Archiv

Artikel Tagged ‘Storm’

How much medicine is evidence-based?

26. September 2011 Keine Kommentare

A few weeks ago we noticed a claim in GEO, a German magazine, stating that only 40% of medicine were evidence-based. Since the article contained lots of errors (we blogged about its flaws) and no real source was given (apart from the allegation this was a quote from a former president of State Chambers of Physicians), we were inclined to dismiss the contention without further consideration.

But then we pondered the question and started digging. We found an official document on Evidence-Based Medicine and we discovered a website of the British Medical Journal dedicated to evidence based medicine supporting the claim.

Clinical Evidence

Clinical evidence for medicine

The BMJ Site displays a nice diagram showing that 51% of medicine were of unknown effectiveness! 51%. And another 15 percent were harmful/likely ineffective. We were flabbergasted. According to these figures, medicine(about 40% proven efficiacy) was not much better than alternative medicine(about 0% proven efficiacy).

 

 

A rate of unknown effectiveness of as much as 51% for medicine? Wow. We were stunned and decided to ask Professor Edzard Ernst about the BMJ page.

You probably know the following page: http://clinicalevidence.bmj.com/ceweb/about/knowledge.jsp
This overview isn’t exactly much to write home about. What is your opinion on this?
Isn’t it unfair to look down upon alternative methods when there is still so much unknown in medicine?

  • Firstly, the low percentage of proven treatments is partly due to the fact that this figure includes alternative medicine.
  • Secondly, the figure relates to all treatments even those that are very rarely used. If you look at the percentage of effective treatments that are actually in daily use, you arrive at figures around 80%.
  • Thirdly the process of applying science to medicine is relatively young – so we are looking at work in progress.
  • Fourthly, if one area is not optimal, this is no reason to allow another one to be even worse.

Alternative medicine is included in those figures? Well, ok, that explains a lot.

“By definition”, I begin
“Alternative Medicine”, I continue
“Has either not been proved to work,
Or been proved not to work.
You know what they call “alternative medicine”
That’s been proved to work?
Medicine.”

(Storm by Tim Minchin)

Wieviel Medizin ist evidenzbasiert?

26. September 2011 9 Kommentare

Vor einigen Wochen stolperten wir im GEO-Magazin über die Behauptung, dass nur 40 % der medizinischen Behandlungen evidenzbasiert seien. Da der Artikel viele Fehler enthielt (wir haben über die Mängel gebloggt) und keine echte Quelle angegeben war (abgesehen von der Behauptung, dass es sich um ein Zitat eines früheren Präsidenten der Bundesärztekammer handle), waren wir geneigt, die Aussage ohne weitere Betrachtung zu verwerfen.

Aber dann dachten wir über die Frage nach und begannen zu suchen. Wir fanden ein offizielles Dokument zu Evidenzbasierter Medizin und eine der Evidenzbasierten Medizin gewidmete Webseite des British Medical Journal, die beide diese Behauptung stützen.

Clinical Evidence

Klinische Evidenz für Medizin

Die BMJ-Seite enthält ein nettes Diagramm, das zeigt, dass die Wirksamkeit von 51 % der medizinischen Behandlungen unbekannt ist. 51 %. Weitere 15 % sind schädlich oder zumindest wahrscheinlich ineffektiv. Wir waren verblüfft. Nach diesen Zahlen wäre Medizin (etwa 40 % erwiesene Wirksamkeit) gar nicht soviel besser als Alternativmedizin (etwa 0 % erwiesene Wirksamkeit).

 

 

Ein Anteil von 51 % bei medizinischen Behandlungen mit unbekannter Wirksamkeit? Wow. Perplex fragten wir Professor Edzard Ernst:

Sie kennen vermutlich die folgende Seite:
http://clinicalevidence.bmj.com/ceweb/about/knowledge.jsp

Die Übersicht ist ja nicht gerade berauschend. Was ist Ihre Meinung dazu?
Ist es nicht unfair auf alternative Methoden herunter zu blicken, wenn es noch solche Lücken in der Medizin gibt?

  • Erstens: Zum Teil beruht die niedrige Prozentzahl der Behandlungen mit bewiesener Wirksamkeit darauf, dass in dieser Übersicht auch die Alternativmedizin enthalten ist.
  • Zweitens enthält die Einschätzung alle medizinischen Behandlungen, auch solche, die nur selten angewendet werden. Betrachtet man die Prozente für effektive Behandlungen, die täglich angewendet werden, kommt man auf einen Wert von etwa 80 %.
  • Drittens ist der Prozess Wissenschaft auf Medizin anzuwenden noch relativ jung – wir betrachten da einen Vorgang, der noch lange nicht abgeschlossen ist.
  • Viertens, wenn ein Bereich nicht optimal ist, so ist das keine Rechtfertigung für einen anderen, noch schlechter zu sein.

Alternativmedizin ist in den Zahlen inkludiert? Na dann, das erklärt einiges.

“By definition”, I begin
“Alternative Medicine”, I continue
“Has either not been proved to work,
Or been proved not to work.
You know what they call “alternative medicine”
That’s been proved to work?
Medicine.”

(Storm von Tim Minchin)

Storm the animated movie

8. April 2011 5 Kommentare

Ganz frisch:
„Storm the animated movie“

via http://www.timminchin.com/2011/04/08/storm/
Mehr…

KategorienAllgemein Tags: ,