Home > Pseudomedizin > Hamers neues Opfer: Maraike (12 Jahre)

Hamers neues Opfer: Maraike (12 Jahre)

Ryke Geerd Hamer, Erfinder der „Germanischen Neuen Medizin„, hat wieder ein neues Opfer gefunden: Die 12-jährige Maraike Foldt. Maraike hat offenbar ein Ewing-Sarkom, einen hochmalignen Knochenkrebs. Um eine angezeigte Probepunktion zu verhindern, sind die Eltern offenbar von Hamburg nach Sandefjord in Norwegen gereist. Hamer spricht in diesem Zusammenhang von „Flucht“ und auch davon, dass die Familie „politisches Asyl“ in Norwegen suche. Offenbar gab es auch Befürchtungen um ein Sorgerechtsverfahren wie seinerzeit bei Olivia Pilhar.

Hamer behauptet nun, dass die „Universität Sandefjord“ den „Fall übernommen“ hätte. Mit „Universität Sandefjord“ ist jedoch lediglich eine private Firma von Hamer gleichen Namens gemeint, eine echte Universität Sandefjord gibt es nicht. Hamer verlor 1986 seine ärztliche Approbation nach mehreren Fehlbehandlungen mit tödlichem Ausgang. Es ist zu befürchten, dass bei Maraike nun entweder gar keine oder keine effektive Therapie angewandt wird.

Zitat Hamer (bezogen auf Maraike):

[…] Nach der Germanischen Heilkunde benötigt sie nur 2 Monate Zeit der Ruhe, vorausgesetzt es wird nicht in das Periost punktiert. […]

Hamer behauptet nun auch in seinem Verfolgungswahn, dass „therapieflüchtige“ Menschen zwangsweise einen Chip implantiert bekämen, um sie dann gezielt fernzutöten, wenn die Patienten flüchten wollen. Zitat Hamer:

Für den Fall aber, daß die Patienten während des Horrorszenarios flüchten, bekommen sie, wie jedes Tier im Zoo oder Tierpark einen Chip mittels einer Spritze implantiert (mit sog. Todeskammer). Die Patienten können dann per Satellit jederzeit „ausgeknipst“ werden. Und die zugehörige Gossenjournaille brüllt dann „… hat Chemo abgebrochen und ist gestorben“.

Erst vor wenigen Monaten, zu Weihnachten 2009, starb im Oberallgäu ein ebenfalls 12-jähriges Mädchen namens Susanne, nachdem eine sinnvolle Therapie zu Gunsten der Germanischen Neuen Medizin aufgegeben worden war.

Zeit, die norwegischen Behörden auf Trab zu bringen!

  1. Soph
    11. September 2010, 21:25 | #1

    Nun, das Halluzinieren vom Chip mit der Ferntötung ist die Vorab-Hintertür, weil der Knabe noch nicht so gaga ist zu merken, dass ihm seine Patienten wegsterben und das auf Dauer unangenehm wird (leider nicht bei den norwegischen Behörden scheint’s, aber bei der zu rekrutierenden Schafherde).

  2. Robert
    11. September 2010, 23:20 | #2

    Ja, so sehe ich das auch. Leider ist das Ewing-Sarkom bekannt für eine rasche Metastasierung, davon hängt alles ab. Insgesamt hat es wohl so eine Art fifty-fifty Chance bei effektiver Therapie (über einen Zeitraum von 15 Jahren). Das sagen zumindest Studien aus, bei Patienten bei denen noch keine Metatstasierung vorlag.

    Daher sollte so bald wie möglich eingegriffen werden, da es sich um eine Minderjährige handelt.

  3. Randifan
    12. September 2010, 14:05 | #3

    Herr Hamer wird solange weitermachen, bis er selber an Krebs erkrankt und stirbt.

  4. fritz clautsche
    12. September 2010, 14:13 | #4

    hey, wo ist denn euer wiki hin?!

  5. C30
    12. September 2010, 14:33 | #5

    Da wo es war, wo es ist , und wo es immer sein wird 😉
    https://www.psiram.com/de/index.php?title=Claus_Fritzsche 😀

  6. 12. September 2010, 16:33 | #6

    Nun bin ich bestimmt tausendmal geimpft und somit gechipt und kann also tausend Tode sterben.

  7. Lämpchen
    12. September 2010, 19:10 | #7

    Hat der in Norwegen nicht auch ein Verbot als Arzt zu praktizieren? Approbation hat er ja keine bekommen, da hat er ja auch prozessiert bis zum geht nicht mehr und am Ende dann -wenn ich richtig erinnere- sogar Strafanzeige gegen die Behörden gestellt. *rolleis*

    Das mit dem Todeschip hat Hamer jetzt schon „genial“ gelöst – ihm ist klar, daß die Kleine keine Chance hat (sind ja schon genug Patienten gestorben) – da hat er für seine Jünger natürlich die „perfekte“ Erklärung, warum seine einigartige, geniale Neue Germanische Heilkunde, bei der die Patienten ja sonst zu 100 % überleben würden, trotzdem sterben. Die werden einfach alle gechipt – damit er keine Chance hat. Schade, daß ihn nicht mal jemand chipt und (falls es möglich wäre) wirklich den Auslöser drückt.

    Theoretisch müßten da die Norweger doch ganz leicht eingreifen können „unerlaubtes Ausüben der ärztlichen Tätigkeit“ (oder so ähnlich). Schön wäre natürlich, wenn sie ihn für den Rest seines Lebens endlich einknasten würden – dann wäre erst mal Ruhe. Ich glaube nämlich nicht, daß Pilhar und Konsorten sich das selbst in diesem Maße zutrauen würden.

    Allerdings – damit würde natürlich auch kaum noch was (mit konkreten Daten etc.) bekannt werden – wäre sicherlich die Kehrseite der Medaille. Ich frage mich sowieso, warum die Behörden diesem ganzen Hamer-Wahn nicht ein Ende setzen. Da mußte es doch genügend Möglichkeiten geben – und sei es nur die Verbreitung von „volksverhetzenden und rassistischen Schriften“ auf den entsprechenden Homepages.

    Andererseits arbeitet ja wohl auch Rath vor sich hin, versendet seine „Medikamente“ bzw. Humble mit seinem unsäglichen MMS, ohne daß hiergegen ernsthaft vorgegangen wird.

  8. Mechaniker
    12. September 2010, 23:00 | #8

    Hamer muss sich des politischen Verschwörungs bzw. Verfolgungskonstruktes bedienen um der Strafverfolgung seiner Handlungen zu entgehen. Er behauptet einfach in Norwegen bei den Behörden das er politisch verfolgt wird und das deswegen Straf u.o. Hafbefehle gegen ihn vorliegen. Damit geniest er automatisch vorläufiges bedingungsloses Asyl bis die Verfahren gegen ihn geklärt sind bzw. es als erwiesen gilt das er nicht politisch verfolgt wird. Sein Vorstrafenregister ist somit auch in Norwegen zum gegenwärtigem Zeitpunkt juristisch irrelevant. Norwegen liefert meines Wissens nach unter diesen Umständen nicht aus. Die Verwirrspielchen haben ein klares kalkuliertes Konzept auf juristisch-internationaler Ebene. Den Behörden werden vermutlich wohl eher die Hände gebunden sein, als das sie nichts unternehmen wollen.
    Das Hamer auch in Norwegen „Freunde“ haben muss, sieht man recht deutlich an seiner Universität. Solch ein Pseudo-Konstrukt kann man auch dort nur ungesehen errichten wenn man gute Kontakte in die Behörden pflegt. Aber egal wie man es sieht: Seine Zeit läuft langsam ab – die 5 Biologischen Naturgesetze sind da gnadenlos. Und Hamer im Knast würde eigentlich auch nicht viel bringen – für seine Jünger wäre das nur DER Beweis für die Richtigkeit von Hamers wirren Aussagen.

  9. Stöber
    12. September 2010, 23:03 | #9

    Wenn das ähnlich läuft wie in Deutschland, dann haben erstmal die Eltern den längeren Hebel.
    Im Jugendamt und bei den Behörden wird zwangsläufig viel Tinte vergossen werden müssen, bevor nach langem Hin und Her (inklusive Hausbesuchen von einfühlsamen aber medizinisch inkompetenten MitarbeiterInnen des Jugendamtes) endlich entschieden wird.
    Der Druck wird die Eltern noch zusätzlich in die Arme dieses Schamanen treiben, vielleicht inklusive Flucht in die Wildnis (Norwegen ist groß).

    Genug Zeit für Gevatter Kanzer, um es sich richtig gemütlich zu machen.

  10. Toiletman
    13. September 2010, 07:13 | #10

    Hamer gehört auch nicht ins Gefängnis sondern in eine geschlossene Klinik. Vielleicht würden Neuroleptika bei ihm ja etwas helfen wobei ich nicht das glaube weil er einfach zu tief drin steckt als dass er überhaupt zurückgehen könnte, selbst wenn er es eines tages unter psychiatrischer betreuung begreifen würde.

  11. Johannes9126
    13. September 2010, 08:49 | #11

    @ Toiletman
    Bei Hamer ist es zweifelhaft, ob nach 30 unbehandelten Jahren die Krankheit noch großartig beeinflußt werden kann.

    Viele der schizophrenen/psychotischen Patienten werfen ihrer Umgebung und ihren Verwandten nach erfolgreicher Behandlung dann vor, daß sie sie so lange unbehelligt haben gewähren lassen und sich in der Öffentlichkeit derart zu Ei machen konnten.

  12. Hubert
    13. September 2010, 14:53 | #12

    Man ist eben dann doch noch nicht geheilt, wenn man dann immer noch allen anderen die Schuld an der eigenen Misere gibt

  13. T-M
    13. September 2010, 15:04 | #13

    Es ist schrecklich zu hören, dass das immer noch weiter geht und immernoch Leute darauf reinfallen, mit in der Regel schrecklich Konsequenzen. Zumal man ja anscheinend nichts wirklich Effektives dagegen tun kann. Selbst wenn es ihm in Norwegen auch irgendwann zu „heiß“ wird, zieht er vermutlich wieder weiter.

  14. Kai
    13. September 2010, 15:06 | #14

    Liebe Mitmenschen,

    um jeglichen Verdacht der Sektiererei im Vorfeld zu ersticken, muss ich kurz einen Teil meiner Biografie voranstellen:
    Ich wurde als Kind freireligiöser Eltern geboren, und hatte nach meiner BW-Zeit mit etwa 20 Jahren begonnen, Kirchen- und Religionsgeschichte und Philosophie zu studieren, was den Austritt aus der freichristlichen Vereinigung, in die ich quasi seit Geburt durch Familienangehörigkeit und Gruppendruck hineingeraten war, zur Folge hatte.

    Als ich damit durch war, habe ich etwa 1990 begonnen, mich mit den seelischen Ursachen von Krankheiten zu beschäftigen. Die wichtigsten Impulsgeber waren damals Thorwald Detlefsen (mittlerweile, so wurde mir zugetragen, scheint er in der Eso-Szene voll eingetaucht zu sein, war früher aber nicht so) und Rüdiger Dahlke. Rüdiger Dahlke war damals Co-Autor und vielleicht so etwas wie dessen Novize. Später und bis dato veröffentlicht Rüdiger Dahlke (und natürlich auch andere!) weiterhin Bücher zum Thema „Psychosomatik“..
    Als durchaus rational-logisch-denkender und besonders technisch-naturwissenschaftlich orientierter Mensch, hatte mir u.a. diese Lektüre geholfen, meine Hirn-Rezeptoren über die üblicherweise monokausale-mechanistische Sichtweise der Schulmedizin hinaus, zu erweitern.

    Nur zwei wichtige Antworten hatte ich noch nicht gefunden: Eine plausible Erklärung für die Ursachen von Krebs (mit all den Folgefragen, z.B. warum nehmen Krebserkrankungen in den letzten Jahrzehnten „scheinbar“ so zu, etc.) und sie Krankheit Aids.
    Nachdem ich zu diesen beiden Krankheits-Themen zwischenzeitlich an die 100 verschiedene schulmedizinische Bücher gelesen hatte, stieß ich vor etwa 5-6Jahren auf die Theorien von Dr. Geerd Ryke Hamer.

    Und ich war verblüfft, strukturiert (bez. Krebs) alles in sich aufgebaut ist und wie es sich logisch selbst erklärt. Man muß halt nur ALLES von ihm zum Thema lesen.
    Dr.Hamers Theorie ist in sich viel übereinstimmender als die Erklärungen der Schulmedizin, zumindest wie ich aus den etwa 100 schulmedizinischen Büchern die ich gelesen hatte entnehmen konnte.
    U.a. hatte mich schon sehr früh eine Veröffentlichung der US-Marine nachdenklich gemacht, die ihre Soldaten hinsichtlich Hautkrebs einer Studie unterzogen hatte und festgestellt hatten, dass sich eine große Anzahl von Hautkrebs-Auffälligkeiten nur auf den Fußsohlen (wo keine/kaumlänger Sonne hinkommt) der Rekruten in Form von Melanomen gezeigt hatte, obwohl die Soldaten in ihrer Freizeit immer mindestens oben-ohne, oder nur in Shorts, auf Deck in der Sonne mit Sport und beim Chillen vergnügten!
    Ich habe diese Hamer-Theorie bis dato mit 7 Krebsfällen im Freundes- und Familienkreis verglichen (alles Erwachsene) und zu meiner Verblüffung festgestellt, dass ich in 6 von diesen Fällen, bei meinen Bekannten tatsächlich ein unvorhergesehenes (subjektives) starkes Schockerlebnis ihrer Krebserkrankung vorausgegangen war, so wie es bei der Theorie von Dr.Hamer beschrieben wird..

    Zur Person Dr.Hamers: Ich hatte dieses Jahr das Interview des BR mit Dr.Hamer gesehen und war etwa baff, ob der These, mit der Chip-Geschichte.
    Als elektrotechnisch versierter Mensch, bilde ich mir zumindest ein, dass das nicht möglich ist.
    Ich weiß aber von „Ungereimtheiten“ bei der Impfthematik, was z.B. die Zusatzstoffe in den Seren angeh, und ich halte es theoretisch durchaus für möglich, dass man (z.B. die Multi-Milliarden-Dollar-Pharmaindustrie) dadurch bestimmte „Ziele“ herbeiführen kann, die Sache mit dem Chip halte ich z.Zt. aber für unglaubwürdig (zumal die Webseite auf die dazu oft Bezug genommen wird, mir sehr gefaked scheint, da z.B. das Impressum als Pflichtangabe fehlt: http://www.i-chip.de )

    Allerdings ist mir aufgefallen, dass Personen und Erfinder, die in ihren Bereichen wirklich herausragende Erfindungen, Entdeckungen oder Entwicklungen hervorbringen, von der etablierten Industrie oft brutalst unterdrückt und wenn es sich bei diesen Unternehmen um Einzelpersonen bzw. Personengesellschaften handelt, gezielt in den Wahnsinn getrieben werden!
    Da ich hier kein Buch schreiben will, nur ein Fall (es gibt wie gesagt viele solcher Beispiele) der anhaltsweise aufzeigen soll, wie die etablierte Wirtschaft-Industrie-Lobby GEGEN ALLE VERNUNFT UND MENSCHLICHKEIT ihre Interessen durchsetzt:
    Da gab es den inzwischen verstorbenen Tüftler Walter Krohn (die Firma gibt’s noch), der Minensuchgeräte entwickelt hatte, die wesentlich kostengünstiger und effizienter arbeiten, als die, die die Waffenindustrie selber herstellt.
    Damit kam er dem abgekartetem Spiel zwischen Waffenindustrie und Politik (u.a. Dank der Parteienfinanzierung) in die Quere und wurde persönlich fertiggemacht, so dass er nahezu irre wurde ( http://www.krohn.de/set/aktuell_set.htm?../inhalt/verhaftung.htm ).

    Es ist also perverser weise so, dass die Waffenindustrie sogar an der Beseitigung des Waffen-Elends die Mega-Renditen alleine, zusätzlich zu den Waffenverkäufen, ziehen will und ihr dazu alle (unmenschlichen) Mittel recht sind!

    Ganz genauso sehe ich den Fall Dr.Hamer!!!
    Das sich bei so viel Verfolgung die ein oder andere Neurose/Wahnvorstellung (z.B. über „die Hintermänner“ der Unterdrückung) in einen Menschen somatisieren kann, das kann ich nachvollziehen.
    Ich denke und vermute, es steht schlicht die Pharma-Lobby dahinter, wer auch immer deren Drahtzieher sind.
    Die Krebs-Medizin ist ein Multi-Milliarden-Dollar-Geschäft mit einer mega-übermächtigen Lobby.
    Die wollen sich das genauso wenig wegnehmen lassen, wie im o.g. Fall die Waffenlobby die Minenentsorgung.
    Selbst Herr Seehofer als ehemaliger Bundesgesundheitsminister ist an der Pharma-Lobby wegen einer Kleinigkeit die er durchsetzen wollte gescheitert und hat das auch bereits unmißverständlich kundgetan:
    ANSEHEN-> http://www.youtube.com/watch?v=1BtjbGzf11A

    WARUM KÜMMERT SICH KEINER VON EUCH HAMER-KRITIKERN UM SO HINTERGRÜNDE mit der gleichen Power, wie ihr Hamer kritisiert??????????????
    WACHT AUF -oder träumt weiter, nur dann laßt den Menschen die anders denken die freie Wahl über ihre eigenen Wege!!!!

  15. notatall
    13. September 2010, 15:14 | #15

    T-M :
    Es ist schrecklich zu hören, dass das immer noch weiter geht und immernoch Leute darauf reinfallen, mit in der Regel schrecklich Konsequenzen. Zumal man ja anscheinend nichts wirklich Effektives dagegen tun kann. Selbst wenn es ihm in Norwegen auch irgendwann zu “heiß” wird, zieht er vermutlich wieder weiter.

    Herzlich willkommen in der Wirklichkeit, die ist noch schlimmer als wir so annehmen können!
    Das Mittelalter läßt Grüßen!
    Die Leute fallen nicht drauf rein, sie wollen das offensichtlich!!!
    Es hiess in meiner aktiven Zeit in der EDV: High Tech High Touch
    Die ESOBETRÜGER und Schamanen , Wunderheiler und deren Konsorten geben ihn nämlich den: High Touch, mit gleichzeitigem tiefen Griff in die Geldbörsen!!!
    High Tech existiert ja nicht in deren Welt, dafür ist die Wissenschaft zuständig und die ist per Definition ohnehin böse und will nichts gutes, so einfach ist das! Daher funktioniert es auch, schon sehr sehr lange!

  16. Lämpchen
    13. September 2010, 16:34 | #16

    Ich habe mal ein bißchen auf der Seite von Pilhar gestöbert – ich würde sagen, Hamer dreht jetzt vollkommen durch.

    hxxp://www.pilhar.com/News/news.htm#Klage

    Im Prinzip ändert sich ja nicht viel am Inhalt, neu ist jetzt nur, daß er sich -bei seiner ganzen Judenhetze und Rassismus den er betreibt- auch noch in den neuen Wahn steigert „der größte Wohltäter der Juden zu sein.

    Für mich ist nicht nachvollziehbar, daß Menschen (auch wenn es „Anhänger“ sind), die einen solchen Schomzenz lesen nicht in der Lage sind zu erkennen, daß Hamer wirklich in einer reinen Wahnvorstellung lebt. Das merkt doch ein Blinder ohne Krückstock. Vermutlich leben die aber wohl alle in demselben Wahn und gehören eher in eine Anstalt.

    Wenn Erwachsene bei sich selbst hier zu einer gewissen „Auslese“ beitragen ist mir das ja im Großen und Ganzen egal – man kann ja auch einen Selbstmörder nicht unbedingt abhalten. Kinder gehören allerdings in höherem Maße wie dies im Moment wohl stattfindet, vor solchen Eltern geschützt.

    Vielleicht sollte das Jugendamt mal Stammtische besuchen, sehen inwieweit Kinder davon betroffen sind und diese am besten schon vorsorglich in Obhut nehmen. Es kann ja nicht davon ausgegangen werden, daß Kinder in solchen Familien überhaupt eine einigermaßen normale und gesunde medizinische Versorgung, Ernährung oder gar auch Erziehung erhalten.

  17. Papavera
    13. September 2010, 16:51 | #17

    Lämpchen :
    Vielleicht sollte das Jugendamt mal Stammtische besuchen, sehen inwieweit Kinder davon betroffen sind und diese am besten schon vorsorglich in Obhut nehmen. Es kann ja nicht davon ausgegangen werden, daß Kinder in solchen Familien überhaupt eine einigermaßen normale und gesunde medizinische Versorgung, Ernährung oder gar auch Erziehung erhalten.

    Nicht umsonst ist in den einschlägigen Foren, z.B. dem von Antje Scherret, der Bereich „Kinder“ nur für handverlesene User zugänglich. Einerseits schont es meine Nerven, andererseits ist Schlimnmes zu befürchten.

  18. Randifan
    13. September 2010, 18:11 | #18

    Kai :
    Liebe Mitmenschen,
    um jeglichen Verdacht der Sektiererei im Vorfeld zu ersticken, muss ich kurz einen Teil meiner Biografie voranstellen:
    Ich wurde als Kind freireligiöser Eltern geboren, und hatte nach meiner BW-Zeit mit etwa 20 Jahren begonnen, Kirchen- und Religionsgeschichte und Philosophie zu studieren, was den Austritt aus der freichristlichen Vereinigung, in die ich quasi seit Geburt durch Familienangehörigkeit und Gruppendruck hineingeraten war, zur Folge hatte.
    Als ich damit durch war, habe ich etwa 1990 begonnen, mich mit den seelischen Ursachen von Krankheiten zu beschäftigen. Die wichtigsten Impulsgeber waren damals Thorwald Detlefsen (mittlerweile, so wurde mir zugetragen, scheint er in der Eso-Szene voll eingetaucht zu sein, war früher aber nicht so) und Rüdiger Dahlke. Rüdiger Dahlke war damals Co-Autor und vielleicht so etwas wie dessen Novize. Später und bis dato veröffentlicht Rüdiger Dahlke (und natürlich auch andere!) weiterhin Bücher zum Thema „Psychosomatik“..
    Als durchaus rational-logisch-denkender und besonders technisch-naturwissenschaftlich orientierter Mensch, hatte mir u.a. diese Lektüre geholfen, meine Hirn-Rezeptoren über die üblicherweise monokausale-mechanistische Sichtweise der Schulmedizin hinaus, zu erweitern.
    Nur zwei wichtige Antworten hatte ich noch nicht gefunden: Eine plausible Erklärung für die Ursachen von Krebs (mit all den Folgefragen, z.B. warum nehmen Krebserkrankungen in den letzten Jahrzehnten „scheinbar“ so zu, etc.) und sie Krankheit Aids.
    Nachdem ich zu diesen beiden Krankheits-Themen zwischenzeitlich an die 100 verschiedene schulmedizinische Bücher gelesen hatte, stieß ich vor etwa 5-6Jahren auf die Theorien von Dr. Geerd Ryke Hamer.
    Und ich war verblüfft, strukturiert (bez. Krebs) alles in sich aufgebaut ist und wie es sich logisch selbst erklärt. Man muß halt nur ALLES von ihm zum Thema lesen.
    Dr.Hamers Theorie ist in sich viel übereinstimmender als die Erklärungen der Schulmedizin, zumindest wie ich aus den etwa 100 schulmedizinischen Büchern die ich gelesen hatte entnehmen konnte.
    U.a. hatte mich schon sehr früh eine Veröffentlichung der US-Marine nachdenklich gemacht, die ihre Soldaten hinsichtlich Hautkrebs einer Studie unterzogen hatte und festgestellt hatten, dass sich eine große Anzahl von Hautkrebs-Auffälligkeiten nur auf den Fußsohlen (wo keine/kaumlänger Sonne hinkommt) der Rekruten in Form von Melanomen gezeigt hatte, obwohl die Soldaten in ihrer Freizeit immer mindestens oben-ohne, oder nur in Shorts, auf Deck in der Sonne mit Sport und beim Chillen vergnügten!
    Ich habe diese Hamer-Theorie bis dato mit 7 Krebsfällen im Freundes- und Familienkreis verglichen (alles Erwachsene) und zu meiner Verblüffung festgestellt, dass ich in 6 von diesen Fällen, bei meinen Bekannten tatsächlich ein unvorhergesehenes (subjektives) starkes Schockerlebnis ihrer Krebserkrankung vorausgegangen war, so wie es bei der Theorie von Dr.Hamer beschrieben wird..
    Zur Person Dr.Hamers: Ich hatte dieses Jahr das Interview des BR mit Dr.Hamer gesehen und war etwa baff, ob der These, mit der Chip-Geschichte.
    Als elektrotechnisch versierter Mensch, bilde ich mir zumindest ein, dass das nicht möglich ist.
    Ich weiß aber von „Ungereimtheiten“ bei der Impfthematik, was z.B. die Zusatzstoffe in den Seren angeh, und ich halte es theoretisch durchaus für möglich, dass man (z.B. die Multi-Milliarden-Dollar-Pharmaindustrie) dadurch bestimmte „Ziele“ herbeiführen kann, die Sache mit dem Chip halte ich z.Zt. aber für unglaubwürdig (zumal die Webseite auf die dazu oft Bezug genommen wird, mir sehr gefaked scheint, da z.B. das Impressum als Pflichtangabe fehlt: http://www.i-chip.de )
    Allerdings ist mir aufgefallen, dass Personen und Erfinder, die in ihren Bereichen wirklich herausragende Erfindungen, Entdeckungen oder Entwicklungen hervorbringen, von der etablierten Industrie oft brutalst unterdrückt und wenn es sich bei diesen Unternehmen um Einzelpersonen bzw. Personengesellschaften handelt, gezielt in den Wahnsinn getrieben werden!
    Da ich hier kein Buch schreiben will, nur ein Fall (es gibt wie gesagt viele solcher Beispiele) der anhaltsweise aufzeigen soll, wie die etablierte Wirtschaft-Industrie-Lobby GEGEN ALLE VERNUNFT UND MENSCHLICHKEIT ihre Interessen durchsetzt:
    Da gab es den inzwischen verstorbenen Tüftler Walter Krohn (die Firma gibt’s noch), der Minensuchgeräte entwickelt hatte, die wesentlich kostengünstiger und effizienter arbeiten, als die, die die Waffenindustrie selber herstellt.
    Damit kam er dem abgekartetem Spiel zwischen Waffenindustrie und Politik (u.a. Dank der Parteienfinanzierung) in die Quere und wurde persönlich fertiggemacht, so dass er nahezu irre wurde ( http://www.krohn.de/set/aktuell_set.htm?../inhalt/verhaftung.htm ).
    Es ist also perverser weise so, dass die Waffenindustrie sogar an der Beseitigung des Waffen-Elends die Mega-Renditen alleine, zusätzlich zu den Waffenverkäufen, ziehen will und ihr dazu alle (unmenschlichen) Mittel recht sind!
    Ganz genauso sehe ich den Fall Dr.Hamer!!!
    Das sich bei so viel Verfolgung die ein oder andere Neurose/Wahnvorstellung (z.B. über „die Hintermänner“ der Unterdrückung) in einen Menschen somatisieren kann, das kann ich nachvollziehen.
    Ich denke und vermute, es steht schlicht die Pharma-Lobby dahinter, wer auch immer deren Drahtzieher sind.
    Die Krebs-Medizin ist ein Multi-Milliarden-Dollar-Geschäft mit einer mega-übermächtigen Lobby.
    Die wollen sich das genauso wenig wegnehmen lassen, wie im o.g. Fall die Waffenlobby die Minenentsorgung.
    Selbst Herr Seehofer als ehemaliger Bundesgesundheitsminister ist an der Pharma-Lobby wegen einer Kleinigkeit die er durchsetzen wollte gescheitert und hat das auch bereits unmißverständlich kundgetan:
    ANSEHEN-> http://www.youtube.com/watch?v=1BtjbGzf11A
    WARUM KÜMMERT SICH KEINER VON EUCH HAMER-KRITIKERN UM SO HINTERGRÜNDE mit der gleichen Power, wie ihr Hamer kritisiert??????????????
    WACHT AUF -oder träumt weiter, nur dann laßt den Menschen die anders denken die freie Wahl über ihre eigenen Wege!!!!

    Du schilderst diese Industire als übermächtig, so übermächtig, dass ich mich wundere, warum Herr Harmer überhaupt noch am Leben ist.

  19. Moppelkotze
    13. September 2010, 18:16 | #19

    Hamer ist widerlich. Einfach ekelhaft. Ich hoffe, dass er eines Tages (besser früher als später) einen ebenso qualvollen Tod stirbt, wie seine Versuchskaninchen. Ich könnte kotzen und explodieren vor Wut, wenn ich wieder sowas lese. Warum, WARUM!, trauen nur so viele Leute diesem Scharlatan? Es kann doch nicht sein, dass man tatsächlich so einen wirren Mist glaubt?! Ich könnte heulen vor Wut. *grr*

  20. inci
    13. September 2010, 20:40 | #20

    Kai Nur zwei wichtige Antworten hatte ich noch nicht gefunden: Eine plausible Erklärung für die Ursachen von Krebs (mit all den Folgefragen, z.B. warum nehmen Krebserkrankungen in den letzten Jahrzehnten „scheinbar“ so zu, etc.) und sie Krankheit Aids.Nachdem ich zu diesen beiden Krankheits-Themen zwischenzeitlich an die 100 verschiedene schulmedizinische Bücher gelesen hatte, stieß ich vor etwa 5-6Jahren auf die Theorien von Dr. Geerd Ryke Hamer.

    nun, was die steigenden zahlen von krebserkrankungen betrifft, die dürften u.a. mit dem steigenden alter der menschen weltweit zusammenhängen. krebs gab es nämlich schon immer, nur sind die menschen in früheren jahrhunderten in der regel so jung verstorben, daß sie den krebs im wahrsten sinne des wortes „nicht mehr erlebt“ haben.

    ein weiterer grund könnte die sich langsam dem ende zuneigende „inkubationszeit“ nach tchernobyl sein. es gibt onkologen, die das durchaus in betracht ziehen, ob es dazu sachlich fundierte studien und kein junk science gibt, kann ich derzeit nicht sagen.

    und dann gibt es noch die vertreter des gesunden life-styles. für die kommt krebs hauptsächlich vom rauchen, alkohol trinken, fleisch essen, fast food essen, süßes essen, salziges essen, etc. pp. ein für mich nicht wirklich haltbarer schluß, dann die generationen, die volle kanne den krieg erlebt haben, und danach die wirtschaftswunderjahre, haben paffenderweise und trinkender weise das vielgepriesene wirtschaftswunder erarbeitet und werden in der masse älter als jede generation vorher.

    was aids betrifft, keine ahnung. es gibt seit neuestem allerdings die theorie, daß es einen zusammenhang mit der seit mitte der 80er jahre abgeschafften pockenschutzimpfung zu tun haben könnte.

  21. Johannes9126
    14. September 2010, 07:50 | #21

    @ Kai:

    Hamers GNM ist wie Kaffeesatzlesen: irgend einen Konflikt findet man immer. Das wird dann retrospektiv so hingedeutelt wie es paßt. Hamer hat noch nie wissenschaftlich nachgewiesen, daß seine Kaffesatz-Religion irgendeinen fundierten Rahmen hat.

    Zum Thema Pharmaverschwörung: schonmal was von Kapitalismus gehört? Das sind alles Konkurrenten. Wenn eine Firma eine Pille auf den Markt bringen würde, die dank Hamers GNM die Konflikte schneller löst bzw. die Heilung unterstützt (sind ja angeblich alles biologische/biochemische, schon lange bekannte Prozesse), könnte man auch gleich die Gelddruckmaschinen in deren Keller stellen und alle anderen wären aus dem Rennen.

  22. observer
    14. September 2010, 09:45 | #22

    Die deutschen und norwegischen Behörden sollten sich ein Beispiel nehmen, wie man Hamers Verbrechen eingrenzen kann, an den behördlichen Aktivitäten rund um Muriel Seebald dem von der Mutter (AIDS-Leugnerin und Hamer-Anhängerin) mit HIV-infiziertem Säugling in Österreich.

    siehe auch http://www.seebald.at/ auf http://www.pilhar.com findet sich auch einiges dazu.

    Die Vertrauensärztin von Frau Seebald (von Hamer/Pilhar forciert) ist übrigens Dr. Wohlgemuth, diese behauptet auf ihrer HP http://www.dr-wohlgemuth.at/ (gehe zu Aktuelles und zu Borreliose), dass sich Viren, Bakterien und Pilze bei Bedarf ineinander umwandeln können. Gegen die „Ärztin“ laufen Disziplinarverfahren. Dr Wohlgemuth verfasst auch mal Artikelchen für die http://www.initiative.cc (auch ein Hamer Verein, Impfgegner etc)

  23. alexander A
    14. September 2010, 10:07 | #23

    habe alles durchgelesen über nichtbösartigkeit von ostheosarkomen und selbtwerteibruch.denke mal,die eltern hamers hatten einen wahren giftchip bei der embryozeugung gehabt.so wurde embryo hamer kaputtgeboren,dna war kaputt.ist kaputt und bleibt kaput für immer.Selbstwerteinbruch bei kindern?so wat gibt es nicht!den hamer interresiert es nicht weil seine physiologie gesund ist kennt er kein schmerz.dass neuropsyche kaputt ist ,damit kann man leben!die russen haben auch einen ,,hamer,,.sein name ist grigoriy grobovoy.und diser hat auch erfolg ohne ende.baba yaga ist dagegen

  24. notatall
    14. September 2010, 10:29 | #24

    @Papavera
    Geht doch selbst einmal zu einem der Studienkreise, es ist möglich einige der Anwesenden zu überzeugen dass das alles Mumpitz ist und gefährlich noch dazu! Es funktioniert!
    Für diejenigen, die außer in Foren sich aufregen können der Link zu den Studienkreisen!
    Werdet endlich AKTIV statt herumzulabern!!!
    http://www.pilhar.com/News/Studienkreise.pdf

  25. The_Vanguard
    14. September 2010, 10:33 | #25

    @Kai:

    „Klar bin ich paranoid. Ist ja kein Wunder, wenn man die ganze Zeit verfolgt wird.“

    Das mit der Logik ist leider so eine Sache. Wenn ich will, kann ich mir aus dem Stand heraus 5 völlig logische Begründungen für die Ursachen von Krebs ausdenken (und nur eine davon hat etwas mit einer Immunreaktion gegen außerirdische Parasiten zu tun). Das nennt man dann eine Theorie – aber die ist leider so lange wurscht, wie sie nicht auch praktisch bewiesen ist. Eben diesen Beweis ist Hamer noch schuldig, tolle Erklärung hin oder her.

    >“WARUM KÜMMERT SICH KEINER VON EUCH HAMER-KRITIKERN UM SO HINTERGRÜNDE mit der gleichen Power, wie ihr Hamer kritisiert??????????????“
    WARUM KÜMMERST DU DICH NICHT MIT DER GLEICHEN ENERGIE UM DIE KLIMAERWÄRMUNG, DEN WALFANG UND DAS HAUSHALTSDEFIZIT DER DRITTEN WELT !!!einself!! BIST DU DIR WOHL ZU GUT FÜR WAS?!?!
    Ähm…*räusper*…’tschuldigung. Kleiner Anfall von Caps-Lock-Tourette. Ich meine, ich schließe mich da Johannes9126 an.

    Aber jetzt mal im Ernst-
    >“dann laßt den Menschen die anders denken die freie Wahl über ihre eigenen Wege!!!!“
    Das war ein bisschen viel mäandernder Einleitungstext für das, was dir wohl wirklich am Herzen liegt. Prinzipiell kann natürlich niemand in die Wahl eines anderen Menschen eingreifen. Ich nehme aber mal an, du beziehst dich hier konkret auf den Fall des 12jährigen Mädchens. Nun, die freie Entfaltung eines Menschen ist dort zu Ende, wo sie das Wohl eines anderen Menschen beeinträchtigt. Der Staat greift nun da ein, wo ein Mensch sich nicht alleine verteidigen kann. Hier geht es also nicht darum, Meinung zu beschneiden, sondern ihren Übergriff in einen anderen Individualraum abzublocken.

  26. poochiee
    14. September 2010, 17:06 | #26

    Ach Kai…meine Fresse wie blöd kann man eigentlich sein…

  27. Lämpchen
    14. September 2010, 17:30 | #27

    Jetzt würde mich aber schon interessieren, was passiert ist.
    Haben Foldts vernünftigerweise die Flucht vor Hamer ergriffen?
    Haben etwa die norwegischen Behörden eingegriffen?
    oder will am Ende nur die Familie nicht durch die Presse, Medien und Internet gezogen werden?

    Auf jeden Fall sind alle Infos bezüglich der Familie Foldt auf der Seite von Pilhar verschwunden.

  28. alois
    15. September 2010, 10:59 | #28

    einstein meinte,universum könnte doch ein limit oder ende haben,menschensdummheit ,aber,NIE.ich kann nur hinzufügen dass es eine dritte form gibt die nie endet.es ist die menschensgemeinheit oder sadistenenergie.hamer hat jetzt ein alibi,dass alle ein chip implantier bekommen und getötet werden.es war schom im fall zemelka,wo zemelka starb sagte hamer..schulmediziner habe den ,,gesunden,,zemelka umgebracht um hamers ,,erfolg,, zu vertuschen.sadistenenergie hamers fliesst perfekt und behöreden tun nicht viel um bürger zu schützen vor ihm..das ist sehr inhuman,find ich

  29. alois
    15. September 2010, 11:05 | #29

    @The_Vanguard
    doch,man kümmert sich um viele dinge.nur diese dinge sind nicht unser kaliber.da können nur politiker was abändern,nicht ein menschhaufen wie wir.chemtrail ist z.b ein tabuthema für alle.man kann nichts aendern.auch afganistankrieg und irankonflikt ist ein tabu.
    wenn du,gütiger theoretiker,möchtest ,bitteschön. wie kristen sagen :sei du ein licht für alle!

    wir wollen es nicht.wir dürfen es nicht.

  30. Johannes9126
    15. September 2010, 13:55 | #30

    Alois, du hast schon bei Netdoktor alles zugespammt mit Deinen legasthenischen Beiträgen und Deiner kruden selbstgebastelten Pseudomedizin (http://forum.netdoktor.de/Krebs/Krebs/Warnung-vor-der-Sekte-G-p156377,132.html).

    Kleiner Tipp, hier wirst Du nicht so nett behandelt…

  31. Andreas
    15. September 2010, 16:51 | #31

    Ist ja der Hammer! Den ursprünglichen Text hatte ich 2005 bei Netdoktor eingestellt und ihn schon lange wieder vergessen. Es ist höchst interessant, dass er nach so langer Zeit wiederentdeckt wurde, und sich nun eine so heftige Diskussion entwickelt hat.
    Leider hatte ich mich ja geirrt, Hamer wurde nach seiner Haftentlassung in Frankreich nicht nach D ausgeliefert. Wirklich sehr schade, sonst könnten einige Menschen noch leben. Mareike halte ich auch schon für verloren, in Norwegen dürfen Scharlatane schalten und walten wie sie wollen, ohne dass man eine echte Handhabe gegen sie hätte.

  32. Georg
    16. September 2010, 11:04 | #32

    Kai :

    Nachdem ich zu diesen beiden Krankheits-Themen zwischenzeitlich an die 100 verschiedene schulmedizinische Bücher gelesen hatte, stieß ich vor etwa 5-6Jahren auf die Theorien von Dr. Geerd Ryke Hamer.
    Und ich war verblüfft, strukturiert (bez. Krebs) alles in sich aufgebaut ist und wie es sich logisch selbst erklärt. Man muß halt nur ALLES von ihm zum Thema lesen.
    Dr.Hamers Theorie ist in sich viel übereinstimmender als die Erklärungen der Schulmedizin, zumindest wie ich aus den etwa 100 schulmedizinischen Büchern die ich gelesen hatte entnehmen konnte.

    Tja, lieber Kai, eine vereinfachende Erklärung mag ja logisch und verständlich sein, aber wahr muß sie deshalb noch lange nicht sein.
    Es mag ja unbefriedigend sein, dass es zu den Krebsursachen keine klare Ansage der Schulmedizin gibt, aber wenn diverse genetische Dispositionen und unterschiedlichste Umwelteinflüsse zusammenspielen, kann man keine simplen Erklärungen finden.

  33. Ununquadium
    16. September 2010, 13:36 | #33

    Andreas :
    Wirklich sehr schade, sonst könnten einige Menschen noch leben. Mareike halte ich auch schon für verloren, in Norwegen dürfen Scharlatane schalten und walten wie sie wollen, ohne dass man eine echte Handhabe gegen sie hätte.

    Ist da tatsächlich die Gesetzeslage so oder ist das (wie ich bisher dachte) eher die Trägheit von Behörden, die vielleicht die ganze Problematik nicht erfasst haben und vielleicht auch verfahrenstechnisch bedingt (Nicht-EU-Land) gewisse Informationen nicht offiziell vorliegen haben?

    Grüße,
    Uuq

  34. Andreas
    17. September 2010, 07:09 | #34

    Ein Norweger erzählte mir einmal, dass es in Norwegen keine Einschränkung bzgl. der Behandlung durch Nicht-Ärzte gebe. Man kenne zwar dort den Begriff „Heilpraktiker“ nicht, aber jeder, der sich zum Heilen berufen fühlte, dürfe dort ohne Nachweis einer Qualifikation loslegen. (Womit ich nicht gesagt haben will, dass ich Heilpraktiker in irgend einer Weise für qualifiziert hielte.)

    vg

    Andreas

  35. The_Vanguard
    17. September 2010, 11:18 | #35

    alois :@The_Vanguard doch,man kümmert sich um viele dinge.nur diese dinge sind nicht unser kaliber.da können nur politiker was abändern,nicht ein menschhaufen wie wir.chemtrail ist z.b ein tabuthema für alle.man kann nichts aendern.auch afganistankrieg und irankonflikt ist ein tabu.wenn du,gütiger theoretiker,möchtest ,bitteschön. wie kristen sagen :sei du ein licht für alle!
    wir wollen es nicht.wir dürfen es nicht.

    Ich habe leider keine Ahnung, was du „Krist“ mir damit eigentlich sagen willst. Vor allem, weil du hier Dinge als „Tabuthema“ bezeichnest, zu denen man allein bei Google 304.000 (Chemtrail), 1.120.000 (Afghanistan-Krieg) und 335.000 (Iran Konflikt) Hits bekommt. Aber wahrscheinlich habe ich auch mit meinem etwas komischen Humor für Verwirrung gesorgt.
    Was das mit dem Licht für alle angeht halte ich mich jedenfalls lieber an Carl Sagan (http://en.wikipedia.org/wiki/The_Demon-Haunted_World).

  36. notatall
    17. September 2010, 12:08 | #36

    @Andreas

    Das finde ich im Sinne einer freiheitlichen Demokratie 100%ig o.k.

    Wer nichts weiss muss viel glauben! Das gilt überall in unserem Leben!!!
    Solange „Qualifizierte“ Mediziner, Dr.med. auch diese Scharlatanmedizin betreiben, unterstützen bin ich für völlige Freigabe dieser geschützten Abzocker, die sind nicht besser als die anderen Abzocker, allerdings mit einer staatlichen Genehmigung! Das ist der Unterschied!!!!
    Holland ist noch immer nicht zugekifft, trotz der Freiheit zu kiffen!!!!!

  37. jeagg
    21. September 2010, 20:29 | #37

    Gestern war für kurze Zeit ein weiteres „Gutachten“ zum Fall Maraike auf der Webseite der „Universität Sandefjord“ verfügbar. Ich habe das 21-seitige Dokument mit Bildern zu parallelen Fällen gestern noch runtergeladen. Heute morgen war es schon wieder weg.
    Die Ausführungen von Hamer sind wirr wie immer, mit steigender Tendenz.
    Aus dem Dokument geht auch hervor, dass heute am 21. September ein Gerichtstermin zu diesem Fall angesetzt war. Vermutlich wegen Sorgerecht oder ähnlichem.

  38. jaegg
    23. September 2010, 18:08 | #38

    Fragwürdiger Entscheid!
    Gemäss dem von Hamer auf http://universitetsandefjord.com/images/stories/korrespondenz/korrespondenz2010/2010-09-21-Gerichtsentscheidung.pdf veröffentlichtem Artikel hat das Gericht gegen den Sorgerechtsentzug entschiden. Hamer jubelt in abstossender Art und Weise. Er hat jetzt 4 Wochen Zeit bekommen, bis dann soll Maraike gemäss seinem Gutachten ja gesund sein.
    Möglicherweise ist aber in 4 Wochen der Tumor so weit fortgeschritten, dass wie bei Susanne Rehklau nichts mehr zu ändern ist. Und so nimmt das Schicksal seinen Lauf.

  39. 24. September 2010, 12:58 | #39

    Le combat des proches des victimes de la nouvelle médecine germanique prend forme.
    Au canada, la télévision TVA , s’empare du dossier Alain Piat, une des victimes de la germanique, un combat mené de force par sa fille Marion qui vient de créer un nouveau site internet contre ces guérisseurs qui prônent l’abstinence de tous traitements médicaux.
    En France, c ‚est au tour de France 2, de dévoiler, les effets de la nouvelle médecine de Ryke Geerd Hamer,

    sur le thème, les nouveaux guérisseurs, un reportage était présenté le 17 mai 2010, les journalistes sont revenus sur les disparitions de Corinne Thos, et de Jacqueline Starck, deux femmes piégées par les disciples de Hamer. Ces deux émissions résultent du combat des proches des victimes.
    Un autre reportage pour la télévision est en préparation, il sera diffusé à la rentrée 2010, nous vous communiquerons la date de diffusion dans les prochaines semaines, un reportage qui promet d’être édifiant et accablant pour la nouvelle médecine germanique.

    Une association est en préparation, l’Association Internationale des Victimes de Hamer, elle aura pour objectif de permettre aux victimes de la médecine nouvelle germanique de se regrouper au niveau international et pour but de dénoncer les gourous qui nichent dans le milieu de la santé, vous désirez vous rapprocher de cette association, n‘ hésitez pas à nous contacter. http://seulomonde.canalblog.com/

  1. 11. September 2010, 21:37 | #1
  2. 23. September 2010, 22:04 | #2
  3. 8. Dezember 2010, 08:31 | #3