Home > Allgemein > Kopp Verlag: We’ll blow your mind!

Kopp Verlag: We’ll blow your mind!

Kopp Verlag: Bücher, die Ihnen die Augen öffnen. Seit über 15 Jahren hat es sich Inhaber Jochen Kopp zur Aufgabe gemacht, unterdrückten Informationen, unbeachteten Entdeckungen und der Öffentlichkeit unbekannten Erfindungen Aufmerksamkeit zu verschaffen und diese Informationen in seinem Verlag im idyllischen Rottenburg am Neckar zu veröffentlichen. Verschickt wird von dort aus an Kunden in alle Welt – schwerpunktmäßig natürlich in den deutschsprachigen Raum. Eine Seltenheit im Versandhandel: Die Lieferung erfolgt innerhalb Europas grundsätzlich versandkostenfrei.
Und Kunden für dieses Sortiment gibt es genügend, denn immerhin verschickt der Kopp Verlag täglich rund 1500 Pakete, in Spitzenzeiten nach einer Katalogaussendung sogar bis zu 2500. Daneben verlassen Monat für Monat 150.000 Kataloge das Lager des Familienbetriebs in der Bischofsstadt.

So wirbt dieser Verlag für sich selbst, in Wirklichkeit müsste es aber heißen:
der Verlag für aktive Verblödung

Deswegen haben wir ein passendes Plakat entworfen, das die Aussage – Wir öffnen Ihnen die Augen – ehrlich und unverblümt trifft.
Dieser Verlag scheint sich immer mehr zu einer journalistischen Resteverwertungsanstalt zu mausern. Es muss wohl auch eine virtuelle Kanalisation geben mit medialen Kanalratten. Ohne den Kopp-Verlag würde uns manches Geheimwissen entgehen. Es gibt viele ungeklärte Fragen wie z.B. lebt Elvis? Ist die Queen in Wirklichkeit eine Reptiloide?
Das Prinzip ist immer das gleiche: Hanebüchener Unsinn vermischt mit einem Korn Wahrheit und einem Schuss Hetze, verkauft als „Tatsache“, die angeblich offiziell unterdrückt wird.
Nein, liebe Leute vom Kopp Verlag, es gibt auch heute noch eine intellektuelle Schamgrenze, die nicht jeder so eklatant wie die Autoren eures Verlages unterschreitet.
Journalistenpflicht wäre, seriöse Quellen von Spekulationen zu unterscheiden. Den Autoren des Kopp-Verlages scheint jedoch eines gemeinsam; sie haben wohl das dringende Bedürfnis, sich zu Großmeistern des absurden Schwachsinns und des
Panikschürens zu mausern. Dazu ist ihnen jedes Mittel recht.
Ellen Brown, Jürgen Elsässer, F. William Engdahl, Michael Grandt, Brigitte Hamann, Thomas Mehner, Andreas von Rétyi, Udo Ulfkotte und Gerhard Wisnewski.
Dies sind die festen Autoren, die täglich die Online-Rubrik: „Informationen, die Ihnen die Augen öffnen“ mit Verschwörungsmüll-Artikeln füllen. Aus ehemals anerkannten Journalisten, wie Ulfkotte und Michael Grandt wurden opportunistische Mietmäuler, denen keine These zu abgefahren erscheint, um sie nicht als exklusive Wahrheit zu verkaufen.
Das gleiche Schema findet sich in den Büchern der erlesenen Damen und Herren wieder, welches das gesamte Verlagsprogramm spiegelt. Die Frage, wie tief man wohl sinken kann, hat sich mit jeder Veröffentlichung im Kopp Verlag leider ausreichend beantwortet.
Selbstverständlich wird das eigene feste Angebot mit Gastautoren und verlagsfremden Werken erweitert, wobei man natürlich seinem eigenen Stil die Treue hält.
Bekannte Heilsapostel wie Rüdiger Dahlke und Bärbel Mohr treffen sich mit unzähligen Pseudoschreiberlingen zum Stelldichein.
Dass dort auch Witzfiguren wie Hademar Melissengeist Bankhofer und Jim Humble rumgeistern, die vermutlich noch nie etwas anderes ernst genommen haben außer sich selbst darzustellen, verwundert nicht.
Angst und Panik schüren, auf dass sich noch der letzte Dreck leichter verkaufen lässt – das Geschäftsmodell des Kopp Verlages. Schauen wir doch mal, welche sagenhaften Erstaunlichkeiten uns die Augen öffnen sollen:

Michael Grandt: […] „Die Schweinegrippe kostete weltweit bisher 429 Menschen das Leben, bei einer Gesamtbevölkerungszahl von 6,75 Milliarden, und die WHO will nun Massenimpfungen in den meisten Ländern der Erde einführen. Was stimmt hier nicht?
Diese unglaubliche Hysterie wird – so behaupten manche Kritiker – durch willfährige Institutionen und die WHO als Handlanger der großen Pharmakartelle inszeniert, um der Pharmalobby neue Milliarden in die Kassen zu spülen.“[…]

[…] „Mein Kollege Gerhard Wisnewski hat in seinem Artikel Schweinegrippe: WHO plant Menschenversuche im großen Stil«» bereits darauf aufmerksam gemacht, dass die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlene Impfung der Bevölkerung in Wahrheit ein gigantischer »Menschenversuch« ist, weil die Nebenwirkungen des Impfstoffes noch nicht ausreichend bekannt und erforscht sind.“[…]
Quelle

Redaktion: […]“Und mindestens ein investigativer Reporter fragt, ob der 58 Jahre alte Politiker ermordet wurde. ‚Es gibt zu viele offene Fragen‘, sagt Gerhard Wisnewski, Autor des Buches Jörg Haider – Unfall, Mord oder Attentat?, das sich in Österreich nach seinem Start am letzten Dienstag schnell verkaufte. ‚Nach acht Monaten Recherche bin ich davon überzeugt, dass Haider höchstwahrscheinlich Opfer eines politisch motivierten Attentates wurde.“ […]
Quelle

Udo Ulfkotte: […] „Noch im Jahre 2008 prognostizierte die CIA die Unregierbarkeit vieler deutscher Stadtviertel in einer Studie für das Jahr 2020. Da ahnte selbst der amerikanische Geheimdienst noch nicht, wie schnell die Entwicklung im Herzen Europas die Studie überholen sollte. Wo also sollte man nach Einschätzung deutscher Sicherheitsbehörden schon jetzt in Deutschland keinen Cent mehr investieren? Wo sollte man möglichst schnell wegziehen? Wo wird die Polizei die innere Sicherheit nicht mehr dauerhaft gewährleisten können?
Lesen Sie, wie Polizeiführer derzeit insgeheim auf die Bekämpfung von schweren Unruhen und auf die Zusammenarbeit mit der Bundeswehr in deutschen Städten vorbereitet werden. Von Internierungslagern bis zu Zwangsdurchsagen im Radio wird derzeit alles vorbereitet. Einige der Polizeiführer sprechen ganz offen über den erwarteten »Bürgerkrieg«, den sie mit allen Mitteln abwehren müssen.“ […]

Quelle

Guido Grandt (Bruder von Michael Grandt): […] „Spenden- und Korruptionsaffären, Rotlichtskandale, Lustreisen, Steuerhinterziehung, Bestechung, Schmiergeldaffären, Untreue und der Besitz oder gar die Verbreitung von Kinderpornografie sowie andere kriminelle Machenschaften sind hierzulande durchaus nicht mehr selten. Politiker betrügen, lügen, mauscheln, vertuschen, sind korrupt, bedienen sich am allgemeinen System und sind laufend in Skandale verwickelt. Politiker sind in weiten Teilen zu Egoisten und Egomanen verkommen – habsüchtig und unmoralisch. Sie, die sie täglich in den Machtzentralen dieser Republik zu Hause sind und ihre Arbeit zum Wohle des deutschen Volkes erledigen sollen.“ […]
Quelle

Andreas v. Rétyi: […]“Sie haben etwas gesehen, das sie nicht hätten sehen sollen. Sie waren an geheimen Projekten und schwarzen Operationen beteiligt. Sie sind auf Informationen gestoßen, die nicht für sie bestimmt waren. Und plötzlich ist alles anders. Sie wissen zu viel – und müssen deshalb sterben. »Selbstmord«, so heißt es, oder auch: »Ein tragischer Unfall«. Polizeiliche Untersuchungen verlaufen schlampig, Beweise verschwinden, Autopsien werden nicht durchgeführt, Ermittlungen werden eingestellt.
Unter den Opfern sind keineswegs nur Agenten, sondern auch Wissenschaftler und Ingenieure, allzu neugierige Rechercheure, Journalisten oder einfach nur Menschen, die zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort waren. Besonders erschreckend ist die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit den Ereignissen um den 11. September 2001 auf mysteriöse Weise ums Leben kamen. Dutzende mussten hier bereits sterben.“[…]

Quelle
Wir könnten jetzt stundenlang so weitermachen und ein Zitat nach dem anderen auflisten. Wer sich für mehr interessiert, kann selbst nachlesen, dazu sind genügend Links vorhanden. Ganz besonders ans Herz lege ich Ihnen jedoch noch folgenden Artikel von unserem Liebling Michael Grandt:
Bioterrorismusanklage gegen die WHO
Wem hier nicht die Augen komplett übergehen, dem ist wahrlich nicht mehr zu helfen. Wo sind nur die vielen Menschen, die angeblich an diese Märchen glauben?

  1. Eso-Agent
    18. Juli 2009, 19:28 | #1

    (…) "Wo sind nur die vielen Menschen, die angeblich an diese Märchen glauben?"

    Genau darin liegt das Problem, denn es werden anscheinend immer mehr, die solchen Rattenfängern vertrauen und deren Schwachsinnigkeiten auch noch als angebliche Wahrheit akzeptieren. Uninformiertheit, mangelnde Bildung, zunehmende mediale Volksverdummung als auch eventuelle persönliche Perspektivlosigkeit sind oftmals die Grundlage dafür, dass viele Personen nach irgendwelchen dümmlichen Erklärungen oder sogar nach etwaigen Schuldigen suchen.

    Angst, Panikmache, Verschwörungsszenarien, Uninformiertheit, Dummheit bilden darüber hinaus einen hervorragenden Nährboden für jene zweifelhaften Gestalten, die dies für sich zu nutzen wissen. Das hat selbstverständlich auch einen guten Grund, es dient keineswegs der soliden und vernünftigen Information, sondern soll lediglich den Zweck der eigenen finanziellen Bereicherung erfüllen.

  2. Sonde
    18. Juli 2009, 19:50 | #2

    Soviel Gehirneiter aus einem Kopp, datt hälste im Kopp net aus.

  3. 18. Juli 2009, 22:19 | #3

    stay asleep!

  4. Watz
    19. Juli 2009, 09:09 | #4

    Zitat: "Hanebüchener Unsinn vermischt mit einem Korn Wahrheit und einem Schuss Hetze, verkauft als "Tatsache"

    Und wieder einmal fragt man sich, wie das mit dem Splitter und dem Balken in den Augen ist …

  5. Sceric
    19. Juli 2009, 11:04 | #5

    tja, wenn man Watz heißt, dann hat man ein derartig dickes Brett vor dem Kopf, dass man überall nur Splitter und Balken sieht…

  6. Kurt
    19. Juli 2009, 11:11 | #6

    Ach ihr lieben Verschwörungsheinis,

    wenn das alles so wäre, wie behauptet und eure sogenannte "Elite" soooo viel Macht ausübt, warum sind diese Bücher und Texte dann nicht zensiert, warum sind entsprechende "Enthüllungsseiten" online und warum sind die Schreiberlinge noch nicht ermordet ????

    Fragen über Fragen 😀

  7. McGuffin
    19. Juli 2009, 13:06 | #7

    @Kurt

    Die Antwort findet sich in dem 9-11-Thriller "Das fünfte Flugzeug" von John S. Cooper.
    "Sie" (also die 9-11-Verschwörer) fördern in der Geschichte solche "Enthüllungen" bzw. nehmen sie billigend in Kauf solange sie:
    a) möglichst weit entfernt von der "eigentlichen Wahrheit" sind und
    b) im Umfeld von Ufologie, Eso-Schmodder, Pyramidennumerologie, Antisemitismus, Holocaust-Leugnung und ähnlichem Unfug auftauchen.

    Wer der "eigentlichen Wahrheit" zu nahe kommt, oder die "richtigen Fragen" stellt, wird im Roman korrumpiert, diskreditiert oder liquidiert.

    Das ist ergibt dann natürlich einen wunderhübschen Brainf**k:
    -> Wenn eine Verschwörungstheorie total schwachsinnig ist, oder leicht widerlegbar, dann ist das ein Beweis für ihre Richtigkeit.
    -> Denn wenn sie falsch wäre, hätte der Theoretiker gar keinen Grund sie so schwachsinnig klingen zu lassen, da er nicht um seine körperliche Unversehrtheit fürchten müßte.

    Ich wundere mich ein wenig, warum dieses Konzept noch keinen Eingang in die VTs gefunden hat…

  8. Klaus Mann
    19. Juli 2009, 16:17 | #8

    Mit Gartenzwergen kennt Ihr Euch ja bestens aus….

  9. Jens Gerlach
    19. Juli 2009, 17:28 | #9

    Sehr schön!

    Auch das Plakat für den Bekloppt-Verlag ist wieder sehr gut gelungen.

    Aber, seid auf der Hut!

    Killing Arabs haben euch im Visier.

    "Michael Grandt: KOPP-Exklusiv 26/09: Ferngesteuertes Töten via Satellit

    Ein Erfinder aus Saudi-Arabien hat einen implantierbaren Chip zur Überwachung und Tötung von Menschen entwickelt. Dieser kann operativ oder per Injektion in den Körper eingepflanzt werden. "

    http://www.michaelgrandt.de

    J.G.

  10. Sonde
    19. Juli 2009, 21:06 | #10

    Der Todes-Chip wird per Impfung eingepflanzt. Ist doch ganz klar. Ryke Geeeeeeeerd weiß das auch schon:
    http://www.pilhar.com/Hamer

    🙂

  11. Scardanelli
    20. Juli 2009, 07:37 | #11

    Lieber John Nada,

    danke für den Tipp, aber leider ("Ach, aber ach", W.A. Mozart): er kommt zu spät! Bin leider schon aufgestanden (04:45 Uhr). Trotzdem ganz lieb von Dir!

    Und, McGuffin – in Deiner Erwiderung ist ein dicker Logik-Fehler. Kommst Du noch drauf?

    Untertänigst

  12. Kurt
    20. Juli 2009, 10:12 | #12

    Sonde, danke für die Info. Das muss man einfach zitieren:

    "Die inszenierte Vogel- und Schweine-Grippe, die es so gar nicht gibt

    Vaccination (sog. „Impfung“) in Wirklichkeit flächendeckende Chip-Implantation durch Injektion"

    […] "Die Antwort liegt klar auf der Hand: Der Bevölkerung soll flächendeckend ein Chip implantiert (= injiziert) werden. Mit dem sog. chinesischen „Tötungs-Chip“, den kürzlich jemand zum Patent anmelden wollte (und der ist natürlich für die Weltherrschaft vorgesehen), hat man über die ganze Welt die absolute uneingeschränkte Macht und – so makaber das klingen mag, damit kann man in der gleichen Zeit mehr Menschen „entsorgen“ als mit Chemo und Morphium. Man kann z.B. auch jeden beliebigen (z.B. kritischen) Menschen an jedem Platz der Erde und zu jeder Tages- und Nachtzeit per „Knopfdruck“ über Satellit „ausknipsen“. Das geht spielend einfach.

    Mag sein, dass sich das für viele wie ein Sciencefiction-Roman anhört, aber das ist es leider nicht. Erinnern Sie sich: ich hatte schon vor Jahren immer wieder auf die Tatsache hingewiesen, daß die Juden die Germanische Neue Medizin längst bei ihren Patienten exclusiv praktizieren. Dagegen sollen die Nichtjuden weiterhin zu 98% mit Chemo und Morphium „entsorgt“ werden.

    Der Tötungs-Chip ist natürlich die Chance zum superraschen Genozid.

    Man mag mir glauben oder auch nicht. Egal, nicht alle Menschen haben (wie ich) ein kriminalistisches Gespür, aber Ihr werdet noch an meine Worte denken!

    Euer Ryke Geerd"

  13. Roland
    20. Juli 2009, 23:17 | #13

    Wer die Entwicklung des Verlags von Anfang an mitverfolgt hat sieht, wie Erfolgreich Kopp mit seinem Programm ist. Die Leute die den Dummfug glauben der in den Büchern geschrieben wird werden eher mehr wie weniger.

  14. 20. Juli 2009, 23:59 | #14

    @watz:
    "…Du willst mich doch nur vorführen, du Schlingel…"

    Nee watz, Dich muss keiner vorführen. Das machst Du ausreichend selbst 😉

    Warum kippen die bösen Jungs von der Regierung nicht einfach Plutonium ins Trinkwasser? Da verbuddeln die das umständlich in der Asse. Mal schauen, wann die Asse II endlich in die VTs eingebaut wird.

    Und jetzt: Erzieh mich, watz!

  15. Thot
    22. Juli 2009, 03:15 | #15

    Ellen Brown, Jürgen Elsässer und F. William Engdahl als “Großmeister des absurden Schwachsinns und des Panikschürens” zu bezeichnen ist eine grobe Unverschämtheit. “Web of Debt”, “Terrorziel Europa” und “Mit der Ölwaffe zur Weltmacht” sind allesamt durchaus empfehlens- und lesenswerte Bücher, die sich hervorragend zur weiteren selbständigen Recherche eignen und zum Denken anregen.

    Ein paar Lesetips wären:
    – Ellen Brown, "Monetize This!: Resolving a Spiraling Public Debt Crisis"
    http://www.globalresearch.c
    – Inszenierter Terror
    http://www.jungewelt.de/200
    – William F. Engdahl, "US Strategy of Total Energy Control over the European Union and Eurasia"
    http://www.globalresearch.c

  16. KYF374
    22. Juli 2009, 11:14 | #16

    Nun ja, der Beitrag und die meisten Kommentare dieser Seite hier zeugen auch nur von stark zurückhaltender Intelligenz …

  17. 22. Juli 2009, 13:13 | #17

    Ja, und die überragende Intelligenz solcher Kommentatoren wie KYF374 ist dadurch erkennbar, dass sie außer persönlichen Unterstellungen nichts anderes auf die Reihe bekommen.

  18. 22. Juli 2009, 13:34 | #18

    Kennt jemand den Ausdruck: Der ist vom wilden Watz gebissen?
    *augenroll*

  19. GeMa
    22. Juli 2009, 15:55 | #19

    WTF ist zurückhaltende Intelligenz?
    Intelligenz, die einen zurückhält, sinnfreie Kommentare zu posten? *grübel*

  20. Beachhunter
    22. Juli 2009, 20:03 | #20

    …und 9/11 wurde von 19 Höhlenbewohnern, welche nicht mal ne Chessna geliehen (aufgrund ihrer Flugkünste) bekommen hätten, mit Teppichmessern ausgeführt. Diese haben dann natürlich gleich die gesamte Flugabwehr der USA für eine Stunde sabbotieren können, so das ohne Mitwisser die bestbewachtesten Gebäude der Welt zu STAUB zerfallen konnten ( ach ja und oben auf dem Staub liegt dann der Ausweis des Oberterroristen). 2 Flugzeuge, 3 pulveriesierte Hochhäuser in Manhattan (welche alle dem selben Typen gehörten, welcher diese einen Monat vor den Terroranschlägen versicherte) google "wtc 7". Und heute riecht es nicht nur schon wieder nach Faschismus nein es schmeckt auch schon so. Heute regen sich die Menschen über "Verschwöungstheoretiker" auf, weil die Medien nicht die Warheit erzählen und das der Masse so verkauft wird! War damals auch so! Und in 10- 20 Jahren wars wieder keiner oder hat "nur Befehle ausgeführt"!
    Lasst Euch ruhig alle impfen wegen der SCHWEINEGRIPPE und sterbt dumm! Oder informiert Euch über das NOCH freie Internet, solange Ihr noch könnt. Früher gab es Volksempfänger, heute kontrolieren 5 Konzerne die Mainstreammedien. Googled: Prescott Bush Hitler,
    IBM und der Holocaust, Scheinegrippe 1976
    oder hat hier etwa jemand angst er könnte sein Weltbild verlieren?
    Is gar nicht so schlimm… Es gibt nix zu verlieren wir werden eh alle krepieren! Also: http://www.bluemirrow.com/s
    Trotz allem liebe grüße Beachhunter

  21. Conny
    23. Juli 2009, 08:36 | #21

    Zitat: "von 19 Höhlenbewohnern"

    Ahhh, wusste ich es doch, es gibt noch Neandertaler und die wollen die Weltherrschaft

  22. maxl
    23. Juli 2009, 09:38 | #22

    @conny

    tja leider ist da schon sehr viel wahrheit dahinter!
    auch wenn ihr es nicht wahrhaben möchtet….

    übrigens danke für di ip adress sperrung….soviel zur meinungsfreiheit *gg*

  23. Sonde
    23. Juli 2009, 15:14 | #23

    @ quaxl

    Zum Thema Meinungsfreiheit: Um Meinungsfreiheit in Anspruch nehmen zu können, sollte man auch eine eigene Meinung haben und nicht nur den Schwachsinn bekloppter Schmierfinken aus dem Kopp-Verlag wiederkäuen.

  24. maxl
    24. Juli 2009, 07:44 | #24

    @ sonde

    ach sonde was soll ich jetzt drauf sagen?
    du machst es einem echt nicht schwer *g*

    aber ich verstehe eben unter meinungsfreiheit etwas anderes wie du und das ist auch gut so.

  25. 24. Juli 2009, 07:47 | #25

    Nur zur Klarstellung: Maxl wurde nicht gesperrt.

  26. editor
    24. Juli 2009, 09:05 | #26

    esotypo schreibt
    <Warum kippen die bösen Jungs von der Regierung nicht einfach Plutonium ins Trinkwasser? Da verbuddeln die das umständlich in der Asse. Mal schauen, wann die Asse II endlich in die VTs eingebaut wird./>

    du irrst, laut der impfgegnerin Petek-Dimmer (die hatten wir hier doch schon) wird das Plutonium doch in Rahmen eine geheimen Mission nachts in den sog Chem-Trails versprüht

    Das geht nach Petek folgendermaßen
    Anita Petek-Dimmer

    Zitat "Der wahre Grund für die Vogelgrippe dürfte ganz wo anders zu suchen und zu finden sein. Die Ursache für das Geflügelsterben sind keine Vogelgrippeviren, sondern mit grosser Wahrscheinlichkeit niederintensive radioaktive Strahlen. Forschungen und Messergebnisse in der Radiumsforschung zeigen in diese Richtung. Verursacht werden diese Strahlen durch das ständige Abregnen der meist am Äquator atomar erzeugten Wolkenformationen, sowie zusätzlich durch das gezielte flächendeckende Absinken ionisierender Strahlung aus den Chemtrails. … Im Fall der Vogelgrippe werden die Tiere durch die radioaktiven Strahlen, bzw. zusätzlich in den Geflügelfarmen nach dem Schlüpfen reihenweise mit hochradioaktiven alpha- und gammastrahlenbelasteten Impfstoffen sinnlos in den Sondermüll geimpft. Werden die Tiere später als Futter verarbeitet, verursachen sie wiederum Strahlenkrankheiten. …. Im Gegensatz hierzu tritt die Vogelgrippe unter freilebenden Vögeln auf. Die radioaktive Strahlenwirkung aus den Chemtrails, die mit Plutonium angereichert ist, breitet ihre ionisierende Strahlung auf Wälder, Auen, Fluren, Seen, Flüsse und Wiesen aus. Diese radioaktive Strahlung löst nicht nur Tierzellen, sondern auch Pflanzenzellen auf. In Russland sind inzwischen nicht nur die Wälder, sondern auch die landwirtschaftlich genutzten Böden verseucht. Dort wo der Niederschlag am stärksten ist, sind alle Böden und Ernten niederintensiv radioaktiv belastet. Die Bodenbakterien werden durch Kontamination abgetötet und lösen sich zum Teil auf. Diese Bakterien werden benötigt, um die Regulation der Wasserhaltung im Boden zu gewährleisten. Als Folge dieser Bestrahlung entsteht eine Versandung, Wüstenbildung und Bodenverkrustung. — Mit grosser Wahrscheinlichkeit ist dies mit ein Grund, bzw. eine der Ursachen der Vogelgrippe. Derart geschwächte und belastete Tiere reagieren mit einem Zusammenbruch des Immunsystems und verenden dann. Um aber von diesen Tatsachen abzulenken, die in Umweltkreisen längstens bekannt sind, wird Angst und Panik vor einer Krankheit verbreitet. Auch die WHO hat sich bereits, wie im Falle von SARS, eingemischt und katalogisiert und zählt Infizierte und Tote. Diese neue Krankheit hat zumindest im Westen die Wirtschaft angekurbelt, indem neue Stellen zur Beobachtung des Virus geschaffen wurden, Hoffmann-La Roche seine Produktivität steigert und Sanofi-Pasteur fleissig neuen Impfstoff produziert".

    Quelle: AEGIS IMPULS 23/2005 Zitat Ende

  27. 24. Juli 2009, 13:35 | #27

    "niederintensiv" – welch wunderbarer Neusprech …

    Die durchgedrehte Hausfrau hatten wir hier schon gewürdigt:

    https://blog.psiram.com/in

  28. Kurt
    14. September 2009, 14:37 | #28

    Die NPD macht Werbung für den Kopp Verlag, was will man mehr 😀

    http://www.npd-stade.de/net

  29. Kurt
    14. September 2009, 15:57 | #29

    "infoticker
    Scientology? Kopp-Verlag veröffentlicht Informationen von Gerhard Spannbauer, lt. Google ein(st) führender Scientologe http://www.google.com/searc… Lt. Verlag hat sich Spannbauer angeblich von Scientology distanziert, jedoch keine Eidesstattliche Versicherung abgegeben, wie dies z.B. bei Trainern und Unternehmensberatern in solchen Fällen üblich ist.
    25. August – Kommentar – Find‘ ich gut – Mit anderen teilen
    Kopp-Verlag schrieb: "Uns ist bekannt, dass Herr Spannbauer vor einigen Jahren Kontakt mit der Scientolgy-Sekte hatte. Seit mehreren Jahren distanziert er sich aber entschieden von dieser Organisation." – infoticker
    Da ich ab und zu auch Informationen des Kopp-Verlag empfehle, sehe ich es als meine Pflicht an, meine Leser über den Sachstand bezüglich des Autors Gerhard Spannbauer und Scientology zu informieren. – infoticker"

    http://friendfeed.com/infot

    In einem Interview sagt Spannbauer folgendes:

    […] "FH: Im Internet, so auch bei den Kommentaren zu ihrem Buch „Wie man sein Einkommen mit weniger Aufwand verdoppelt” werden sie als Scientologe bezeichnet. Auf dieser Webseite werden sie namentlich genannt und als Teilnehmer an einigen Scientology-Kursen geführt. Sind sie Scientologe? Steckt Philosophie von L. Ron Hubbard hinter krisenvorsorge.com?

    GS: Ich war über Jahre bei Scientology und habe dort Kurse und Seminare besucht. Vor Jahren bin ich dort weggegangen, weil ich mit dem aktuellen Vorgehen von Scientology nicht einverstanden bin. Scientology hat mit der Krisenvorsorge nichts zu tun und steckt auch nicht dahinter. Ich bin und war nicht Mitarbeiter bei Scientology und auch niemals, wie manchmal im Netz behauptet wird, ein „hohes Tier” bei Scientology.

    FH: Darf ich fragen, mit welchem konkreten „aktuellen Vorgehen” von Scientology sie nicht einverstanden waren?

    GS: Scientology hat sich von den Lehren Ihres Gründers entfernt und praktiziert nicht das was sie vorgibt." […]

    http://www.feineherren.de/?…

  30. Zapp
    24. September 2009, 15:18 | #30

    Kopp Verlag = BRAUNES GESINDEL!

  31. BerndB
    6. Januar 2010, 14:41 | #31

    Alles klar. Herr Spannbauer tritt einfach mal so aus Scientology aus, weil er mit derem aktuellen Vorgehen nicht so ganz einverstanden ist. Das klingt so, als wenn jemand aus dem Kleingartenverein austritt, nur weil dort die Zäune grün gestrichen werden sollen.

    Für wie doof hält der seine Leser eigentlich? Wer glaubt denn so einen absoluten Bullshit? Haben diese Leute schon einmal einen Bericht von einem wirklichen Scientology Aussteiger gehört? Da wird gedroht, verleumdet und sogar Gewalt ausgeübt. Nur mit einer neuen Identität können sich viele Menschen aus den Armen der Sekte befreien. Er tritt einfach so aus. 🙂

  32. herzlich
    9. Juni 2010, 22:36 | #32

    @Eso-Agent
    Diese Menschen, die an die abstrusesten Verschwörungen glauben sind unter uns:
    -Heilpraktiker, Energetiker, Schamanen, Hilfesteller oder wie sie sich auch nennen mögen. Während deren „Ausbildung“ natürlich mit Steuergeldern unterstützt, von unseren Politikern gefördert, erhalten diese „Dummen“ die „Einweihung“ in das Metier. Alles klar? Das Alles findet sich im Internet wieder, auf Esoterikmessen, Gesundheitsmessen…alternative Messen, bei den Baubiologen…..noch mehr?????

  33. my2cents
    25. Juni 2010, 13:13 | #33

    Ich sags ja immer wieder, diese ganzen Verschwörungstheorien sind eine von ganz oben gesteuerte Maschinerie, die uns von der eigentlichen Meta-Verschwörung ablenken sollen. So siehts nämlich aus, währen wir uns mit UFOs, Chem-Trails und Massenimpfstoffmenschenversuchen auseinandersetzen, planen die was richtig Großes! Ich bin nur noch nich drauf gekommen was, aber da ist was, sicher!

    Allerdings: Nicht überall wo Verschwörungstheorie draufsteht ist zwangsläuft Müll drin, das macht’s halt so schwer.
    Und die Mainstream-Medien sind zum Teil nicht wirklich informativer, als der Kopp-Schrott – leider.

  34. ichkannnichmehr
    25. Juli 2010, 22:47 | #34

    naja, meiner (ächz!) jugenderfahrungen in diversen verschwörerisch-esoterischen kreisen, beziehen solche leute ihre prophezeiungen aus hollywood-endzeitschinken ,schlechten SF-filmen & billigen thrillern, da diese „erwachten“ der meinung sind, hollywood wäre (natürlich) eh in die allumfassende globale super-verschwörung eingebunden & würde auf diesem wege denen, die „sehen“, entsprechende, verrätselte hinweise & warnungen für die (selbstverständlich immer nahe) zukunft geben. ich könnte zum beispiel wetten, daß Ryke Geerd die idee zum (ohmann) „todes-chip“ aus „surrogates“ hat (ziemlicher scheissfilm). ich denk da an die szene in der bruce willis allen fernlingen gleichzeitig den saft abdreht.

  35. blok
    26. August 2010, 01:22 | #35

    wenn man sich ein wenig mit geschichte und politik auskennt merkt man das der koppverlag mehr über die wahren situation aufklärt als semtliche medien aber nunja jeder muss sich damit selbst beschäftigen und wer manche sachen nicht einsehen möchte der soll doch denken was er will am ende werden wir in der zukunft sehen ob die welt besser oder schlechter wird! ;D

    >> „9/11 entschlüsselt“ auf youtube anschauen dann lernt ihr mal ein teil über die wahre geschichte nicht nur über den 11. september! 😉 <<

  36. PB
    26. August 2010, 09:39 | #36

    @ichkannnichmehr
    Die Ähnlichkeit zu Hollywood fällt grundsätzlich auf im Esobereich.
    Allerdings bin mir nicht immer sicher wer da bei wem abschreibt – wahrscheinlich je nachdem.
    Allerdings hat sich die „moderne Esoterik“ seit Blawatzki (Theosophie, Vorgänger der Ariosophie und der Anthroposophie) schon vor mittlerweile gut 150 Jahren auf Romanvorlagen zu Platons Atlantis aufbaut.
    Und sie Geschichte setzt sich fort: die Jedis von Starwars, die Elben aus „Herr der Ringe“, oder die Realitstheorien aus „Matrix“, oder Geistheiler die von „Adamer“ channeln, eigentlich Kommandant vom „Kampfstern Gallaktica“.
    Die Leute trifft man hauptsächlich an Waldorf-Schulen und auf Xing, sind nicht so wenig!
    LG, PB

  37. Blaubart
    27. August 2010, 09:14 | #37

    Ich war vor einiger Zeit mal kurz Gast auf einer ziemlich religiös-extremistischen Seite, die es als ihre Aufgabe gesehen hat, den Islam(in ihrer ziemlich radikalen Interpretation) zu verbreiten. Der große Witz an der Seite, ich glaube die haben bis heute nicht die Ironie daran erkannt, obwohl ich ein paar mal darauf hingewiesen habe, war, dass dort natürlich die Nachrichten eines gewissen Verlages als beste Quelle angegeben wurden.
    Ich muss heute noch lächeln wenn ich daran denke

  38. Asskicker
    5. Dezember 2010, 07:37 | #38

    Also ich muss sagen, dass ich dem zustimmen muss, was über KOPP gesagt wird.

    Kann ja sein das sämtliche Sender und Verlage uns etwas „vorenthalten“, aber bei KOPP kommen mir noch mehr Zweifel.

    Der erste Eindruck zählt, so sagt man. Dann muss ich über KOPP aber dies sagen:

    – Zu Künstlich gestaltet
    – Nicht Professionell aufgezogen
    – Aufdringlich
    – Verschlagen

    Gesamt Fazit: KOPP wird ganz bestimmt von keiner Regierung oder anderen größeren Mächten ernst genommen. Darum sind Sie ja auch noch da und können ihren Gehirn-Müll schön verbreiten.

    Mal so ganz nüchtern ausgesprochen.

    Grüße.

  39. Asskicker
    5. Dezember 2010, 08:00 | #39

    Ach ja, zum Thema U.F.O.’s fällt mir auch was ein:

    Ein langjähriger, sehr guter Freund von mir, will mir nach Jahren die wir uns nicht gesehen haben klarmachen, das unsere Regierung fast alles vorenthält. Er selber habe einen Anruf von einem Freund bekommen, er solle mal aus dem Fenster schauen… Und just in diesem Moment war da ein Objekt am Horizont und eine Art Lichtblitz der gleich darauf wieder verschwand… Beide ziehen sich übrigens KOPP rein…

    Was soll ich – der ganz gerne logisch denkt (als 2. Vornamen „Spock“ haben könnte) jetzt darüber denken?

    Ich schließe ja nicht aus, dass es woanders noch Intelligentes Leben gibt, aber ganz bestimmt nicht in diesem Universum.

    Meine Frage war dann folgende:
    „Was denkst du denn? Warum sollten „die“ sich viele Mrd. Lichtjahre hier her auf den Weg machen, keinen Kontakt mit uns aufnehmen, aber dann so schlampig sind und riskieren gesehen zu werden?“

    Es kam keine Antwort mehr darauf. Wen wundert es?

    Also wie sehr lassen sich Menschen denn „verbiegen“ ?
    Ich kann dazu nur sagen das schwer ist zu beweisen, ob wir einein Gott haben oder Tatsächlich aus Dunkler Materie entstanden sind.

    Wir werden es vermutlich nie erfahren, aber das ist das Schöne daran; unser Leben ist zu kurz und zu kostbar, um sich damit den KOP(P)F vollzuladen.

  40. Asskicker
    5. Dezember 2010, 16:28 | #40

    blok :
    wenn man sich ein wenig mit geschichte und politik auskennt merkt man das der koppverlag mehr über die wahren situation aufklärt als semtliche medien aber nunja jeder muss sich damit selbst beschäftigen und wer manche sachen nicht einsehen möchte der soll doch denken was er will am ende werden wir in der zukunft sehen ob die welt besser oder schlechter wird! ;D
    >> “9/11 entschlüsselt” auf youtube anschauen dann lernt ihr mal ein teil über die wahre geschichte nicht nur über den 11. september! <<

    Also ehrlich, wo lebst du denn?
    „9/11 entschlüsselt“, alleine dieser Titel zeugt schon von Blödhaftigkeit. Verschwörungstheoretiker die glauben, dass alles geplant gewesen sei und so ein Quatsch.
    Was ist denn da verschleiert worden? Nur eins: Das die NSA, der CIA und das FBI total gepennt und nichts verhindert haben.

    Ja klar, da würde ich auch versuchen es anders aussehen zu lassen!

    Und wenn du das gefühl hast das alles „Böser“ und „schlimmer“ wird, so gebe ich dir z.T. Recht, aber das liegt nicht an Verschwörer – sondern viel mehr daran, dass wir uns Weltweit gegenseitig in die Eier treten.

  41. Ilikedaboom
    25. August 2011, 15:13 | #41

    Thot :
    Ellen Brown, Jürgen Elsässer und F. William Engdahl als “Großmeister des absurden Schwachsinns und des Panikschürens” zu bezeichnen ist eine grobe Unverschämtheit. “Web of Debt”, “Terrorziel Europa” und “Mit der Ölwaffe zur Weltmacht” sind allesamt durchaus empfehlens- und lesenswerte Bücher, die sich hervorragend zur weiteren selbständigen Recherche eignen und zum Denken anregen.
    Ein paar Lesetips wären:
    – Ellen Brown, „Monetize This!: Resolving a Spiraling Public Debt Crisis“
    http://www.globalresearch.c…
    – Inszenierter Terror
    http://www.jungewelt.de/200…
    – William F. Engdahl, „US Strategy of Total Energy Control over the European Union and Eurasia“
    http://www.globalresearch.c…

    psscht, man kann von den Leuten hier doch nicht erwarten das die etwas über Geschichte lernen, is doch viel leichter alles als Unsinn abzutun und sich dafür auf Medizin und Esoterik zu konzentrieren, macht das Leben gleich viel realer.

  42. Ilikedaboom
    25. August 2011, 15:36 | #42

    @Asskicker: Wenn Dir auf alle 1500 Ungereimtheiten an diesem Tag so ne tolle Erklärung einfällt wie „Die haben halt gepennt an dem Tag“ …. dann Respekt !!!

  43. Ilikedaboom
    25. August 2011, 15:39 | #43

    Und Deine beiden Freunde weiter oben klingen wie 2 Comicfiguren, also bitte wenigstens ein BISSCHEN mühe geben beim lügen.

  44. Ben
    18. Juli 2013, 21:42 | #44

    @ Ilikedaboom

    @ blok

    auf youtube gibt es auch videos „debunking 9/11 conspiracies“ oder ähnliches suchen alternativ hier http://www.debunking911.com/ lesen!
    Im Video das ich gesehen habe behauptet jemand ernsthaft der Tower stürzt mit Fallgeschwindigkeit zu Boden wegen einer Sprengung!
    Allerdings sieht man auf Videoaufnahmen ganz klar, dass Trümmerteile neben dem Tower deutlich schneller fallen als der Tower! Was die sich immer zusammenreimen ist unglaublich…

    Euren Artikel über Kopp solltet ihr vlt nochmal überarbeiten: Die angegeben Links sind großteils nimmer aufrufbar und es fehlt auch an Gegendarstellungen eurerseits. Leider ist hier zuwenig widerlegt worden als dass jemand den Artikel nicht schlichtweg als Hetze gegen Kopp interpretieren kann.
    Da erwarte ich schon mehr.

  1. Bisher keine Trackbacks

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im vierten Kästchen

Spam protection: Check the forth box