy were included.

 

Skeptical Raptor: Acupuncture for hypertension – more evidence that it does not work

The claims for acupuncture have any clinical usefulness are vastly overblown with evidence ranging from weak to nonexistent to dangerous. As Steven Novella at Science-Based Medicine once wrote, acupuncture is nothing more than “theatrical placebo.” On the long list of ridiculous claims for this pseudoscience is using acupuncture for hypertension treatment – and once again, real biomedical science shows it is worthless.

 

derStandard.at: Warum das Wahlfach Homöopathie an der Med-Uni Wien gestrichen wurde

Rektor Markus Müller begründet den Schritt im STANDARD-Gespräch damit, dass sich “die Med-Uni von unwissenschaftlichen Verfahren und Scharlatanerie klar distanziert”. Der Anbieter des Wahlfachs ist Michael Frass, seit 1994 Professor an der Med-Uni. Der Internist ist spezialisiert auf innere Intensivmedizin und leitet auch seit 2004 die homöopathische Ambulanz für maligne Erkrankungen, also für bösartige Tumorerkrankungen.

 

First German Physiotherapy Podcast: Interview mit Natalie Grams

Die beiden Gesprächspartner unterhalten sich über die verschiedenen Rollen im Gesundheitswesen. Vor allem sind die folgenden Themen ein zentraler Teil des Gesprächs:

– Homöopathie
– Heilpraktiker
– Sektoraler Heilpraktiker Physiotherapie
– Osteopathen
– Patientenversorgung
– Gründe für komplementäre Behandlungsmethoden

 

kurier.at: Homöopathie-Debatte: “Diese Methode ist auf Sand gebaut”

Diese Lehrveranstaltung war ursprünglich dazu gedacht, das Thema Homöopathie kritisch zu beleuchten. Wir haben dann von mehreren Studenten Rückmeldungen bekommen, dass es eine Werbeveranstaltung für Homöopathie sei. Diesen Beschwerden sind wir nachgegangen. Ebenso wie Aussagen, dass es Untersuchungsergebnisse der MedUni Wien gebe, die angeblich belegen, dass es Patienten besser gehe, wenn sie auch homöopathisch behandelt wurden. Konklusive, also schlüssige und klare Ergebnisse gibt es aber nicht.

 

Bayern 2 IQ: Alternativmedizin – Unerforschte Wirkstoffe, dubiose Heiler (Audio, 24 min.)

Ein Heilpraktiker behandelte schwerstkranke Krebspatienten mit einem vermeintlichen Wundermittel. Drei Patienten starben. Das Landgericht Krefeld hat das Hauptverfahren gegen den Mann eröffnet

Wiki:
https://www.psiram.com/de/index.php/Klaus_Ross
https://www.psiram.com/de/index.php/3-Bromopyruvat-Therapie

 

Pharmamamas Blog: Weshalb Homöopathie (doch) in die Apotheke gehört (Gastbeitrag)

Ich habe manchmal das Gefühl, wenn gegen Homöopathie gewettert wird, steht sie für alles Nicht- Wissenschaftliche, für Esoterik und ist das Gegenteil von „Schulmedizin“. Es sollte nicht so schwarz-weiß gesehen werden! Werden Antidepressiva wirklich nur bei schweren Depressionen eingesetzt, wo sie besser als Placebo wirken? Wie oft hilft dem Kunden das Pantoprazol schon 5 Minuten nach der Einnahme, wenn er es selten gegen seine Magenschmerzen nimmt? Ich glaube ihm das durchaus, allerdings ist das sicherlich nicht auf den Wirkstoff zurückzuführen.
Homöopathie sollte als das genutzt werden, was sie ist, ein Placebo, das Wirkung zeigen kann und in vielen Bereichen unterstützend eingesetzt werden kann, wenn der Kunde bzw. Patient das wünscht.

 

DAZ.online: Homeda ruft alle Arzneimittel zurück

Der Hersteller homöopathischer Arzneimittel Homeda stellt seinen Betrieb ein. In einer offiziellen Mitteilung ruft das Unternehmen Großhändler und Apotheker auf, alle Arzneimittel der Firma zurückzusenden.

Wiki: https://www.psiram.com/de/index.php/Homeda_Pharma_GmbH

 


 

Gesellschaft, Politik und Religion

 

futurezone.at: Der große Logikfehler der Verschwörungstheorien

Das World Trade Center wurde von der US-Regierung gezielt gesprengt. Die Mondlandung hat es nie gegeben. Und bis heute wird das außerirdische Raumschiff versteckt gehalten, das 1947 in Roswell abgestürzt ist. Alle diese Theorien sind Unsinn, doch alle diese Theorien werden trotzdem von vielen Leuten mit erbitterter Überzeugung vertreten. Und alle diese Theorien beruhen auf demselben Logikfehler: Es gibt eine „offizielle Darstellung“ der Ereignisse, der man nicht so recht glauben will. Und wenn man dann Unstimmigkeiten in dieser Darstellung findet, deutet man das als Beleg für die eigene Gegenthese, auch wenn die noch viel unstimmiger ist.

 

higgs: Esoteriker haben immer recht

Heute zeige ich euch meine magischen Kräfte. Ich kann Gegenstände allein mit der Kraft meiner Gedanken in der Schwebe halten. Ihr glaubt das nicht? Ich habe das schon hunderten von Leuten gezeigt. Immer noch nicht überzeugt? Aber ich brauche eure Hilfe. Ihr müsst alle ganz fest daran glauben, dann geht es.

 

blooD’N’Acid: Esoterik an der Kieler Universität – Schreckliche Eseleien!

Ok, überzeugt, ich muß also doch eine Serie daraus machen, die CAU hat es so gewollt. Ein Kommentator machte mich darauf aufmerksam, daß unter dem Banner der CAU (phil. Fakultät) am 4.12. um 18:15 Uhr im Hörsaal E (CAP2) und ausgerichtet vom Chinazentrum der CAU eine Veranstaltung stattfinden wird mit dem Titel “Feasting on Donkey Skin” (dt. Eselhaut schlemmen), in der es, wenn man der Ankündigung glauben darf, um nichts weniger als die Glorifizierung einer abartigen Praktik, wie so oft im Namen der TCM, geht: Esel werden totgeschlagen und ihnen wird die Haut abgezogen, um daraus eine Art Gelatine, genannt “Eijao“, zuzubereiten, die mit viel Eifer und Gleichgültigkeit gegenüber den Eseln, dafür aber, wie gewohnt, ohne jede Evidenz für ihre Wirksamkeit in der TCM und für diverse andere Produkte verwendet wird

 

tagesschau.de: “Migrantenschreck”-Prozess – Geld von rechten Verlagen?

Ab Morgen steht der mutmaßliche Betreiber des Internet-Waffenladens “Migrantenschreck” vor Gericht. Nach Informationen von NDR, WDR und “SZ” soll er Geld vom rechten Kopp-Verlag und vom Compact-Verlag erhalten haben.

Wiki: https://www.psiram.com/de/index.php/Anonymous.Kollektiv

 

GWUP-Blog: Das Goldene Brett 2018: And the Winner is …

Zum achten Mal wurde am 28. November 2018 das „Goldene Brett vorm Kopf“ verliehen, der Satirepreis für den größten antiwissenschaftlichen Unfug des Jahres. Hunderte Vorschläge waren online eingegangen, eine Jury wählte zunächst drei Finalisten und dann den Sieger: Das Goldene Brett geht diesmal an das Wiener Krankenhaus Nord und den „Bewusstseinsforscher“ Christoph Fasching.

 


 

Wissen und Forschung

 

Science: Organizers of gene editing meeting blast Chinese study but call for a “pathway” to human trials

An international conference on human gene editing dominated by news of the birth of the world’s first genetically engineered babies today concluded with a statement from the organizers that harshly condemned the controversial study. But it did not call for a global moratorium on similar studies, as some scientists had hoped; instead it called for a “translational pathway” that might eventually bring the ethically fraught technology to patients in a responsible way.

 

phys.org: New evidence reveals how heavy elements were created after the Big Bang

The Big Bang theory and the question of how life on Earth began has fascinated scientists for decades, but now new research from The University of Western Australia suggests the conditions that resulted from the Big Bang are different to what we thought.

 


 

Psiram

 

Aus dem Blog-Archiv (09/2017): Verzweifelt gesucht: Argumente pro Heilpraktiker

Ein politischer oder gesellschaftlicher Diskurs besteht aus dem Austausch von Argumenten, aus Rede und Gegenrede und im Idealfall aus einer gemeinsam erarbeiteten Lösung, die insgesamt für alle Beteiligten mehr Vor- als Nachteile bringt. Damit ist das Münsteraner Memorandum auch eine Aufforderung an die Heilpraktiker: „Hier sind unsere Argumente. Bitte zeigt uns Eure!“

Das Memorandum weist auf ein Problem hin, das mindestens seit 1939 besteht, analysiert selbiges und schlägt Lösungen vor. Die Betroffenen, also die Heilpraktiker, haben jetzt die Möglichkeit, ihre Gegenposition darzulegen, mithin also zu erläutern, warum ihr Beruf weder abgeschafft noch reformiert gehört oder welchen Kompromiss sie sich stattdessen vorstellen.

 

Neu im Psiram-Wiki:

 


 

Video der Woche

 

“Überleben im Unrechtsstaat” – Undercover im Reichsbürger-Seminar #DokuCorrectiv mit Frontal21

Reichsbürger glauben an kaiserliche Gesetze, die Bundesrepublik als Kapitalgesellschaft und satanische Schattenherrscher, die unsere Geschicke schon Jahrhunderte im Voraus planen. Klingt nach Spinnern? Nein. Die Reichsbürger-Bewegung wächst aus der bürgerlichen Mitte. CORRECTIV war mit Kollegen des ZDF-Politmagazin Frontal21 undercover auf einem Reichsbürger-Seminar in der Schweiz.

Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=KPnmmIrD0oc

KategorienPsirama Tags: ,
  1. Vampirella
    9. Dezember 2018, 20:18 | #1

    “DAZ.online: Homeda ruft alle Arzneimittel zurück”

    Ja – das war im Januar.

  2. 9. Dezember 2018, 22:34 | #2

    Vampirella :

    “DAZ.online: Homeda ruft alle Arzneimittel zurück”

    Ja – das war im Januar.

    Korrekt erkannt.

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im ersten und dritten Kästchen

Spam protection: Check the first and third box