Home > Pseudomedizin > Neues aus dem Affenhaus

Neues aus dem Affenhaus

Franz Konz (der mit den Steuertricks), vergreister Lustmolch, Kleptomane und Äser, Erfinder der irren „Urmedizin“ und seine durchgedrehte „Vize-Präsidentin“ Brigitte Rondholz sind in der neuesten Ausgabe von „Natürlich Leben“ – ihrer Vereinspostille – zu bewundern. Das Machwerk erlaubt einen intimen Einblick in das „Denken“ dieser Sektierer. Das PDF kann man hier runterladen (5 MB). Eigentlich seltsam, den das kostet normalerweise Geld. Wie immer sprüht Konz vor höhnendem Zynismus. So macht er eine Frau, die an MS leidet und es gewagt hat, sich an ihn zu wenden nieder:

Reisst die bequeme Waltraud sich zusammen und läuft, läuft und läuft? Ich habe noch keinen MS-Kranken kennengelernt, er sich nicht gerne der Trägheit ergibt. Hat sie sich zum Fasten aufgerafft? O Gott, das darf man ihr doch nicht zumuten! Und wie frischt sie hre Seele auf, die doch darunter leiden muss, wenn sich die MS bei ihr verschlechtert? Singt sie? Ich zweifle auch da – wer überwindet sich als Kranker schon dazu? (Hat man in einem Krankmacherhaus jemals jemanden Singen gehört?)

Muss man sich nicht unbedingt antun, wenn man gerade nicht so gut drauf ist. Antun muss man sich aber das hier (Colawarnung!)

  1. 15. August 2008, 19:13 | #1

    "trinken ist unnatürlich"

    Darauf Prost!

  2. 15. August 2008, 20:09 | #2

    "trinken ist unnatürlich"

    Klar. Sieht man ja immer in Afrika, wenn die Wasserstellen austrocknen, wie Urharmonisch es dann zugeht.

    ebenso Prost!

    P.S.: Der PDF-Link wurde ergänzt. Hatte ich vergessen.

  3. 15. August 2008, 20:16 | #3

    Was für ein Zufall! Ich habe heute die drei "Natürlich Leben", die als Leseprobe angeboten werden, in unserem Archiv gesichert

  4. Adromir
    15. August 2008, 22:17 | #4

    Kurzer Nachtrag zum Wikieintrag von Konz: Einen Straftatsbestand der "Beamtenbeleidigung" gibt es nicht. Es ist immer nur der §185 StGB

  5. 16. August 2008, 01:38 | #5

    Andromir: Kannst Du das mal "richtig" Formulieren? Anscheinend hat er ja (einen) Beamten beleidigt. Nennt man das dann Beleidigung eines Beamten? Was schreibt man, wenn man die Konkretisierung "Beamte" nicht weglassen will? Mein ich ernst. Ich bessere es dann aus.

  6. Adromir
    16. August 2008, 10:22 | #6

    "Wurde wegen Beleidigung eines Beamten und Beihilfe zur Steuerhinterziehung zu 17 Monaten Gefängnis verurteilt."

    Der unterschied bei einer Beleidigung eines Beamten ist halt nur, daß die Beleidigung nicht nur auf Antrag des geschädigten verfolgt wird, sondern auch nach § 194 Abs. 3 StGB vom Dienstherren des Beamten zur Anzeige gebracht werden und die Verfahren seltener wg. des öffentlichen Interesses nach §§ 153, 153a StPO eingestellt werden.

  7. 16. August 2008, 10:38 | #7

    Mein Gott, was es alles gibt! Ich hoffe, die Geistesehelden die in diesem Video zu Wort kommen, gehen wirklich nicht zum Arzt wenn sie krank sind, damit der Darwinismus sich hier ungestört entfalten kann.

    Praktizieren die eigentlich auch Ur-Stuhlgang? Affen benutzen weder Toiletten noch Klopapier. Ist ja auch total unnatürlich.

  8. 16. August 2008, 13:48 | #8

    @Adromir: Danke. Ist geändert.

    @Netzklempnerin: Deine Frage nach Urstuhlgang wird wohl ironisch gemeint sein, alleine, die Wirklichkeit übertrifft es wieder mal: Vizepräsidentin Rondholz ließ sich des öfteren* über ihren wunderbar duftenden Urkot aus und meint, es genügt, seinen Hintern kurz durchs Gras zu ziehen. Klopapier brauchen nur Schlechtköstler.

    *Und zwar in einer Art und Weise, dass man sich beginnt fremdzuschämen und einem Gedanken wie "anale Fixierung" etc. in den Kopf kommen …

  9. 16. August 2008, 15:13 | #9

    @rincewind: Manche Frage sollte man gar nicht erst stellen, sonst bekommt man am Ende noch eine Antwort. *schüttel* *würg* *igitt*

  10. Roadrunnder
    16. August 2008, 16:55 | #10

    Und Windeln für die Kleinen sind auch unnatürlich 😉 Steht in der aktuellen NL. Vermutlich haben die auch Tretmist als natürlichen Bodenbelag im Wohnzimmer…

  11. folgsam
    19. August 2008, 01:12 | #11

    wow, ihr schafft es wirklich immer wieder mich in neue Abgründe zu stürzen.

    Wieviele von diesen "alternativen Heilpraktiken" tummeln sich eigentlich so im deutschsprachigen Raum? Können sie sich gegenseitig tolerieren? Wie lässt sich die Neue Germanische Medizin mit Konz‘ Urkost und Urgeturne verbinden? Rottet die Brut sich vielleicht gegenseitig aus, wenn man sie bewaffnet und wer spendet Geld oder Waffen für diesen guten Zweck?

  12. 19. August 2008, 18:47 | #12

    @k. baist
    Sollten sie sich dazu herablassen, es zur Abwechslung mal mit Argumenten zu versuchen, werden sie womöglich auch eine Antwort bekommen.
    Die Behauptung, Esoteriker hätten besonders unter dem NS-Regime gelitten ist schlichtweg lächerlich!

  13. folgsam
    19. August 2008, 18:50 | #13

    Cool!

    Stimmt! Ich bin rechts wie nur irgendwas und nutze Esowatch als infoportal ersten Ranges um mich und meine kalhgeschorenen Kameraden mit neuester und schärfster Hasspropaganda täglich frisch zu versorgen.
    Ja und Urkost heilt alle Krankheiten :>

    Ob dem Umstürzler der Thermodynamik (Name ist wohl der Redaktion bekannt) nicht in bälde die Tarnnamen ausgehen?

  14. 19. August 2008, 22:40 | #14

    Wow, bei Euch kommentieren ja lustige Freaks. Geschichtkenntnisse hat der Typ keine. Die Nazis waren samt und sonders esoterisch angehaucht. Gibts da eigentlich ne Studie über die Korrelation von niedrigem IQ und Eso-Gläubigkeit? Vielleicht stellt sich dieser Baist als Studienobjekt zur Verfügung? 😉

  15. 19. August 2008, 23:17 | #15
  16. 20. August 2008, 10:42 | #16

    @Netzklempnerin: K. Baist ist eigentlich Hans Weidenbusch, das ist an der Diktion und der eigenwilligen Rechtschreibung für Kenner sofort ersichtlich. Hänschen hat einen schönen Eintrag bei uns https://www.psiram.com/ind… . Er ist es gewohnt, seinen Willen zu bekommen. Ärgere ihn also nicht, sonst weint er!

  17. 20. August 2008, 11:05 | #17

    Ja, der Hans Weidenbusch ist ein treuer Esowatch-Fan. Zum Glück argumentiert er so absurd, gehässig und ohne Geschichtskenntnis, dass es schon wieder lustig ist und zur Unterhaltung beiträgt.

  18. 20. August 2008, 12:11 | #18

    @WikiSysop: Leute wie Weidenbusch zu ärgern ist mein Hobby 🙂
    Er scheint diese im Eso-Bereich typische Mischung aus Trottel und Scharlatan zu sein.

  19. netz-gegen-nazis.de
    20. August 2008, 12:35 | #19

    Macht euch bloß vom Acker, ihr Nazi-Arschlöcher.

  20. 20. August 2008, 13:30 | #20

    Die IP des Netz-gegen-nazis mit dem freundlichen Vokabular: 88.128.56.94 … Die letzte IP von K. Baist: 88.128.56.94

    Diese IP kommt aus Düsseldorf: http://www.utrace.de/?query

    Erstaunlich, Ich dachte Weidenbusch ist in München?

  21. 20. August 2008, 14:30 | #21

    Und http://www.netz-gegen-nazis.de sitzt in Hamburg und gehört dem Zeit-Verlag. Eine sehr empfehlenswerte Seite übrigens. Könnte man in unsere Links übernehmen.

  22. folgsam
    20. August 2008, 20:22 | #22

    Nimmt den eigentlich irgendwer irgendwo ernst, und sei es in der Eso-Szene?

  23. 20. August 2008, 20:23 | #23

    es scheint wohl einen Richter zu geben… aber eigendlich haben wir dazu genug gehört…

  24. folgsam
    20. August 2008, 20:27 | #24

    apropos Pseudowissenschaftler, ich habe jemanden gefunden der von eurem Wiki noch nicht erwähnt wird: Dieter Enger, selbsternannter Pflanzenphysiologe und Photosynsthesetheorie umstürzler!

    fehler-der-wissenschaft.de

    Ist der Mensch euch bekannt?

  25. 20. August 2008, 21:14 | #25

    Also mir ist er noch nicht bekannt. Ich habe mal einen kurzen Blick darauf geworfen, ich glaube das ist was für uns, vielen Dank!

  26. netz-gegen-nazis
    21. August 2008, 12:11 | #26

    Wenn man sich das obige hinsichtlich K. Baist anschaut, dann müßte K. Baist laut Esowatch in München wohnen.

    Die angegebene IP kommt aber aus Düsseldorf, siehe :

    http://www.utrace.de/?query

    Also wieder mal ein Beweiß, mit welchen billigen Tricks ihr Nazisympathisanten eure Fakes hier im Netz unterbringt.

    Daher nochmal, macht euch vom Acker. Nazigesocks wie ihr hat im Netz nichts verloren.
    netz-gegen-nazis

  27. Maus
    21. August 2008, 12:33 | #27

    netz gegen Nazis und K. Baist verwenden ein "ß" wo nur ein "s" hingehört.
    Zufall?

    Und vermutlich hat Netz gegen Nazis auch noch nix von tools für anonyme Zufalls-IDs gehört

  28. netz-gegen-nazis
    21. August 2008, 13:38 | #28
  29. netz-gegen-nazis
    21. August 2008, 13:55 | #29

    @ Maus

    Dann sag das mal deinen braunen Kumpels, oder schau einfach weiter oben nach, da findest du dann :
    Die IP des Netz-gegen-nazis mit dem freundlichen Vokabular: 88.128.56.94 … Die letzte IP von K. Baist: 88.128.56.94

    Diese IP kommt aus Düsseldorf: http://www.utrace.de/?query

    Erstaunlich, Ich dachte Weidenbusch ist in München?

    WikiSysop 20 Aug, 2008 – 13:30:17

    und wenn du schon dabei bist, dann schau auch glaich mal auf :

    http://www.netz-gegen-nazis

  30. folgsam
    21. August 2008, 13:59 | #30

    Wirsch, wirscher, esokram

  31. 23. August 2008, 00:13 | #31

    Der Herr Konz live und in Farbe ist schon ein besonderes Pflänzchen.
    Interessant, dass er am Swimmingpool im Keller seine Hauses einen Hometrainer stehen hat. Irgendwie ist Fahrradfahren in geschlossenen Räumen nicht so richig "urig".

  32. K. Baist
    25. August 2008, 17:24 | #32

    Zitat der mein-parteibuch-Red. :
    "Redaktion sprach am 21. August 2008 um 11:35h

    … schon aus der zwischenzeitlich gelöschten Presseerklärung von “HolgerM” bekannt. …"

    Und wieder einmal eine echt dumme Lüge der
    anonymen Esonazis, siehe :

    http://pressemitteilung.ws/

    und

    http://pressemitteilung.ws/

    und

    http://www.netz-gegen-nazis

  33. Purzel
    8. September 2008, 14:34 | #33

    Hallo,
    ich bin durch zufall auf diesen Blog gestoßen und finde ihn sehr gut.
    Mein Mann hat leider MS und mittlerweile verbreitet sich dieser quatsch auch in selbsthilfegruppen und bei ärzten. Ich könnte jedesmal vor wut anfangen zu schreien und/oder weinen.
    Klar MSler sind alle nur faul und wollen nicht. Ich sehe menschen mit dieser Krankheit leiden und da hilft auch kein Konz und dessen wahnsinn.

  34. 8. September 2008, 14:47 | #34

    Hallo Purzel,
    willkommen! Wir ärgern uns genauso über diesen Wahnsinn, darum gibt es
    https://www.psiram.com/ind
    in dem wir uns etwas "seriöser" mit den Verrückten befassen.
    Der Blog ist eigentlich nur die "Außenstelle".

    Ja, und was Konz da von sich gibt, ist an Menschenverachtung nicht zu übertreffen. Deinem Mann wünsche ich viel Kraft.

  35. Purzel
    8. September 2008, 15:10 | #35

    Oh vielen Dank. das schau ich mir genauer an.
    Werde auf jedenfall mal mehr recherchieren

  36. 8. September 2008, 16:24 | #36

    Hallo Purzel! Wenn du negative Erfahrungen mit Scharlatanen hast kannst Du die gerne in unserem Forum https://forum.psiram.com loswerden. Evtl. recherchieren wir dann darüber und können andere davor warnen.

  1. Bisher keine Trackbacks

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im zweiten Kästchen

Spam protection: Check the second box



      

css.php