Home > Esoterik > Lichtkraft durch Ulrich Warnke

Lichtkraft durch Ulrich Warnke


Haben sie sich auch schon mal gewundert, warum ihre geheime Psyche gelegentlich geistheilerrische Wege bei Banalerkrankungen geht, sie im warmen Sommer so gar keine Lust auf fettiges Essen haben oder Marmeladenbrote entgegen dem Murphy’schen Gesetz auch mal auf der richtigen Seite zu Boden fallen und ihre Wünsche ans Universum nicht immer ungehört bleiben ? Macht nichts, ging mir bislang auch so. Das liegt ganz einfach daran, dass sie bis heute trotz Broschüren, Anti-Elektrosmogaktivisten, Esoterikpostillen und Internetwerbung für elektro-magnetische Kraftfeld-Therapie-Geräte noch nichts vom Esoteriker und akademischen Oberrat Ulrich Warnke der Universität des Saarlandes und seiner Gehirn-Magie gehört haben.

…Der Glaube ist Teil des universellen Geistes und verwendet die Psyche zur
Realisierung… mit …enormer Kraftwirkung zur Steuerung der Materie… Solange der Glaubensmoment anhält ist die Realität stabilisiert…

Glaubt Quanten-Biologe Warnke. Aber sein Glaube schafft noch weitere Glaubens-Realitäten, abgeleitet aus Koinzidenzen und Hypothesen. Etwa die, dass das weltweite CCD-Bienensterben eigentlich gut damit zu erklären wäre, dass ausgerechnet im entfernten Alaska eine Funkstation namens HAARP gebe, deren Leistung (vergleichbar mit der Hälfte der Power einer DB-Elektrolok) eben den Bienen weltweit auf Knopfdruck den Garaus mache. Oder die, dass der Mensch dank Sonnenstrahlung eigentlich gar nicht so viel essen müsse. Die Lichtfasten-Anhänger à la Jasmuheen haben nun endlich ihren wissenschaftlichen Papa gefunden.

Hier geht’s weiter: Ulrich Warnke

  1. 2. November 2008, 01:08 | #1

    Die arme Katze! 😉

  2. 2. November 2008, 12:39 | #2

    Das ist doch einfach: Der ist Quanten-Biologe – der denkt mit den Füßen!

  3. 2. November 2008, 15:00 | #3

    Mit einem oder mit beiden (Füßen)?

  4. 2. November 2008, 15:19 | #4

    Im Ernst, es ist schon zum K*****. dass so ein Typ eine feste Stelle an einer deutschen Universität hat, während viele seriöse Nachwuchswissenschaftler mehr schlecht als recht von "halben Stellen" leben müssen.

  5. Skrzypczajk
    2. November 2008, 17:13 | #5

    Schön, dass sich den jemand vorknöpft! Der ist mir gerade als Mitautor einer abstrusen Broschüre des BUND zum Thema Elektrosmog untergekommen. Führt jetzt etwas weg vom Blog-Thema, aber man kann das Papier hier runterladen:

    http://www.bund.net/bundnet

    Ein paar Kommentare zu dem BUND-Pamphlet gab es hier:
    http://www.antivegan.de/for
    Zurück zu Warnke. Seine Firma http://www.warnkeunited.de ist ja echt das schärfste. Nein, das Schärste ist, wie Jane schon sagte, dass dieser Schrott von einem Hochschullehrer verkauft wird.

  6. Skrzypczajk
    2. November 2008, 19:00 | #6

    Bin nicht mehr sicher, ob Ulrich Warnke überhaupt noch an der Uni Saarbrücken ist. Habe eben auf deren Internetpräsenz herumgesucht (was für ein Durcheinander! Anscheind frickelt dort jeder wie früher seine eigenen Seiten zusammen und macht Updates, wenn oder falls es ihm passt, ansonsten rotten die vor sich hin). Die im Wiki-Artikel genannte Seite ist zwar noch vorhanden, macht aber den Eindruck einer Karteileiche. Die Fakultät 8 hat neue Seiten (immer noch etwas wirr). In der Fachrichtung 8.3, Biowissenschaften, finde ich ihn nicht. Im Online- Veranstaltungsverzeichnis wird sein Name noch gelistet, aber keine Veranstaltung von ihm.

  1. Bisher keine Trackbacks

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im zweiten und vierten Kästchen

Spam protection: Check the second and forth box