Home > Allgemein, Esoterik, Pseudowissenschaft > Wenn Engel über Felder wandern

Wenn Engel über Felder wandern

Das Bayrische Fernsehen hat vor kurzem einen sehenswerten Beitrag über die Nymphen-Oase von Mertingen gebracht, in der der Bürgermeister einen Geomanten beauftragt hat, Baugrund zu untersuchen. Dieser hat klar erkannt, dass da die Nymphen tanzen, ja sogar durch „Fernpeilung“ einen strahlenden Engelfokus als helle Lichtenergie wahrgenommen hat. Na, da hat sich das Geld ja gelohnt, wenn man jetzt ein Rückzugsgebiet für die scheuen Waldwesen einplanen kann …

Und der Mann weiß wohl wovon er spricht, hat er doch sogar eine Diplomarbeit über Geomantie geschrieben, für die er an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf ein glatte Eins bekommen hat.

Den eigentlichen Beitrag findet man hier und zum Ausklang kann man sich bei uns mit Tschi-Gong und etwas Sheng-Fui verabschieden lassen:

  1. Sallylein1977
    17. Januar 2012, 16:37 | #1
  2. Sapere aude
    18. Januar 2012, 15:03 | #2

    Ziemlich schlimm, was in Mertingen alles abläuft:
    http://www.augsburger-allgemeine.de/donauwoerth/Im-Sueden-Mertingens-soll-eine-Lotusbluete-aufbluehen-id15228546.html

    http://www.augsburger-allgemeine.de/donauwoerth/Nymphen-als-Nachbarn-id18133266.html

    http://www.augsburger-allgemeine.de/donauwoerth/Note-eins-fuer-die-Planung-des-Neubaugebiets-id5464821.html

    Allerdings sind nicht alle Mertinger für dieses „Projekt“, wie die Kommentare hier zeigen:
    http://blog.br-online.de/quer/tag/mertingen

    Lediglich Bürgermeister, Gemeinderat und Geomant halten diesem Unsinn fest! Armes Deutschland …

  3. 18. Januar 2012, 17:32 | #3

    Langsam gibt es auf unserer grobmateriellen Ebene ein zünftiges Gedrängel, denn mit diesen ganzen Engeln uns sonstigen Lichtgestalten nimmt es ganz schön Überhand. Bei YouTube bin ich auf den Kanal einer gewissen Claire La Belle gestoßen, die regelmäßig im Raumschiff des Erzengel Michael mitfliegt, und die selbstversändllich Seminare und Beratungen anbietet sowie einen Onlineshop betreibt. Es ist immer wieder erstaunlich, welch selbstlose Wesen sich die übernatürlichen Wesenheiten für die Übermittlung ihrer völlig neuartigen Weisheiten aussuchen.

    Hier der Link zu meinem kleinen Artikel:

    http://weltverschwoerungsblog.wordpress.com/2012/01/18/gruselig-auserirdische-saugen-menschen-mit-uberdimensionalem-staubsauger-wie-staub-ein/

    Es verbleibt mit astralen Grüßen
    Pätus Bremske

  4. Szanzewup
    18. Januar 2012, 18:29 | #4

    nymphoman in mertingen ….
    der engelfokus weist laut karte richtung eichstätt, ziehmlich genau 50 kilometer luftlinie – upps, ich meinte quantensprünge – vorbei an der einhornhöhle. kein zufall bei dem was sich hier gerade tut -> http://ratgebernewsblog2.wordpress.com/2011/12/19/eso-kath-town-eichstatt-dank-manuela-knipp-lillich-katholen-glaube-esoterik/#comment-1629

  5. Sapere aude
    18. Januar 2012, 21:52 | #5

    Beruhigend, dass nicht nur Mertingen so „zukunftsorientiert“ ist (Zitat des Mertinger Bürgermeisters in einem Interview in der Donauwörther Zeitung) und so „kompetente“ Volksvertreter hat sondern auch Einstätt in der gleichen Liga spielt!
    Das muss wohl wirklich am Engelfokus liegen – faszinierend …

  6. Sapere aude
    24. Februar 2012, 17:29 | #6
  7. Sapere aude
    14. Juni 2012, 13:58 | #7

    Und um weiterhin aktuell zu bleiben – heute war Spatenstich zum neuen „Nymphen“-Baugebiet:

    http://www.br.de/radio/bayern1/sendungen/mittags-in-schwaben/nymphen100.html

  1. 4. Februar 2012, 21:03 | #1

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im zweiten und dritten Kästchen

Spam protection: Check the second and third box



      

css.php