Home > Esoterik, Pseudomedizin > Messias 2.0

Messias 2.0

Heute bloggen wir einen uns freundlicherweise zur Verfügung gestellten Gastbeitrag von einer Werbeveranstaltung des Bruno-Gröning-Freundeskreises. Danke an Sigrid Herrmann-Marschall für diesen Bericht.

Ein Besuch beim Bruno Gröning Freundeskreis

Eines kann man der Bruno-Gröning-Sekte sicher nicht vorwerfen: Dass sie untätig wäre. Jeden Monat gibt es in Deutschland und auch einigen anderen Ländern „Informations-Vorträge“, die mit genügend zeitlichem Vorlauf auf deren Webseite einsehbar sind.
Die Veranstaltungen laufen unter dem verheißungsvollen Titel „Geistiges Heilen – medizinisch nachweisbar“ und werden oft auch durch Flyer etc. angekündigt. Auffällig ist, dass man sich dafür gern besonders seriöse Veranstaltungsorte und Adressen sucht. So werden von Privatpersonen Säle in Kliniken, an Unis, beim DRK, in Bürgerhäusern oder in gutbürgerlichen Lokalitäten gebucht. Informiert man die Vermieter, fallen diese meist aus allen Wolken, weil sie nicht ahnten, dass in ihren Räumen eine Heilssekte agieren möchte, die den guten Ruf des Ortes für ihre Zwecke nutzen will.

Stornieren informierte Vermieter die Buchung, ist man überaus flexibel. Ist eines der reisenden ärztlichen Aushängeschilder schon mal unterwegs, will man die Anwesenheit ausnutzen, um dem manchmal verzweifelten und meist medizinisch ungebildeten Publikum einen wissenschaftlichen Gehalt der reinen Glaubenslehre zu suggerieren.

In der Rhein-Main-Region, in der sich ja so einiges tummelt, ist man immer wieder aktiv, geht in Bürgerhäuser und versucht, bei verschiedenen Anbietern unterzukommen. In Frankfurt gibt es ein Bruno-Gröning-Freundeskreis-Zentrum, in dem neben Zusammenkünften auch immer wieder Filmvorführungen veranstaltet werden. Die im Nachfolgenden beschriebene Veranstaltung fand dieser Tage in Offenbach statt.

Der Vortrag war vom städtischen Klinikum in Offenbach, wo man sich zunächst einmieten wollte, in ein Hotel verlegt worden, nachdem das Klinikum auf Information hin den Vertrag annulliert hatte. An der Einfahrt zum Hotelparkplatz steht bereits eine Anhängerin, die Ankommende einweist. Am Eingang des Raumes erfolgt der Empfang durch weitere Anhänger, die wissen wollen, wie man denn zu ihnen gefunden habe. Meine Angabe „durch das Internet“ wird sorgfältig vermerkt und man wünscht mir mit strahlendem Lächeln einen schönen Nachmittag.

Die Vorträge laufen nach einem bestimmten Schema ab. Nie fehlen darf das liebevoll erhöht arrangierte Bildnis des Bruno, den monströs angeschwollenen Hals gut ausgeleuchtet. Der riesige Kropf springt auf fast allen Bildern, die von Gröning existieren, stark ins Auge. Nein, gesund sieht er auf den alten Schwarz-Weiß-Aufnahmen nicht aus, der Herr Gröning, der mit 53 Jahren an Magenkrebs starb. Seine beiden leiblichen Kinder starben ebenfalls früh. Auch da kein Hinweis auf „Heilungen“. Dies scheint die Anhänger jedoch nicht abzuhalten, in ihm eine Art Messias zu sehen. Nach Beginn der Veranstaltung sieht man im Raum schon an der eingenommenen Haltung, wer bereits Anhänger und wer neu hinzugekommen ist. Die Anhänger nehmen spätestens beim ersten eingespielten besinnlichen Musikstück eine Stellung ein, die angeblich den „Heilstrom“ fließen lassen soll. Sie sitzen die Augen halb geschlossen, Beine nebeneinander und legen die Hände mit der Handfläche nach oben auf die Oberschenkel.

Gleich zu Beginn wird gefragt, ob jemand von der Presse dabei sei; man nickt in eine Richtung. Da man nun die Presse im Saal glaubt, wird zuerst versichert, dass keinesfalls von normalen Therapien abgeraten werde. Auf allen Plätzen liegen Informationsmaterialien: Ein Sonderdruck „Es gibt kein unheilbar“ aus dem Grete-Häusler-Verlag mit Artikeln aus „Matrix 3000“, „Fliege“ und dem „Reiki Magazin“ umhüllt die Faltblätter „Hilfe und Heilung auf dem geistigen Weg“, „Ein Weg aus der Sucht“, einen Veranstaltungshinweis und ein Adressenformular.

Die Frau, die die einleitenden Worte spricht und die auch immer wieder die Moderation übernimmt, ist eine Aktivistin der Szene und nach eigener Auskunft schon über 20 Jahre dabei. Sie bittet die Zuschauer, Fragen erst am Ende zu stellen, um die „gute Energie“ nicht zu stören. Dann berichtet sie mit leuchtenden Augen, wie Bruno ihr persönlich geholfen und wie viel Gutes sie durch ihn erfahren habe. Sie spricht von „Bruno“ ausschließlich im Präsens, schwadroniert über Schwingungen, bemüht „Energien“ und noch so allerlei anderes Vokabular aus der Esoterikecke. Krankheiten gehörten nicht zum Menschen, gibt sie die „Weisheiten“ von Bruno Gröning wieder, nur Gesundheit. Krankheiten entstünden durch schlechte Gedanken.

Sie redet sich in Fahrt und muss sich selbst unterbrechen, um den anwesenden Arzt vorzustellen. Dieser spart nicht mit Eigenlob, betont, wie viele Ärzte er angeleitet habe, wie viele Vorträge er „weltweit“ halte, sogar in Khartoum sei er gewesen. In Bad Nauheim sei er Chefarzt gewesen, sagt er. Er berichtet über eigene Erlebnisse von Heilungen durch Bruno an sich selbst. Auch er sieht nicht sehr gesund aus. Er stellt heraus, wie viel Berufserfahrung er als Arzt – er sei Anästhesist – habe, nur um dann zu relativieren: In 24 Jahren Tätigkeit als Arzt habe er nicht so viele „Heilungen“ gesehen wie in den 12 Jahren, in denen er Bruno-Gröning-Anhänger sei. Geistige Energie und Heilstrom seien physikalisch nachweisbar, das sei keine Einbildung und kein Voodoo. Die moderne Medizin, so doziert er weiter, sehe immer nur den Befund und den Nachbefund, aber was zwischendrin passiere, wisse sie nicht. Die Heilungen, die durch Bruno geschähen, würden hingegen intensiv wieder und wieder von ärztlicher Seite geprüft, und nein, sie seien nachweislich unerklärbar. Gott sei der einzige Heiler. Schließlich habe schon Bruno gesagt, es gebe keine unheilbaren Erkrankungen, sondern nur unheilbare Menschen. Spätestens hier wird klar: Bei allen Lippenbekenntnissen, man solle normale Therapien annehmen und auch an sie glauben, ist die Botschaft, dass in Wirklichkeit nur Gott heile. In einem ausgelegten Werbezettel für weitere Treffen wird man noch deutlicher: „Die Kraft, die seinerzeit durch Bruno Gröning wirkte, wirkt noch immer. Die Fakten sprechen für sich: Heilungen von Krebs, Angina pectoris, Rheuma und Osteoporose, aber auch von Drogenabhängigkeit und anderen Suchterkrankungen. Ärzte bestätigen die Erfolge.“

Die Moderatorin fragt das Publikum, wer mit Beschwerden gekommen sei. Einige melden sich.

So eingestimmt wird dazu aufgefordert, von den Heilungen zu berichten. Moderatorin, Arzt und „Geheilte“ kennen sich, man spricht sich mit Namen an. Verschiedene „Geheilte“ berichten von ihren Erkrankungen, die sie oft konventionell therapieren ließen. Es ist kein Fall dabei, der nicht durch den natürlichen Verlauf oder das Ansprechen der oft parallel oder vorher durchgeführten Behandlungen erklärbar wäre, wenn man die Wahrscheinlichkeiten kennt. Dies sieht jedoch dieser Arzt ganz anders: Er stellt heraus, Bruno habe geheilt und nicht die Operation, die Medikamente oder einfach der Körper selbst. Bei allen vorgeschobenen Bekenntnissen, man halte die Menschen nicht von wissenschaftlichen Therapien ab, ist doch der Schluss ganz klar für den Zuhörer: Vertraue Gott, er hilft Dir, ob du nun etwas anderes machst oder nicht. Wer wird sich denn da noch den Strapazen z.B. einer Chemotherapie aussetzen, wer die Kinder impfen lassen, wenn es Gott- und Brunovertrauen schon richten soll?

Zwischendurch wird immer wieder besinnliche Musik gespielt und Filmbeiträge vom Wirken Grönings vorgeführt. Ein Paar mittleren Alters geht vor dem ersten Film.

Von den wenigen anwesenden jüngeren Menschen berichten mehrere. Ein junger tätowierter Mann bekundet, er sei durch die Lehre Bruno Grönings von der Drogensucht los gekommen. Nun sei er Familienvater mit drei Kindern. Eine junge Frau, die als die Jugendorganisation vertretend vorgestellt wird,  tritt vor und berichtet recht emotional von der Hilfe, die sie von Bruno erfahren habe. Sie sei immer schlecht in Mathematik gewesen, habe sich sehr bemüht, aber das ganze Lernen habe nichts geholfen. Sie sei seit ihrem 12. Lebensjahr bei der Gruppierung. Dann habe sie sich auf Mathe „eingestellt“, habe Bruno um Hilfe gebeten und seither sei sie sehr gut in Mathe. Es wird kommentiert, die Heilungen seien ja nur 5% der Hilfen, die Bruno biete. Besonders bei alltäglichen Dingen solle man auf seine Hilfe vertrauen.

Der Arzt stellt heraus, wie erfolgreich man doch in der Drogensucht-Bekämpfung sei: Drogen-, Alkohol-, Nikotinsucht seien durch Fürbitte bei Bruno zu beheben. Er behauptet, Alkoholkranke, die durch Bruno geheilt worden seien, könnten ganz normal wieder „ein Gläschen“ trinken, ohne rückfällig zu werden.

Die Moderatorin fragt in die Runde, wer eine Verbesserung spüre. Als sich keiner meldet, hakt sie nach, ob denn irgendwer etwas spüre, das jetzt anders sei. Als sich wieder keiner melden will, fragt sie einzelne Personen. Die meisten spüren keine Veränderung, einmal wird von einem warmen Gefühl berichtet. Das sei doch schon was, findet die Moderatorin.

Anschließend fordert die Moderatorin nachdrücklich zu Spenden auf. Man sei hier zwar ehrenamtlich tätig, aber Raummiete, Flyer, Fahrten usw. seien sehr kostspielig.

Auf die versprochene Fragerunde wartet man derweil vergeblich. Auf meine Nachfrage hin will mich der anwesende Arzt in ein Vier-Augen-Gespräch verwickeln. Da ich diese Vorgehensweise schon kenne, lasse ich mich nicht darauf ein, sondern beharre auf der öffentlichen Diskussion. Ich frage laut in die Gruppe, wie man sich denn erkläre, dass der Herr Gröning selbst recht krank war und früh starb, auch seine Kinder nicht retten konnte. Das strahlende Lächeln vieler Anhänger verschwindet und macht einem bösen Gesichtsausdruck Platz. Aus der Gruppe heraus wird mir vorgeworfen, warum ich denn so lange gewartet hätte mit den Fragen. Die Moderatorin versucht geübt, die Situation zu retten, tritt zusammen mit dem Arzt und einigen Anhängern zu mir. Sie versucht wieder, das Gespräch in eine kleinere Runde zu bringen. Anscheinend sollen die Anhänger nicht irritiert werden. Sie erzählt, sie habe bei einer 80-jährigen über 20 Heilungen erlebt. Da die Gruppe aufbricht, rufe ich in die Menge, dass die „Heilungen“ mitnichten fachüblich veröffentlicht und wissenschaftlich nachgewiesen seien und man sich keinesfalls auf diesen Weg verlassen solle. Man solle zum Arzt gehen, wenn man Beschwerden habe. Geistige Heilung helfe nicht nachweislich. Man solle sich seriös und neutral informieren, z.B. bei EsoWatch.

Die Stimmung kippt nun deutlich, etliche Menschen verlassen den Raum. Einige Anhänger scharen sich um mich und berichten ihre Geschichte, fordern eine Erklärung für ihren Verlauf. Der Verweis, man müsse dazu die Unterlagen sehen, stellt sie nicht zufrieden. Eine Dame berichtet, sie habe Brustkrebs gehabt, die Lymphknoten seien bereits befallen gewesen. Das habe man unter der Operation festgestellt, bei der neben dem Krebs auch die Lymphknoten entfernt worden seien. Eine empfohlene Chemotherapie habe sie nicht wahrgenommen und auf Bruno Gröning vertraut. Nun sei sie geheilt und verdanke dies Bruno Gröning. Mein Verweis, ihr derzeitiger Zustand sei doch wohl eher auf die Operation zurückzuführen, bringt sie nicht eine Sekunde zum Nachdenken. Nein, sie verdanke ihre Heilung Bruno, beharrt sie. Ich weise sie darauf hin, dass sie sich untersuchen lassen soll. Der Arzt tritt wieder hinzu und behauptet, es sei alles veröffentlicht, und was ich denn unter „fachüblich“ verstehe? „Nicht in Postillen, sondern in ordentlichen Journalen“, entgegne ich. Er solle doch wissen, was man unter „fachüblich“ verstehe und ich wisse, dass er es auch wisse. Er merkt, dass er nicht weiterkommt, und überreicht mir ein Visitenkärtchen, ich solle anrufen und man könne dann weiterreden.

Das Kärtchen ist eines der „Medical Scientific Group of the Bruno Groening Circle of Friends“ mit seinem Namen. Da er an diesem Tag aus Freiburg anreiste, um den ursprünglich angekündigten Vortragenden (der aus privaten Gründen absagte) zu ersetzen, ist deutlich, dass die Eigenbeschreibung der Gruppe stark übertrieben ist. Man behauptet, 6.000 Mediziner seien in der Gruppierung. Wohl eher 6. Das war nicht die einzige Übertreibung an diesem Nachmittag. Der Arzt sagte einmal während der Veranstaltung, es gebe 75 Heilungen. Die Anhänger berichtigten ihn im Chor: 75.000. „Ja, natürlich, 75.000…“ Was Freud so alles zu Tage bringt.

Im Foyer fängt mich ein Anhänger ab. Aus seiner Ansprache wird deutlich, dass er mich als die Person identifiziert hat, die das Klinikum informiert hatte. Er ist wohl derjenige, der die Räumlichkeit organisiert hat, hatte dadurch meinen Namen erfahren und sich dann über mich informiert. Da mich sein Manipulationsversuch offensichtlich kalt lässt, bedenkt er mich mit bösen Blicken und wir verabschieden uns.

Vor dem Hotel treffe ich auf eine kleine, ältere Frau, die mir unbedingt noch etwas mitgeben will. Das sich ergebende längere Gespräch, das mehr ein Monolog war, zeigt auf, wie gedacht wird. Die Dame repräsentiert gut den Bildungsstand der Anhänger. Es sind eher Menschen mit geringerem Ausbildungsstand, die in diese Sektenfalle laufen. Sie berichtet, sie habe nach einer Geburt ein Kindbettfieber gehabt. Viele Jahre habe sie unter der damals erforderlichen befristeten Antibiotika-Gabe gelitten, habe sehr viel Geld bei Heilpraktikern gelassen. Der eine Sohn sei Naturwissenschaftler, der widerspreche ihr auch immer, wenn sie versuche, die Impfungen des Enkelkindes zu verhindern. Die Akademiker seien ja so angefüllt mit Wissen, aber würden nichts mehr fühlen. Sie macht einen verbitterten Eindruck. Die Dame ist gegen Impfungen, gegen die Ärzte, gegen die „Pharma“, gegen „Chemie“, sie spart nicht mit sehr bösen und ziemlich undamenhaften Bezeichnungen für die Ärzte, die ihr seinerzeit möglicherweise das Leben retteten und ihre Kinder impften. Sie vertraue keinem Arzt mehr. Wenn man ihr zuhört, bekommt man den Eindruck, Ärzte seien mindestens des Teufels. Gegenreden lässt sie nicht zu. Sie ist in einer Parallelwelt gefangen und hat den Zugang wohl schon vor langer Zeit zugemauert.

Über dieser Parallelwelt thront nun Bruno Gröning.

  1. SHM
    3. Mai 2012, 15:51 | #1

    Wobei unabhängig von den Werbeveranstaltungen, die breit durch Flyer, Presse-Notizen und Internet angekündigt werden, ja noch die örtlichen Freundeskreise eher im Verborgenen stattfinden. Das sind die kleinsten Einheiten, in denen sich die Mitglieder organisieren. Man trifft sich spätetens alle drei Wochen.

  2. TH
    3. Mai 2012, 21:23 | #2

    Da schaut euch das mal an:

    http://www.bergische-gesundheitstage.de/allgemein.html

    Im letzten Jahr war auch die Bruno-Grönig-Sekte mit von der Partie. Der verantwortliche Bürgermeister ist in der SPD.

  3. jallajalla
    3. Mai 2012, 23:23 | #3

    @TH
    leider lassen sich gerade Lokalpolitiker gerne für alternative Pseudoheilmethoden einspannen. …In der Annahme da etwas zu machen auf der sie auf der ganzen Linie punkten können. Volksnähe und so…
    Ich habe die Erfahrung auch bei mir in der Gegend gemacht.
    Gibt zu wenig lokal agierende Skeptiker, die das publik machen!

  4. Eigenfrequenz
    4. Mai 2012, 08:52 | #4

    Vielen Dank für diesen Bericht, ich finde es immer wieder spannend, so einen Einblick zu bekommen. Ich selbst würde gerne auch mal eine solche Veranstaltung besuchen, bekomme sowas aber gar nicht mit.
    Ob ich mich dann als Skeptiker in solch einer Runde „outen“ würde, das wage ich zu bezweifeln.

  5. MaDalton
    7. Mai 2012, 11:31 | #5

    Himmel, das ist doch der Irre, der seine Freudenlache auf/in Staniolkugeln verteilte …aeh ich meine mit Heilstrom auflud und diese dann als Reliquien unter seinen Anhaengern verteilen lies.

    Respekt Frau Herrmann-Marschall fuer diese und weitere derartigen Aktionen. Mir waere da ein wenig mulmig… hoffentlich hat sie immer ihr Pfefferspray dabei 😉
    Wenigstens wurde sie nicht gezungen den kompletten Bruno Groening Blockbuster zu schauen, der ja im Original 5 h lang sein soll. Na wenn der Trailer schon mal schlanke 12 min dauert… http://www.youtube.com/watch?gl=DE&v=yp5eBC1uKtY

  6. Eso-Polizist
    12. Mai 2012, 17:05 | #6

    Bruno Gröning war ein bedeutender Eso-Heiler. Es ist allerdings nicht richtig, dass es heute möglich ist, seinen „Heilstrom“ aufzunehmen. Wer heute krank ist, der soll zu einem Eso-Heiler des „Dachverbandes Geistiges Heilen“ gehen. Oder er soll selber esoterische Fähigkeiten entwickeln. Der „Bruno Gröning Freundeskreis“ kann nur die Aufgabe erfüllen, über Geistiges Heilen zu informieren. Aber er kann kann keinen Kontakt zu Bruno Gröning bzw. einem „Bruno-Gröning-Heilstrom“ herstellen.

  7. SHM
    12. Mai 2012, 18:08 | #7

    Das sehen die Bruno-Gröning-Anhänger aber ganz anders. Bruno Gröning wirkt als Mittler des göttlichen Heilstroms, glauben sie. Noch heute.

    Wenn man körperlich krank ist, sollte man da natürlich nicht hingehen, aber auch zu keinem anderen „geistigen Heiler“. Sondern zum Arzt. Wenn man meint, man brauche einen „geistigen Heiler“, empfiehlt sich auch da der Gang zum Fahchmann: Psychiater sind die einzig anerkannten Geistheiler.

    Also bitte hier keine – untauglichen – Werbeversuche für Scharlatanerie und Geldschneiderei.

  8. Eso-Polizist
    12. Mai 2012, 19:49 | #8

    Es ist beides notwendig. Schulmedizin und Geistiges Heilen.

  9. SHM
    12. Mai 2012, 19:55 | #9

    Definieren Sie doch bitte mal „geistiges Heilen“ im Unterschied zum richtigen Heilen und zur Auto- oder Fremdsuggestion.

  10. Eso-Polizist
    12. Mai 2012, 20:00 | #10

    Ein Geistheiler ist ein Mensch, der bestimmte Organe entwickelt hat, die in der feinstofflichen Welt Veränderungen vornehmen können.
    Esoterische Infos kann man noch leichter erhalten. Z. B. durch das virtuelle Münzorakel. Siehe dazu
    http://www.honc.de/iging/qp/js_muenzwurf.html
    Diese Infos sind allerdings nicht sehr genau. Um genauere Infos zu erhalten, muss man sich intensiver mit Esoterik beschäftigen. Empfehlenswert sind Bücher von C. G. Jung und Rudolf Steiner.

  11. Eso-Polizist
    12. Mai 2012, 20:08 | #11

    Man kann einiges von Rudolf Steiner im Internet lesen. Z. B.
    http://wiki.anthroposophie.net/GA_10

  12. Antitainment
    12. Mai 2012, 21:33 | #12

    Der Herr Polizist weiß aber schon wo er sich hier befindet, oder?

    Das wirkt so naiv und unbedarft, dass ich mal auf das dazugehörige Wiki zu diesem Blog verweisen möchte – Know your enemy 😉
    https://www.psiram.com/de/index.php?title=Anthroposophie
    https://www.psiram.com/de/index.php?title=Rudolf_Steiner
    https://www.psiram.com/de/index.php?title=Steiner_Zitate

  13. Grinsi
    13. Mai 2012, 17:13 | #13

    @Eso-Polizist:

    Du schreibst, wer heute krank ist, sollte sich an einen Esoheiler des Dachverbandes Geistiges Heilen wenden?

    Ich würde dringend jedem raten, der krank ist, sich doch lieber an einen Arzt zu wenden, sich gründlich untersuchen und beraten zu lassen bezüglich möglicher Therapien und vorallem bezüglich der möglichen Folgen, wenn diese Therapien verweigert werden.

    Wollte ich nur mal anmerken.

  14. Kassandra
    13. Mai 2012, 19:50 | #14

    Eso-Polizist :

    Ein Geistheiler ist ein Mensch, der bestimmte Organe entwickelt hat, die in der feinstofflichen Welt Veränderungen vornehmen können.

    Du schreibst ja „bestimmte Organe“, nicht unbestimmte Organe. Wenn die „Organe“ also bestimmt sind, welche sind das?
    Was ist die „feinstoffliche Welt“?
    Die Scheibenwelt?

  15. Eso-Polizist
    13. Mai 2012, 22:05 | #15

    @ Kassandra
    Das zu erklären, würde hier zu weit führen. Wenn Sie einige Tage Zeit haben, lesen Sie bitte das Buch „Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten“ von Rudolf Steiner. Alternativ können Sie den Text im Internet lesen.
    http://wiki.anthroposophie.net/GA_10

  16. Eso-Polizist
    13. Mai 2012, 22:55 | #16

    @ Grinsi
    Ich kann mich nur wiederholen. Es ist beides notwendig. Schulmedizin und Geistiges Heilen. Vielleicht beschäftigen Sie sich mal mit Geistigem Heilen. Sehr umfangreiche Info finden Sie unter
    http://fvn-archiv.net/demo/
    Klicken Sie auf dieser Seite auf „Gesamtausgabe“. Dort können Sie dann sehr viele Texte lesen. Jeweils rechts klicken.

  17. Leser
    13. Mai 2012, 23:08 | #17

    @ EsoWatch und „Eso-Polizist“

    „Höhere Welten“ von Rudolf Steiner natürlich das mindeste, was man von einem „Eso-Polizist“ erwarten kann…

    Welchen Artikel über die Rudolf-Steiner-Sekte wähl ich jetzt mal aus? o.k., nehme ich den, wo Anthroposophen sich an der Ermordung der Juden beteiligen:

    https://blog.psiram.com/?p=7160

    Hitler, Steiner, Mussolini – Anthroposophie und Faschismus, gestern und heute

  18. Kassandra
    13. Mai 2012, 23:28 | #18

    @ Eso-Polizist:

    Wieso können Sie solche einfachen Fragen nicht beantworten?
    Wer braucht „Geistiges Heilen“ (außer den „Heilern“), wenn ein Befürworter wie Sie nicht mal grob sagen kannst, was es ist und wie es nutzt? Belege für einen nachweislichen Nutzen gibt es auch nicht.

    Schwaches Bild.

  19. Grinsi
    14. Mai 2012, 01:59 | #19

    @Eso-Polizist:

    inwiefern wird geistiges Heilen benötigt?

    Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es für Patienten, die nach dem jetzigen Stand der Dinge als austherapiert gelten, oder auch für Patienten die aufgrund verschiedener Erkrankungen nicht therapiert werden können, ein Ansatz ist, sich mit alternativen Methoden zu beschäftigen.

    Für alle anderen kann ich nur wiederholen, was ich oben geschrieben habe. Zum Arzt, gründliche Diagnose, gründliche Beratung. Wer sich für „alternative Heilmethoden“ entscheidet, sollte sich immer darüber bewusst sein, dass eigentlich bei allen diesen Ansätzen die für sich verbuchten „Erfolge“ letztendlich nicht reproduzierbar/beliebig auf einen andere Person übertragbar sind, da die Wirkmechanismen einfach unklar und nicht nachweisbar sind.

    In diesem Zusammenhang schliesse ich mich Kassandras Frage nach den bestimmten Organen an.

    Und wer sich trotzdem für eine „Geistheilung“ entscheidet, sollte sich darüber klar sein, auf was er sich einlässt. Oft gelangen Patienten, die sich zu lange auf solche Methoden und deren Heilungsversprechen verlassen haben, erst dann wieder in die Hände eines Arztes, wenn es zu spät ist und die Krankheit zu weit fortgeschritten, um noch intervenieren zu können.

    Ich halte jede Methode für mehr als fragwürdig, die auf der Glaubensfähigkeit des Patienten beruht und die verlangt, auf medizinische Hilfe zu verzichten, da diese den Heilungsprozess stören würde.

  20. Eso-Polizist
    14. Mai 2012, 10:01 | #20

    @ Kassandra
    Man muss Schritt für Schritt vorgehen. Bevor man esoterische Kräfte einsetzen will, sollte man zunächst in der Lage sein, esoterische Informationen zu bekommen. Dabei bekommt man in einem ersten Schritt grobe Informationen. In einem zweiten Schritt genauere Informatiionen. Sie können grobe Informationen erhalten mit dem virtuellen Münzorakel. Siehe dazu
    http://www.honc.de/iging/qp/js_muenzwurf.html

  21. Ponder
    14. Mai 2012, 10:16 | #21

    @ Eso-Polizist:

    Bevor man esoterische Kräfte einsetzen will, sollte man zunächst in der Lage sein, esoterische Informationen zu bekommen.

    Unsere Internetpräsenz hat sich zur Aufgabe gestellt, Menschen über die schädlichen Auswirkungen von esoterischen Praktiken aufzuklären:

    https://www.psiram.com/de/index.php?title=Hauptseite

    Hier will niemand esoterische Kräfte einsetzen; Esowatch rät mit deutlichen Worten und vielen guten Begründungen davon ab, solches zu tun, z.B. :

    https://www.psiram.com/de/index.php?title=Geistheilen

    Natürlich bleibt es Ihnen persönlich dennoch unbenommen;
    jedoch sollten Sie nun nicht gerade in unserem Blog dafür Werbung machen.

  22. Eso-Polizist
    14. Mai 2012, 10:35 | #22

    @ Ponder
    Ich werde Ihren Ratschlag beherzigen.

  23. Mephisto
    14. Mai 2012, 10:43 | #23

    http://www.honc.de/igingqp/js_muenzwurf.html

    Das ganze Skript, das hinter diesem „Münzwurf“ steckt, benutzt die Javascript-Funktion Math.random(), d.h. einen Zufallsgenerator. Die Reaktion des Ganzen ist also zufällig. Genau genommen sogar nur pseudo-zufällig, denn Zufallsgeneratoren erzeugen unter den selben Bedingungen auch immer die selben Zahlen.

    Die eingegebene Frage wird übrigens überhaupt nicht berücksichtigt. Wer an so etwas glaubt, sollte sich wirklich – das ist ernst gemeint! – ernsthaft im Esowatch-Wiki umsehen.

  24. MaDalton
    14. Mai 2012, 10:47 | #24

    Müßte es nicht honk.de heißen… ^^

  25. Mephisto
    14. Mai 2012, 10:50 | #25

    MaDalton :
    Müßte es nicht honk.de heißen… ^^

    Das war auch mein erster Gedanke 😀

  26. Vosla
    18. Mai 2012, 17:51 | #26

    Nice trolling effort…
    Netter Versuch, Eso-Polizist.

  27. ManuelH
    8. Juni 2012, 19:37 | #27

    Ok wenn das alles nur Blödsinn und abzocke ist dann erklärt mir folgendes:

    Ich hatte eine wirbelsäulenverkrümmung die im bruno gröning freundeskreis gerade wurde (fakt 1)
    Ich habe dafür keinen cent bezahlt (fakt 2)
    ich kenne leute persönlich die u.a. chronische krankheiten hatten die weg sind,darunter jemanden der laut ärzten ganze 3 (!!) unheilbare krankheiten hatte und jetzt kerngesund ist (laut ärzten) (fakt 3)

    Man ratet auch niemanden ab zum arzt zu gehen
    http://www.kersti.de/V0177.HTM

    hier mal ein OBJEKTIVER beitrag zum bruno gröning freundeskreis, und nicht so ein zusammengedichteter stuss

    das sind fakten die mir keiner nehmen wird, die tatsachen überzeugen, nichts anderes

    und die art wie hier dinge „widerlegt werden“…… das hat mit objektivität nichts mehr zu tun sorry

  28. ManuelH
    8. Juni 2012, 19:54 | #28

    Außerdem ja ich verstehe eure skepsis aber ich kenn leute persönlich die das alles erlebt hatten, und nicht nur einen

    Ich wurde von nen Freund aufmerksam gemacht der 6monatelang am stück migräneanfälle hatte, hat sich den dokumentarfilm angesehenm dann sind die migräneanfälle nicht mehr gekommen (der hatte nie was mit den freundeskreis zutun)

    esowatch ist 0 objektiv da sie leute ausschließen die beweisen können (von ärzten bestätigt) das sie unheilbar krank waren dann beim freundeskreis und dann urplötzlich gesund waren

    und das es ein wirtschaftunternehmen sei…….. sehe den kersti link der isn sektentester und komischerweise hat er das nicht aufgefunden

    esowatch ist das unobjektivste was ich jemals im netz gefunden habe

    wenn ihr mir nicht glaubt und in wien wohnt, kann ich euch ein treffen anbieten mit leuten die unheilbare krankheiten hatten, und ihr könnt die vorher nachher atteste sehen von ÄRZTEN

    somit habt ihr eure „angeblich nicht existenten beweise“

    ekelhaft wie man hier nur die „es könnte negativ seiN“ fetzen breitreißt

    richtig ekelhaft

  29. Groucho
    8. Juni 2012, 20:09 | #29

    ManuelH :

    Ok wenn das alles nur Blödsinn und abzocke ist dann erklärt mir folgendes:

    Ich hatte eine wirbelsäulenverkrümmung die im bruno gröning freundeskreis gerade wurde (fakt 1)

    Jeder Mensch hat eine Rückgratverkrümmung, wenn man genau genug hinschaut, ergibt sich automatisch aus der Bevorzugung einer Händigkeit.

    Ich habe dafür keinen cent bezahlt (fakt 2)

    Der Verlust von Kritikfähigkeit ist viel teurer als jedes Geld.

    ich kenne leute persönlich die u.a. chronische krankheiten hatten die weg sind,darunter jemanden der laut ärzten ganze 3 (!!) unheilbare krankheiten hatte und jetzt kerngesund ist (laut ärzten) (fakt 3)

    Und ich kenn genug Leute, die gestorben sind nach solchen Behandlungen.

    Man ratet auch niemanden ab zum arzt zu gehen

    Natürlich nicht. Das könnte arge rechtliche Probleme geben.

    http://www.kersti.de/V0177.HTM

    hier mal ein OBJEKTIVER beitrag zum bruno gröning freundeskreis, und nicht so ein zusammengedichteter stuss

    Es kann kein Guru verrückt genug sein, als dass er nicht doch Änhänger findet, alte Regel.

    das sind fakten die mir keiner nehmen wird, die tatsachen überzeugen, nichts anderes

    und die art wie hier dinge “widerlegt werden”…… das hat mit objektivität nichts mehr zu tun sorry

    Das sind keine „Fakten“. Nennt man Anekdoten. Damit belegt man nichts, ausser seine Meinung.

  30. Groucho
    8. Juni 2012, 20:16 | #30

    ManuelH :

    ekelhaft wie man hier nur die “es könnte negativ seiN” fetzen breitreißt

    richtig ekelhaft

    Deillusionierung kann schmezhaft sein. Im Übrigen habe ich keinen Bock mehr, einen Abriss über die letzten 300 Jahre Wissenschafts- und Erkenntnistheorie zu geben, wer es wissen will, hat heute jede Möglichkeit dazu.

  31. ManuelH
    8. Juni 2012, 21:20 | #31

    „und ich kenn genug leute die danach gestorben sind“ das sagt niiiiiiiiiiichts aus

    wieviele leute sind gestorben nachdem sie medikamente eingenommen haben die helfen sollten?…..

    wieso reduzierst du alles nur darauf was nicht geholfen hat wenn ich dir leute anbieten kann +ihren behandelnden arzt (unabhängiger und nicht in der fachgruppe) der bestätigen kann das unheilbare krankheiten einfach so verschwunden, also inklusive vorher nachher belege sind?
    Wieso siehst du nur das negative und ignorierst die Kehrseite der Medaille, irgendwas werden sich wohl leute dabei denken wenn sie dort hingehen (und das gehirnwäsche dort nicht stattfindet, kann man im kersti bericht nachlesen, wenn ihr meint es würde dort passieren, verwette ich nen 100er das das wegen vorurteile ist und nichts beweisen könnt, hier wird nämlich nichts betrieben alaa ihr müsst glauben oder sonst irgendeinen unfug, oder was bei scientology abgeht das die einen erstmal komplett über dein leben ausfragen))

    Außerdem kannst du mir mit noch soviel fachsimpelei kommen, fakten bzw. Lebenserfahrungen überzeugen einen aber die man im leben erfahren hat, und nicht dinger die in einen buch stehen

    dann nimmst du den kersti artikel hin, und sagst das jeder idiot anhänger finden kann?
    sorry aber das beweist deine „objektivität“ der typ ist kein anhänger, der typ testet sekten, schon wieder eine lüge von dir, die jeder ganz klar sieht der den artikel von kersti liest

    Eine Frage:
    Wo bist du denn kritikfähiger als ich wenn du von meinen post nur die stücke zusammensuchst (und teilweise nicht mal liest merkt man am kersti artikel der objektiv ist, und einfach nur nen sachlichen blick draufwirft, er kritisiert den freundeskreis übrignens wegen oberflächlichkeit etca.) die dir zusprechen

    und alles was deinen weltbild entgegen spricht (ich meine damit die beweise dies angeblich nicht gibt, die ich dir erbringen kann, wieso gehst du darauf nicht ein…..) wird mit aller kleinlichkeit und mit nichtssagenden äußerungen (ich könnte den ganzen artikel stück für stück auseinandernehmen, 0 problem, mit guten journalismus hat das hier nämlich nichts zu tun, das ist ein auf vorurteil aufgebauter bericht, das kann man überall so drehen) versucht zu widerlegen oder gar ignoriert

    Nochmal zum Punkt kritikfähigkeit, ganz wichtiger punkt nämlich:
    Du bist doch der seine tollen Bücher als über-alles-erhaben ansiehst, und deswegen nichts was dagegen widerspricht an dich ranlässt, weil wenns nicht mit dem in comfort geht dann ist es ja automatisch eine lüge (geht ganz klar aus deinen post hervor)

    Was ist wenn ein Typ bist jetzt überzeugt war nur ärzte können heilen mit ihren medikamenten?
    Was ist wenn ein Typ vorurteilslos auf menschen trifft die auf nicht ärztlicher ebene heilung erlebt haben
    Was ist wenn dieser Typ es dann nachprüft und sich die Befunde zeigen lässt, da er nicht leichtgläubig ist?
    Was ist wenn dieser Typ nachdem er die BEWEISE gesehen, auch ausprobieren möchte?
    Was ist wenn dieser Typ dann, obwohl es nicht möglich ist, selber Heilung erfährt, und dann seine Meinung ändert, aufgrund der Erfahrungen gemacht hat?

    Ist dieser typ dann kritiklos rangegangen oder vllt. einfach ohne vorurteile
    Ist dann dieser typ kritikunfähig weil sein erlebtes dem widerspricht was in den Büchern drinsteht?

    Denn vorurteilslos und Kritiklos sind 2komplett unterschiedliche paar schuhe, die du hier anscheinend verwechselst

    think about it (wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten 🙂 )

  32. Antitainment
    8. Juni 2012, 21:32 | #32

    „wieviele leute sind gestorben nachdem sie medikamente eingenommen haben die helfen sollten?…“

    Wieviele waren das denn? Von welchen Medikamenten reden wir hier?
    Das Wirkstoffe Nebenwirkungen haben können ist allgemein bekannt, aber die Risikoabwägung spricht hier ganz klar gegen dich.

    Womit man wieder bei dem Aufrollen der Wissenschafts- und Erkenntnistheorie wäre…*seufz*

    Befasse dich doch selbständig zum Einstieg mit den Themen:
    1) Wissenschaft und im speziellen
    2) Medizin
    3) Studien

    Das vermeidet so hirnrissige Aussagen wie „Außerdem kannst du mir mit noch soviel fachsimpelei kommen, fakten bzw. Lebenserfahrungen überzeugen einen aber die man im leben erfahren hat, und nicht dinger die in einen buch stehen“, die ziemlich klar machen, dass dir diese Vorgänge in ihrer Vollständigkeit abgehen.
    Aber Lebenserfahrung ersetzt natürlich alle aktuellen Erkenntnisse – Morgen hat dann einer die Lebenserfahrung, dass er die Schwerkraft aussetzen kann und schwupps hängen wir alle in der Luft.

    „Was ist wenn dieser Typ dann, obwohl es nicht möglich ist, selber Heilung erfährt, und dann seine Meinung ändert, aufgrund der Erfahrungen gemacht hat?“

    Wer hat das nicht. Nach einem grippalen Infekt oder Schnupfen habe ich auch eine Menge Selbstheilung vorzuweisen, auch was ein paar Knochenbrüche angeht. Und nu? Wie kommt man von diesem Allgemeinplatz zu der Überzeugung, dass die Medizin hinfällig ist oder irgendwelche Geistheilerei funktioniert? (Btw. sind diese Prozesse, wie auch Placeboeffekte, in der Medizin bekannt und teil der Forschung und Erkenntnis – Geklaut werden diese Erkenntnisse dann ganz gerne von Scharlatanen, um ein wenig Eindruck zu schinden und Glaubwürdigkeit vorzutäuschen)

    Think about that.

  33. Ponder
    8. Juni 2012, 21:32 | #33

    @ ManuelH:

    Hallo erst mal!
    Ich find OK, dass du dir hier Luft machst, aber bitte lies auch genau:

    Heute bloggen wir einen uns freundlicherweise zur Verfügung gestellten Gastbeitrag von einer Werbeveranstaltung des Bruno-Gröning-Freundeskreises. Danke an Sigrid Herrmann-Marschall für diesen Bericht.

    Es handelt sich um eine Berichterstattung über eine Versammlung, an der die Frau Hermann-Marschall selbst teilgenommen hat.

    Damit ist dein Satz

    das ist ein auf vorurteil aufgebauter bericht, das kann man überall so drehen

    zwar nicht grundsätzlich widerlegt, aber du unterstellst der Berichterstatterin eben primär eine vorurteilsbehaftete Meinung und gestehst nicht zu, dass sie einfach ihre Erlebnisse schildert.

  34. ManuelH
    8. Juni 2012, 21:50 | #34

    Es ist eine Vorurteilsbehafteter bericht das geht ganz klar hervor über den aufbau des Berichts und das sie sogar den zettel eines arztes ablehnt der ihr wohl einige wunderheilungen bestätigen kann, da sie angst hat er würde sie brainwashen (muss ja so sein wenn der sowas beweisen kann nech…..)

    Ja und kann ja sein das diesmal niemand was gespürt hat, mich hats dort durchgescheppert das es nicht ärger geht, aber allein wegen solchen erfahrungen würde ich hier von den meisten als spinner betitelt werden

    Dann gegen Ende wird es immer negativer, auf das gesagt und wieviele leute ihr was beweisen können geht sie ja sowieso nicht ein,

    dann der absatz:
    „Da mich sein manipulationsversuch kalt lässt“
    wo ist ein erzäglen von erfahrungen ein manipulationsversuch? sowas von unsachlich vorallem wenn man weiß das es keine gehirnwäsche wie in scientologys, zeugen jehovas etca. gibt

    am schluss sagt sie es sei eine sektenfalle was hier ganz klar und zwar objektiv widerlegt wird anhand 16punkte einer sekte:
    http://www.kersti.de/V0177.HTM

    auf der seite findet sich auch eine analyse zu der scientology church, als vergleich, die wirklich eine sekte ist

    Außerdem kann ja sein das diese dame den ärzten abgeneigt ist, aber kennt sie ihren werdegang mit ärzten? Kennt sie sonst was von ihr?
    Sie nennt sie gleich weil sie andere ansichten hat in einer „parallelwelt gefangen“

    Das ist alles andere als objektiv evt. hat sie sehr schlechte erfahrungen mit ärzte gemacht und im bruno gröning freundeskreis sehr gute erfahrungen

    hab hier übrigens 3magazine mit heilberichten liegen die man alle nachprüfen kann da da wohnort+namen+bild der geheilten person+name des arztes der die person dauernd betreut hat und die befunde der von heut-auf-morgen heilung bestätigen kann

    könnte man sich (wenn man wollte….) also locker mal selber die bestätigung holen falls man an der wahrheit interessiert ist, wer natürlich darauf aus ist seine meinung bestätigt zu bekommen, schafft dies natürlich auch in dem er die ganzen fakten ignoriert und sich nicht damit befasst

    denn heutzutage hindert kann man das dank der weltweiten vernetzung locker auf eigene faust nachprüfen

    (was nämlich nicht stimmt das nur die fachgruppe diese bestätigungen durchführt, sie machen sehr viel, aber das istn großer unterschied zu „ALLES“,es gibt viele unabhängige ärzte die das ganze bestätigen, und da der bruno gröning freundeskreis nachweislich kein wirtschaftsunternehmen ist, kann man sich das argument geld auch aufn hut picken, also wozu sollten die lügen?)

    Dann wird noch erzählt die hätten alle keinen hohen bildungsstand…… so eine lüge

    In dem freundeskreis wo ich bin sind HAUPTSÄCHLICH studenten oder leute die studiert haben und jetzt alle einen job nachgehen

    und da will mir wer erklären dieser bericht sei auch nur ansatzweise objektiv……..

  35. Ponder
    8. Juni 2012, 22:00 | #35

    @ Manuel:

    Es wär halt wichtig, dass diese Heilungen von unabhängigen Ärzten bestätigt würden – sozusagen ein Zweitgutachter.

    Das wäre ein Minimum an Objektivität.

  36. ManuelH
    8. Juni 2012, 22:02 | #36

    Antitainment :
    “wieviele leute sind gestorben nachdem sie medikamente eingenommen haben die helfen sollten?…”
    Wieviele waren das denn? Von welchen Medikamenten reden wir hier?
    Das Wirkstoffe Nebenwirkungen haben können ist allgemein bekannt, aber die Risikoabwägung spricht hier ganz klar gegen dich.
    Womit man wieder bei dem Aufrollen der Wissenschafts- und Erkenntnistheorie wäre…*seufz*
    Befasse dich doch selbständig zum Einstieg mit den Themen:
    1) Wissenschaft und im speziellen
    2) Medizin
    3) Studien
    Das vermeidet so hirnrissige Aussagen wie “Außerdem kannst du mir mit noch soviel fachsimpelei kommen, fakten bzw. Lebenserfahrungen überzeugen einen aber die man im leben erfahren hat, und nicht dinger die in einen buch stehen”, die ziemlich klar machen, dass dir diese Vorgänge in ihrer Vollständigkeit abgehen.
    Aber Lebenserfahrung ersetzt natürlich alle aktuellen Erkenntnisse – Morgen hat dann einer die Lebenserfahrung, dass er die Schwerkraft aussetzen kann und schwupps hängen wir alle in der Luft.
    “Was ist wenn dieser Typ dann, obwohl es nicht möglich ist, selber Heilung erfährt, und dann seine Meinung ändert, aufgrund der Erfahrungen gemacht hat?”
    Wer hat das nicht. Nach einem grippalen Infekt oder Schnupfen habe ich auch eine Menge Selbstheilung vorzuweisen, auch was ein paar Knochenbrüche angeht. Und nu? Wie kommt man von diesem Allgemeinplatz zu der Überzeugung, dass die Medizin hinfällig ist oder irgendwelche Geistheilerei funktioniert? (Btw. sind diese Prozesse, wie auch Placeboeffekte, in der Medizin bekannt und teil der Forschung und Erkenntnis – Geklaut werden diese Erkenntnisse dann ganz gerne von Scharlatanen, um ein wenig Eindruck zu schinden und Glaubwürdigkeit vorzutäuschen)
    Think about that.

    du erzählst mir nichts neues und widersprichst dir in vielen teilen gerade selber (na was ist denn dieser placebo effekt mein guter, könnte es nicht sein das man das lernen kann 😉 ), könnte deinen text wieder zerreißen aber echt kein bock darauf weil dann wieder nur auf einen teilsaspekt meines posts eingegangen wird

    und im bruno gröning freundeskreis wird nie aufgefordert nicht mehr zum arzt zu gehen, im gegenteil es wird gesagt man sollte sich zur sicherheit immer noch beim arzt checken lassen, und auf seine anweisungen hören was der arzt sagt

    ich war 3x dort (nicht mehr nicht weniger) das wird dort ausdrücklich erwähnt

    dann stellt ihrs aber nurso hin weil sie ansonsten rechtliche konsequenzen bekommen (selektives lesen lässt grüßen, bzw. selektiv das raussuchen was eure meinung widerspiegelt)

    Achja noch ein gusto stückerl was in eure welt gar nicht funktionieren kann (diese bücher da sagen es geht nicht ,ich hofe ihr verzeiht mir das ich was erlebt habe was dem widerspricht):
    Bioresonanz auchn schwachsin oder?
    mein bruder hatte morbus crohn , war 3x bei der bioresonanz

    und die unheilbare autoimmunkrankheit war weg…….. wie gehtn sowas, erklärs mir

    oder wie ich 1jahr wegen durchfall zu jeden arzt der welt gerannt bin und keiner mir sagen konnte was ich habe, ich war bei der bioresonanz dame, 1x, die hat gesagt ich hätte 3parasiten

    ich war draußen, meine scheißerei hatte ich nie wieder
    nach deiner studienlage funktioniert das aber auch nicht, ich find das komisch das ich mittlerweile über 200 leute kennen die extrem viele dinge dadurch geheilt haben bekommen

    und welche fehldiagnosen die ärzte an meinen bruder vor morbus crohn gestellt haben, da muss ich auch kotzen…..

    aber egal, ich sage nicht das ärzte grundsätzlich was schlechtes wären, absolut nicht, nur ich empfehle parallel andere dinge zu versuchen, da sie bei mir eindeutig geklappt haben, und der einzige bin ich nicht, bei weitem nicht

    just sayin…..

  37. ManuelH
    8. Juni 2012, 22:03 | #37

    Ponder :
    @ Manuel:
    Es wär halt wichtig, dass diese Heilungen von unabhängigen Ärzten bestätigt würden – sozusagen ein Zweitgutachter.
    Das wäre ein Minimum an Objektivität.

    es gibt es ja

    das meine ich, es gibt nicht nur diese fachgruppe!!!!!!

    allein wenn du in wien wohnst kann ich dir unabhängige letue+ärzte zeigen die dir das bestätigen können

  38. Groucho
    8. Juni 2012, 22:05 | #38

    Nachdem du ja einen volljährigen Eindruck machst: Es zwingt dich kein Mensch dieser Welt, auch nur irgendwas der modernen Medizin jemals in Anspruch zu nehmen. Glaub was du willst, solange du damit keine anderen gefährdest, kannst du dir auch Löcher ins Knie und den Kopf bohren und das super finden. Der menschliche Tierpark ist gar vielfältig.

    Mehr als Dunning-Kruger kann man dazu nicht sagen.

  39. HEX
    8. Juni 2012, 22:07 | #39

    hab hier übrigens 3magazine mit heilberichten liegen die man alle nachprüfen kann da da wohnort+namen+bild der geheilten person+name des arztes der die person dauernd betreut hat und die befunde der von heut-auf-morgen heilung bestätigen kann

    könnte man sich (wenn man wollte….) also locker mal selber die bestätigung holen falls man an der wahrheit interessiert ist, wer natürlich darauf aus ist seine meinung bestätigt zu bekommen, schafft dies natürlich auch in dem er die ganzen fakten ignoriert und sich nicht damit befasst

    denn heutzutage hindert kann man das dank der weltweiten vernetzung locker auf eigene faust nachprüfen

    So funktioniert das aber nicht.

    Wer etwas behauptet, und natürlich besonders dann, wenn es etwas außergewöhnliches ist, wie zum Beispiel Wunderheilungen schwerer Krankheiten etc., muss dazu auch Beweise bringen. Zu behaupten, es gäbe welche, und die Gegenseite müsse nun gefälligst danach suchen, reicht da bei weitem nicht aus.

    Außergewöhnliche Behauptungen erfordern außergewöhnliche Beweise.

  40. Antitainment
    8. Juni 2012, 22:10 | #40

    @ManuelH
    Ach du dickes Ei – Diese Seite als Referenz anzuführen ist ja schon eine Peinlichkeit an sich.
    http://www.kersti.de/V0098.HTM
    „Auch Hamer berichtet von Heilungsraten von über 90%.“
    Eine üble Sammlung an esoterischem Allerlei, Pseudomedizin und gefährlichem Irrsinn.

    Das die Dame, die selbst als Geistheilerin tätig ist, da keinerlei Bedenken sieht überrascht kaum.
    Von Objektivität, geschweige denn Professionalität, kann man hier noch nicht mal ansatzweise sprechen und von Wissenschaft hat sie auch keinen Plan, wie man hier schön erkennen kann:
    http://www.kersti.de/VA138.HTM

    Ich rate dringend dazu andere Quellen zu verwenden.

  41. Groucho
    8. Juni 2012, 22:11 | #41

    HEX :

    Außergewöhnliche Behauptungen erfordern außergewöhnliche Beweise.

    Du glaubst aber nicht ernsthaft, dass Du hier mit Vernunft irgendeine Überzeugungskrft bei so messianischen Schwaflern hast?

  42. ManuelH
    8. Juni 2012, 22:14 | #42

    Groucho :
    Nachdem du ja einen volljährigen Eindruck machst: Es zwingt dich kein Mensch dieser Welt, auch nur irgendwas der modernen Medizin jemals in Anspruch zu nehmen. Glaub was du willst, solange du damit keine anderen gefährdest, kannst du dir auch Löcher ins Knie und den Kopf bohren und das super finden. Der menschliche Tierpark ist gar vielfältig.
    Mehr als Dunning-Kruger kann man dazu nicht sagen.

    Du liest nur raus was du willst

    super von dir, echt objektiv und sachlich wie du ran gehst, überhaupt nicht voreingenommen oder so

    Es gibt gewisse die ich sehr gut an der modernen medizin finde, und dinge die ich absolut scheiße finde

    genauso wie mir im bruno gröning freundeskreis auch einige dinge nicht passen, ich bin nämlich ein sehr kritischer mensch

    ich könnte dir aufgrund quantenphysik auch erklären wieso es funktionieren könnte, aber scheiß drauf

    Ich will hier nur aufzeigen das es andere wege auch gibt, und nicht nur die moderne medizin

    Ich frage mich wieso die moderne medizin mit aller kraft verteidigt wird, auch sie hat extreme schwächen

    aber lieber auf andere dinge losgehen, mit einer unobjektivität das es einen der sich objektiv damit auseinandergesetzt hat die haare aufstellt, und ein gutes fressen ist für leute die schon verfahren sind in ihrer meinung

    Diese nennen dann leute die gute erfahrungen damit gemacht haben, mit dingen denen der modernen medizin widersprechen, gleich nen spinner

    Angebote es sich beweisen zu lassen von unabhängigen stellen werden natürlich aufgrund evt. passierendet hirnwäsche gleich mal ignoriert

    Super sache was hier gemacht wird, hetzerei deluxe……….

  43. ManuelH
    8. Juni 2012, 22:15 | #43

    Antitainment :
    @ManuelH
    Ach du dickes Ei – Diese Seite als Referenz anzuführen ist ja schon eine Peinlichkeit an sich.
    http://www.kersti.de/V0098.HTM
    “Auch Hamer berichtet von Heilungsraten von über 90%.”
    Eine üble Sammlung an esoterischem Allerlei, Pseudomedizin und gefährlichem Irrsinn.
    Das die Dame, die selbst als Geistheilerin tätig ist, da keinerlei Bedenken sieht überrascht kaum.
    Von Objektivität, geschweige denn Professionalität, kann man hier noch nicht mal ansatzweise sprechen und von Wissenschaft hat sie auch keinen Plan, wie man hier schön erkennen kann:
    http://www.kersti.de/VA138.HTM
    Ich rate dringend dazu andere Quellen zu verwenden.

    ich kann ihr in sachen homöpathie aufgrund meiner erlebnisse

    ihr ganz genauso recht geben wies da steht, tut mir leid das meine und ihre erfahrungen den medizinischen studien widerpsrechen, mein bruder wurde von morbus crohn geheilt, das reicht mir als beweis

    danke

  44. HEX
    8. Juni 2012, 22:16 | #44

    @Groucho
    Nicht wirklich. Aber ich hatte gerade nichts besseres zu tun. 😉

  45. Antitainment
    8. Juni 2012, 22:18 | #45

    „na was ist denn dieser placebo effekt mein guter, könnte es nicht sein das man das lernen kann“

    Jep, nur nicht das was du daraus gelernt hast. Wie schon vermutet, scheint sich bei dir diese Front bereits so verhärtet zu haben, dass du den tatsächlichen Erkenntnissen zu dieser Thematik schon nicht mehr zugänglich bist.
    Daher meine Empfehlung sich mit Studien, gerade im Bereich Medikamente auseinander zu setzen.

    /trollmode on
    Yeah Esobullshitbingo:
    quantenphysik check
    hirnwäsche check
    hetzerei check

    psst, hier gibt es übrigens kein Impressum, nur so als Tip
    /trollmode off

    Das mit der Quantenphysik hätte ich gerne mal erklärt.

  46. ManuelH
    8. Juni 2012, 22:19 | #46

    HEX :

    hab hier übrigens 3magazine mit heilberichten liegen die man alle nachprüfen kann da da wohnort+namen+bild der geheilten person+name des arztes der die person dauernd betreut hat und die befunde der von heut-auf-morgen heilung bestätigen kann
    könnte man sich (wenn man wollte….) also locker mal selber die bestätigung holen falls man an der wahrheit interessiert ist, wer natürlich darauf aus ist seine meinung bestätigt zu bekommen, schafft dies natürlich auch in dem er die ganzen fakten ignoriert und sich nicht damit befasst
    denn heutzutage hindert kann man das dank der weltweiten vernetzung locker auf eigene faust nachprüfen

    So funktioniert das aber nicht.
    Wer etwas behauptet, und natürlich besonders dann, wenn es etwas außergewöhnliches ist, wie zum Beispiel Wunderheilungen schwerer Krankheiten etc., muss dazu auch Beweise bringen. Zu behaupten, es gäbe welche, und die Gegenseite müsse nun gefälligst danach suchen, reicht da bei weitem nicht aus.
    Außergewöhnliche Behauptungen erfordern außergewöhnliche Beweise.

    nein wenns euch wirklich interessieren würde ob da was dran ist, würdet ihr euch mit leuten beschäftigen die solche erfahrungen gemacht haben
    ich hab die leute die in wien wohnen, falls es hier welche gibt, das angebot gemacht uns zu treffen und mit mir zu den leuten zu gehen

    mehr kann ich nicht tun

    anstatt im internet darüber zu lachen weils nicht gehen kannn……..

    nochmal zu der kersti seite

    wo ist die jetzt nicht objektiv in sachen bruno gröning freundeskreis?

    da gehts nur um sekteneigenschaften, mehr nicht, die hat sie sich angekuckt

    genauso wie bei der scientology church sekte, wo das resultat war es ist eine sekte

    wie gesagt selektives lesen ist hier wohl ganz schön angesagt….

  47. Groucho
    8. Juni 2012, 22:24 | #47

    ManuelH :

    ich könnte dir aufgrund quantenphysik auch erklären wieso es funktionieren könnte, aber scheiß drauf

    LOL! Dann haben wir ja das Bullshitbingo perfekt.

  48. Antitainment
    8. Juni 2012, 22:29 | #48

    @ManuelH
    Och ich hab die kersti Seite mal ganzheitlich überflogen. Ist eine wahre Fundgrube an Blödsinn.
    Übrigens sieht der EKD die Bruno-Göring-Sekte auch als Sekte. Müssen wohl alles grobstoffliche Geisterfahrer sein…
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bruno_Gr%C3%B6ning
    http://www.agpf.de/Groening.htm
    http://www.relinfo.ch/bgf/info.html#4

  49. ManuelH
    8. Juni 2012, 22:32 | #49

    Antitainment :
    “na was ist denn dieser placebo effekt mein guter, könnte es nicht sein das man das lernen kann”
    Jep, nur nicht das was du daraus gelernt hast. Wie schon vermutet, scheint sich bei dir diese Front bereits so verhärtet zu haben, dass du den tatsächlichen Erkenntnissen zu dieser Thematik schon nicht mehr zugänglich bist.
    Daher meine Empfehlung sich mit Studien, gerade im Bereich Medikamente auseinander zu setzen.
    /trollmode on
    Yeah Esobullshitbingo:
    quantenphysik check
    hirnwäsche check
    hetzerei check
    psst, hier gibt es übrigens kein Impressum, nur so als Tip
    /trollmode off
    Das mit der Quantenphysik hätte ich gerne mal erklärt.

    schick mir gerne die statistiken, ich würd nur gern wissen in welchen satz ich hier gegen medikamente losgegangen bin, hab nur mal gesagt das die auch nicht immer so toll helfen was wenn ich mir mein umfeld ansehe fakt ist……

    ich bin für alles offen, interessant das du mir vorwirfst in meinen denken nicht mehr offen für neues zu sein obwohl das ja nicht stimmt, ich beschäftige mich mit allen seiten und ziehe dann schlüsse daraus

    ich kann hier wieder nur selektives lesen erkennen, ich frage mich was der sinn dahinter ist…..

    und mit sachen placeboeffekt… ja ich weiß wie sowas funktioniert, hätte hier ein buch liegen dafür, denn weißt du, bruno gröning freundeskreis-heilstromaufnahme ist nicht die einzige selbsheilungsmöglichkeit

    und als beweis hab ich lebende personen in meinen umfeld, ist nicht die breite masse, aber reicht mir um zu wissen das es funktioniert (ich möchte hier die referenzen einer person auflisten die das behauptet:
    Matura, Studium der Kommunikationswissenschaft,
    Psychologie, Politikwissenschaft

    Psychotherapeutin für Hypnose
    Cert. Lehrtrainer NLP
    Lebens- und Sozialberater
    Lehrcoach DVNLP
    Lehrbeauftragte an der Fachhochschule Wr. Neustadt
    für Wirtschaft und Technik
    Mitglied des Beirates für Mediation des
    Bundesministeriums für Justiz

    Ausbildung in:
    Hypnose
    Transaktionsanalyse
    Psychoteleologie )
    naja wieso glaubt sie dann sonen „quatsch“

    ist da vllt. was dran?

    ich sag auf bestimment erfahrungen ,defintiv ja aber das denken muss ich euch überlassen, bildet euch eure meinung selbst 🙂

    bin mal schlafen

  50. ManuelH
    8. Juni 2012, 22:35 | #50

    Groucho :

    ManuelH :
    ich könnte dir aufgrund quantenphysik auch erklären wieso es funktionieren könnte, aber scheiß drauf

    LOL! Dann haben wir ja das Bullshitbingo perfekt.

    und dann werd ich hier voreingenommen genannt

    groucho ist ja gut, darfst mich auch unwissenden spinner nennen, nur weil ich mit dingen die du nicht verstehst bzw. nachvollziehen kannst erfahrungen gemacht hab, wenns dir dann besser geht kein problem 😉

  51. Antitainment
    8. Juni 2012, 22:43 | #51

    Noch mehr haltlose Sektenbehauptungen – Schlimm, diese Hetze!

    http://www.ekd.de/ezw/Lexikon_119.php
    https://www.psiram.com/de/index.php?title=Bruno-Gr%C3%B6ning-Sekte
    https://www.weltanschauungsfragen.de/informationen/informationen-a-z/informationen-b/bruno-gr-ning-und-der-bruno-gr-ning-freundeskreis-bgf/
    http://www.sekten-sachsen.de/kurzbeschreibung-psychokulte.htm#bruno

    Gibt auch noch einige Artikel aus diversen Zeitschriften und Zeitungen, aber die müssen natürlich alle gleichgeschaltet sein.

    Und zu deinen Verweisen auf Autoritäten – Da bin ich dann wohl widerlegt…
    http://de.wikipedia.org/wiki/Argumentum_ad_verecundiam
    Es können auch durchaus hoch gebildete Menschen auf Blödsinn hereinfallen; ist nix Neues.

    Herrje, da klemmt es aber hinten und vorne Manuel. Glaube was du willst, aber überzeugen wirst du damit nicht, das schafft man mit Evidenz, die wiederum unabhängig von Autoritäten funktioniert.
    Wenn Hawking morgen behauptet, dass der Mond aus Käse sei, dann ist er das immer noch nicht.

  52. Ly Schwatzmaul
    8. Juni 2012, 22:49 | #52

    Also wer mit mir um ´nen tausender wetten will (s.Post Nr 31), den nehme ich nicht erst.
    Du weißt schon, daß der höchste Schein unserer Währung der 500er ist, oder? Naja, sowas kann eben im Eifer des Gefechtes passieren. Kommt ja nicht auf Genauigkeit in der Wissenschaft und Medizin an. Wichtiger ist da das gefühlte Wissen, was man quantentechnisch auch mal verschränken kann etc. ….
    Ist übrigens nicht mal lustig zu lesen Manuel, sowas hab ich schon viele 100 male gelesen. Irgendwie schon ermüdend.

  53. Ly Schwatzmaul
    8. Juni 2012, 22:54 | #53

    Oh, er schrieb ja 100er…. Bitte um Verzeihung. Nehme die ersten 3 Sätze meines Posts zurück…..

  54. ManuelH
    8. Juni 2012, 22:55 | #54

    Ly Schwatzmaul :
    Also wer mit mir um ´nen tausender wetten will (s.Post Nr 31), den nehme ich nicht erst.
    Du weißt schon, daß der höchste Schein unserer Währung der 500er ist, oder? Naja, sowas kann eben im Eifer des Gefechtes passieren. Kommt ja nicht auf Genauigkeit in der Wissenschaft und Medizin an. Wichtiger ist da das gefühlte Wissen, was man quantentechnisch auch mal verschränken kann etc. ….
    Ist übrigens nicht mal lustig zu lesen Manuel, sowas hab ich schon viele 100 male gelesen. Irgendwie schon ermüdend.

    dito 🙂

  55. ManuelH
    8. Juni 2012, 23:01 | #55

    Antitainment :
    Noch mehr haltlose Sektenbehauptungen – Schlimm, diese Hetze!
    http://www.ekd.de/ezw/Lexikon_119.php
    https://www.psiram.com/de/index.php?title=Bruno-Gr%C3%B6ning-Sekte
    https://www.weltanschauungsfragen.de/informationen/informationen-a-z/informationen-b/bruno-gr-ning-und-der-bruno-gr-ning-freundeskreis-bgf/
    http://www.sekten-sachsen.de/kurzbeschreibung-psychokulte.htm#bruno
    Gibt auch noch einige Artikel aus diversen Zeitschriften und Zeitungen, aber die müssen natürlich alle gleichgeschaltet sein.
    Und zu deinen Verweisen auf Autoritäten – Da bin ich dann wohl widerlegt…
    http://de.wikipedia.org/wiki/Argumentum_ad_verecundiam
    Es können auch durchaus hoch gebildete Menschen auf Blödsinn hereinfallen; ist nix Neues.
    Herrje, da klemmt es aber hinten und vorne Manuel. Glaube was du willst, aber überzeugen wirst du damit nicht, das schafft man mit Evidenz, die wiederum unabhängig von Autoritäten funktioniert.
    Wenn Hawking morgen behauptet, dass der Mond aus Käse sei, dann ist er das immer noch nicht.

    wow bringt hier nur seiten die seine meinung widerspiegeln, darauf kommt normalerweise nen haufen gegenezug von mir

    darunter wirdn lachendes smiley gesetzt und gesagt wie der typ nicht stimmt

    bringt mal etwas was mich nicht langweilt, bzw. was ich nicht kenne leute

    ihr könnt mir meine persönliche erfahrungen durch nichts kaputt machen, die kann mir keiner nehmen

    und sehr geil wie ihr alle angebote von mir ignoriert, ich kann nämlich die beweise bringen die ihr fordert, müsste sich nur einer finden der in wien wohnt

    aber alles was die gegenseite bestätigen könnte wird hier, wie ich es mitbekomme, grundsätzlich abgelehnt und das vehement mit händen und füßen und beleidigungen

    aber klar ich bin hier der voreingenommene spinner nech……. 🙂

  56. ManuelH
    8. Juni 2012, 23:10 | #56

    Antitainment :
    Noch mehr haltlose Sektenbehauptungen – Schlimm, diese Hetze!
    http://www.ekd.de/ezw/Lexikon_119.php
    https://www.psiram.com/de/index.php?title=Bruno-Gr%C3%B6ning-Sekte
    https://www.weltanschauungsfragen.de/informationen/informationen-a-z/informationen-b/bruno-gr-ning-und-der-bruno-gr-ning-freundeskreis-bgf/
    http://www.sekten-sachsen.de/kurzbeschreibung-psychokulte.htm#bruno
    Gibt auch noch einige Artikel aus diversen Zeitschriften und Zeitungen, aber die müssen natürlich alle gleichgeschaltet sein.
    Und zu deinen Verweisen auf Autoritäten – Da bin ich dann wohl widerlegt…
    http://de.wikipedia.org/wiki/Argumentum_ad_verecundiam
    Es können auch durchaus hoch gebildete Menschen auf Blödsinn hereinfallen; ist nix Neues.
    Herrje, da klemmt es aber hinten und vorne Manuel. Glaube was du willst, aber überzeugen wirst du damit nicht, das schafft man mit Evidenz, die wiederum unabhängig von Autoritäten funktioniert.
    Wenn Hawking morgen behauptet, dass der Mond aus Käse sei, dann ist er das immer noch nicht.

    gutes letztes zitat

    wenn jemand behauptet wunderheilungen gibt es nicht muss das auch nicht stimmen oder?
    Wenn du behauptest ich sei ein sektentrottel muss das auch nicht stimmen oder?
    Du denkst zwar du weißt das dies nicht funktioniert, aber stimmen muss das nicht oder?
    Wenn irgendetwas in büchern drinstehen, muss es noch lange nicht stimmen oder?

    oder wie sagte, ich bin mir nicht sicher aber ich glaube es war einstein, und das zitat war auch nicht exakt dasselbe aber die grundmessage sollte rüberkommen:
    „Wenn 1person recht hat, und 3milliarden menschen unrecht haben
    hat die erste person immer noch recht“

    der rest ist wie gesagt haltlos, denn du kennst meine person nicht, und aus meinen posts kann man hier auch nicht rauslesen das ich irgendwo in irgendeiner art und weise naiv sei oder sonstwas,

    das einzige ist ich habe andere erfahrungen als ihr gemacht, aber anstatt dies euch nachdenklich stimmt, macht es euch anscheined aggressiv

    ich frag mich wozu? Kann es nicht sein das ich wirklich die erfahrungen gemacht habe?

    Und wenn ich alles was ich sage beweisen kann, seitwann ist sowas denn haltlos?

    Wiedermal ein herrliches beispiel von selektives lesen wie ich finde, danke dafür

    und falls du deine posts wirklich für seriös hältst…. wie du meinst 🙂

    und jetzt wirklich gute nacht 🙂

  57. ManuelH
    8. Juni 2012, 23:20 | #57

    Ach eines noch liebe Freunde:

    Ich find auch nicht alles am bruno gröning freundeskreis gut, hät da auch einige kritikpunkte, die nenne ich euch morgen gerne

    Gruß

  58. Antitainment
    8. Juni 2012, 23:26 | #58

    „und mit sachen placeboeffekt… ja ich weiß wie sowas funktioniert, hätte hier ein buch liegen dafür, denn weißt du, bruno gröning freundeskreis-heilstromaufnahme ist nicht die einzige selbsheilungsmöglichkeit“

    Sehr schön. Wer Selbstheilung/Spontanremission mit Placebo verwechselt hat tatsächlich keinen Plan.
    (Mal überlegen warum das nicht Placeboheilung sondern Selbstheilung heißt…)
    http://theness.com/neurologicablog/index.php/the-rise-and-fall-of-placebo-medicine/
    https://www.psiram.com/de/index.php?title=Selbstheilungskraft
    https://www.psiram.com/de/index.php?title=Placeboeffekt

    Es stehen übrigens noch deine Quantenphysikerklärungen aus und die bösen Killermedikamente. Eine Stellungnahme zu den anderen Seiten, die die Bruno-Göring-Sekte als Sekte bezeichnen wäre nach der harschen und mehr als dürftig belegten Kritik (außer der kersti-Schwurbelseite gab’s nüscht) durchaus auch angebracht.
    Außer es bleibt bei der starken Meinung und keiner Ahnung.

  59. 8. Juni 2012, 23:38 | #59

    True believer, really impressive. WTF is this guy coming from?

  60. Antitainment
    8. Juni 2012, 23:50 | #60

    „wenn jemand behauptet wunderheilungen gibt es nicht muss das auch nicht stimmen oder?
    Wenn du behauptest ich sei ein sektentrottel muss das auch nicht stimmen oder?
    Du denkst zwar du weißt das dies nicht funktioniert, aber stimmen muss das nicht oder?
    Wenn irgendetwas in büchern drinstehen, muss es noch lange nicht stimmen oder?“

    Machen wir es kurz, um deine seltsamen Thesen flott abzuhandeln (Im Übrigen handelt es sich dabei nicht um intellektuelle und besonders kritische Ideen, sondern um die üblichen „Argumente“ der Anhänger von Pseudowissenschaften und Esoterik – Schon zum Erbrechen oft gehört und auch beim 100sten Mal keinen Deut richtiger und wichtiger).

    Wir kondensieren die Ansprüche mal auf ein Mindestmaß:
    Wer etwas behauptet, der muss es auch belegen.
    Belege gibt es bei dir keine, nur Dinge, die du für Belege hältst. (Anekdoten, Autoritäten etc.)
    Damit wären wir schon wieder bei dem beschriebenen Eingangsszenario von @Groucho:
    Wissenschafts- und Erkenntnistheorie, bzw. einem akuten Mangel dieser Dinge.

    @EsoTypo
    It’s a trap, someone is testing our self control. 😉

  61. 9. Juni 2012, 00:02 | #61

    Antitainment :

    @EsoTypo
    It’s a trap, someone is testing our self control. ;)

    Understood. Troll belt fastened.

  62. stupidman
    9. Juni 2012, 08:49 | #62

    Troll. Everybody should have one.

  63. ManuelH
    9. Juni 2012, 10:46 | #63

    Hier wird echt nur rausgepickt was einen passt, herrlich 😀
    Ich hab euch hier schon mehrmals angeboten wenn ihr jemanden in wien kennt zu mir zu schicken, dann können wir zu leuten und ihren ärzten fahren, kein problem, wieso ignoriert ihr eigt. dauernd diese Tatsache?

    Und schön das ihr mir vorwirft nichts von erkenntnis und wissenschaftstheorien zu wissen…. doch tu ich nämlich, nur verrückterweise halt ich sie nicht für die ganze wahrheit, sondern nur ne eingeschränkte sicht darauf, sonst könnte sie diverese übernatürliche dinge auch erklären:

    Aber wenn ich nicht 100prozentig (so wie ihr) von diesen theorien (ja es sind nur THEORIEN merke man an) überzeugt bin bin ich gleich ein idiot

    interessant
    Vorallem beim bruno gröning sind mir 50.000 (wieviele es wirklich sind kA) Spontanheilungen jeglicher art bekannt, da dort immer name+bild+wohnort+Krankheitsverlauf+behandelnder arzt (das ist bei weitem nicht immer die fachgrupe) kann man das locker nachprüfen

    Das tut ihr ja nicht mit dem Argument, ich müsse es euch beweisen (siehe oben), oder es ist sowieso blödsinn (ja diese 50.000 sind einfach irgendwelche idiioten, ist klar ne, muss ja so sein wenn mans in seinen wissen nicht zuordnen kann)

    somit lässt ihr absichtlich die option des alleinigen nachprüfens weg (zumindest objektiv geht ihr ja nicht an die sache ran, siehe bericht oben)….. fragt sich nur wieso ihr das macht

    Und leute, ich kenn jemanden der hatte nen komplett geschrottenen körper von kopf bis fuss, und sein körper hat nix mehr, hat er durch meditation und heilfrequenzen hinbekommen
    http://www.facebook.com/groups/dimensionalshift/doc/281051321948698/

    aber hey wieder son spinner der sich das zamschustert und lügt, muss ja sein wenns mit meinen wissen nicht übereinstimmt….oder?

    Das Problem ist das ihr glaubt sowieso über jedes wissen erhaben zu sein, das macht die sache schwer, bis unmöglich mit euch sie diskutieren, weil auf Dinge die das gegenteil beweisen geht ihr sowieso nicht ein

    Allein
    „wer placebo mit selbstheilung verwechselt hat absolut keine ahnung“
    und dann wird mir wieder ein artikel geschickt den ich kenne, den ich aber nicht für richtig halte weil ich schon ganz andere dinge erlebt bzw. gesehen hab

    Ok dann gehen wir ganz objektiv das kersti thema an, ist ja angeblich nicht sachlich die frau:

    Ok sie ist Geistheilerin, das sagt aber noch nichts aus

    dann haben wir hier 2sektenchecks, von
    Scientology curch, und bruno gröning freundeskreis

    dafür hat sie 16punkte einer sekte aufgeschrieben und diese dann analysiert:
    bei der scientology chruch wurden alle 16punkte erfüllt
    beim bruno gröning freundeskreis 2punkte erfüllt
    inklusive hat sie beim bruno gröning freundeskreis geschrieben was ihr zu oberflächlich sei, und was sie sonst noch daran stört
    sie ist übrigens kein mitglied vom freundeskreis …….

    ok dann nehmen wir im vergleich esowatch her:
    Man sucht irgendwas was negativ ist, stürzt sich darauf, zieht das thema breeeit, stellt die ganzen leute dort als vollidioten hin, weil ist ja wissenschaftlich gar nicht möglich und die sind in ihrer armen parallelwelt gefangen,
    Angebote von ärzte zur aufklärung werden abgelehnt mit den argument man wolle sie brainwashen
    Und Lebenserfahrungen von Leuten geschildert gelten als Manipulationsversuch

    ………

    Also was objektiver ist , und was nur auf hetze aus ist, sollte hier ganz klar ersichtlich sein

    dann wird vom kersti artikel irgendwas vn homoöpathie geschrieben

    also kann man die sache nicht mehr ernst nehmen, da wissenschaftlich bewiesen unsinn…

    Ich schwörs euch, bis vor kurzen dacht ich dasselbe wie ihr, hab wirklich lange mit meinen eltern diskutiert was das fürn blödsinn ist, könne man ja im internet nachlesen

    nur als mein bruder durch bioresonanz (was hier auch ausdrücklich als schwachsinn bezeichnet wird) die angeblich nicht heilbare autoimmunerkrankung morbus crohn wegbekommen hatte (nach 3maliger sitzung und einname von homöopathie)

    Und ich der schon von jeden arzt in wien gerannt ist um seinen durchfall in den griff zu bekommen, dann mich irgendwie aus verzweiflung doch für bioresonanz durchgerungen

    Ich war 1x dort

    ich ahtte nichts mehr

    Und ich sage, wenn es wirklich nichts bringt, wieso hats dann bei mir und meinen bruder funktioniert (also laut ärzten hat mein bruder kein morbus crohn mehr, und bei meiner scheißerei waren die ärzte sowieso ratlos)

    dann wird mir hier hetze vorgeworfen

    interessant denn ich mache hier niemanden schlecht und rede niemanden nieder, was eigt. hetze ist

    Wobei da fält mir auf…. was macht denn ihr hier gerade 😉

    Ich teile nur meine erfahrungen mit, tut mir leid wenn sie nicht in euer weltbild passen

    Ich schreib dann noch heute am abend was mir am bruno gröning freundeskreis nicht passt

    und evt. geh ich auch noch auf diese unobjektiven artikel da ob ein mal schauen

    und von killermedikamenten hab ich nie gesprochen, da werden mir wieder wörter in den mund gelegt……ekelhaft, richtig ekelhaft und das nur um eure meinung bestätigt zu haben , ich hab lediglich gesagt das sie nicht immer was bringen und oft derbe nebenwirkungen haben, und das sind fakten die ich täglich in meinen umfeld sehe
    Schönen tag noch 🙂

  64. Maro
    9. Juni 2012, 11:32 | #64

    Dies ist lustig ManuelH, deine „Lebenserfahrung“ (wie viel ist das eigentlich exakt?) sticht deiner Meinung nach also wirklich Jahrhunderte gesamtmenschlichen Forschens aus.

    Da das aber selbst fuer dich dumm klingt kommst du mit diesen „Fachleuten“

    Psychotherapeutin für Hypnose
    Cert. Lehrtrainer NLP
    Lebens- und Sozialberater
    Lehrcoach DVNLP
    Lehrbeauftragte an der Fachhochschule Wr. Neustadt
    für Wirtschaft und Technik
    Mitglied des Beirates für Mediation des
    Bundesministeriums für Justiz

    Die Beweisen sollen das es Laien gibt die sich fuer Medizinisch bewandert halten.
    Beruht das bei denen auch auf „Lebenserfahrung“ oder ist es bei denen was anderes?

    Meine Lebenserfahrung z.B. sagt mir das :“Psychotherapeutin für Hypnose“ voelliger Bloedsinn ist.

    Und Mitglied des Beirates für Mediation des Bundesministeriums für Justiz, nichts mit dem Bund ODER Justiz zu tun hat sondern schlicht ein Yoga Trainer ist, dass nennt man Ettiketenschwindel.

    An dem Tag wo mir auch nur EINER BEWEISEN kann, dass er (a. eine bekanntermassen schwere Erkrankung ) durch (b. Wunderdoktoren WIRKLICH und entgueltig geheilt hat) Harte Fakten keine Aktionalla: „ich DENKE ich hatte das und …“ oder „neee ich gebe meine Akten nicht heraus weil ich soooo privat bin“.
    Ich habe nun einige Leute auf diversen Gefechtsfeldern dieser Erde verbluten sehen und bin einiges gewohnt, dass ist auch der Grund warum ich weiss das dieser ganze Eso Schmarrn genau das ist was es zu sein scheint, Lug und Trug.

  65. Antitainment
    9. Juni 2012, 11:35 | #65

    Jesses…wo fängt man da nur an…
    Zum Einstieg eine Bitte an dich Manuel: Versuche deine Texte einigermaßen sauber zu schreiben, denn das Lesen von diesem Wust an Wörtern macht, vom Inhalt abgesehen, nur sehr begrenzt Freude. (Die fehlerhaften Umlaute gehen nicht auf dein Konto, aber der unstrukturierte Rest schon)

    Jetzt mal der Reihe nach

    1)“Und schön das ihr mir vorwirft nichts von erkenntnis und wissenschaftstheorien zu wissen…. doch tu ich nämlich, nur verrückterweise halt ich sie nicht für die ganze wahrheit, sondern nur ne eingeschränkte sicht darauf, sonst könnte sie diverese übernatürliche dinge auch erklären:“

    Hast du nicht und den Beleg lieferst du auch gleich selbst nach.

    „Aber wenn ich nicht 100prozentig (so wie ihr) von diesen theorien (ja es sind nur THEORIEN merke man an) überzeugt bin bin ich gleich ein idiot“

    Wer keine Ahnung hat welche Bedeutung der Begriff „Theorie“ in einem wissenschaftlichen Kontext hat, der hat absolut keinen Plan von Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie.
    Diese Tatsache ist an sich kein Drama, allerdings würde ich mein Unwissen nicht zwangsläufig ganz so hoch halten, da sonst tatsächlich die Gefahr besteht, dass dich jemand als Idiot bezeichnet, auch wenn das bisher noch nicht geschehen ist.

    2)“Vorallem beim bruno gröning sind mir 50.000 (wieviele es wirklich sind kA) Spontanheilungen jeglicher art bekannt, da dort immer name+bild+wohnort+Krankheitsverlauf+behandelnder arzt (das ist bei weitem nicht immer die fachgrupe) kann man das locker nachprüfen“

    Na dann mal her mit den Quellen und sorry, bei der schieren Anzahl an Blödsinn kann man nicht quer durch die Welt reisen, um sich jeden Schrott persönlich anschauen. Daher wurden bestimmte Standards etabliert, womit man wieder bei Punkt 1) wäre.

    3) „Das Problem ist das ihr glaubt sowieso über jedes wissen erhaben zu sein, das macht die sache schwer, bis unmöglich mit euch sie diskutieren, weil auf Dinge die das gegenteil beweisen geht ihr sowieso nicht ein“

    Welcher Beweis? Sollte die Beweislast ausreichend groß sein, werde ich sofort meinen Standpunkt ändern, aber außer Anekdoten und Autoritäten kam von dir überhaupt nichts.
    auch hier wieder Punkt 1)

    4) „Ich schwörs euch, bis vor kurzen dacht ich dasselbe wie ihr, hab wirklich lange mit meinen eltern diskutiert was das fürn blödsinn ist, könne man ja im internet nachlesen“

    Du kannst schwören soviel du willst und deine Erfahrung will ich auch nicht in Frage stellen, lediglich die angeblichen Wirkmechanismen.
    Zur Bioresonanz und zur Homöopathie ist die Studienlage sehr eindeutig.
    Siehe:
    https://www.psiram.com/de/index.php?title=Bioresonanz
    http://www.ssai.ch/uploads/media/2006-02-1346-DE.pdf

    5) „Ich teile nur meine erfahrungen mit, tut mir leid wenn sie nicht in euer weltbild passen“

    Jep, genau das machst du und niemand zweifelt an deinen Erfahrungen, nur an den Schlüssen, die du daraus ziehst.

    6) „und dann wird mir wieder ein artikel geschickt den ich kenne, den ich aber nicht für richtig halte weil ich schon ganz andere dinge erlebt bzw. gesehen hab“

    Geht’s eigentlich noch ein wenig unkonkreter. Jeder Artikel wird von dir als schon bekannt abgewatscht, mit der Begründung, dass du das irgendwie anders siehst.
    Geh doch mal inhaltlich darauf ein, damit hier eine sachliche Auseinandersetzung entsteht.

    7) „und evt. geh ich auch noch auf diese unobjektiven artikel da ob ein mal schauen“

    Es besteht zwar Meinungsfreiheit, aber Objektivität ist nicht deine Stärke, daher würde ich das wohl lieber bleiben lassen, sonst machst du dich noch vollends zum Vollhorst.

    8) „und von killermedikamenten hab ich nie gesprochen, da werden mir wieder wörter in den mund gelegt“

    Wörtlich nicht, aber im übertragenen Sinne schon oder wie darf man das auslegen?

    „wieviele leute sind gestorben nachdem sie medikamente eingenommen haben die helfen sollten?…“

  66. ManuelH
    18. Juni 2012, 19:02 | #66

    http://www.youtube.com/watch?v=yp5eBC1uKtY

    das istn trailer über den dokumentarfilm über ihn

    ich finde das sollten sich die Leute hier mal ansehen

    Die Leute in dem dokumentarfilm die über heilungen erlebt haben bzw. live welche gesehen haben berichten dort

    vorallem war der typ etlich lang in den deutschen medien wegen seinen heilungen oder wegen ner anzeige wegen „verstoß gegen das heilpraktikergesetz“

    Die Typen in dem video haben keinen grund zu lügen, da der bruno gröning freundeskreis nachweislich nicht auf profit aus ist (das weiß jeder der mehr als den esowatch artikel gelesen hat…..)
    und die Heilungen ja gar nicht im freundeskreis passiert sind, sondern bei bruno gröning persönlich
    in der doku wird auch sachlich über seine anzeige berichtet, sie zeigen auch leute wie euch wie die damals reagiert haben

    außerdem kann man ja merkmale von lügen nachgehen

    die sind in den video nicht vorhanden, außerdem

    heir übrigens eine stellungnahme zum angeblichen verbot gegen das heilpraktikergesetz von bruno gröning himself
    http://www.youtube.com/watch?v=51fECm76kYw

    hier macht er ganz klar das er mit ärzten zusammenarbeiten wollte,und was er überhaupt getan hat
    und das er da lügt halt ich für beinahe ausgeshlossen, er hat dauernd gepredigt nichts als die wahrheit zu sagen, und zwar immer und überhaupt….

    und aja bruno gröning hat keinen einzigen cent für seine arbeit genommen, nur essen oder trinken oder sowas

    jedes geld das man ihn zusteckte hat er erstmal abgelehnt, und falls leute geld extra für ihn liegen gelassen haben hat ers dann den ärmste zugesteckt

    Er war nämlich der ansicht das geld der teufel ist 🙂

    aja hier ne sat1 reportage, hat mich ungefähr an die rangehensweise von da oben erinnert:
    http://www.youtube.com/watch?v=WouEC87D6eA

    und der typ der interviewt wird isn witz, son klassisches sektenopfer aussehen und leerer blick, echt gut inszeniert das ganze, wie ein schlechter hollywood film…….
    kenne persönlich niemanden im freundeskreis ( da bin ich übrigens ca. alle 6wochen und hab sonst mit niemanden dort kontakt….total sektenuntypisch schon wieder…) der annähernd so dermaßen leer und kalt und kaputt aussieht….

    klar werden da auch sachen verkauft

    nur wenn du für ne 3cds+2bücher nur 5euro übrig hast, ist denen das auch latte da dort jeder soviel zahlen soll wie er es für richtig hält bzw. wieviel er will oder kann..
    mal überlegen wieviel profit machen die denn dann wenn man dei ganzen materialien wegrechnet +die miete die sie zahlen für die halle…..

    und selbst falls die nen gewinn einfahren… ich weiß warum die leute spenden, wegen heilungen die ihnen dann ihr arzt!!!!!! bestätigt hat, keiner den ich kenne hat bisjetzt jemals davor nen cent gespendet,

    gibt übrigens was ich weiß 50.000 davon, son paar hefte kann man sich gratis vom freundeskreis holen, und dann die leute versuchen zu erreichen (daten stehen alle dort drin), wer ehrliches interesse hat ob an dem doch was dran is, dazu muss man sich aber erstmal für die seite öffnen

    Den arzt der ihr angeboten hat ihr die beweise zu zeigen die sie haben wollte, hat sie wie man oben nachlesen kann abgelehnt

    Das letzte mal als ich dort war hatte jemand kein geld dabei, wolltn buch haben, dann hat nur jeder im freundeskreis gesagt nimms dir einfach ist kein problem, sieht man nicht oft sowas 🙂

    Und eines:
    Klar gibt es einige wenige die schlechte erfahrungen mit den freundeskreis gemacht haben

    nur diese paar zu nehmen und dann als beweis dafür bringen zu wollen das es blödsinn ist…..

    Wieviele ärzte haben schon unabsichtlich falsche medikamente verschrieben (an mir und meinen 2brüdern kann ich da schonmal x-dinge aufzählen…)
    oder wieviele leute haben medikamente genommen und es hat ihnen mehr nebenwirkungen als wirkung gebracht….:

    gibts sicherlich einige, nur im grunde bleiben ärzte/medikamente im grunde was gutes oder etwa nicht?
    achja hier noch ein schönes foto von der damaligen massenheilung:
    http://1.bp.blogspot.com/_T3kkk3H0p-w/SN9ukTD6DRI/AAAAAAAAAAc/wsFlAuB2GBc/s320/2008-09-27_Bruno-Gr%C3%B6ning-heilt-Lahme-Blinde-Stumme_Mann-schiebt-seinen-eigenen-Rollstuhl-Kleinanzeigen-Text-USA-2.jpg

    oder ist dasn fake, wenn ja bitte fakebildanalyse die das beweist

    http://www.bruno-groening.org/brunogroening/zeitzeugen.htm

    hier berichten noch etliche zeitzeugen, es gibt kein einziges merkmal das die lügen würden (und ich hab mich sehr lange mit körpersprache beschäftigt)

    Gruß

    PS:
    Bitte keine mutmaßungen das die ganzen leute gelogen haben außer es gibt konkrete und belegte beweise dafür
    weil meine erfahrungen waren genau dieselben wie die sie oben erläutern mit den gefühlen etca……..

    Gruß

  67. Ly Schwatzmaul
    18. Juni 2012, 19:25 | #67

    Könnte man eigentlich auch einen „Ignore Button“ für´s Forum einführen?

  68. ManuelH
    18. Juni 2012, 19:36 | #68

    Ly Schwatzmaul :
    Könnte man eigentlich auch einen “Ignore Button” für´s Forum einführen?

    widerleg mal bitte irgendetwas, oder traust du dich nicht die videos anzugucken, oder was soll ich jetzt dieser aussage entnehmen?

    daweil kamen nur haltlose behauptungen ala sat1 reportage,

    und ihr nennt euch objektiv und seriös, findet ihr wirklich?

    🙂

    …aber die frau hatte auch anscheinend keinen bock auf beweise die das geschrieben hat, steht da oben ganz klar und deutlich das sie die beweise nicht sehen wollte

    wie gesagt ich kenn ne person der hatte laut ärzte drei unheilbare krankheiten, und er wurde dort gesund , ich hatte ne heilung (man lese den posts davor das mir das paar leute glauben, gleichzeitig schreibt man aber es ginge nicht, auch sehr interessant)

    Wie gesagt, mein angebot an nen typen der in wien wohnt und bei esowatch arbeitet ist noch offen, ich kann das ganze nämlich mit paar leuten beweisen

    Cheers

  69. Groucho
    18. Juni 2012, 19:41 | #69

    @ManuelH: Ev. solltest Du Dich nicht so viel auf kruden Verschwörungsseiten rumtreiben. Und nein, mit YouToube Filmchen kommt man hier nicht weit, um irgendwas zu belegen.

    Vielleicht interessant: Prävalenzen für psychische Erkrankungen:

    http://psylux.psych.tu-dresden.de/i2/klinische/mitarbeiter/publikationen/jacobi-p/jacobi-harfst-krankenversicherung-2007.pdf

    das auch:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt

  70. Antitainment
    18. Juni 2012, 19:54 | #70

    Mensch Manuel, so ein langer Anlauf und dann YT-Filmchen, ein Foto und Links auf die HP der Göring-Sekte.
    Sowas nennst du dann kritische Recherche?! Hätte man mir wahrscheinlich schon in der 8ten Klasse mit Nachdruck um die Ohren geschlagen.
    Von objektiv, fundiert und seriös ist das mehrere hundert Lichtjahre enfernt.

    „Wie gesagt, mein angebot an nen typen der in wien wohnt und bei esowatch arbeitet ist noch offen, ich kann das ganze nämlich mit paar leuten beweisen“
    Super, ich such derweil mal ein paar Leute, die Stein auf Bein schwören von Außerirdischen entführt worden zu sein. Damit wäre dann nach deiner Logik ein Nachweis erbracht.
    (Fotos und diverse YT-Videos kann ich massenweise nachliefern)
    Folge dem ersten Link von @Groucho und dann nochmal ab auf die Schulbank und ein wenig Grundlagen büffeln.

  71. Groucho
    18. Juni 2012, 20:03 | #71

    Ly Schwatzmaul :

    Könnte man eigentlich auch einen “Ignore Button” für´s Forum einführen?

    Du meinst wohl das Blog hier, im Forum gibts einen. M.W. gibt das die Software momentan nicht her, müsste man aber mal recherchieren, vielleicht gibts ein PlugIn.

    Solange wir hier aber zulassen, dass auch unregistrierte Leute schreiben können, ist das eh schwierig …

  72. ManuelH
    18. Juni 2012, 20:11 | #72

    danke für die links sehr interessant!
    Ihr geht ja schon wieder nicht auf meine seite ein, meint ihr echt das sowas ehrliches interesse an etwas zeigen ist?
    wollt ihrs nur niedermachen und bei gegenstücken nur „ohren zu und shalalalal singen“ spielen?

    find ich, naja……

    Auf youtube lädt man auch nur videos hoch, ich denke das istn gutes mittel

    Soll ich dir lieber die orginal cd schicken das dus dir ankuckst?
    oder bei myvideo.de ?
    oder bei swoopshare ich weiß ja nicht was das an der seriösität der filme ändert, aber scheint ja viel dran zu sein

    Aja die filme sind:
    1trailer vom bruno gröning dokumentarfilm (wie gesagt kann ja gern mal ein körpersprachen experte auflügen durchchecken, zum freundeskreis persönlich will ja keiner gehen, mich will auch keiner sehen….

    die 50.000 krankheitsverläuf sind laut euch erstunken und erlogen, oder unseriös oder whatever

    Aber wieso habt ihr dann das angebot des arztes ausgeschlagen der dort anwesend war und euch beweise angeboten hat?
    Ich lese hier raus „aus angst vor manipulation“…

    Er will ihr beweise zeigen und sie hat angst vor manipulation? Wie?
    Muss ich das verstehen? Ich werde übrigens in den nächsten wochen mal die zeugen jehovas besuchen und mirn überblick machen, nur interessehalber wies dort zugeht
    Das die mich höchstwahrsch. versuchen werden zu manipulieren (die haben ja dort die klassische gehirnwäsche hab ich mir sagen lassen) ist mir bewusst…. nur wovor angst haben wenn man alles kritisch aber vorurteilslos heranlässt?
    Ich bin alles andere als leichtgläubig, ich überzeuge mich aber von dingen selbst bevor ich blindlinks studien vertraue ( hät ich nämlich auf eure studien gehört wäre ich und mein bruder niemals zur bioresonanz gegange, er hat dadurch kein morbus crohn mehr und ich keine scheißerei…… find das „bringt ja erwiesenermaßen nichts“ zeug ganz schön effektiv teilweise… )

    aja schreib euch dann gerne nen artikel zu den zeugen jehovas wenn ihr wollt 🙂
    Die angst vor verfolgung kann dies ja nicht sein, repression existiert nämlich dort nicht (bin dort wie gesagt ca. alle 6wochen

    alle 3wochen ist beim bruno gröning freundeskreis ein treffen, und denen ist das immer total egal ob man hinkommt oder nicht)

    2.film
    ist ein aufgezeichnetes interview von bruno gröning (wurde ja wegen verstoß gegen das heilpraktiker gesetz angezeigt, hier nimmt er stellung, ich finde um objektiv an ne sache ranzugehen muss man beide seiten kennen)
    Um sich mal nen ganz kurzen Blick darüber zu verschaffen wie seine art ist, und wie er auf die vorwürfe reagiert etca.
    3.film
    sat1 reportage ala bericht oben

    4.
    zeitzeugen berichten (siehe 1, und das die keinen grund zum lügen haben hab ich auch schon erklärt
    wie gesagt das es ein wirtschaftunternehmen ist, das liest man nirgends außer bei euch, und ich kenne niemanden der jemals dort ausgebeutet wurde
    bei zeugen jehovas und scientology gibts zigtausend………)

    🙂

  73. ManuelH
    18. Juni 2012, 20:20 | #73

    Antitainment :
    Mensch Manuel, so ein langer Anlauf und dann YT-Filmchen, ein Foto und Links auf die HP der Göring-Sekte.
    Sowas nennst du dann kritische Recherche?! Hätte man mir wahrscheinlich schon in der 8ten Klasse mit Nachdruck um die Ohren geschlagen.
    Von objektiv, fundiert und seriös ist das mehrere hundert Lichtjahre enfernt.
    “Wie gesagt, mein angebot an nen typen der in wien wohnt und bei esowatch arbeitet ist noch offen, ich kann das ganze nämlich mit paar leuten beweisen”
    Super, ich such derweil mal ein paar Leute, die Stein auf Bein schwören von Außerirdischen entführt worden zu sein. Damit wäre dann nach deiner Logik ein Nachweis erbracht.
    (Fotos und diverse YT-Videos kann ich massenweise nachliefern)
    Folge dem ersten Link von @Groucho und dann nochmal ab auf die Schulbank und ein wenig Grundlagen büffeln.

    hab den link gelesen

    änder gar nichts tut mir leid 🙂 (übrigens sehr interessanter artikel nochmals danke dafür)

    zu dem rest:

    kuckt mal die seiten an die ihr mir geschickt habt, dann reden wir über objektiv und seriösität weiter
    eure seiten sind nur einseitig

    meine zB der kersti link hatte auch krtik am freundeskreis

    wurde das übersehen?

    ich denke mal objektiv ist es beide seiten ranzuziehen und sie sich anzusehen, sie vorurteilsfrei auszuprobieren
    und dann kann man eher drüber urteilen

    ich freue mich über jeden weitern interessanten link von euch man lernt nie aus ! 🙂

    vorallem was fürn grund hat es das du mir dauernd allem ausweichst, dann sagst wie blöd es doch sei (genau bruacht man ja nicht eingehen, kaum sieht man youtube als videoquelle….)

    und zu wien:

    Es gibt meines wisssens ca. 50.000 heilberichte

    dokumentiert, von ärzten bestätigt

    wird ja hier phänomenal gemutmaßt wie die geld dran verdienen oder das die lügen, wahrsch. hab ihr nur den eso-watch artikel gelesen (sind nämlich mehr als 4ärzte…..viel mehr….)

    achja son arzt hat euch ja mal beweise angeboten die ihr abgeschlagen habt….

    somit lautet mein fazit das die meisten sowieso nicht daran interessiert sind ob es soetwas gibt
    und sich deswegen nur mit dem beschäftigen was „belegt“ das es das nicht gibt

    Diese Seite gilt dann als die
    „objektive seite“

    interessant

  74. Mephisto
    18. Juni 2012, 20:21 | #74

    @ManuelH
    Was soll das alles eigentlich? Du sagst praktisch mit jedem Satz, dass Du gar nicht bereit bist Argumente zu akzeptieren, die Deine Meinung nicht stützen, wirfst anderen hier aber in einer unerträglichen von-oben-herab-Rhetorik genau das vor.
     
    Viele Leute sind hier mit einer Engelsgeduld auf Deine Argumente eingegangen, haben Dir Argumente und Material geboten, das es Dir ermöglicht hätte, Deine Meinung sachlich zu überprüfen, aber Deine Reaktion ist immer die gleiche: meine Erfahrungen sind andere und nichts was ihr sagt oder tut kann mich überzeugen.
     
    Wenn Du dieser Meinung bist, hat hier sicher auch keiner ein Problem damit, aber Du stiehlst vielen Leuten Zeit die sie sinnvoller einsetzen könnten, als für den Versuch jemanden zu überzeugen, der partout nicht überzeugt werden will.

  75. Ly Schwatzmaul
    18. Juni 2012, 20:23 | #75

    Wie wär´s mal mit dem link zu einer Studie, welche in einem renomierten Fachjournal veröffentlicht wurde? Pubmed.com ist hier manchmal ganz hilfreich. Also nochmal Manuel. Bitte nicht soviel elektronisches Papier verschwenden (denk dran, das verbraucht wertvolle Ressourcen), sondern mal sachdienliche Belege für Deine Behauptungen bringen.

  76. ManuelH
    18. Juni 2012, 20:26 | #76

    achja hier nochmals die erklärung zu objektiv sein:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Objektiv
    http://de.wikipedia.org/wiki/Objektivit%C3%A4t

    und schau:
    egal was ich dir bringe, es ist in deinen augen nicht seriös, geht auch gar nicht bei so einem thema, ist unmöglich

    wieso ich das weiß?
    hatte mal dieselbe einstellung wie du 🙂

    gruß

  77. Mephisto
    18. Juni 2012, 20:34 | #77

    ManuelH :
    und schau:…

    Wenn Du jemanden direkt ansprichst, solltest Du deutlich machen, wer gemeint ist.

  78. Ly Schwatzmaul
    18. Juni 2012, 20:37 | #78

    Neinneinein Manuel, Du erzählst Unsinn. Ich habe Dir sehr genau vorgegeben, was meine Bedingungen für einen seriösen Beleg sind. Nicht ausweichen und Lügen auf´s elektronische Papier bringen.
    Außerdem verbitte ich mir die weitere Lüge, daß Du mal die gleiche Einstellung wie ich gehabt habest.
    Was ist jetzt? Kommen da noch Belege, oder schwafelst Du wieder nur?

  79. ManuelH
    18. Juni 2012, 20:45 | #79

    Ly Schwatzmaul :
    Wie wär´s mal mit dem link zu einer Studie, welche in einem renomierten Fachjournal veröffentlicht wurde? Pubmed.com ist hier manchmal ganz hilfreich. Also nochmal Manuel. Bitte nicht soviel elektronisches Papier verschwenden (denk dran, das verbraucht wertvolle Ressourcen), sondern mal sachdienliche Belege für Deine Behauptungen bringen.

    seht ihr……

    ihr sieht nur das als vertrauenswürdig an… steht da auch die homoöpathie studie?

    wieso hat mein bruder kein morbus crohn mehr durch den „unfug“ ?
    Das ist unheilbar und er hatt es nimmer….. komisch oder, und die heilung ist im direkten kontrast zu der bioresonanz entstanden, das hat auch sein arzt dann eingesehen…… (nach gut 5 fehldiagnosen…….)

    wie gesagt studien kann man auh locker fälschen, und vorallem „seriöse“ seiten haben es da einfach (jetzt mir bitte keine wort in den mund legen…)

    da kann ich nix mehr machen

    wenn ich euch leute anbieten ihnen hunderte menschen mit heilungsgeschichte, und die meisten damit mit ärztlichen befunden

    würdet ihr noch immer sagen es ist bullshit

    ihr sagt ja einfach so 50.000 heilungsberichte sind gefälscht,erlogen was weiß ich was

    OHNE ES NACHZUPRÜFEN!!!

    mal ehrlich jetzt, ihr sagt etwas ist kompletter humbug und beschäftig euch nur mit seiten wo steht es istn kompletter humbug?
    Und die anderen seiten lest ihr nicht durch…….

    ist das jetzt objektiv? ich zitier mal wen:
    „Wie kann man Dinge beurteilen, von denen man nicht die geringste Kenntnis besitzt!

    Der Volksmund sagt dazu: Anmaßung !“

    und wieviele studien hat man durch gegenstudien später dann widerlegt…….
    Studien sind bei gott nicht alles……

    vorallem das die wissenschaft ja immer nen bogen um esoterikzeugs gemacht hat anstatt es versuchen zu erforschen
    jetzt hat man die quantenphysik….. aber über die wird sich ja nur lustig gemacht warum auch immer

    achja ich verbinde übrigens alles

    religionen+wissenschaft+philosophie

    also wenn ihr noch wissenschaftsdinger habt bitte her damit

    DANKE!

    cheers

  80. ManuelH
    18. Juni 2012, 20:46 | #80

    Ly Schwatzmaul :
    Neinneinein Manuel, Du erzählst Unsinn. Ich habe Dir sehr genau vorgegeben, was meine Bedingungen für einen seriösen Beleg sind. Nicht ausweichen und Lügen auf´s elektronische Papier bringen.
    Außerdem verbitte ich mir die weitere Lüge, daß Du mal die gleiche Einstellung wie ich gehabt habest.
    Was ist jetzt? Kommen da noch Belege, oder schwafelst Du wieder nur?

    das vorige war an mephisto

  81. ManuelH
    18. Juni 2012, 21:04 | #81

    Also im Endeffekt hab ich hier nichts mehr zu sagen

    wenn eure logik nur aus
    „es kann nur existieren wenn es auf der oder der seite steht, alles andere ist unseriös, und beweißt nix… oh es gibt 50.000 von ärzten bestätigten sachen….. o.0

    sicherlich nur erstunken und erlogen das ganze, damit brauch ich mich garnicht beschäftigen, die ärzte sind doch sicher gekauft und denen wurde auchd as gehirn gewaschen…..

    die daran glauben bzw. erfahrungen damit gemacht haben sind einfach gestört, leben in einer parallelwelt, die sollte mal jemand da rausholen……..

    auf meinen seiten ist ja noch nix bewiesen davon, es kann gar nicht sein, ist mir dcoh egal wieviele leute der mir zeigen kann, es ist bullshit solang ich keine studie habe auf meinen seiten das von dem kuck ich mir doch gar nicht an, bin ja nicht so blöd mich manipulieren zu lassen!!

    Ende ich weiß es eh besser, braucht der gar nix versuchen“
    besteht
    kann ich hier nichts mehr machen

    Genauso kommt mir eure einstellung nämlich vor,

    wünsche euch das beste

    bin mal em kucken

  82. Ly Schwatzmaul
    18. Juni 2012, 21:05 | #82

    Welche Homöopathiestudie? Es gibt zahlreiche Studien zur Homöopathie und natürlich werden sie dort gelistet, wenn sie in einem Journal publiziert wurden.
    Werd mal konkret. Über welche der bei pubmed gelisteten Studien willst Du Dich unterhalten? Außerdem solltest Du ein bischen vorsichtiger sein. Ich reagiere allergisch, wenn jemand, der offensichtlich wenig von Wissenschaft versteht, den Wissenschaftlern vorwirft, sie würden Ergebnisse fälschen.
    Zu Deinen letzten und ellenlangen Ausführungen bleibt leider nur zu sagen, daß derjenige, der eine Behauptung aufstellt, nunmal in der Beweispflicht ist. Wenn ich ein Paper bei einem ordentlichen Journal einreiche, dann muß ich dem Reviewer zeigen, daß es aufgrund meiner solide gewonnenen Daten keinerlei anderen Schluß gibt, als den, den ich ziehe. Wenn ich das nicht kann, wird das Paper abgelehnt. Übrigens….. Wie würdest Du Daten denn fälschen, wenn das so einfach ist?

  83. Mephisto
    18. Juni 2012, 21:09 | #83

    ManuelH :
    …und schau:
    egal was ich dir bringe, es ist in deinen augen nicht seriös, geht auch gar nicht bei so einem thema, ist unmöglich
    wieso ich das weiß?
    hatte mal dieselbe einstellung wie du
    gruß

    Merkst Du was? Du kennst mich nicht und ich habe zum Thema an sich gar nichts geschrieben, aber Du glaubst zu wissen, welche Einstellung ich habe und behauptest sogar Du hättest früher die selbe gehabt. Das ist alles andere als objektiv.
     
    Anderes Beispiel: Du tust Studien damit ab, dass man sie fälschen kann, bringst aber Dinge wie bloße Behauptungen (50000 Heilungen) oder den Trailer zu einem Bruno Gröning-Film als Beleg für Deine Ansicht. Dass das nicht objektiv sein kann, müsste Dir doch selbst auffallen.
     
    So leid es mir tut: letztlich sieht es so aus, dass Du es bist, der Argumente die seiner Meinung widersprechen als unseriös usw. abtut, nicht ich oder die Autoren der anderen Postings.

  84. Ly Schwatzmaul
    18. Juni 2012, 21:12 | #84

    @ManuelH
    Deine Logik besteht aus: Ich hab mir was schlaues ausgedacht und das stimmt. Belegen können muß ich das nicht, ich schwafel einfach nur Belanglosigkeiten in die elektronische Welt. Alle anderen, die mir konkrete Belege bringen haben diese gefälscht.

    „Zwei mal drei macht 4, widdewiddewitt…….“

    Schau Dir übrigens nochmal den link von Groucho zum Dunning-Kruger Effekt an. Das meine ich nicht bösartig, aber vielleicht bringt Dich folgender Passus ja weiter:
    „durch Bildung oder Übung nicht nur ihre Kompetenz steigern, sondern auch lernen können, sich und andere besser einzuschätzen.“

    Aber ich geb zu…. Das ist mit Arbeit verbunden. Vielleicht ist es ja bequemer da zu bleiben wo man ist. Nur wird es dann leider immer wieder vorkommen, daß man sich in aller Öffentlichkeit zum Deppen macht.

  85. ManuelH
    18. Juni 2012, 22:17 | #85

    Ich hab mich für jeden link von euch bedankt, und mir jeden durchgelesen

    ich nehme jede art von wissensquelle auf

    ok also ich bin eingeschränkt weil ich persönlich leute kennen die die heilungen erlebt haben+hab ich selber ne heilung erlebt (zum xten mal)
    und dann es für nicht abwegig halte das die ganzen leute in den heilungsberichten die wahrheit sprechen vorallem wenn leute auch schon nen bericht verfasst haben, und die mir arztbestätigungen angeboten haben….

    ihr wollts ja nichtmal nachprüfen

    und ja richtig ich stelle die homoöpathie studie infrage

    Wieso?
    Ich habs ausprobiert und es hat funktioniert genauso wies bei meinen 2brüdern und bei meiner mutter funktioniert hat…..

    deswegen zweifel ich dran, was ist daran abwegig

    das ich dich nicht kenne ist richtig mephisto, kannst mich ja ausbessern, aber kam halt daweil alles so rüber

    “durch Bildung oder Übung nicht nur ihre Kompetenz steigern, sondern auch lernen können, sich und andere besser einzuschätzen.

    genau deswegen les ich mir ja alles durch was ihr mir geschickt hab und befasse mich bei jeden thema mit allen seiten, was du mir vorwirfst ist allein an den letzten post wio ich um links bitte für wissenschaftliche studien die interessant sein könnten

    Ich denke da trifft selektives lesen ganz gut zu, dein problem mit mir ist das ich mich von dingen überzeugt habe (glauben ist das schon laaaaaange nicht mehr, ich hab gewissheit darüber….naja oder in euren worten „ich bin ein verblendeter eso spinner geworden“)
    die du noch nicht erlebt hast, noch nirgends gelesen ahst das es stimmen könnte.. naja beweise die es gibt hast kein bock nachzuprüfen würde ja arbeit bedeuten…

    mhm wer tritt jetzt so objektiv betrachtet auf der stelle ly schwatzmaul?
    ich mein jetzt so logik mäßig
    derjenige der sich alles ansieht
    oder derjenige der sich nur mit einer seite befasst?
    denk mal darüber nach

    wenn du mich kennen würdest wäre es dir peinlich was du gerade von dir gibst
    deine argumentation ist lahm und widerspricht sogaar meinen letzten psot,junge ,junge ,junge…….

    aja albert einstein hat an gott geglaubt nund hat gesagt das die bhagavad-gita die absolute wahrheit ist und die welt erklärt, und das seine forschungen im prinzip nichts sind, steht eh alles da drin (so in der art, aber das war die quintessenz seiner aussage)
    er hatte auch übrigens geglaubt das alles eins ist und hat ziemlich esoterische zitate gebracht der gute

    werd ich mir mal auch zu gemüte führen

    gruß

    achja :
    mit deiser form andere nur lächerlich machen zu wollen, wirds hier nur son andauernden machtkampf geben, alles was ihr vorwirft wird auf euch zurückkommen,
    stichwort ursache und wirkung

    aber eeegal habs auch nicht viel besser gemacht teilweise sorry an mephisto falls du mehr weißt als ich denke und ich dich irgendetwas falsches bezichtigt habe

  86. Troll
    18. Juni 2012, 22:26 | #86

    Der freundliche Homöopathie-Troll empfiehlt:

    Orthographia D20

  87. Mephisto
    18. Juni 2012, 23:34 | #87

    ManuelH :
    Ich hab mich für jeden link von euch bedankt, und mir jeden durchgelesen
    ich nehme jede art von wissensquelle auf

    Dann frage ich mich, warum Du immer noch damit argumentierst, dass Du und andere geheilt wurden. Hättest Du die Links wirklich gelesen und verstanden, hätte Dir doch klar werden müssen, dass es nicht darum geht Dich als Spinner hinzustellen, weil Du glaubst dass Dir irgendeine Methode geholfen hat (das ist nur all zu menschlich), sondern darum deutlich zu machen, dass es nicht wichtig ist, wie viele Anhänger eine Heilmethode hat, sondern ob sie unter Ausschluss verfälschender Faktoren (z.B. Placebo-Effekt, Spontanheilung) das hält was sie verspricht.
     
    Wenn Du gesund wurdest ist das sehr erfreulich, aber noch kein Beweis für die Wirksamkeit einer Methode. Um diese objektiv belegen oder eben widerlegen zu können muss man Studien durchführen, die bestimmte Kriterien erfüllen. Wenn das erfolgt ist und jemand hat Zweifel an den Ergebnissen, kann er die ursprüngliche Studie nachvollziehen und prüfen was dran ist. Das hat mit glauben oder nicht glauben wollen nichts zu tun. Das ist Objektivität.

    ManuelH :
    ihr wollts ja nichtmal nachprüfen

    Oh doch. Das würden viele von uns sicher gern tun, aber Leute die einfach nur sagen das irgendeine Methode hilft – selbst wenn es Ärzte sind – ermöglichen keine objektive Prüfung. Das kann – wie oben erklärt – nur eine entsprechende Studie leisten und die können die wenigsten von uns realisieren und es ist auch nicht unsere Aufgabe. Wer behauptet eine wirksame Heilmethode zu haben, die bestehenden medizinischen Erkenntnissen widerspricht, ist in der Pflicht den Wirksamkeitsnachweis in Form einer Studie zu führen.

    ManuelH :
    das ich dich nicht kenne ist richtig mephisto, kannst mich ja ausbessern, aber kam halt daweil alles so rüber

    Aus dem was ich geschrieben habe konntest Du das nicht schlussfolgern. Du hast einfach angenommen, dass ich eine bestimmte Einstellung habe, weil ich hier Kommentare schreibe. Das ist menschlich und nachvollziehbar, aber es ist eben nicht objektiv.

    ManuelH :
    aja albert einstein hat an gott geglaubt nund hat gesagt das die bhagavad-gita die absolute wahrheit ist und die welt erklärt, und das seine forschungen im prinzip nichts sind, steht eh alles da drin (so in der art, aber das war die quintessenz seiner aussage)

    Da hat er selbst aber etwas anderes gesagt:

    Albert Einstein:
    „Ich glaube nicht an einen persönlichen Gott und ich habe dies niemals geleugnet, sondern habe es deutlich ausgesprochen. Falls es in mir etwas gibt, das man religiös nennen könnte, so ist es eine unbegrenzete Bewunderung der Struktur der Welt, so weit sie unsere Wissenschaft enthüllen kann.“ – Antwort vom 24. März 1954 auf einen Brief von J. Dispentiere, New Jersey, vom 22. März 1954

    …und davon gibt’s noch mehr: http://de.wikiquote.org/wiki/Albert_Einstein#Religion

  88. ManuelH
    19. Juni 2012, 01:20 | #88

    Orginalzitat zu bhagavid-gita=
    Albert Einstein: When I read the Bhagavad-Gita and reflect about how God created this universe everything else seems so superfluous.

    http://www.bhagavad-gita.us/articles/662/1/Famous-Reflections-on-the-Bhagavad-Gita/Page1.html

    Wenn man das nun in den Kontext bringt mit folgendem Einstein-Zitat „Die Religion der Zukunft wird eine kosmische sein. Sie sollte einen persönlichen Gott transzendieren und Dogma und Theologie vermeiden. Indem sie sowohl das Natürliche als auch Spirituelle umfasst, sollte sie auf einem religiösen Sinn beruhen, der aus der Erfahrung aller natürlichen und spirituellen Dinge als tiefer Einheit erwächst. Der Buddhismus entspricht diesen Maßstäben. Wenn es irgendeine Religion gibt, die den Ansprüchen moderner Wissenschaft gewachsen ist, heißt sie Buddhismus.“

    Dann erkennt man, daß die Benutzung des Wortes „Gott“ im oberen Zitat nicht „Gott“ als sprichwörtlichen Alten Mann mit Blitz und Peitsche meint, sondern das spirituelle Konzept eines „Gottes“ meint. In diesem Sinne ist nämlich alles im Universum, Planeten, BigBang, Menschen, Schildläuse, Reptilians, Pilzbefall, Geld….alles Teil eines Gesamtzusammenhangs in dem alles mit allem zusammenhängt und voneinander abhängt. Die Bezeichnung „Gott“ steht in Einsteins Auslegung (und im Buddhismus) für genau diesen Gesamtzusammenhang von allem mit allem

  89. Ly Schwatzmaul
    19. Juni 2012, 01:44 | #89

    Eine Reise ohne wiederkehr….. Tragisch :(.

  90. Mephisto
    19. Juni 2012, 09:23 | #90

    ManuelH :
    Orginalzitat zu bhagavid-gita=
    Albert Einstein: When I read the Bhagavad-Gita and reflect about how God created this universe everything else seems so superfluous.

    Ich fürchte, Du bist da auf eine Fälschung hereingefallen. Dieses „Zitat“ findet sich praktisch nur auf hinduistischen Seiten, meistens zusammen mit „Zitaten“ anderer scheinbarer Autoritäten in der immer gleichen Reihenfolge und immer ohne Quellenangabe. Da hat also einer vom anderen abgeschrieben und niemand hat es überprüft. Aus der englischen Wikiquote wurde es entfernt, da es – mit gutem Grund – als sehr wahrscheinlich gefälscht gilt (siehe hier).
     

    ManuelH :
    Wenn man das nun in den Kontext bringt mit folgendem Einstein-Zitat “Die Religion der Zukunft wird eine kosmische sein. Sie sollte … Wenn es irgendeine Religion gibt, die den Ansprüchen moderner Wissenschaft gewachsen ist, heißt sie Buddhismus.”

    Aus welcher Quelle stammt dieses Zitat? Hier scheint mir das gleiche zu gelten wie oben. Seiten zum Buddhismus berufen sich nur all zu gern darauf, ansonsten scheint es aber niemand zu kennen.
     

    ManuelH :
    Dann erkennt man, daß die Benutzung des Wortes “Gott” im oberen Zitat nicht “Gott” als sprichwörtlichen Alten Mann mit Blitz und Peitsche meint, sondern das spirituelle Konzept eines “Gottes” meint. In diesem Sinne ist nämlich alles im Universum, Planeten, BigBang, Menschen, Schildläuse, Reptilians, Pilzbefall, Geld….alles Teil eines Gesamtzusammenhangs in dem alles mit allem zusammenhängt und voneinander abhängt. Die Bezeichnung “Gott” steht in Einsteins Auslegung (und im Buddhismus) für genau diesen Gesamtzusammenhang von allem mit allem

    Du müsstest doch selbst merken, dass Du Dir hier etwas willkürlich zusammenkonstruierst und wärest Du meinem Link zu Wikiquote tatsächlich gefolgt, hätte Dir auch auffallen müssen, dass Einstein selbst Deiner Ansicht widersprach:

    Albert Einstein:
    „Das Wort Gott ist für mich nichts als Ausdruck und Produkt menschlicher Schwächen, die Bibel eine Sammlung ehrwürdiger, aber doch reichlich primitiver Legenden. […] Für mich ist die unverfälschte jüdische Religion wie alle anderen Religionen eine Inkarnation des primitiven Aberglaubens. Und das jüdische Volk, zu dem ich gern gehöre und mit dessen Mentalität ich tief verwachsen bin, hat für mich doch keine andersartige Qualität als alle anderen Völker.“ – Brief vom 3. Januar 1954 an den Philosophen Erich Gutkind

     
    Im Übrigen wollten wir hier nicht über Gott diskutieren, sondern über Gröning und Co.

  91. Sigrid Herrmann-Marschall
    23. Juni 2012, 09:12 | #91

    @ Manuel H: „hier mal ein OBJEKTIVER beitrag zum bruno gröning freundeskreis, und nicht so ein zusammengedichteter stuss“

    Ich möchte auf die verschiedenen, langen Beiträge, die hinreichend kommentiert wurden, nicht eingehen. Nur dies: Das ist ein Bericht von einer BGF-Veranstaltung. Ich habe es so geschildert, wie es passiert ist. Da Sie nicht dabei sind, können Sie wohl kaum beurteilen, wie sich die Gruppe zusammensetzte und welche Rückschlüsse auf das Bildungsniveau zulässig sind. Wenn Sie andere Gruppen kennen, ist das etwas anderes (wie viele Gruppen kennen Sie?). Möglicherweise sind aber auch nur auf das Eigenmarketing der Gruppierung hereingefallen, wonach die „Medizinisch wissenschaftliche Fachgesellschaft“ „über 6000“ Mitglieder habe. Das halte ich für eine Lüge. Ich beobachte die Gruppierung seit vielen Jahren und es ist immer dieselbe Handvoll Leute und Vortragende, die vortragsmäßig unterwegs sind.

    Die angeblichen Beweise kenne ich auch. Die genügen nicht mindesten Standards, auch wenn sie den – meist ungebildeten – Anhängern als überaus wissenschaftlich verkauft werden. Wenn es nicht so traurig und armselig wäre, wenn Menschen nicht in eine Parallelwelt hineingezogen würden, wäre das komisch.

  92. Heinrich Bruns
    6. Januar 2013, 22:28 | #92

    Heinrich Buns Says:
    Ein Jahr bin ich beim Freundeskreis gewesen. Bin von meiner damaligen Freundin angeworben worden. Nach einen halben Jahr bin ich mulmig geworden, und fühlte das da etwas nicht stimmte. Dan bin ich angefangen zu hinterfragen. Hebe mit mehreren Freunden des Kreises gesprochen. Keiner hat etwas gespürt. Da habe ich mit ehemaligen Mitgliedern gesprochen. Es ist schon sehr schlimm was ich dann erfahren haben. Das ist alles nur geschauspielert, bei den Vorträgen. Der angebliche Heilstrom ist eine Art Autogenes Training. Selbst das ist unseriös im Verhalten, weil das Autogene Training darf nicht einfach so angewandt werden, ohne das vorher ein Gast, bzw, Patient genauestes auf Krankheiten hinterfragt und untersucht worden ist. Auch haben vorher einige Gespräche mit dem Gast, bzw, Patienten mit dem Einweiser des Autogenen Training statt zu finden.
    Der Einweiser in das Autogene Training hat einen Nachweis zu bringen, dass er eine Ausbildung mit staatlichen Abschluss dafür absolviert hat. Autogene Training darf bei einigen Krankheiten in der Psychosomatik nicht angewandt werden, weil es dabei zu Verschlechterungen der Erkrankungen kommen kann. Unter anderem auch nicht bei Schweren -Depressionen, Soziopatische Störungen, Bio-Energetik -Störungen, Phobien, Alpträume, Suggestive Wahrnehmungsstörungen., ADHS, Borderline -Störung, Drogenprobleme, Halluzinationen. Burnoutsyndron. Diverse Persönlichkeits-Störungen, im emotionalen Empathie -Bereich, weil es dann zu enormen Rückschlägen der Erkrankungen kommen kann. Eine Einweisung in das Autogene Training darf nur von ausgebildeten Fachleuten mit einer Zusatz -Ausbildund in der Psychologie gegeben werden, und das auch nur in einer Einzelbehandlung, oder nicht mehr als 25 Personen, je nach Schwere der Erkrankung.
    Ich selber bin auf mehren Veranstaltungen gewesen, und es ist immer der selben Hintergrund. Ein bisschen seichte Musik, großes Heil-Verkündigung, Ärzteschaft respektlos schlecht machen. Möchte man etwas hinterfragen, dann kommen die bösen Blicke.
    Was dieser Verein aber in Wahrheit kaputt macht, das wird nicht verraten. Massiver Psychoterror auf Mitglieder, Familien werden zerstört, Beziehungen zerstört, Ausnutzung von Gutgläubigkei, Arbeiten für kein Endgeld, Kritiker werden als Satanisten bezeichnet. Wer nicht gesund wird hat selber Schuld, weil er nicht genug gebetet hat, zum großen Heilerlöser Gröning. Gröning bezeichnet sich selbst als der Sohn von Gott und Nachfolger von Jesus Christus, und er ist von Gott bestimmt worden, die Menschheit von allen Über zu erlösen.
    Ich habe genug mit ehemaligen Mitgliedern geredet, als sie endlich ausgestiegen sind, sind geheilt worden. Bei Fachärzten und Psychologen, und das auf Kosten der Krankenkassen.
    Bruno Gröning seine Halserweiterung ist eine schwere Schilddrüsen -Erkrankung gewesen, und seine Stimmen die er angeblich von Gott gehört hat ist auch eine schwere Erkrankung gewesen ist folgendes gewesen.
    Schwere Schizophrenie
    Vorherrschen von Wahn und Halluzinationen (paranoid-halluzinatorische Form)
    Vorherrschen von motorischen Störungen (katatone Form)
    Vorherrschen von Gefühlswallungen (hebephrene Form)
    Symptome wie Antriebsmangel, Affektarmut und sozialer Rückzug (residuale Form)
    Kaum Symptome, durch fehlende Motivation kommt es zu einer pessimistischen Grundhaltung und evtl. sozialem Rückzug (schizophrenia simplex)
    Meine Beziehung ist auch daran kaputt gegangen, weil diese Frau voll die Gehirnwasche bekommen hat, und die selber Anzeichen dafür hatte, wie die ältere Dame mit der Frau Marschall gesprochen hat

    Respektvolle Grüße

  93. Sabrina
    27. September 2013, 23:48 | #93

    Liebe Sekten „ablehner“
    Ich war auf mehreren Veranstaltungen des Bruno Groening Freundeskreises und habe aktiv einige Zeit mitgearbeitet. Gehoere auch zu einen der 6.000 Aerzte, die mitarbeiten (die Anzahl ist ein wenig uebertrieben!). Habe viele Heilungen gesehen und miterlebt, die mir als Arzt mit meinem wissenschaftlichen medizinischen Wissen nicht verstaendlich sind. Moeglicherweise ist diese Organisation eine Sekte, kann sein, die Heilungen funktionieren, auch wenn es unglaublich klingt. Es stimmt, dass Herr Bruno mittels Bild verehrt wird. Er soll als Mittler zwischen Hilfesuchenden und Gott fungieren. Wenn Sie es koennen, so spricht nichts dagegen, sich selbst an Gott bezueglich einer Hilfe zu wenden. Koennen Sie es nicht, so waere eine Option, es durch Bruno zu versuchen. Es wird niemals von der „normalen Medizin und ihren Heilmethoden“ abgeraten. Mit festem Glauben an eine geistige Hilfe funktioniert es einfach schneller. Vielleicht ist es auch einfach nur Selbstheilung, denn Gottes Funke ist in jedem von uns.

  94. 30. September 2013, 16:25 | #94

    Sabrina :
    Habe viele Heilungen gesehen und miterlebt, die mir als Arzt mit meinem wissenschaftlichen medizinischen Wissen nicht verstaendlich sind.

    Was genau war denn an diesen Heilungen so unverständlich?

    Sabrina :
    Moeglicherweise ist diese Organisation eine Sekte, kann sein, die Heilungen funktionieren, auch wenn es unglaublich klingt.

    Und ich nehme an, diese Heilungen sind hinreichend dokumentiert, um Anhaltspunkte für die medizinische Forschung zu liefern und nicht als Anekdoten abgetan werden zu können. Oder?

    Sabrina :
    Es wird niemals von der “normalen Medizin und ihren Heilmethoden” abgeraten. Mit festem Glauben an eine geistige Hilfe funktioniert es einfach schneller.

    Schneller als was? Ich würde doch erwarten, dass „ein fester Glaube“ an die Wirksamkeit einer tatsächlich wirksamen Therapie in diesem Punkt kaum zu übertreffen sein dürfte.

    Sabrina :
    Vielleicht ist es auch einfach nur Selbstheilung, denn Gottes Funke ist in jedem von uns.

    Es könnte also auch sein, dass das Ganze gar nichts mit Super-Bruno zu tun hat? Na, das wirkt jetzt aber nicht besonders überzeugt.

  95. Sigrid Herrmann-Marschall
    24. November 2013, 20:04 | #95

    „Ich war auf mehreren Veranstaltungen des Bruno Groening Freundeskreises und habe aktiv einige Zeit mitgearbeitet. Gehoere auch zu einen der 6.000 Aerzte, die mitarbeiten (die Anzahl ist ein wenig uebertrieben!).“

    Ich trete mit offenem Visier an, dann sollten Sie als Arzt (?!) auch Ihren Namen nennen.

    „Habe viele Heilungen gesehen und miterlebt, die mir als Arzt mit meinem wissenschaftlichen medizinischen Wissen nicht verstaendlich sind.“

    So? Ohne Belege ist das Netz sehr geduldig.

    „Moeglicherweise ist diese Organisation eine Sekte, kann sein, die Heilungen funktionieren, auch wenn es unglaublich klingt. Es stimmt, dass Herr Bruno mittels Bild verehrt wird. Er soll als Mittler zwischen Hilfesuchenden und Gott fungieren. Wenn Sie es koennen, so spricht nichts dagegen, sich selbst an Gott bezueglich einer Hilfe zu wenden. Koennen Sie es nicht, so waere eine Option, es durch Bruno zu versuchen. Es wird niemals von der “normalen Medizin und ihren Heilmethoden” abgeraten. Mit festem Glauben an eine geistige Hilfe funktioniert es einfach schneller. Vielleicht ist es auch einfach nur Selbstheilung, denn Gottes Funke ist in jedem von uns.“

    Ihr Glaube, nicht meiner.
    Ich hingegen glaube nicht, dass Sie Arzt sind.

  96. Ex-BGF
    6. März 2014, 21:58 | #96

    Die Angabe von 6.000 Mitgliedern in der sogenannten und selbsternannten „Medizinisch-Wissenschaftliche Fachgruppe“ (MWF) kann durchaus der Wahrheit entsprechen. Die Sache ist nur die, daß der dazu nötige „Heilberuf“ sehr weit gefaßt ist. Nämlich so, daß jedes Sektenmitglied, das auch nur in irgendeiner Form mit einem „Heilberuf“ zu tun hat, dazu gezählt wird. Also nicht nur Ärzte, sondern auch Krankenpfleger, Stationshelfer, die Sekretärin in der Aufnahme, Arzthelfer, Zahnarzthelfer samt Aushilfen und Sekretärin, Tierarzt (wieder mit Helfer, Sekretärin etc.), Apotheker (natürlich auch wieder mit allen Mitarbeitern und Aushilfen), gesundheitliche Beratungsstellen aller Art mit allen Mitarbeitern, Heilpraktiker (selbstverständlich wieder inkl. „Sprechstunden“hilfe usw.), und natürlich auch jeder, der in irgendeiner Form als Heiler tätig ist. Plus alle Mitglieder, die die Adressen aller MWF-Mitglieder verwalten und warten. Da halte ich eine Zahl von 6.000 gar nicht für so utopisch. Die Anzahl der Ärzte darunter dürfte allerdings mit der Größenordnung 6 in etwa hinkommen. Das ist meine persönliche Erfahrung, ich habe mich von denen leider selbst mal einlullen lassen und war dann auch in der MWF. Das ist längere Zeit her, damals waren es etwa 30.000 Sektenmitglieder in aller Welt, wobei der harte Kern nur ein paar hundert sein dürften. 6.000 aus 30.000 (vielleicht inzwischen auch mehr?) klingt für mich nicht unrealitisch.

  97. Sigrid Herrmann-Marschall
    9. März 2014, 00:49 | #97

    Hallo Ex-BGF,

    wenn Sie mögen, können wir mal sprechen. Ich wäre an Infos interessiert.

    VG
    SHM

    hema@promed-ev.de

  98. Baldvin
    28. August 2014, 12:17 | #98

    Hab mir die Kommentare durchgelesen. -Bezüglich des Kommentars von Heinrich Bruns zum Bruno Gröning Freundeskreis: „Meine Beziehung ist auch daran kaputt gegangen, weil diese Frau voll die Gehirnwasche bekommen hat und die selben Anzeichen dafür hatte, wie die ältere Dame mit der Frau Marschall gesprochen hat“… muss ich die für mich sehr traurige Anmerkung machen, dass das gleiche wie bei Heinrich B. auch bei mir passierte, dass leider meine Beziehung ebenfalls durch den Bruno Gröning Freundeskreis kaputt gegangen ist.

    Gut, dass hier Aufklärung über die Sekte abläuft. Das lag mir auch am Herzen, das mal zu schreiben.

  99. baldvin
    30. August 2014, 13:42 | #99

    Hab mir die Kommentare durchgelesen. Bezüglich des Kommentars von Heinrich Bruns zum Bruno Gröning Freundeskreis: „Meine Beziehung ist auch daran kaputt gegangen, weil diese Frau voll die Gehirnwasche bekommen hat und die selben Anzeichen dafür hatte, wie die ältere Dame mit der Frau Marschall gesprochen hat“… muss ich die für mich sehr traurige Anmerkung machen, dass das gleiche, wie bei Heinrich B. auch bei mir passierte, dass leider meine Beziehung ebenfalls durch den Bruno Gröning Freundeskreis kaputt gegangen ist.

    Gut, dass hier Aufklärung über die Sekte abläuft. Das lag mir auch am Herzen, das mal zu schreiben.

  1. 5. Mai 2012, 03:15 | #1

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im ersten und dritten Kästchen

Spam protection: Check the first and third box



      

css.php