Home > Impfen > Grandts kranke Affenfleischphantasien

Grandts kranke Affenfleischphantasien

Heute hat unser Liebling unter den Verschwörungsjournalisten – Michael Grandt – wieder gezeigt, was er kann: Keine Ahnung haben und dabei die Backen ganz dick aufblasen. Seriöse Verlage hätten solche journalistischen Versager längst gefeuert, aber die Kundschaft des Kopp-Verlags saugt seine Horrorlügengeschichten scheinbar begierig auf.

Das neueste Machwerk des Starjournalisten handelt von der Impfstoffherstellung gegen die Schweinegrippe H1N1. Vermutlich weil er unfähig ist selbst zu recherchieren, greift er auf eine englischsprachige Quelle zurück, der man mit etwas Sachverstand sofort ansehen kann, dass darin außer dummem Verschwörungsgeblubber nix Sinnhaftes enthalten ist.
Doch Grandt übernimmt den Inhalt unreflektiert. So wird behauptet, der Bevölkerung werde verschwiegen, dass der Schweinegrippe-Impfstoff aus erkrankten Affennieren hergestellt werde. So würden Westliche Grünmeerkatzen (African Green Monkeys) gezielt mit Viren krank gemacht, getötet und dann die kranken Nieren direkt für die Impfstoffherstellung benutzt. Dies würde in einer „unmenschlichen Umgebung, in einer grausamen Fleischfabrik“ geschehen. Als Beweis muss ein Patent aus dem Jahr 1997 herhalten. Das Patent scheint er nicht gelesen zu haben, denn darin geht es nicht um die Herstellung von kranken Affennieren zur Impfstoffproduktion, sondern um eine Methode zur Gewinnung neuer Stammzelllinien, die natürlich auch zur Impfstoffproduktion benutzt werden können. Doch das, was Grandt hier als Beleg für seine kranken Affenfleischphantasien bringt, hat für die aktuelle Grippeimpfstoffproduktion nicht die geringste Relevanz, zeigt aber eindeutig, dass Grandt fachlich keine Ahnung hat.

Die Schweinegrippe wird durch das H1N1-Grippevirus hervorgerufen. Wie alle Viren hat auch das Grippevirus keinen eigenen Stoffwechsel und ist zur Vermehrung immer auf eine Wirtszelle angewiesen, deren Stoffwechsel dann auf Virenproduktion umgestellt wird. Bakterien können sich hingegen – bei genügend Nahrung – selbst vermehren, da diese einen eigenen Stoffwechsel besitzen.

Damit das Immunsystem des Menschen einen Schutz gegen die Schweinegrippe aufbauen kann, muss man Teile des Schweinegrippevirus mit Hilfe einer Impfung spritzen. Das Immunsystem bekommt so einen Steckbrief des Virus und kann dann im Ernstfall sehr viel schneller das echte Grippevirus bekämpfen. Im Idealfall macht ein geimpfter Mensch die Schweinegrippe durch, ohne es zu bemerken. Wie oben beschrieben, kann man Viren nicht einfach in eine Nährlösung kippen und warten, dass sich diese vermehren. Man braucht Zellen, die vom Impfvirus infiziert werden und die dann das Impfvirus vermehren. Klassisch geschieht dies beim Grippeimpfstoff mit Hilfe von bebrüteten Hühnereiern. Der Nachteil ist, dass man zum einen sehr viele Hühnereier benötigt und dass im Impfstoff trotz starker Reinigung noch Spuren von Hühnereiweiß verbleiben können, welches bei allergischen Personen Probleme machen kann. Modernere Impfstoffe benutzen für die Virusvermehrung Zellen aus potentiell unsterblichen Zelllinien. Die Zellen dieser Zelllinien können nahezu beliebig vermehrt werden und sie stammen ursprünglich von einem Spenderorganismus. Es müssen also für die laufende Impfstoffproduktion keine neuen Tiere gezüchtet und getötet werden, sondern es werden nur die Zellen selbst vermehrt. Bei den Impfstoffen gegen die H1N1 Grippe werden aktuell zwei Zelllinien benutzt. Influenzaviren für den H1N1-Impfstoff Optaflu von Novartis werden auf Hundenierenzellen gezüchtet. Baxter benutzt für seinen Impftsoff CELVAPAN die Verocell-Linie, mit deren Hilfe auch schon lange inaktivierte Polioimpfstoffe hergestellt werden. Die Verocell-Linie geht auf Nierenzellen einer einzigen Westlichen Grünmeerkatze (African Green Monkey) zurück. Diese Zelllinie existiert bereits seit 1952 und ist somit sogar ein Jahr älter als Verschwörungsschreiberling Michael Grandt.

So, diese Informationen kann ein seriöser Journalist mit etwas Grundwissen innerhalb kurzer Zeit im Internet zusammentragen. Nix ist geheim, nix wird verschwiegen.

Grandt abschließend zu seinen Phantasien:
„Das ist einmal mehr der Beweis, wie scheinheilig das ganze Schweinegrippe-»Affentheater« in der Öffentlichkeit lanciert und dargestellt wird.“
Für uns mal wieder ein Beweis für die Inkompetenz des Michael Grandt.

BTW: Die journalistischen Qualitäten von Michael Grandt scheinen bereits auch anderen aufgefallen zu sein; so sieht die Lügenboldmaske eines Onlineversenders aus, als wäre sie Grandt aus dem Gesicht geschnitten. Ein Zufall?

  1. Sonde
    21. August 2009, 13:35 | #1

    Vielleicht tut er das garnicht mit böser Absicht, sondern leidet einfach nur an Rinderwahnsinn oder so einer Ähnlichkeit.

  2. Editor
    21. August 2009, 14:16 | #2

    oder zuviel Affenfleisch gegessen, da gibts ne Menge böser Viren drinnen-auch neurotroper

  3. 21. August 2009, 15:21 | #3

    Für die nicht-Fachmänner wie mich: http://de.wikipedia.org/wik

  4. Roadrunner-
    24. August 2009, 13:44 | #4

    Interessant, wie die Verschwörungsdeppen den Grandtschen Unsinn ins Web tragen.
    http://www.google.de/#hl=de

    Es geht nur darum die Menschen aufzuhetzen und dabei wird gelogen dass sich die Balken biegen.

  5. Aufklärer
    14. November 2009, 09:19 | #5

    Liebe Leute, es ist doch längst bekannt, dass die Schweinegrippe eine reine Geldmach-Maschinerie der herstellenden Pharma-Konzerne ist und bei den Bürgern die Angst schüren soll! Wie viele Menschen sterben in dem Zeitraum, in dem die "Schweinegrippe-Toten" gestorben sind, an "normaler" Influenza? Wer bei der Schweinegrippe von einer Pandemie spricht, der muss bei der jährlichen Influenza von einer Pandemie sprechen.

    Warum empfiehlt Obama eine Impfung und würde sich und seine Familie niemals impfen lassen? Warum spricht keiner von den Todesfällen durch die Impfung? Warum soll ich mich impfen lassen, wenn es nachweislich keine Wirkung von Impfstoffen gibt? Wurde der Impfstoff in irgendeiner Form ausführlich getestet? NEIN, der Test läuft jetzt, an der Bevölkerung! Liebe Mitbürger – klärt euch selbst erst einmal auf, bevor ihr zum Arzt rennt. Hört euch nich nur eine Meinung an, die druch den Mainstream verbreitet wird, sondern auch andere Meinungen um euch ein Bild zu machen!

    Lest auch mal auf Seiten wie diese: http://www.impfkritik.de/ Glaubt nichts was ich sage und was dort gesagt wird – fällt euer Urteil darüber selbst, nach INFORMATION und nicht einseitiger einIMPFUNG durch die Medien!

  6. 14. November 2009, 13:03 | #6

    Aufklärer, klär doch Deine Lügen auf. Du hast keinen Beleg dafür, dass Obama sich nie impfen lassen würde, sonst hättest Du ihn angegeben. Sollte sich Obama in den nächsten Tagen impfen lassen oder bereits geimpft sein, wird Dir bestimmt etwas einfallen, was Deine Verschwörungstheorie aufrecht erhält. Genau, und deswegen brauchst Du ja gar nicht erst nach Belegen zu suchen. Kannst hier einfach bequem weiterlesen.
    Schreib mal lieber was über Deine Motivation, z.B. hier: http://www.scienceblogs.de/… .
    Macht es Spaß, sich in eine Kassandrarrolle hineinzusteigern? Damit Du hinterher sagen kannst, "sehr Ihr, ich habe es immer gewußt?" Wie armselig wäre das. Menschenleben retten? Pah, vorgeschoben. Aufmerksamkeit, ist es das? Schreib mal was über Dich und wie Du zu Deinem Wahn gekommen bist!

  7. 14. November 2009, 13:30 | #7

    Simple Verschwörungstheorien sind für das Hirn die energiesparendste Variante, etwas zu "erklären". Man muss das auch mal aus evolutionärer Sicht sehen 🙂

  8. 30. November 2009, 07:28 | #8

    Damit das Immunsystem des Menschen einen Schutz gegen die Schweinegrippe aufbauen kann, muss man Teile des Schweinegrippevirus mit Hilfe einer Impfung spritzen. Das Immunsystem bekommt so einen Steckbrief des Virus und kann dann im Ernstfall sehr viel schneller das echte Grippevirus bekämpfen.

    der einzige schlechte journalismus findet sich hier und in der impfpropaganda.
    mir impft ihr jedenfalls keine "steckbriefe"

    und wann hatte die ärtzegefolgschaft mal nicht mehr menschen getötet als gerettet. ich sag nur blutegel und aderlass.
    wer den menschenmetzgern vertraut-selber schuld.
    aber ich werd nicht schweigen und euch mörder als das darstellen was ihr seid.

  1. Bisher keine Trackbacks